Methoden zur Behandlung von Krampfadern – klassisch und wenig bekannt

Wissenschaftler haben ein solches Medikament noch nicht synthetisiert, dessen Verwendung dazu beigetragen hat, die verlorene Elastizität der Blutgefäße und ihrer Klappen wiederherzustellen. Das Tragen von Kompressionsstrümpfen, die längere Einnahme von venotonischen Pflanzenflavonoiden, die Verwendung von Cremes und Gelen, das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten, Ernährung, langen Spaziergängen und Physiotherapie, einschließlich Yoga, können die Entwicklung dieser gefährlichen Pathologie nur stoppen.

Die Hauptmethode zur Behandlung von Krampfadern in den unteren Extremitäten war und ist eine chirurgische Methode, aber! Heute werden neue Forschungsmethoden für Krampfadern eingeführt, und die klassische Phlebektomie wurde durch moderne minimalinvasive Methoden zur Behandlung von Krampfadern ersetzt: Mikrophlebektomie, Laserkoagulation, Hochfrequenz-Obliteration, Sklerotherapie. Betrachten wir diese weniger traumatischen Methoden genauer.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Mikroflebektomie

Die Methoden zur Behandlung von Krampfadern – Mikrophlebektomie nach den Methoden von Müller und Varadi – unterscheiden sich von der konventionellen chirurgischen Phlebektomie darin, dass bei diesen Manipulationen keine Schnitte gemacht werden, sondern Hautpunktionen, so dass praktisch keine Spuren an den Beinen vorhanden sind. Nach 1-2 Monaten werden die Einstichstellen kaum wahrnehmbar und nach einem Jahr verschwinden diese Spuren vollständig.

Mikroflebektomietechniken haben folgende Vorteile:

  • hohes kosmetisches Ergebnis aufgrund der Tatsache, dass die Einstiche, durch die die betroffenen Venen entfernt werden, nicht vernäht, sondern mit speziellen Substanzen zusammengeklebt werden;
  • Fehlen wesentlicher vorbereitender Maßnahmen;
  • die Verwendung einer lokalen Tumeszenzanästhesie;
  • fast vollständige Schmerzfreiheit während der Manipulation und in der Rehabilitationsphase;
  • Die Operation wird ambulant innerhalb eines Tages durchgeführt.
  • 99% Abwesenheit von Rückfällen wird durch vollständige Dehnung der betroffenen Vene oder deren wiederholte „Unterbrechung“ erreicht;
  • Sie können nach der Operation nach 1 Stunde gehen;
  • angemessener Preis für die Operation aufgrund der Anwesenheit einer ausreichenden Anzahl erfahrener Phlebologen sowie einer breiten Palette kostengünstiger, aber qualitativ hochwertiger Instrumente;
  • die Möglichkeit der gleichzeitigen Kombination mit anderen minimalinvasiven Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten.

Das ist interessant. Die vom deutschen Arzt Varadi erfundenen Instrumente für die Mikrophlebektomie ermöglichten es, diese schmuckgenaue Technik nicht nur bei zugelassenen Phlebologen, sondern auch bei gewöhnlichen zertifizierten Dermatologen anzuwenden.

Die Nachteile der Mikrophlebektomie umfassen:

  1. Oberflächliche Venen mit einem Durchmesser von nur 10 bis 18 mm werden entfernt, und nur wenn kein Rückfluss vorliegt, kommt es zu einem umgekehrten Blutfluss in der Vene.
  2. Das Auftreten kleiner postoperativer Robben, vaskulärer "Sterne" und / oder Blutergüsse an der Stelle von Einstichen. Die Verwendung einer herkömmlichen Heparinsalbe reduziert solche Manifestationen jedoch innerhalb von 1-3 Monaten auf nichts.
  3. Vielleicht die Entwicklung und nachhaltige Erhaltung von hyperpigmentierten Stellen entlang der Vene.
  4. Unfähigkeit zur Anwendung während der Schwangerschaft, einige Formen von Dermatitis, Ischämie des Herzmuskels und Bluthochdruck.
  5. Im Falle eines medizinischen Fehlers sind Blutungen und Infektionen von Einstichen möglich.
Nanovein  Totes, lebendiges Wasser - Behandlung, meine Erfahrung, Behandlung von Pilzen mit lebendem und totem Wasser

Für eine wirksame Heilung von Einstichen wird empfohlen, 2 bis 4 Wochen lang Kompressionsstrümpfe oder Strümpfe zu tragen und unbedingt einen behandelnden Spezialisten aufzusuchen.

Laserkoagulation und Hochfrequenzlöschung

Neue Techniken für Krampfadern können die Größe von Hautpunktionen minimieren. Zwei dieser Techniken sind in fast allen größeren Städten unseres Landes verfügbar – die endovenöse Laserkoagulation (EVLK) und die Radiofrequenz-Obliteration (RFO).

Zur Durchführung der EVLK werden ein spezieller medizinischer Laser und eine Radialfaser verwendet, mit deren Hilfe sie die betroffene Vene von innen erwärmen und zu deren Resorption führen. RFO hat einen ähnlichen Effekt, aber die Zerstörung der inneren Membran der venösen Wände der Oberflächengefäße wird unter Verwendung einer Metallsonde durchgeführt, die durch Mikrowellen erwärmt wird.

Im Vergleich zu anderen minimalinvasiven Techniken weist die mit den neuesten medizinischen Lasergeneratoren durchgeführte Laserkoagulation die höchste Effizienz bei der Erzielung langfristiger Remissionen (über 5 Jahre) auf – 98%. Ihr folgt die RFE – 85%.

Und welche anderen Vorteile haben diese Methoden zur Behandlung von Krampfadern in den Beinen und welche Nachteile sie haben:

Behandlung von Krampfadern mit den Methoden EVLK und RFO
VorteileBegrenztheit
  • Venen mit einem Durchmesser von> 20 mm können entfernt werden;
  • keine chirurgischen Wunden;
  • Die kosmetische Wirkung wird nach 30 Tagen erreicht, manchmal dauert es 2-3 Monate.
  • Rückfall der Krampfadern nach 5 Jahren – 2-3%;
  • Operationen werden ohne Betäubung durchgeführt, während ihr Verhalten keine schädliche (iatrogene) Wirkung auf die Psyche hat;
  • Nach einer Operation im Frühstadium der Krampfadern können Kompressionsstrümpfe nur 3-5 Tage lang getragen werden.
  • erfordern keine spezielle Ausbildung.
  • die Notwendigkeit einer separaten Bedieneinheit und teurer Ausrüstung – eines Ultraschallscanners der Expertenklasse;
  • EVLK erfordert einen teuren Lasergenerator und eine sehr teure Einweg-Radialfaser.
  • RFO ist nicht zum Perforieren von Venen geeignet.
  • kontraindiziert bei chronischen Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems;
  • hohe Betriebskosten;
  • Mangel an einer ausreichenden Anzahl ausgebildeter und erfahrener Phlebologen.

Wichtig! Achten Sie bei der Auswahl einer Klinik darauf, dass das "Betriebsvideo" auf der Website veröffentlicht wurde und das Foto des Arztes mit seiner vollständigen Zusammenfassung. Diese Informationen helfen bei der Beurteilung des Ausrüstungsniveaus der Einrichtung sowie der Erfahrung und Qualifikation eines Spezialisten.

Sklerotherapie

Minimalinvasive Methoden zur Behandlung von Krampfadern, die vorübergehend bis maximal 10 Jahre das Venenlumen vollständig bedecken, werden durch zwei Arten der Sklerotherapie dargestellt – mit Hilfe von Schaum und mit Hilfe von Flüssigkeit. Diese Substanzen (Sklerosierungsmittel), die chemisch auf die innere Schicht der Venenwände wirken, verursachen ein „Kleben“ der Blutgefäße.

Nanovein  Gute Salbe gegen Krampfadern

Flüssigblinde Sklerotherapie ist der optimalste und billigste Weg, um Besenreiser an den Beinen loszuwerden. Bei einem schwerwiegenderen Grad an Krampfadern hängt der Preis der Behandlung von vielen Komponenten ab, einschließlich der Verwendung eines Duplexsonographen, eines speziellen Ultraschallgeräts oder eines Vogenlite-Transilluminators mit Halogenlichtquelle während der Manipulationen.

Zu den Nachteilen der Sklerotherapie zählen folgende Tatsachen:

  1. Das Verschließen von mehr oder weniger großflächigen Gefäßen erfolgt nicht sofort.
  2. Nach der Einführung von Sklerosierungsmittel bleiben die Beschwerden mehrere Tage lang bestehen – die Vene fühlt sich wie ein hartes, dünnes Tourniquet oder eine Schnur an.
  3. Individuelle Unverträglichkeiten oder die Entwicklung allergischer Reaktionen sind möglich.
  4. Abhängig von der Anzahl der Venen, die „geklebt“ werden müssen, kann ein Besuch in einer Ambulanz mehrere Wochen dauern.
  5. Die Fragilität der therapeutischen Wirkung. Die Anweisung für Sklerosierungsmittel gibt eine Garantie dafür, dass nach 5 Jahren nach solchen Manipulationen bei 45-50% der Patienten alle "operierten" kleinen oberflächlichen Gefäße noch in einem geschlossenen Zustand sind.
  6. Ein positives Ergebnis für die Behandlung großer oberflächlicher Venen ist problematisch und beträgt nur 65-70%.

Zu einer Notiz. Viele Menschen verwechseln die Sklerotherapie mit der teuren VenaSeal-Methode – der Behandlung von Venen mit Hilfe ihres eigentlichen Klebens mit speziellem Bioglue. Diese Operation hat einen sehr bedeutenden Vorteil: Der Kleber klebt sofort ein Blutgefäß und verwandelt sein Gewebe in ein Bindegewebe.

Schließlich muss klargestellt werden, dass bestehende moderne Methoden zur Behandlung von Krampfadern eine Person nicht vor den Ursachen ihres Auftretens bewahren. Ob sich diese Pathologie weiterentwickelt und andere gesunde Venen betrifft, hängt daher nur vom Patienten ab.

Lagranmasade Deutschland