Merkmale der Entwicklung und Behandlung von inneren Krampfadern

Interne Krampfadern sind eine Krankheit, bei der der Blutfluss in den Venen der unteren Extremitäten und der Beckenorgane gestört ist. Im Gegensatz zu Krampfadern mit Schädigung der oberflächlichen Gefäße ändert sich das Erscheinungsbild der Haut nicht.

Da ästhetische Defekte, Hämatome und Besenreiser nicht auftreten, schreiben die Patienten die Schmerzen in den Beinmuskeln wegen Müdigkeit ab. Der Arzt wird konsultiert, wenn der Schmerz unerträglich wird. Es ist schwierig, eine chirurgische Behandlung mit schwerer Deformität der tief in der Muskelschicht liegenden inneren Gefäße zu vermeiden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Gründe

Die Ursachen für pathologische Deformationen der tiefen inneren Venen:

  • erbliche Veranlagung. Angeborene Schwäche der inneren Gefäßwände und Unterentwicklung der Rückschlagventile führen zu Stagnation;
  • hormonelle Veränderungen. Provozierende Faktoren sind: Pubertät, Schwangerschaft, Wehen, Übergang in die Wechseljahre;
  • Störung des endokrinen Systems. Bei einer Funktionsstörung der Schilddrüse nimmt die Produktion von Sexualhormonen ab.
  • berufliche Tätigkeiten im Zusammenhang mit einem langen Aufenthalt auf den Beinen. Bei erhöhter Belastung befindet sich der größte Teil des zirkulierenden Blutes unterhalb des Herzniveaus, die Kreislaufdynamik ist gestört;
  • längeres Sitzen, während die Pose nicht geändert werden kann. Große innere Venen werden komprimiert, die in den Muskeln der Oberschenkel liegen, was zu Stagnation führt.
  • Erkrankungen des Nervensystems: Signale vom Gehirn an die für den Blutfluss verantwortlichen Muskeln gehen nicht weiter;
  • chronische Intoxikation des Körpers mit Medikamenten, Alkohol, nikotinhaltigen oder narkotischen Substanzen.

Krampfadern der unteren Extremitäten treten häufig nach Verletzungen oder Operationen auf, wenn das Narbengewebe so geformt ist, dass es beginnt, die inneren großen Gefäße zu komprimieren.

Symptome

Die Symptome nehmen allmählich zu:

  • Es treten Gänsehaut auf, die im Unterschenkel auftreten und bis zu den Hüften reichen. Da das venöse Muster jedoch nicht hervorsteht, werden die Symptome somatischen Manifestationen zugeschrieben;
  • Der Zustand verschlimmert sich, die Beine frieren bereits ständig. Die inneren Schüttelfrostgefühle sind so, als ob Kälte von der Hüfte kommt und sich auf den Unterschenkel ausbreitet. Dies ist das erste Anzeichen einer Verformung der Innenwände von Blutgefäßen und Kreislaufstörungen;
  • Erstens treten Schmerzen und Schmerzen in den Beinen nach intensivem Training oder langen Spaziergängen oder nach dem Tragen unbequemer Schuhe mit hohen Absätzen auf.
  • dann treten während einer Nachtruhe vor dem Hintergrund völliger Entspannung Schwere in den Beinen und ein Gefühl des inneren Drucks auf. Schlaflosigkeit entwickelt sich;
  • Es gibt ein Gefühl des Pulsierens in den tiefen Muskeln, besonders nach intensiver Anstrengung. Dies liegt daran, dass eine Erhöhung des Tons den Blutfluss zu den unteren Extremitäten erhöht und der umgekehrte Abfluss beeinträchtigt wird. Blut beginnt auf die Innenwände der Blutgefäße zu drücken, und sie werden deformiert – dehnen sich aus und verlängern sich;
  • Schmerzen hängen nicht vom Belastungsgrad ab, Schmerzen und Muskelschmerzen werden vertraut;
  • Es gibt Schmerzen in den Gelenken, da sie nicht vollständig mit Nährstoffen versorgt werden.
Nanovein  Gesundheit und gesunder Lebensstil

Im Stadium 2 der Krankheit schwellen die Beine ständig an. Patienten bemerken eine Veränderung der Hautfarbe – die Pigmentierung wird verstärkt. Schürfwunden heilen lange, es bilden sich nicht heilende trophische Geschwüre. Schon geringfügige mechanische Einflüsse verursachen Hämatome.

In den 3 Stadien der Krankheit mit unachtsamen Bewegungen treten Krämpfe und beim Gehen akute Schmerzen auf. Jeder Schritt verursacht Schmerzen. Die Patienten versuchen reflexartig, die Belastung der unteren Extremitäten zu begrenzen. Die Stagnation wird verstärkt, was zu einer Verschlechterung führt.

Behandlung latenter Krampfadern

Die Untersuchung der Patienten beginnt mit allgemeinen Ereignissen. Sie empfehlen die Durchführung eines Urintests sowie allgemeiner und biochemischer Blutuntersuchungen. Dann schreiben sie Anweisungen für die Phlebographie oder Angiographie, für Ultraschall ohne Kontrast und mit Kontrast. Spezifische Untersuchungen können erforderlich sein. Die Diagnose von Krampfadern der inneren Venen basiert auf Labor- und Hardwareuntersuchungen.

Volksheilmittel

Die traditionelle Medizin bietet folgende Behandlungsrezepte an:

  1. Kalte Bäder. 1 EL. l trockener Salbei brauen Sie ein Glas kochendes Wasser. Kaltes Wasser wird so weit in das Bad gezogen, dass es bis zu den Knöcheln reicht. Gießen Sie den abgekühlten Salbei-Tee ein. Sie gehen 1 Minute lang am Boden der Badewanne entlang und wischen sich dann die Füße trocken. Nach diesem Vorgang, der zu Hause einfach durchzuführen ist, verschwinden die Backschmerzen.
  2. Kompressen aus der Infusion von Rosskastanie. In eine Thermoskanne 2 EL gießen. l Pulver aus getrockneten Früchten, 0,5 l Wasser gießen und 1 Stunde ruhen lassen. Dann mit warmem Aufguss die Gaze imprägnieren, in mehreren Schichten gefaltet, auf die wunde Stelle auftragen, mit Zellophan oder Wachspapier abdecken. Die Kompresse ist isoliert und mit einem Verband befestigt. Sobald die innere Mullschicht getrocknet ist, entfernen.
  3. Entzündungshemmende Salbe. Nehmen Sie zur Zubereitung 1 Teil Salbei, 1 Teil Kamille und 5 Teile Rosskastanienpulver. Hühnerfett schmelzen und mit Pflanzen mischen, so dass eine dicke Salbe erhalten wird. Einmal täglich 40 Minuten lang auf die Stelle erkrankter Venen auftragen.

Alternative Methoden helfen, Schmerzen zu beseitigen und wirken entzündungshemmend.

Die chirurgische Behandlung

Um Krampfadern in den Stadien 2-3 zu beseitigen, wird eine chirurgische Behandlung empfohlen.

Arten von chirurgischen Eingriffen:

  • Echosklerose ist eine minimalinvasive Operation. Kein Schnitt erforderlich. Mit einer Spritze mit einer dünnen langen Nadel wird ein sklerosierendes Medikament in eine Vene injiziert. Gleichzeitig wird das Duplex-Scannen durchgeführt. Um die innere Ausdehnung tiefer Venen zu beseitigen, sind 2 bis 10 Eingriffe erforderlich;
  • Laserbetriebe: endovenöse Laserverödung oder -ablation, endovasale Laserkoagulation. Eine LED wird in ein großes inneres Blutgefäß eingeführt und ein gerichteter Hochtemperatur-Lichtstrom wird durch dieses geleitet, wodurch der beschädigte Bereich versiegelt wird.
  • Eine tiefe Venenligatur wird durchgeführt, um Blutgerinnsel zu vermeiden. Diese Operation wird als Kreuzektomie bezeichnet. Der Einschnitt ist klein, von der Innenseite der Leiste, so dass die Narbe unsichtbar ist. Die Verengung erfolgt an der Verbindungsstelle der V. saphena magna in die Femur;
  • Strippen. Dies ist eine Art der Phlebektomie – eine Methode, bei der beschädigte Bereiche der Blutgefäße mit einer speziellen Sonde entfernt werden. Die Sonde wird durch einen Einschnitt über dem betroffenen Bereich eingeführt. Die vollständige Entfernung des beschädigten deformierten Bereichs zusammen mit kleinen Gefäßästen wird als totales Abstreifen bezeichnet.
Nanovein  Kochbehandlung - 7 Möglichkeiten, um das Kochen zu Hause zu behandeln

Die Entscheidung über die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs trifft der Chirurg-Phlebologe.

Medicines

Die medikamentöse Therapie hilft, die Krankheit in einen Remissionszustand zu bringen.

  1. Phlebotonics – Beseitigen Sie stagnierende Prozesse, normalisieren Sie die Durchblutung, indem Sie den Tonus der Gefäßwände erhöhen: Eskuzan, Detralex, Phlebodia 600.
  2. Thrombozytenaggregationshemmer – verdünnen das Blut und verhindern Blutgerinnsel: Dipyridamol, Aspirin, Clopidogrel.
  3. Angioprotektoren – beseitigen die venöse Permeabilität und verbessern die Gefäßleitung: Pentoxifyllin, Vasonit, Vazaprostan.

Um das Schmerzsyndrom zu stoppen, werden nichtsteroidale Medikamente verwendet: Ibuprofen, Xefocam, Meloxicam. Ihr zusätzlicher Effekt ist, dass sie die Blutplättchenadhäsion verhindern.

Kompressionsstrickwaren

Wenn der Patient beim Auftreten der ersten Krankheitssymptome Kompressionsstrumpfhosen oder Strümpfe trägt, können pathologische Veränderungen gestoppt werden. Enge Unterwäsche stützt die inneren Venen, an Stellen mit maximalem Blutdruck entsteht ein erhöhter Druck.

Dank Kompressionsunterwäsche wird der Blutfluss normalisiert und zum Herzen umgeleitet.

Da keine Stagnation auftritt, wird eine Verformung der inneren Venen verhindert. Unterwäsche mit Kompressionseffekt muss nach der Operation verschrieben werden.

Vorbeugung

Maßnahmen zur Vorbeugung von Krampfadern mit Schädigung der tiefen inneren Venen:

  • erhöhte körperliche Aktivität durch Gehen und mögliche körperliche Aktivität. Schwimmen ist besonders hilfreich;
  • Kreuzen Sie in sitzender Position nicht Ihre Beine;
  • Es wird empfohlen, eine Überhitzung zu vermeiden: einen Strandurlaub abzulehnen, ein Solarium, ein Bad oder eine Sauna zu besuchen.

Schuhe mit flachen Sohlen, hohen Absätzen und spitzen Zehen können nicht getragen werden. Die optimale Fersenhöhe beträgt 3-5 cm.

Was ist gefährlich?

Krampfadern mit Schädigung der tiefen inneren Venen sind eine Gefahr für Gesundheit und Leben.

  • Die inneren Venen steigen zur Haut auf, entzünden sich. An entzündlichen Stellen treten trophische Geschwüre auf, die lange Zeit nicht heilen.
  • Der ständige Entzündungsprozess schafft günstige Bedingungen für eine Sekundärinfektion.
  • Die pathogene Flora gelangt in den Körper und wird durch den Blutkreislauf transportiert. Die Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung innerer Entzündungsprozesse und der Entwicklung gefährlicher Infektionskrankheiten wie bakterieller Sepsis steigt.
  • Im inneren Lumen der deformierten Venen bilden sich Blutgerinnsel, die sich jederzeit lösen und in das Gehirn oder die Herzkranzgefäße gelangen können. Mit einem Thrombus in der Koronararterie steigt die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges.

Je früher es möglich ist, die Krankheit zu identifizieren, desto größer sind die Chancen, den pathologischen Prozess mit konservativen Methoden zu stoppen und die Lebensqualität wiederherzustellen.

Lagranmasade Deutschland