Moderne Behandlungen für Krampfadern

Diese Krankheit betrifft etwa vierzig Prozent der erwachsenen Weltbevölkerung. Krampfadern verursachen eine Reihe von Begleitsymptomen und kosmetischen Defekten im Erscheinungsbild der Haut. Moderne Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten können in vielen Fällen chirurgische Eingriffe vermeiden. Krampfadern treten zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben bei etwa vierzig Prozent der erwachsenen Bevölkerung auf. Meistens im Alter von etwa 55 Jahren, aber in einem Teil der Bevölkerung manifestiert sich die Krankheit bereits in der Pubertät. Frauen sind während hormoneller Veränderungen und nach der Schwangerschaft am anfälligsten für Krankheiten.

Patienten werden in der Regel mit einem Komplex von Problemen im Zusammenhang mit Krampfadern behandelt. Obwohl einige Patienten mehr über die Symptome der Krankheit besorgt sind, sind andere besorgt über kosmetische Defekte, die das Auftreten von erweiterten Venen hervorrufen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Häufige Symptome von Krampfadern der unteren Extremitäten

Ödeme um die Knöchel, Juckreiz der Haut, der sich in Krampfadern verwandelt, Beinermüdung, Krämpfe, Verdunkelung der Haut, holzige Haut, Krampfgeschwüre weisen auf ein Fortschreiten der Krankheit hin.

In der Vergangenheit war die Operation die einzige wirksame Behandlung für Krampfadern. Aber die Operation und ihre Folgen verursachen bei vielen Menschen Angst und Zurückhaltung bei der Durchführung solcher Verfahren, so dass viele Patienten es vorziehen, mit der Krankheit zu leben und ihre Symptome zu ertragen.

In jüngster Zeit sind moderne Methoden zur Behandlung von Krampfadern erschienen, die nicht mit Operationen und Vollnarkose verbunden sind und viel weniger signifikante Nebenwirkungen haben.

In den 90er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts wurde eine Ultraschallmethode namens Sklerotherapie entwickelt. Diese Behandlungstechnik hat signifikante Ergebnisse bei der Behandlung der Krankheit erzielt. Mit der Sklerotherapie können Sie nicht nur sichtbare kosmetische Defekte der Venen behandeln, sondern auch deren nicht sichtbare Entwicklungsstörungen. Ultraschallinjektionen heilen gezielt die verborgenen betroffenen Bereiche des venösen Blutflusses. Dieser Behandlungsansatz ermöglicht es Ihnen, erstaunliche Ergebnisse zu erzielen.

Laserbehandlung von Krampfadern

Im Jahr 2001 erschien eine neue Methode zur Behandlung von Krampfadern mit einem Laser – die intravenöse Laserablation. Das Verfahren ist die intravenöse Verabreichung eines speziellen Faserlasers unter Ultraschallkontrolle. Es ist keine Vollnarkose erforderlich. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung an der Laserstelle durchgeführt. Der Faserlaser wird in die betroffene Vene geführt, wo er sich einschaltet, was eine sofortige Kauterisierung und einen Verschluss der Krampfader bewirkt. Diese technisch komplexe, aber aus chirurgischer Sicht recht einfache Methode hat die Behandlung der Krankheit revolutioniert. Die intravenöse Laserablation ist derzeit die wirksamste Behandlung für Krampfadern.

Nanovein  Beinvenenentzündung

Fragen zu modernen Behandlungen für Krampfadern

Wird der Verschluss von Krampfadern zusätzlichen Druck auf andere Gefäße des venösen Blutflusses ausüben?

Im menschlichen Bein gibt es zwei Systeme des venösen Blutflusses – eines tief unter der Haut in den Muskeln, das zweite subkutan. Das tiefe System erfüllt die Hauptfunktion des Bluttransfers und sorgt für eine gute venöse Durchblutung. Der Blutfluss durch das subkutane System ist schwach und der menschliche Körper kann auf diese Venen verzichten. Die oberflächlichen Venen befinden sich in der subkutanen Fettschicht und haben eine eher schwache Gefäßwand, die die Entwicklung der Krankheit verursacht. Die Ausdehnung dieser Gefäße stört den normalen Blutfluss, das Blut stagniert und gerinnt in ihnen, Blutgerinnsel verstopfen die Venenklappen. Das Blut stagniert in ihnen, der Blutfluss stoppt, so dass die tiefen Venen in den Muskeln bereits vor der Behandlung der Krankheit die Funktion der Übertragung von venösem Blut übernehmen. Wenn Krampfadern geschlossen sind, normalisiert sich der venöse Blutfluss wieder.

Was ist die Standardbehandlung für Krampfadern?

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie den Zustand Ihres venösen Blutflusses sorgfältig untersuchen, um Optionen für die von Ihnen benötigten Verfahren auszuwählen.

Dann müssen Sie einen diagnostischen Screening-Test durchführen, der auch als Ultraschallkarte bezeichnet wird. Der Test erstellt eine „Roadmap“ Ihres venösen Blutflusses, die zur weiteren Behandlung der Krankheit verwendet wird.

Als nächstes werden mehrere Behandlungssitzungen unter Verwendung einer Ultraschallinjektion oder eines Faserlasers durchgeführt.

Dann müssen einige einfache Empfehlungen eines Arztes in Bezug auf die Erholungsphase nach der Behandlung der Krankheit befolgt werden.

Laserschmerz zur Behandlung von Krampfadern?

Beide oben genannten Verfahren sind nahezu schmerzfrei. Die zur Injektion verwendeten Nadeln sind sehr dünn und das Verfahren ist weniger schmerzhaft als die Blutentnahme zur Analyse. Der Einsatz von Lasertechnologie ist völlig schmerzfrei. In der Erholungsphase nach dem Eingriff kann eine Entzündung auftreten, die zu Beschwerden führt, die jedoch mit herkömmlichen entzündungshemmenden Arzneimitteln leicht beseitigt werden können.

Was ist zu Hause nach der Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten zu tun?

Nachdem beide Arten der Behandlung für eine bestimmte Zeit durchgeführt wurden, müssen bestimmte Anforderungen erfüllt werden. Drei Wochen lang müssen spezielle chirurgische Strümpfe getragen werden, bei denen es sich um Kompressionsstrickwaren handelt. Während des Monats können Sie die Beine nicht längerem Stress aussetzen, länger als eine Stunde laufen oder länger als vier Stunden sitzen. Es ist notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen. Eine Befreiung von der Arbeit ist nur für die Zeit erforderlich, die die Behandlung selbst in Anspruch nehmen wird.

Nanovein  Detralex Bewertungen für Krampfadern

Können nach der Behandlung Komplikationen auftreten?

Wie bei jedem medizinischen Eingriff können Nebenwirkungen auftreten. Zum Beispiel tiefe Venenthrombose, aber die Möglichkeit einer solchen Pathologie beträgt nur ein Prozent. Eine geringe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist mit der Tatsache verbunden, dass während der Behandlung keine Vollnarkose angewendet wird. Infolgedessen können Sie unmittelbar nach der Operation selbstständig gehen. Postoperative Schmerzen treten normalerweise nicht auf.

Eine bestimmte Menge Blut verbleibt in einer versiegelten Krampfader, und der Körper benötigt drei bis vier Monate, um es vollständig aufzunehmen. Während dieser Zeit ist die Oberfläche der Vene etwas hart und rau.

Was ist ein kosmetisches Ergebnis?

Nach einigen Monaten verbleiben fast keine sichtbaren Hautfehler an der Stelle der Krampfader. Manchmal kann eine braune Pigmentierung des Bereichs auftreten, die durch das Pigment Hämosiderin verursacht wird, das durch das in der geschlossenen Vene verbleibende Blut in das umgebende Gewebe freigesetzt wird. Die Pigmentierung erfolgt innerhalb von 6-12 Monaten. Ein solcher Defekt tritt bei etwa 15 Prozent der Patienten auf.

Wie ist eine Verschlechterung der Krampfadern mit einer Schwangerschaft verbunden?

Hormonelle Veränderungen im Körper einer Frau können die Wände venöser Gefäße schwächen. Das Volumen des zirkulierenden Blutes nimmt zu, was die Belastung des venösen Blutflusses erhöht. Das zunehmende Gewicht und die zunehmende Größe der Gebärmutter können Druck auf die Hohlvene ausüben, wodurch die Belastung der Rückschlagventile im venösen Blutfluss der unteren Extremitäten erhöht wird.

Wie notwendig ist die Behandlung von Krampfadern?

Für die meisten Menschen verursachen Krampfadern keine zusätzlichen Symptome und sie sind daran interessiert, die Krankheit nur aus kosmetischen Gründen zu behandeln. Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen aufgrund ihrer Einfachheit die Behandlung der Krankheit, wobei nur die kosmetische Wirkung im Mittelpunkt steht. Wenn gleichzeitig Symptome der Krankheit auftreten, ist es notwendig, die Grunderkrankung zu behandeln, um die Entwicklung von Symptomen zu verhindern. Sehr oft treten bei einem langen Verlauf trophische Geschwüre des Beins auf, die sehr schwer zu behandeln sind.

Gibt es andere Behandlungen für Krampfadern?

Die Symptome können oft durch das Tragen spezieller Kompressionsstrümpfe gelindert werden. Dessous haben die größte Kompression im Knöchel und die kleinste im Knie. Dies bewirkt, dass sich das Blut durch den venösen Blutkreislauf bewegt, wodurch die durch seine Stagnation verursachten Symptome gelindert werden.

Es gibt keine zuverlässigen Studien, die zeigen, dass pflanzliche Heilmittel die venöse Durchblutung verbessern. Die Krankheit ist mechanischer Natur und mit der Zerstörung von Rückschlagventilen und der Dehnung der Wände von Blutgefäßen verbunden. Daher ist die übliche medikamentöse Therapie für diese Krankheit unwirksam. Anstelle eines normalen venösen Blutflusses verursachen zerstörte Klappen eine abnormale Vasodilatation und Blutstase, gefolgt von einer Schädigung des umgebenden Gewebes.

Lagranmasade Deutschland