Minimalinvasive Behandlungen für Krampfadern

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was sind die nicht-chirurgischen Methoden zur Behandlung von Krampfadern?

Krampfadern an den Beinen, die die Gesundheit der Gefäße der unteren Extremitäten zerstören, können viel Unbehagen verursachen und die Lebensqualität ernsthaft beeinträchtigen. Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Methoden, mit denen Sie diese heimtückische Krankheit heilen können. Wenn die Krankheit nicht sehr vernachlässigt wird, ist die Behandlung von Krampfadern ohne Operation am meisten bevorzugt.

Ist es möglich, Krampfadern ohne Operation zu heilen? Die Antwort kann durchaus positiv sein, wenn eine Kombination der folgenden Faktoren vorliegt:

  • Die Krankheit wurde frühestens im Anfangsstadium festgestellt, als die Verformung der Venen und die Funktionsstörung des venösen Blutflusses noch keinen pathologischen Charakter angenommen haben.
  • Der Patient nimmt seinen Zustand ernst und unternimmt alle Anstrengungen, um die Krankheit zu beseitigen, einschließlich der Ablehnung der Sucht: Alkohol und Rauchen.
  • Täglich sanfte Sportarten oder nur gemessenes Gehen über nicht sehr lange Strecken.
  • Einhaltung der für Krampfadern empfohlenen Diät, Ausschluss aller Produkte, die zur Blutverdickung und zum Verlust der Gefäßelastizität beitragen.
  • Sorgfältige Einhaltung aller Empfehlungen des behandelnden Arztes.

Nicht-chirurgische Methoden

Die nicht-chirurgische Behandlung von Krampfadern umfasst verschiedene Methoden, mit denen diese schwer zu behandelnde Krankheit besiegt werden kann.

Dazu gehören insbesondere folgende Behandlungen für Krampfadern ohne Operation:

  1. Blutegelbehandlung.
  2. Volksheilmittel.
  3. Medikamente oral einnehmen.
  4. Die Verwendung von venotonen Salben und Gelen.
  5. Korrekturunterwäsche tragen.
  6. Als minimalinvasiv bezeichnete Methoden: Sklerotherapie, Hochfrequenz- und Lasertherapie, Mikroflebektomie.

Lassen Sie uns näher auf jeden von ihnen eingehen.

Hirudotherapie (Behandlung mit Blutegeln)

Diese Methode ist gut für ihre Zugänglichkeit und Einfachheit. Blutegel, die speziell für medizinische Zwecke gezüchtet wurden, werden aus der Dose entnommen und an den Stellen gepflanzt, an denen venöse Knoten und Blutstauungen auftreten.

Nachdem Blutegel von der Haut aufgenommen wurden, gelangen Partikel ihres Speichels, die eine heilende Eigenschaft haben, ins Innere. Sie müssen nur eine Weile warten, und der gesättigte Wurm verschwindet von selbst.

Volksheilmittel

Es gibt sehr viele von ihnen: Dies sind Kompressen und Salben, Tränke, Infusionen, die von Hand hergestellt werden. Viele von ihnen sind sehr effektiv!

Wichtig: Bevor Sie ein Hausmittel verwenden, konsultieren Sie einen Phlebologen.

Hier sind einige Rezepte, die Ihnen helfen können, Krampfadern loszuwerden.

  • Kälber mit Huflattich verbinden. Nehmen Sie ein großes Stück Naturmaterial oder einen breiten Verband. Wir bedecken es mit einem frischen Blatt Huflattich und tragen es dann auf die gesamte erkrankte Oberfläche der unteren Extremitäten auf. Dies sollte am späten Nachmittag erfolgen. Entfernen Sie nach einer Stunde den Verband, drehen Sie die Laken mit dem Rücken um und legen Sie die Waden der Beine wieder an. Jetzt lass sie die ganze Nacht.
  • Mahlen auf Basis von Naturprodukten. Wir nehmen zu gleichen Teilen Kamillenblüten, Kartoffelstärke und getrocknete Salbeiblätter. Fügen Sie Rosskastaniennusspulver hinzu (sein Gewicht sollte 10-mal höher sein als das Gewicht der anderen Komponenten). Füllen Sie alles mit Fett (Schweinefleisch, Gans, Huhn oder Butter). Wir werden drei Stunden in einem Wasserbad schwitzen, dann werden wir die ganze Nacht über infundieren. Am Morgen wärmen wir es wieder auf, filtern es und gießen es in Gläser. Das resultierende Produkt wird im Kühlschrank aufbewahrt. Sie müssen zwei Wochen lang kranke Venen reiben.

Denken Sie daran! Nur ein guter Phlebologe kann den Patienten über die Wirkung eines bestimmten Therapeutikums auf den Körper und das Vorhandensein oder Fehlen von Kontraindikationen beraten.

Medikation

Diese Methode, die auch die nicht-chirurgische Behandlung von Krampfadern umfasst, umfasst sowohl die Einnahme von Tabletten als auch die Verwendung externer Wirkstoffe: Gele, Cremes und Salben.

Wenn die Krankheit nicht zu weit gegangen ist und die Verformung der Blutgefäße und die Blutstase keine pathologische Form angenommen haben, kann diese Methode sehr effektiv sein.

Wenn sich die Frage stellte, "wie Krampfadern zu behandeln?" – Venotone Mittel werden zur Rettung kommen, die die Wände der venösen Gefäße stärken und gleichzeitig elastisch machen.

Solche Mittel lindern den Zustand des Patienten erheblich, da sie zur Verringerung der Schwellung, des Krampfsyndroms und zur Beseitigung von Schmerzen beitragen und häufig venöse Patienten quälen.

Wichtig! Alle Medikamente haben nur dann eine heilende Wirkung, wenn sie streng in der vom Arzt empfohlenen Dosierung eingenommen werden.

Andernfalls kann eine nicht autorisierte Behandlung nur die Gesundheit des Patienten schädigen und seinen Zustand verschlimmern.

Unter den beliebten Tabletten, die oral eingenommen werden, sind Detralex, Phlebodia und Venoruton zu erwähnen. Die wirksamsten externen Arzneimittel sind Trombless, Troxevasin, Lyoton und Heparinsalbe.

Strafunterwäsche

Bezieht sich auch auf eine sehr wirksame und beliebte moderne Methode zur Behandlung von Krampfadern. Die therapeutische Wirkung wird durch die Tatsache erreicht, dass die Kompressionsstrümpfe, die eng anliegt, aber das Bein nicht zusammendrückt, die Verteilung des intravenösen Drucks fördert und die übermäßige Belastung kranker, deformierter Gefäße beseitigt.

Die Kompression in solchen Unterwäsche kann unterschiedlich sein und der richtige Grad hilft dem Arzt bei der Auswahl. In den ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit ist es also durchaus möglich, Strümpfe der Kompressionsklasse 1 zu verwenden. Wenn die Situation bereits schwieriger ist, lohnt es sich, die Klasse 2 zu wählen. Nun, wenn es bereits venöse Zapfen gibt und die Thrombose beginnt, ist es vorzuziehen, Kompressionskleidung der Klasse 3 zu verwenden. Es gibt auch eine 4. Klasse von Kompressionsunterwäsche, die für Patienten empfohlen wird, die sich bereits einer Blutgerinnselentfernung unterzogen haben.

Bei der Auswahl der Kleidung ist es sehr wichtig, die Größe nicht nur genau anzupassen, sondern auch richtig zu tragen. Damit die therapeutische Wirkung die beste ist und das Tragen keine Beschwerden verursacht, beginnen Sie mit der Kleidung der vorbeugenden Klasse und bewegen Sie sich allmählich zu einem höheren Grad an Kompression.

Minimalinvasive Methoden

Die beliebtesten nicht-chirurgischen Methoden zur Bekämpfung von Krampfadern sind Sklerotherapie, Hochfrequenz- und Lasertherapie sowie Mikroflebektomie. Obwohl diese Methoden mit einer direkten chirurgischen Wirkung auf erkrankte Venen verbunden sind, sind sie nicht radikal, da sie nicht die Entfernung venöser Gefäße beinhalten.

Dies sind neue Behandlungsmethoden, die in der Regel in schweren Stadien von Krampfadern angewendet werden, deren Wirkung auf den Körper jedoch viel sanfter ist als bei chirurgischen Eingriffen. Außerdem verursachen minimalinvasive moderne Methoden zur Behandlung von Krampfadern praktisch keine Beschwerden während der Eingriffe.

Sklerotherapie

In die betroffene Vene wird eine Nadel eingeführt, durch die eine spezielle medizinische Zusammensetzung (normalerweise auf der Basis von Fibrovan oder Tetradecyl) in die Venenwände eingeklebt wird.

Diese Methode bringt praktisch keine Schmerzen mit sich, und der Interventionsprozess selbst wird mithilfe der Ultraschalltechnologie durchgeführt.

Es gibt einige Einschränkungen: Diese Methode kann angewendet werden, wenn das erkrankte Gefäß einen Durchmesser von nicht mehr als 1 cm hat. Um die therapeutische Wirkung zu beheben, müssen Sie nach einer Sklerotherapie etwa 50 bis 60 Minuten lang ohne Eile spazieren gehen. Es wird empfohlen, für den nächsten Monat Kompressionskleidung zu tragen .

Hochfrequenzablationstherapie

Ein weiterer wirksamer Weg, um die schmerzhaften Auswirkungen von Krampfadern zu beseitigen. Die therapeutische Wirkung wird durch Einführen eines Hochfrequenzkatheters in die Vene erreicht, der eine thermische Wirkung auf die erkrankten Gefäßwände hat und dessen Adhäsion auftritt.

Nanovein  Gesunde Beine ohne Krampfadern

Diese Methode ähnelt der Laserkorrektur, aber da in diesem Fall eine Frequenzbehandlung erfolgt, ist die Möglichkeit einer Gewebeverbrennung ausgeschlossen. Eine solche Behandlung wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, eine Rehabilitationsphase ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Laserkorrektur

Wie entferne ich Beinvenen mit Laserbelichtung? Es gibt eine solche Methode, und sie ist wegen ihrer Schmerzlosigkeit sehr beliebt, obwohl sie relativ teuer ist.

Das Wesentliche ist: Zunächst wird eine Lokalanästhesie angewendet. Dann wird die erkrankte Vene wie folgt entfernt: Eine Sonde wird in das Gefäß eingeführt, durch das der Laserstrahl gerichtet wird, und die venöse Wand wird unter ihrem Einfluss zerstört. Die erkrankte Vene klebt zunächst zusammen und muss sich anschließend vollständig auflösen.

Der gesamte Eingriff erfolgt ebenfalls unter Aufsicht eines Ultraschallscans für ca. zwei Stunden. Danach kann der Patient aufstehen und gehen, ohne dass eine Rehabilitation erforderlich ist.

Mikrophlebektomie

Obwohl es sich bei dieser Methode um eine Mikrooperation handelt, kann sie als sparsam angesehen werden und erfordert keine lange Rehabilitationszeit. Und das ist verständlich, da in diesem Fall die Hautoberfläche nur um 1 mm geschnitten wird, wonach der Arzt mit einem Mikrohaken den erkrankten Teil des Gefäßes nach außen herauszieht und eine Resektion durchführt.

In diesem Fall wird auch eine Lokalanästhesie angewendet, und das Schmerzsyndrom fehlt vollständig. Nach einem kurzen Krankheitsurlaub von etwa 5 Tagen kehrt der Patient zum normalen Leben zurück, wobei er jedoch nicht vergisst, etwa 10 Tage lang Kompressionsunterwäsche zu tragen.

Abschluss

Jetzt wissen Sie, wie Sie Krampfadern ohne Operation heilen können. Jede Krankheit lässt sich am besten mit Hilfe einer ganzen Reihe von Maßnahmen heilen, Krampfadern sind keine Ausnahme. Nur ein Phlebologe kann die effektivste Behandlungsmethode wählen oder eine Kombination von therapeutischen Maßnahmen empfehlen.

Wie effektiv die Behandlung sein wird und wie schnell die Genesung erfolgt, hängt jedoch vom Patienten selbst ab.

Genaue Einhaltung der medizinischen Empfehlungen, Einhaltung des Tagesplans und der Ernährung, mäßige körperliche Aktivität, Ablehnung schlechter Gewohnheiten – dies sind die vier Prinzipien, auf denen die rasche Beseitigung der Krankheit beruht.

Methoden zur Behandlung von Krampfadern – klassisch und wenig bekannt

Wissenschaftler haben ein solches Medikament noch nicht synthetisiert, dessen Verwendung dazu beigetragen hat, die verlorene Elastizität der Blutgefäße und ihrer Klappen wiederherzustellen. Das Tragen von Kompressionsstrümpfen, die längere Einnahme von venotonischen Pflanzenflavonoiden, die Verwendung von Cremes und Gelen, das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten, Ernährung, langen Spaziergängen und Physiotherapie, einschließlich Yoga, können die Entwicklung dieser gefährlichen Pathologie nur stoppen.

Die Hauptmethode zur Behandlung von Krampfadern in den unteren Extremitäten war und ist eine chirurgische Methode, aber! Heute werden neue Forschungsmethoden für Krampfadern eingeführt, und die klassische Phlebektomie wurde durch moderne minimalinvasive Methoden zur Behandlung von Krampfadern ersetzt: Mikrophlebektomie, Laserkoagulation, Hochfrequenz-Obliteration, Sklerotherapie. Betrachten wir diese weniger traumatischen Methoden genauer.

Mikroflebektomie

Die Methoden zur Behandlung von Krampfadern – Mikrophlebektomie nach den Methoden von Müller und Varadi – unterscheiden sich von der konventionellen chirurgischen Phlebektomie darin, dass bei diesen Manipulationen keine Schnitte gemacht werden, sondern Hautpunktionen, so dass praktisch keine Spuren an den Beinen vorhanden sind. Nach 1-2 Monaten werden die Einstichstellen kaum wahrnehmbar und nach einem Jahr verschwinden diese Spuren vollständig.

Mikroflebektomietechniken haben folgende Vorteile:

  • hohes kosmetisches Ergebnis aufgrund der Tatsache, dass die Einstiche, durch die die betroffenen Venen entfernt werden, nicht vernäht, sondern mit speziellen Substanzen zusammengeklebt werden;
  • Fehlen wesentlicher vorbereitender Maßnahmen;
  • die Verwendung einer lokalen Tumeszenzanästhesie;
  • fast vollständige Schmerzfreiheit während der Manipulation und in der Rehabilitationsphase;
  • Die Operation wird ambulant innerhalb eines Tages durchgeführt.
  • 99% Abwesenheit von Rückfällen wird durch vollständige Dehnung der betroffenen Vene oder deren wiederholte „Unterbrechung“ erreicht;
  • Sie können nach der Operation nach 1 Stunde gehen;
  • angemessener Preis für die Operation aufgrund der Anwesenheit einer ausreichenden Anzahl erfahrener Phlebologen sowie einer breiten Palette kostengünstiger, aber qualitativ hochwertiger Instrumente;
  • die Möglichkeit der gleichzeitigen Kombination mit anderen minimalinvasiven Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten.

Das ist interessant. Die vom deutschen Arzt Varadi erfundenen Instrumente für die Mikrophlebektomie ermöglichten es, diese schmuckgenaue Technik nicht nur bei zugelassenen Phlebologen, sondern auch bei gewöhnlichen zertifizierten Dermatologen anzuwenden.

Die Nachteile der Mikrophlebektomie umfassen:

  1. Oberflächliche Venen mit einem Durchmesser von nur 10 bis 18 mm werden entfernt, und nur wenn kein Rückfluss vorliegt, kommt es zu einem umgekehrten Blutfluss in der Vene.
  2. Das Auftreten kleiner postoperativer Robben, vaskulärer "Sterne" und / oder Blutergüsse an der Stelle von Einstichen. Die Verwendung einer herkömmlichen Heparinsalbe reduziert solche Manifestationen jedoch innerhalb von 1-3 Monaten auf nichts.
  3. Vielleicht die Entwicklung und nachhaltige Erhaltung von hyperpigmentierten Stellen entlang der Vene.
  4. Unfähigkeit zur Anwendung während der Schwangerschaft, einige Formen von Dermatitis, Ischämie des Herzmuskels und Bluthochdruck.
  5. Im Falle eines medizinischen Fehlers sind Blutungen und Infektionen von Einstichen möglich.

Für eine wirksame Heilung von Einstichen wird empfohlen, 2 bis 4 Wochen lang Kompressionsstrümpfe oder Strümpfe zu tragen und unbedingt einen behandelnden Spezialisten aufzusuchen.

Laserkoagulation und Hochfrequenzlöschung

Neue Techniken für Krampfadern können die Größe von Hautpunktionen minimieren. Zwei dieser Techniken sind in fast allen größeren Städten unseres Landes verfügbar – die endovenöse Laserkoagulation (EVLK) und die Radiofrequenz-Obliteration (RFO).

Zur Durchführung der EVLK werden ein spezieller medizinischer Laser und eine Radialfaser verwendet, mit deren Hilfe sie die betroffene Vene von innen erwärmen und zu deren Resorption führen. RFO hat einen ähnlichen Effekt, aber die Zerstörung der inneren Membran der venösen Wände der Oberflächengefäße wird unter Verwendung einer Metallsonde durchgeführt, die durch Mikrowellen erwärmt wird.

Im Vergleich zu anderen minimalinvasiven Techniken weist die mit den neuesten medizinischen Lasergeneratoren durchgeführte Laserkoagulation die höchste Effizienz bei der Erzielung langfristiger Remissionen (über 5 Jahre) auf – 98%. Ihr folgt die RFE – 85%.

Und welche anderen Vorteile haben diese Methoden zur Behandlung von Krampfadern in den Beinen und welche Nachteile sie haben:

  • Venen mit einem Durchmesser von> 20 mm können entfernt werden;
  • keine chirurgischen Wunden;
  • Die kosmetische Wirkung wird nach 30 Tagen erreicht, manchmal dauert es 2-3 Monate.
  • Rückfall der Krampfadern nach 5 Jahren – 2-3%;
  • Operationen werden ohne Betäubung durchgeführt, während ihr Verhalten keine schädliche (iatrogene) Wirkung auf die Psyche hat;
  • Nach einer Operation im Frühstadium der Krampfadern können Kompressionsstrümpfe nur 3-5 Tage lang getragen werden.
  • erfordern keine spezielle Ausbildung.
  • die Notwendigkeit einer separaten Bedieneinheit und teurer Ausrüstung – eines Ultraschallscanners der Expertenklasse;
  • EVLK erfordert einen teuren Lasergenerator und eine sehr teure Einweg-Radialfaser.
  • RFO ist nicht zum Perforieren von Venen geeignet.
  • kontraindiziert bei chronischen Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems;
  • hohe Betriebskosten;
  • Mangel an einer ausreichenden Anzahl ausgebildeter und erfahrener Phlebologen.

Wichtig! Achten Sie bei der Auswahl einer Klinik darauf, dass das "Betriebsvideo" auf der Website veröffentlicht wurde und das Foto des Arztes mit seiner vollständigen Zusammenfassung. Diese Informationen helfen bei der Beurteilung des Ausrüstungsniveaus der Einrichtung sowie der Erfahrung und Qualifikation eines Spezialisten.

Sklerotherapie

Minimalinvasive Methoden zur Behandlung von Krampfadern, die vorübergehend bis maximal 10 Jahre das Venenlumen vollständig bedecken, werden durch zwei Arten der Sklerotherapie dargestellt – mit Hilfe von Schaum und mit Hilfe von Flüssigkeit. Diese Substanzen (Sklerosierungsmittel), die chemisch auf die innere Schicht der Venenwände wirken, verursachen ein „Kleben“ der Blutgefäße.

Flüssigblinde Sklerotherapie ist der optimalste und billigste Weg, um Besenreiser an den Beinen loszuwerden. Bei einem schwerwiegenderen Grad an Krampfadern hängt der Preis der Behandlung von vielen Komponenten ab, einschließlich der Verwendung eines Duplexsonographen, eines speziellen Ultraschallgeräts oder eines Vogenlite-Transilluminators mit Halogenlichtquelle während der Manipulationen.

Zu den Nachteilen der Sklerotherapie zählen folgende Tatsachen:

  1. Das Verschließen von mehr oder weniger großflächigen Gefäßen erfolgt nicht sofort.
  2. Nach der Einführung von Sklerosierungsmittel bleiben die Beschwerden mehrere Tage lang bestehen – die Vene fühlt sich wie ein hartes, dünnes Tourniquet oder eine Schnur an.
  3. Individuelle Unverträglichkeiten oder die Entwicklung allergischer Reaktionen sind möglich.
  4. Abhängig von der Anzahl der Venen, die „geklebt“ werden müssen, kann ein Besuch in einer Ambulanz mehrere Wochen dauern.
  5. Die Fragilität der therapeutischen Wirkung. Die Anweisung für Sklerosierungsmittel gibt eine Garantie dafür, dass nach 5 Jahren nach solchen Manipulationen bei 45-50% der Patienten alle "operierten" kleinen oberflächlichen Gefäße noch in einem geschlossenen Zustand sind.
  6. Ein positives Ergebnis für die Behandlung großer oberflächlicher Venen ist problematisch und beträgt nur 65-70%.
Nanovein  Krampfadern (10)

Zu einer Notiz. Viele Menschen verwechseln die Sklerotherapie mit der teuren VenaSeal-Methode – der Behandlung von Venen mit Hilfe ihres eigentlichen Klebens mit speziellem Bioglue. Diese Operation hat einen sehr bedeutenden Vorteil: Der Kleber klebt sofort ein Blutgefäß und verwandelt sein Gewebe in ein Bindegewebe.

Schließlich muss klargestellt werden, dass bestehende moderne Methoden zur Behandlung von Krampfadern eine Person nicht vor den Ursachen ihres Auftretens bewahren. Ob sich diese Pathologie weiterentwickelt und andere gesunde Venen betrifft, hängt daher nur vom Patienten ab.

Verschiedene Behandlungen für Krampfadern

Um einen Rückfall der Krampfadern, ihre Komplikationen und unangenehmen Anzeichen zu verhindern, müssen Sie eine wirksame Behandlungsmethode wählen. Der richtige Therapieansatz ist der Schlüssel zu schönen und gepflegten Beinen, sollte aber umfassend sein. Die Möglichkeiten, Krampfadern loszuwerden, sind sehr unterschiedlich. Der behandelnde Arzt wird mit Sicherheit den Komplex aufgreifen, der in Ihrem Fall wirksam ist.

Kompressionsunterwäsche

Ich möchte sofort darauf hinweisen, dass Kompressionsunterwäsche wie Salben Krampfadern nicht heilen kann. Mit Hilfe von Strumpfhosen, Strümpfen und anderen Dingen können Sie die unangenehmen Manifestationen der Krankheit schwächen und anderen Methoden helfen, die Krankheit loszuwerden. Die Kompression wird nach der Behandlung sowie in den letzten Stadien der Krankheit angewendet. Darüber hinaus entfernt Kompressionsunterwäsche das Gefühl von Müdigkeit und Fülle in den Gliedmaßen nach einem anstrengenden Arbeitstag perfekt. Wenn Sie an Krampfadern leiden und gleichzeitig täglich auf den Beinen sind oder umgekehrt in sitzender Position, werden solche Strumpfhosen oder Strümpfe für Sie zur Notwendigkeit.

Es gibt einige Kontraindikationen bei der Verwendung von Kompressionsunterwäsche, sie kann nicht einen ganzen Tag lang getragen werden, da die Muskeln der Gliedmaßen funktionieren sollten. Der geschwächte Muskeltonus der Beine führt zu einer erhöhten venösen Insuffizienz, die wiederum den Krankheitsverlauf verschlimmert und sich weiter entwickelt.

Angioprotektoren und Venotonika

Krampfadern haben ihre unangenehmen Manifestationen und spüren, dass der Patient nicht zum Arzt geht, sondern in die Apotheke geht, um Salbe oder Gel zu kaufen, das Schwellungen und Schmerzen von den Gliedmaßen entfernt. Solche Mittel werden als venoton bezeichnet und bei der ersten Anwendung verspürt der Patient sofort Erleichterung.

Unter diesen Werkzeugen ist es erwähnenswert:

Der Nachteil aller Salben und Cremes für Krampfadern ist, dass sie nur die oberflächlichen Gefäße betreffen. Zur Behandlung tieferer Venen werden Tabletten benötigt.

Apparat Darsonval

Dieses Gerät wird häufig zur Behandlung von Krampfadern eingesetzt. Das Gerät wirkt auf die Gefäße und stellt die Durchblutung durch die sanfte Bewegung der Beine von unten nach oben wieder her. Das Darsonval-Gerät entfernt perfekt alle unangenehmen Manifestationen der Krankheit. Ein solcher Behandlungszyklus umfasst 20 Verfahren. Sie können unabhängig oder mit Unterstützung von Spezialisten durchgeführt werden.

Dr. Kapralovs Methodik

Dr. Kapralov und seine Methode zur Behandlung von Krampfadern sind bei Spezialisten und Patienten mit dieser Pathologie sehr beliebt geworden. Der Chirurg widmete ungefähr 50 Jahre seines Lebens der Rettung von Menschen vor schweren Krankheiten. Der Spezialist entwickelte eine eigene Methode zur Behandlung von Krampfadern jeglicher Schwere mit Hilfe natürlicher Bestandteile und ohne Rückgriff auf ein Skalpell.

Natürliche Heilmittel von Dr. Kapralov gegen Krampfadern:

  • Wasser;
  • Diät
  • Salben und Balsame auf Kräuterbasis;
  • Massagen.

Anwendungen

Diese vom großen Chirurgen entwickelte Methode zur Beseitigung von Krampfadern ist wie folgt:

  1. Innerhalb von 3 Wochen muss der Patient entzündungshemmende Eingriffe durchführen.
  2. Der nächste Schritt sind die Dichtungsanwendungen. Mit Hilfe von Eicheln und Eichenrinde ist es möglich, die Wände von Blutgefäßen zu straffen und auf einen normalen Ton zu bringen.

Solche sanften Behandlungen für Krampfadern sind auf der ganzen Welt vergeblich populär geworden.

Maloinvazivnoelechenie

Minimalinvasive Techniken sind bei Patienten mit Krampfadern weit verbreitet. Solche Verfahren erfordern keine Einführung einer Anästhesie, keine schwere Rehabilitation und keinen Krankenhausaufenthalt. Nicht-chirurgische Eingriffe werden in einem speziellen Büro durchgeführt, sie müssen keinen Operationssaal vorbereiten. Die minimalinvasive Technik erlaubt nicht viel Verletzung, wie bei Operationen an stark erweiterten Venen.

Alle chirurgischen Eingriffe zur minimalinvasiven Therapie bestehen aus Injektionen oder kleinen Schnitten. In fast 95% der Fälle werden Patienten mit Krampfadern genau so behandelt, und nur 5% im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit müssen eine vollständige Operation durchführen – die Phlebektomie.

  • Laserablation
  • Sklerotherapie;
  • Mikrophlebektomie;
  • Hochfrequenzablation.

Laserablation

Dieser Vorgang wird in einem Schönheitssalon durchgeführt und dauert zwischen einer halben und zwei Stunden. Danach kann der Patient selbständig gehen. Das Verfahren wird mit einem lokalen Schmerzmittel durchgeführt. Eine Faser wird in die Vene eingeführt und entlang dieser geschoben. Danach schaltet der Spezialist den Laser ein und führt die Faser durch die Vene zurück. Die Strahlung sorgt für Blutgerinnung, die Wände der Venen sind verbrannt und kleben zusammen, was eine Art Schnur bildet, die sich bald auflöst.

  1. Gesicht – verwendet für Venen 1 cm breit;
  2. Radial – solche Fasern streuen ihre Strahlung um 360 Grad und Sie können sie in eine Vene beliebiger Breite eingeben.

Nach der Manipulation verschreibt der Spezialist dem Patienten die erforderliche Kompressionsunterwäsche und empfiehlt auch Konsultationen mit einem Phlebologen.

Sklerotherapie

Die Essenz dieser minimalinvasiven Behandlung ist die Umwandlung eines beschädigten Gefäßes in eine Faserschnur. Auf diese Weise werden Krampfadern seit dem 18. Jahrhundert behandelt. Im 20. Jahrhundert erschien ein neues Sklerosierungsmittel – Fibrovane, mit dessen Aufkommen die Technik große Popularität erlangte. Ob eine Sklerotherapie angewendet wird oder nicht, wird der Arzt nach Überprüfung der Ergebnisse des Ultraschallscans beurteilen.

Sklerotherapie ist eine der Hauptbehandlungen für Krampfadern. Eine solche Therapie erfordert eine ständige Überwachung des Ultraschalls. In jüngerer Zeit ist eine Innovation wie die Schaumsklerotherapie aufgetaucht, die viel wirksamer geworden ist als ihr Gegenstück. Diese Technik kann bei Venen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 10 mm angewendet werden. In diesem Zustand hat der Eingriff keine Komplikationen.

Mikroflebektomie

Ein solcher Eingriff ist die Entfernung eines erkrankten Gefäßes unter Verwendung von Haken. Solche Haken werden durch einen kleinen Einschnitt unter örtlicher Betäubung in die Haut des Patienten eingeführt. Nach diesem Eingriff kann der Patient nach 3 Tagen zur Arbeit gehen. Am Ort der Intervention können kleine Blutergüsse verbleiben, die nach 4 Wochen von selbst verschwinden. Einige Wochen nach dem Eingriff wird der Patient in Kompressionsunterwäsche laufen. Der Vorteil dieses Verfahrens ist die Entfernung beschädigter Venen. Die Technik kann auf Venen mit jedem Durchmesser angewendet werden.

Hochfrequenzablation

Die Radiofrequenzablation ist die schmerzloseste Behandlung für Krampfadern, bleibt jedoch äußerst wirksam. Es ist möglich, die Technik auf alle Durchmesser der Venen anzuwenden. Es ist erwähnenswert, dass eine Kontraindikation für eine solche Behandlung Thrombophlebitis und trophische Hautläsionen sind. Das gesamte Verfahren wird gleichzeitig mit der Untersuchung von Ultraschall und Lokalanästhesie durchgeführt.

Die Technik ist ein kleiner Einschnitt in eine Vene oder vielmehr eine Punktion, in die ein spezieller Katheter eingeführt wird. Wenn der Katheter den erforderlichen Abstand erreicht hat, wird eine Substanz in die Vene eingeführt, die einen Schutz gegen Funkemission um die Vene herum schafft.

Volksrezepte

Denken Sie nicht, dass Sie mit Hilfe einer traditionellen Medizin Krampfadern der unteren Extremitäten loswerden können. Ja Eine solche Behandlung hat mehrere Vorteile, sollte jedoch nur nach Zustimmung Ihres behandelnden Arztes und in Kombination mit den Maßnahmen durchgeführt werden, die er Ihnen zuvor verschrieben hat. Unter den unkonventionellen Methoden zur Behandlung von Krampfadern möchte ich die Hirudotherapie erwähnen.

Hirudotherapie

Diese Methode ist in der Lage, die Manifestationen von Krampfadern zu reduzieren und hat auch die heilenden Eigenschaften dieser Krankheit. Wenn Sie den Behauptungen von Befürwortern dieser Methode glauben, kann Blutegel-Hiruda mit einem Biss und Speichel, die in eine Vene gelangen, die Blutviskosität verringern, wodurch Thrombosen beseitigt werden.

Ein Arzt muss eine solche Technik auf jeden Fall empfehlen, da sie eine Reihe von Kontraindikationen aufweist, nämlich:

  • Die Zeit der Schwangerschaft;
  • Eine Reihe von Blutkrankheiten;
  • Erschöpfung des Körpers;
  • Allergische Reaktionen;
  • Niedriger Blutdruck;
  • Entzündung der Haut.

Der bekannte Sportler Golubochkin über Krampfadern sagt, dass diese Krankheit ihn auch nach der Operation verfolgt. All dies ist auf die starke körperliche Anstrengung des Athleten zurückzuführen. Daher möchte ich darauf hinweisen, dass es neben therapeutischen Maßnahmen auch eine Prävention gibt, bei der es sich lohnt, mehr auf Ihre Gesundheit zu achten, auf Ihre Beine zu achten und Ihre eigenen Fähigkeiten richtig zu berechnen.

Lagranmasade Deutschland