Miniflebektomie (Operation zur Entfernung von Krampfadern)

In den letzten Jahren sind unter den Ansätzen zur Behandlung von Krampfadern allmählich minimalinvasive Methoden in den Vordergrund getreten, die nur minimale chirurgische Eingriffe erfordern. Wie minimalinvasive Phlebektomie oder Miniflebektomie. Dies ist eine minimalinvasive, hochwirksame Operation zur Entfernung von Krampfadern, meistens an den Beinen, mit hervorragenden kosmetischen Ergebnissen. Es wird ambulant unter örtlicher Betäubung (Tumeszenzanästhesie) durchgeführt. Es ist eine Alternative zur klassischen Venenentfernungsoperation, die eine langfristige Rehabilitation erfordert.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie läuft die Operation?

Vor dem Eingriff wird ein Ultraschall durchgeführt, mit dem Sie das optimale Volumen und die optimale Interventionsmethode ermitteln können. Mit sehr dünnen Nadeln erhält der Patient eine Lokalanästhesie (Tumeszenzanästhesie). Ein Arzt mit einem deutschen Spezialwerkzeug, dem Varadi-Haken, entfernt erkrankte Venen durch kleine, 1-3 mm lange Hautpunktionen. Die Miniflebektomie wird häufig bei Patienten mit einem großen Durchmesser der Vena saphena mit atypischer Lokalisation der Krankheit (z. B. am Fuß) sowie bei Menschen mit Krampfknoten in der Nähe der Haut verschrieben.

Nanovein  Denken Sie positiv

Bei einer minimalinvasiven Phlebektomie werden Krampfadern entfernt und die Spuren nach der Operation verschwinden nach einigen Monaten. Die Wunden heilen in etwa einer Woche. Prellungen können einige Zeit am Veranstaltungsort verbleiben, aber sie vergehen sehr schnell.

Die Entfernung von Krampfadern mit Hilfe der Miniflebektomie ist für fast jeden geeignet, es gibt jedoch noch bestimmte Kontraindikationen. Dies ist der Zeitraum von Schwangerschaft und Stillzeit, Bluthochdruck und koronarer Herzkrankheit im Dekompensationsstadium, Lungeninsuffizienz, trophischen Störungen, Infektionskrankheiten, Dermatitis und anderen Hautläsionen am Operationsort.

Die minimalinvasive Phlebektomie (Miniflebektomie) hat unbestreitbare Vorteile:

  • minimale Schädigung des Körpers bei hoher Effizienz;
  • gute kosmetische Wirkung und das Fehlen von Spuren chirurgischer Eingriffe;
  • Am Ort des Eingriffs verbleiben keine Narben oder Deformationen, da die Ärzte anstelle von Nähten dünne Streifen Pflaster auftragen.
  • geringe Belastung des Körpers: Es besteht keine Notwendigkeit, im Krankenhaus zu bleiben, da der Patient nach Hause gehen kann;
  • leichte Toleranz der Operation;
  • Es gibt keine strengen Altersbeschränkungen;
  • minimale Schmerzen während der Operation;
  • Der Patient muss sich nach der Operation nicht an strenge Einschränkungen halten.
  • eine schnelle Rückkehr zur Arbeit und ein normales Leben;
  • Krampfadern werden mit Hilfe dieser Operation nicht nur an den Beinen, sondern auch im Gesicht, an den Händen usw. entfernt.

Komplikationen nach der Operation

Sie sind selten, aber unter ihnen können sein:

  • tiefe Venenthrombose
  • Hyperpigmentierung nach einer entfernten Vene (verschwindet normalerweise innerhalb von Monaten vollständig);
  • Hämatome
  • Blutungen, Infektionen am Operationsort

Krampfadern nach einer solchen Operation kehren nicht zurück, aber es ist notwendig, die Empfehlungen des Arztes zu befolgen, damit die Krankheit keine anderen Venen betrifft.

Nanovein  Krampfadern an den Beinen, Behandlung zu Hause

Tatsächlich beginnt eine Person nach einer Miniflebektomie fast sofort, ihr normales Leben zu führen, ohne die Mindestbeschränkungen zu berücksichtigen. Für mehrere Wochen ist eine ernsthafte körperliche Anstrengung verboten, und Sie müssen spezielle Kompressionsstrickwaren tragen (der genaue Zeitpunkt hängt von der Schwere der Erkrankung ab, die Dauer der Kompression wird vom Arzt angegeben).

Die Operation zur Entfernung von Krampfadern an den Beinen und anderen Körperteilen durch Miniflebektomie ist eine effektive und schnelle Methode, um eine unangenehme Krankheit mit minimaler Schädigung des Körpers dauerhaft loszuwerden.

Und ein Jahr nach dem Eingriff kann selbst der Arzt, der Sie operiert hat, keine Spuren finden!

Lagranmasade Deutschland