Methoden zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie Krampfadern loswerden?

Ein Phlebologe, ein Spezialist für Venenerkrankungen, ist in diesem Bereich tätig. Voraussetzung für die Wiederherstellung ist ein integrierter Ansatz.

Die Hauptziele des Behandlungskurses:

  • Kompensation von Symptomen einer venösen Insuffizienz und Verbesserung der Lebensqualität;
  • Prävention von Komplikationen und deren Beseitigung im Falle des Auftretens;
  • Korrektur der ästhetischen Komponente.

Alle Mittel, um die Krankheit loszuwerden, können bedingt in zwei Gruppen unterteilt werden:

  1. Keine Operation (konservativ);
  2. chirurgisch

Der konservative Kurs beinhaltet die Anpassung des Lebensstils, Diäten, Medikamente und die Verwendung von Kompressionsstrümpfen. Solche Aktionen stärken die Gefäßwände und beseitigen die Verletzung des venösen Ausflusses.

Chirurgische Eingriffe sollten immer von Elementen einer konservativen Behandlung begleitet werden. Dies beschleunigt den Genesungsprozess nach der Operation und verbessert die Ergebnisse.

Keine Operation

Eine solche Behandlung von Krampfadern sollte nicht mit einer chirurgischen Behandlung verglichen werden. Beide Richtungen werden komplex angewendet und ergänzen sich. Die nicht-chirurgische Behandlung wird als einzige Methode für Kontraindikationen für eine Operation oder in Abwesenheit einer solchen verwendet. Konservative Methoden heilen keine Krampfadern, verbessern jedoch das Wohlbefinden und können das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen.

  • Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe bei Patienten mit fortgeschrittenen Formen chronischer Veneninsuffizienz (CVI);
  • Es gibt absolute oder vorübergehende Kontraindikationen für chirurgische Eingriffe.
  • Anzeichen eines gestörten Blutabflusses schnell zu beseitigen;
  • für eine schnelle Rehabilitation in der postoperativen Phase.

Die Hauptaufgaben des konservativen Bereichs:

  • Prävention von Komplikationen und Rückfällen der Krankheit;
  • Wiederherstellung und Erhaltung der Arbeitsfähigkeit;
  • Beseitigung der Symptome von CVI;
  • Verbesserung der Lebensqualität.

Chirurgie

Bei schweren Krampfadern reicht ein konservativer Verlauf nicht aus. Damit der Effekt anhält, müssen Sie ihn ständig durchführen. Dies liegt an der Tatsache, dass nicht-chirurgische Techniken nur eine unterstützende Wirkung haben – es lohnt sich, die Therapie abzubrechen, und die Symptome werden allmählich wieder auftreten.

Wann ist eine Operation erforderlich?

  • Die Krankheit dauert mehrere Jahre und trotz der laufenden Therapie wird eine negative Dynamik beobachtet.
  • es gibt Operationen für andere Krankheiten;
  • Krampfadern „stören“ die Beseitigung von Begleiterkrankungen;
  • Es besteht ein hohes Risiko für thromboembolische Komplikationen.
  • Komplikationen traten auf.

Die chirurgische Methode wird verwendet für:

  • Beseitigung der Notwendigkeit einer kontinuierlichen (lebenslangen) Erhaltungstherapie;
  • Beseitigung möglicher Komplikationen und Phänomene venöser Insuffizienz;
  • schnelle Genesung und Steigerung der Wirksamkeit der Therapie;
  • dauerhafte und dauerhafte Ergebnisse erzielen;
  • schnell einen kosmetischen Effekt erzielen.

Prinzipien der Chirurgie

Die Bedeutung des Behandlungsprozesses besteht darin, pathologisch veränderte Venen zu entfernen. Bei der Planung einer Operation bestimmt der Chirurg, welche Gefäße entfernt werden müssen, und wählt die am besten geeignete Methode zur Entfernung aus. Die häufigsten sind: Phlebektomie, Miniflebektomie, Laserexposition (EVLK) oder Radiofrequenz (RFA), Sklerotherapie. Lesen Sie hier mehr über die Indikationen und Kontraindikationen dieser Verfahren.

Die Entfernung wird wissenschaftlich als Phlebektomie bezeichnet. Die kombinierte Phlebektomie gilt als traditionell und umfasst mehrere Komponenten:

  • Beseitigung der Refluxquelle (umgekehrter Blutfluss) durch die safeno-femorale oder safeno-popliteale Anastomose;
  • Rückfluss durch insolvente Perforationsvenen loswerden;
  • Entfernung der Hauptvene saphena und erweiterte Zuflüsse.

Moderne chirurgische Techniken

Chirurgen verwenden moderne Methoden, die weniger traumatisch sind und ambulant durchgeführt werden können. Die Rehabilitationsphase mit minimalinvasiven Eingriffen ist schneller und einfacher als nach einer klassischen Operation. Denken Sie daran, dass vor chirurgischen Eingriffen eine Vorbereitung erforderlich ist.

Sklerose – die Beseitigung erweiterter Blutgefäße durch Einführung eines speziellen Arzneimittels, das sie zusammenklebt. Der Vorgang wird unter Aufsicht eines Ultraschallscans durchgeführt.

Miniflebektomie – Entfernung durch Einstiche bis 2-3 mm. Sie müssen nicht vernäht werden und Narben fehlen praktisch.

Nanovein  Artikelnavigation

Die endovenöse Laserkoagulation (EVLK) ist eine minimalinvasive Technik, bei der minderwertige Rumpfvenen mit einem speziellen Lasergerät „versiegelt“ werden. Der Lichtleiter ist im Gefäß installiert und überträgt Laserenergie an seine Wand. Besteht unter örtlicher Betäubung ohne Schnitte und Krankenhausaufenthalt.

Hochfrequenzablation – RFA ähnelt EVLO, mit der Ausnahme, dass dabei keine Laserstrahlung auf die Gefäßwand einwirkt, sondern eine hohe Temperatur, deren Quelle Hochfrequenzschwingungen sind.

RFA und EVLO sind die beiden häufigsten endovenösen Verfahren zur Korrektur von Krampfadern. Ihr Ziel ist es, den Rückfluss durch die große und / oder kleine Vena saphena zu beseitigen. Sie werden ambulant, unter örtlicher Betäubung, mit Ultraschallkontrolle, ohne Schnitte und im Krankenhaus durchgeführt.

Wir behandeln Krampfadern zu Hause

Beginnen Sie mit Änderungen des Lebensstils – beseitigen Sie die Ursachen, die die Entwicklung der Krankheit hervorrufen. Fügen Sie motorische Aktivität hinzu, entwickeln Sie eine ausgewogene Ernährung, behandeln Sie verwandte Krankheiten, die Krampfadern erhöhen (Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Diabetes, Verstopfung, Durchfall, Husten), wählen Sie die richtigen Schuhe und orthopädischen Einlegesohlen, beseitigen Sie schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholmissbrauch).

Therapeutisches körperliches Training

Ein sitzender Lebensstil kann eine Krankheit auslösen. Stärken Sie Ihre Beinmuskeln, um die Symptome zu reduzieren. Dies hilft, die ordnungsgemäße Funktion der muskulös-venösen Pumpe wiederherzustellen.

Es wird empfohlen, mehr zu gehen, zu schwimmen, Übungen zu machen, die die Beine stärken: „Fahrrad“, „Schere“, Drehung der Füße, Rollen von Fuß zu Ferse und Rücken, abwechselndes Gehen auf Zehen und Fersen, alle Arten von Übungen mit einem Springseil. Machen Sie Spaziergänge, versuchen Sie, den Aufzug weniger zu benutzen.

Machen Sie bei Arbeiten mit längerem Sitzen oder Stehen regelmäßig kleine Pausen, um körperliche Minuten zu führen. Das Aufwärmen sollte stündlich für 5-10 Minuten durchgeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt wird in den Extremitäten stehendes Blut "abgepumpt" und die Beine werden leichter.

Seien Sie vorsichtig mit Kraftsportarten und Gewichtheben – dies kann die Manifestationen der Krankheit verschlimmern und deren Fortschreiten beschleunigen. Es ist besser, sie abzulehnen.

Kompressionstherapie

Eine einfache und wirksame Behandlung für Krampfadern der unteren Extremitäten ist die Kompression. Aufgrund der mechanischen Kompression nimmt der Durchmesser der Gefäße ab, die Ventilklappen schließen sich und der Rückfluss von Blut wird unmöglich. Diese Technik ist im Anfangsstadium gut und ein unverzichtbarer Bestandteil der Beseitigung von Krampfadern jeglicher Schwere.

Die Kompression kann durch Verbinden mit elastischen Bandagen oder durch Tragen spezieller Unterwäsche erreicht werden. Die Verwendung von Bandagen wird jetzt NICHT empfohlen.

Je nach Ausmaß und Grad der Gefäßschädigung werden Kompressionsstrümpfe, Strümpfe und Strumpfhosen bereitgestellt. Alle diese Produkte unterscheiden sich untereinander in Bezug auf Kompression, Farbumfang, Aussehen, Verschleißfestigkeit und Materialqualität.

Tragen Sie den ganzen Tag von morgens bis abends Kompressionsstrümpfe und ziehen Sie diese kurz vor dem Schlafengehen aus. Wie jede Kleidung erfordert es Pflege: richtiges Waschen und Trocknen.

Normalisierung des Körpergewichts

Übergewicht belastet zusätzlich das Kreislaufsystem. Bringen Sie Ihr Körpergewicht mit einer kalorienarmen Diät und erhöhter körperlicher Aktivität auf den Normalwert. Die Reduzierung des Übergewichts um nur 5 kg führt bereits zu einem spürbaren Effekt. Gleichzeitig nimmt die Schwere der unteren Extremitäten ab, Nachtkrämpfe verschwinden und es wird im Allgemeinen einfacher.

Das optimale Gewicht kann nach folgender Formel berechnet werden: Masse = Höhe – 100 +/- 10%. Beispielsweise sollte eine Person bei einer Körpergröße von 170 cm 63 bis 77 kg (170-100 +/- 7) wiegen.

Diät

Beachten Sie beim Zusammenstellen einer Diät, dass die "Anti-Varikose" -Nahrung mehrere Ziele hat:

  • Verbesserung des Zustands der Gefäßwand und Verringerung des Thromboserisikos;
  • Vorbeugung von Verstopfung;
  • Normalisierung des Gewichts.

Lebensmittel sollten genügend Ballaststoffe enthalten. Es ist gut, Meeresfrüchte und pflanzliche Öle zu essen, besonders unraffinierte.

Trinkregime

Ausreichend Wasser zu trinken kann Verstopfung und Blutgerinnsel verhindern. Es wird empfohlen, mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken. Um die betrunkene Flüssigkeit nicht zu zählen, empfehle ich nur, keinen Durst zu ertragen. Sobald Sie trinken möchten, müssen Sie es sofort tun, nicht für später verlassen. Der Körper selbst weiß, wann und wie viel Wasser er benötigt, und informiert uns mit einem Gefühl des Durstes darüber.

Extraktion von Schuhen und Einlegesohlen

In der Tat ist derjenige, der Krampfadern behandelt, einer, der medizinische Empfehlungen ausführt, einschließlich der richtigen Auswahl von Schuhen. Es sollte bequem sein und einen Absatz von nicht mehr als 5 cm haben.

Die Verwendung von orthopädischen Einlegesohlen ist sehr nützlich. Sie stützen das Fußgewölbe, entladen es und sorgen für die richtige Biomechanik der Bewegungen. Die muskulös-venöse Pumpe arbeitet gleichzeitig effizienter.

Nanovein  Das beste Mittel gegen Krampfadern Bewertungen

Krankengymnastik

Das Hauptgericht wird durch physiotherapeutische Verfahren unterstützt. Dazu gehören eine Kontrastdusche, Magnetotherapie, Bioptron, Ultraschall. Verwenden Sie zu Hause die Geräte "Almag", "Vitafon".

Beim Besuch der Sauna, des Solariums sollten Heißwickel mit Krampfadern aufgegeben werden, um die Entwicklung einer Pathologie und das Auftreten von Komplikationen zu vermeiden.

Volksheilmittel gegen Krampfadern

Die traditionelle Medizin kann als Ergänzung zur Haupttherapie eingesetzt werden. Abkochungen von Kräutern (Kamille, Feldschachtelhalm, Rosskastanie, Johanniskraut, Brennnessel) haben sich bewährt. Sie werden zur oralen Verabreichung sowie in Form von Kompressen und Fußbädern verwendet.

Leider haben die meisten Volksheilmittel eine schwache Wirkung und eine kurze Wirkung, was ihre längere und regelmäßige Anwendung erfordert. Sie verlieren vor modernen Methoden an Boden und verlieren ihre Relevanz.

Alle oben genannten Punkte (Ernährung, Auswahl der Schuhe, körperliche Aktivität) sind für die Heimtherapie geeignet. Moderne Operationstechniken erfordern jedoch nicht, dass Sie sich in einem Krankenhaus befinden – viele davon werden ambulant durchgeführt. Die Hauptsache ist, die medizinischen Empfehlungen genau zu befolgen und im geringsten Zweifel einen Arzt zu konsultieren.

Antivaricose-Medikamente

Für die Pathologie verschriebene Medikamente werden nach dem Wirkmechanismus in mehrere Gruppen eingeteilt:

  • Thrombozytenaggregationshemmer. Es wird angenommen, dass sie das Risiko von Blutgerinnseln verringern. Überzeugende wissenschaftliche Beweise liegen jedoch nur hinsichtlich ihrer prophylaktischen Wirkung auf die Bildung von atherosklerotischen Plaques in Arterien vor. Aspirin (Acetylsalicylsäure), Thrombo ACC, Cardiomagnyl.
  • Venotonisch. Stärken Sie die Venenwand, reduzieren Sie Schwellungen. Dies ist die am häufigsten verwendete Gruppe von Medikamenten. Phlebodia 600, Detralex, Venarus, Troxevasin.
  • Antikoagulanzien. Blutverdünner auf Heparinbasis werden zur Vorbeugung und Behandlung von Blutgerinnseln eingesetzt. Existiert in Form von Tabletten, Injektionen und Salben. Xarelto, Clexan, Fraxiparin, Lyoton-Gel, Heparin-Salbe, Trombless.
  • Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren. Sie verbessern die Durchblutung, die Mikrozirkulation und den Zustand der Blutgefäße. Troxerutin, Curantil, Detragel.

Wenn Komplikationen in Form von trophischen Geschwüren auftreten, werden Heilmittel wie Oflomelid, Solcoseryl und Verbände für verschiedene Zwecke verwendet. Die Behandlung von Geschwüren hängt vom Stadium des Prozesses, dem Ausmaß des Gewebedefekts und anderen Faktoren ab. In jeder Situation wird ein Behandlungskurs individuell verordnet.

Ist es möglich, Krampfadern ohne Ärzte zu heilen?

Es gibt eine Meinung, dass es notwendig ist, zum Arzt zu gehen, wenn "juckt". Vergessen Sie jedoch nicht, dass ein früher Therapiebeginn bessere Ergebnisse bringt und die Genesung einfacher ist.

Es wird definitiv effizienter von einem Arzt behandelt. Es ist aber nicht offensichtlich, dass es auch billiger ist. Die Kosten für Medikamente und Verfahren sind niedriger als bei Selbstmedikation, da sie eine gezielte Wirkung haben und die Eigenschaften Ihres Körpers berücksichtigen.

Es kommen Patienten zu mir, die seit Jahren inaktive Methoden zur Behandlung von Krampfadern an ihren Beinen anwenden. Gleichzeitig geben sie ein wenig Geld für eine einmalige Reise in die Apotheke aus, erzielen aber auch eine kurzfristige Wirkung. Patienten sind gezwungen, häufig und lange Zeit Medikamente zu kaufen. All dies führt zu beeindruckenden Mengen.

Wenn Sie sich entscheiden, sich selbst zu behandeln, ohne die Hilfe eines Arztes auszuschließen, fragen Sie sich: "Gewinne ich daraus?"

  1. Stellen Sie sicher, dass Probleme mit den unteren Extremitäten durch Krampfadern verursacht werden und nur durch diese. Wenn die Ursache der Krankheit unterschiedlich ist oder andere Beschwerden vorliegen, ist die Wirksamkeit des Verlaufs ohne Berücksichtigung der damit einhergehenden Pathologie gering.
  2. Wählen Sie wirksame Arzneimittel, die bei Vorliegen anderer bestehender Krankheiten eingenommen werden können. Berücksichtigen Sie unbedingt die Wechselwirkung aller eingenommenen Medikamente.
  3. Nehmen Sie Kompressionsstrümpfe auf. Bevor Sie ein Produkt kaufen, müssen Sie entscheiden, was es sein soll (bis zum Knie, bis zur Hüfte) und den erforderlichen Grad an Kompression verstehen.

Die Wirksamkeit der unabhängigen Kontrolle erweiterter Venen kann durch Empfindungen beurteilt werden. Wenn es durch Verfahren und Medikamente einfach und bequem wird, können Sie sie weiterhin verwenden. Wenn Sie sich unwohl fühlen, Nebenwirkungen beobachtet werden, zusätzliche Beschwerden aufgetreten sind, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt! Möglicherweise läuft etwas schief und eine Korrektur des Behandlungsverlaufs ist erforderlich.

Befund

Es gibt viele Methoden. Die Aufgabe des Arztes besteht darin, eine Taktik zu wählen, die ein schnelles und stabiles Ergebnis liefert. Ich empfehle eine Kombinationstherapie, die verschiedene Verfahren und Anweisungen umfasst. Es ist die Komplexität, die hilft, Krampfadern zu besiegen.

Lagranmasade Deutschland