Mikrobielles Ekzem an Armen und Beinen

Ekzeme beziehen sich auf entzündliche Erkrankungen der Haut, die nicht von Mensch zu Mensch übertragen werden und völlig nicht ansteckend sind. Ekzeme treten in der Regel in chronischer Form mit vorübergehenden Exazerbationen auf.

Die Krankengeschichte dieser Krankheit kann erblich oder allergisch sein, sie kann sich unter dem Einfluss exogener und endogener Faktoren entwickeln. Zu den Tätern, die Ekzeme hervorrufen, gehören auch neuroendokrine, immunologische und psycho-vegetative Störungen.

Mikrobielles Ekzem, dessen Behandlung und Symptome wir heute betrachten werden, tritt am häufigsten bei Menschen mit geschwächter Immunabwehr auf. Mit einer geringen Immunität wird der Körper anfälliger für Krankheitserreger, die in ihn eindringen.

Hierbei handelt es sich hauptsächlich um häufig vorkommende Krankheitserreger wie Staphylokokken und Streptokokken.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ätiologie und Pathogenese

Warum tritt ein mikrobielles Ekzem auf und was ist das? Diese Krankheit wird als sekundäre Pathologie eingestuft, da sie sich vor dem Hintergrund einer bestehenden Krankheit entwickelt. Je nach Ursache des Auftretens wird das Ekzem in verschiedene Arten unterteilt:

  1. Sycosiform – beobachtet bei Menschen mit entzündeten Haarfollikeln. Auf der Haut bilden sich rote, entzündete, juckende Flecken. Es ist im Kinn, in der Oberlippe, in der Achselhöhle und auch in den Genitalien lokalisiert.
  2. Krampfadern – entwickelt sich an den Beinen mit einem fortgeschrittenen Fall von Krampfadern.
  3. Nummular – hat kreisförmige Läsionen mit einem Durchmesser von 1 bis 3 cm und serös-eitrigen Krusten. Am häufigsten an den Händen manifestiert.
  4. Mitotisch – tritt bei Vorhandensein einer Pilzinfektion auf Haut und Nägeln auf.
  5. Paratraumatisch – entwickelt sich um eine langjährige Verletzung herum, insbesondere bei langen nicht heilenden Wunden.
  6. Ekzem der Brustwarzen – wird bei Frauen während des Stillens sowie vor dem Hintergrund von Krätze gebildet. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten von rot entzündeten Flecken um die Brustwarze, die sehr nass sind.
Nanovein  Krampfadern an den Beinen

Das Auftreten von Ekzemen kann auf Probleme mit den Organen des Magen-Darm-Trakts, der Nieren und auf Fehlfunktionen bei der humoralen Regulation des Körpers hinweisen. Mit der Krankheit werden auch Dysammaglobulinämie, eine Abnahme der Anzahl von T-Lymphozyten und eine Zunahme der Anzahl von B-Lymphozyten beobachtet. Diese Symptome bedeuten, dass die wahre Ursache der Krankheit eine Immunschwäche ist.

Risikofaktoren

Die Risikogruppe umfasst Personen:

  • unter Stress;
  • mit Verdauungsproblemen;
  • mit Verletzungen des endokrinen Systems;
  • mit schwacher Immunität;
  • mit Manifestationen einer allergischen Diathese;
  • mit allergischen Erkrankungen;
  • mit geringer persönlicher Hygiene.

Es sollte beachtet werden, dass bei der Pathogenese und dem Ausbruch der Krankheit der letztere Faktor eine große Rolle spielt. In den meisten Fällen sind Läsionen an Beinen und Armen aufgrund ihres starken Schwitzens und ihrer geringen Hygiene an diesen Stellen lokalisiert.

Symptome

Die Hauptsymptome eines mikrobiellen Ekzems sind entzündliche Hautläsionen, begleitet von verschiedenen Hautausschlägen (Papeln oder Vesikeln) sowie feuchte Erosion. Der Hautausschlag geht in der Regel mit starkem Juckreiz einher.

Die Herde haben große Wellenkanten und verschmelzen mit der Zeit, sodass im betroffenen Bereich eine gesunde Haut zurückbleibt. Auf der Oberfläche der Entzündungsherde von mikrobiellen Ekzemen konzentriert sich eine große Anzahl eitriger Krusten.

Eine falsche Behandlung von mikrobiellem Ekzem oder traumatischen Auswirkungen auf die Läsionen kann zum Auftreten von sekundären Hautausschlägen allergischer Natur führen. Solche Hautausschläge sind polymorph und werden durch rot-ödematöse Flecken, Vesikel, Pusteln und Papeln dargestellt.

Mit dem Fortschreiten des Prozesses verschmelzen diese Hautausschläge, bilden Bereiche mit weinender Erosion und breiten sich auf zuvor gesunde Hautbereiche aus. So wird mikrobielles Ekzem in wahr umgewandelt.

Mikrobielles Ekzem: Foto

Wie sieht diese Krankheit auf dem Foto aus? Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Bildern vertraut zu machen.


Behandlung von mikrobiellen Ekzemen

Wenn ein mikrobielles Ekzem entdeckt wurde, besteht das Hauptziel der Behandlung darin, den Körper als Ganzes zu erhalten, da das Ekzem in der Regel einen chronischen Verlauf hat und es daher sehr selten möglich ist, es vollständig loszuwerden.

Nanovein  Fußbäder für Krampfadern

Die Behandlung von mikrobiellen Ekzemen an Beinen oder Armen hängt von der Krankengeschichte und den Ergebnissen der Studien ab. Es zielt in erster Linie auf die Therapie der Hauptpathologie und die Auswirkung auf den chronischen Entzündungsherd ab.

Abhängig von den Gründen für den Ursprung der Krankheit ist es erforderlich, Hautpilzläsionen, Pyodermie, Sykose oder andere geeignete Pathologien zu behandeln. Im Fall eines mikrobiellen Krampfaderns umfasst die Behandlung die Einnahme von Medikamenten zur Verbesserung der Durchblutung.

Allgemeine Empfehlungen für Patienten mit mikrobiellem Ekzem sind:

  1. Gründliche persönliche Hygiene, aber Ausschluss eines längeren Kontakts mit Wasser von Hautpartien mit mikrobiellem Ekzem.
  2. Verhinderung von Überhitzung des Körpers sowie Trauma des betroffenen Bereichs.
  3. Beseitigung chronischer Infektionsherde.
  4. Tragen von Leinen aus natürlichen Stoffen.
  5. Die Ernährung besteht hauptsächlich aus Milchprodukten und Gemüse mit Fleischgerichten, Getreide, Obst, mit Ausnahme von Zitrusfrüchten. Begrenzung der Aufnahme von Flüssigkeiten, Alkohol, Konserven und scharfen Lebensmitteln.
  6. Mit einer Krampfadernform von mikrobiellem Ekzem – Tragen von dichten Gummistrümpfen oder Verbinden der Beine, Behandlung von Krampfadern.

Darüber hinaus umfasst die Behandlung die Verwendung von Antiallergika, Beruhigungsmitteln, Antiseptika und antibakteriellen Mitteln.

Lokale Therapie

Zu Hause können Sie die lokale Behandlung von mikrobiellem Ekzem an Händen oder Füßen wie folgt anwenden:

  1. Lotionen werden aus Bleiwasser sowie einer 1% igen Lösung von Resorcin, Castellani Liquid Treatment, hergestellt.
  2. Wenn ein Ekzem durch einen bakteriellen Erreger hervorgerufen wurde, werden Salben verwendet, zu denen Antibiotika gehören, beispielsweise Bactroban, Dettol.
  3. Wenn die Entzündungsherde unbedeutende Benetzungsstellen aufweisen, werden Medikamente verwendet, die Teer und Naphthalinsalbe enthalten.
  4. Im Falle eines Pilzpathogens werden antimykotische Salben verwendet, beispielsweise Exoderil, Loceryl.

Für eine schwerere Form der Krankheit müssen Sie eine konventionelle Therapie mit Hydrocortison-Salbe und Glucocorticosteroid-Medikamenten anwenden, die Ihnen bei der Linderung von Rückfällen helfen. In bestimmten Fällen werden solche Methoden zur Einnahme dieser Medikamente ständig mit zusätzlichen unterstützenden Vitaminen B und C intramuskulär angewendet.

Nach dem Entfernen der akuten Phase und dem Stoppen des Prozesses sollte der betroffene Hautbereich mit therapeutischem ultraviolettem Licht bestrahlt werden. Um den Behandlungserfolg zu festigen, wird therapeutischer Schlamm verwendet. Sie sollten Ihre Haut vor Frost, Schnee, Sonne und Regen schützen und mit aseptischen Verbänden abdecken.

Lagranmasade Deutschland