Moderne Behandlungsmethoden für Krampfadern der unteren Extremitäten

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Zusammenfassung eines wissenschaftlichen Artikels über klinische Medizin, Autor einer wissenschaftlichen Arbeit – A. Kulakova

Ziel: Verbesserung der Ergebnisse der Anwendung der Hochfrequenzablation (RFA) von Venen bei Patienten mit Krampfadern der unteren Extremitäten durch Analyse von Schmerzen und anderen Komplikationen, um die Wirksamkeit dieser minimalinvasiven Behandlungsmethode in verschiedenen Stadien der Krankheit nachzuweisen. Die Hauptziele der Studie sind eine vergleichende Analyse der RFA und der traditionellen Phlebektomie, eine Bewertung der Schwere der Erkrankung und der Lebensqualität der Patienten vor und nach der Anwendung der endovasalen Behandlungstechnik, die Erstellung eines Algorithmus zur Auswahl der Behandlung von Krampfadern in verschiedenen Stadien der Erkrankung und die Sicherheit der endovasalen Behandlung von Komplikationen. Die Studie umfasste 100 Personen. Alle Patienten wurden in 2 Gruppen von Patienten eingeteilt. Die erste Gruppe umfasste Patienten, bei denen Krampfadern (WB) durch Anwendung von RFA behandelt wurden (n = 50), die zweite Gruppe umfasste Patienten, bei denen eine traditionelle Phlebektomie (PE) durchgeführt wurde (n = 50). Studiendesign: Eine randomisierte Kontrollstudie. Kriterien für die Aufnahme in die Studie: Alter von 18 bis 70 Jahren, beide Geschlechter; Insolvenz von BPV / MPV-Ventilen durch Ultraschalldiagnostik bestätigt; Klasse nach CEAP C2 und höher; die Möglichkeit und Bereitschaft des Patienten, an der Studie teilzunehmen.

Ähnliche Themen wissenschaftlicher Arbeiten in der klinischen Medizin, Autor der wissenschaftlichen Arbeit – A. Kulakova

Ziel dieser Forschung ist es, die Ergebnisse der Radiofrequenzablationstherapie (RFA) bei Patienten mit Krampfadern der unteren Extremitäten durch Beurteilung des Schmerzsyndroms und anderer Komplikationen zu verbessern. Um die Wirksamkeit miniinvasiver Behandlungsmethoden in verschiedenen Stadien der Krankheit zu zeigen. Das Hauptziel dieser Studie ist es, RFA und traditionelle Phlebektomie zu vergleichen, die Schwere der Erkrankung und die Lebensqualität der Patienten vor und nach der endovaskulären RFA-Behandlungstechnik zu bewerten und einen Algorithmus zur Auswahl der Methode zur Behandlung von Krampfadern zu entwickeln Stadien der Krankheit, um die Sicherheit der endovenösen Behandlungsmethode durch das Vorhandensein von Komplikationen zu bewerten. Die Studie umfasste 100 Personen. Alle Patienten wurden in 2 Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe umfasste Patienten nach RFA (n = 50), die zweite Gruppe umfasste Patienten, bei denen eine traditionelle Phlebektomie durchgeführt wurde (n = 50). Studiendesign: randomisierte kontrollierte Studie. Einschlusskriterien: Alter von 18 bis 70 Jahren, beide Geschlechter; Duplex-Scan bestätigte die Inkompetenz der großen Vena saphena (GSV) oder der kleinen Vena saphena (SSV), die eine Operation erfordert; CEAP klinische Klasse nicht weniger als C2; Verfügbarkeit von Patienten für alle Nachuntersuchungen.

Der Text der wissenschaftlichen Arbeit zum Thema "Moderne Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten"

MODERNE METHODEN ZUR BEHANDLUNG VON VARIKOSEKRANKHEITEN DER UNTEREN EXTREMITÄTEN

Volksfreundschaftsuniversität Russlands, Moskau, Russische Föderation

Anmerkung. Ziel: Verbesserung der Ergebnisse der Anwendung der Hochfrequenzablation (RFA) von Venen bei Patienten mit Krampfadern der unteren Extremitäten durch Analyse von Schmerzen und anderen Komplikationen, um die Wirksamkeit dieser minimalinvasiven Behandlungsmethode in verschiedenen Stadien der Krankheit nachzuweisen. Die Hauptziele der Studie sind eine vergleichende Analyse der RFA und der traditionellen Phlebektomie, eine Bewertung der Schwere der Erkrankung und der Lebensqualität der Patienten vor und nach der Anwendung der endovasalen Behandlungstechnik, die Erstellung eines Algorithmus zur Auswahl der Behandlung von Krampfadern in verschiedenen Stadien der Erkrankung und die Sicherheit der endovasalen Behandlung von Komplikationen. Die Studie umfasste 100 Personen. Alle Patienten wurden in 2 Gruppen von Patienten eingeteilt. Die erste Gruppe umfasste Patienten, bei denen Krampfadern (WB) durch Anwendung von RFA behandelt wurden (n = 50), die zweite Gruppe umfasste Patienten, bei denen eine traditionelle Phlebektomie (PE) durchgeführt wurde (n = 50). Studiendesign: Eine randomisierte Kontrollstudie. Kriterien für die Aufnahme in die Studie: Alter von 18 bis 70 Jahren, beide Geschlechter; Insolvenz von BPV / MPV-Ventilen durch Ultraschalldiagnostik bestätigt; CEAR C2 Klasse und höher; die Möglichkeit und Bereitschaft des Patienten, an der Studie teilzunehmen. Schlüsselwörter: endovasale Behandlung, Hochfrequenzablation, Krampfadern.

Einführung Die Krampfadernerkrankung der unteren Extremitäten ist eine polyetiologische Erkrankung, die auf endogenen Faktoren und Umweltfaktoren beruht. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung der Industrieländer und Russlands leidet an Krampfadern der unteren Extremitäten. In den Industrieländern liegen die jährlichen Gesamtkosten für die Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten zwischen 1% und 3% des gesamten Gesundheitsbudgets [1]. Die medizinische und soziale Bedeutung des Problems beruht auf der Tatsache, dass eine gesunde und sozial aktive Altersgruppe der Bevölkerung betroffen ist. Die Krankheit geht mit einem langen wiederkehrenden Verlauf einher, der zu einer Verschlechterung der Lebensqualität und Arbeitsfähigkeit der Patienten, einer hohen Behinderung der Patienten und erheblichen wirtschaftlichen Kosten führt [1,2]. Die Behandlung zielt ab

Verbesserung der venösen Hämodynamik bzw. Obliteration der Krampfadern. Alle Behandlungsmethoden können in konservative und chirurgische unterteilt werden (Tabelle 1). Die primären Krampfadern der unteren Extremitäten beruhen auf der Minderwertigkeit der Venenklappen oder ihrem Funktionsversagen aufgrund der Ausdehnung des Gefäßlumens, was zum Auftreten eines pathologischen retrograden Blutflusses führt. Zwei pathogenetische Faktoren führen zur Entwicklung von Krampfadern: 1) die Abgabe von Blut in die oberflächlichen Venen durch den Mund der großen und kleinen Vena saphena (vertikaler Rückfluss); 2) Blutfluss vom tiefen Venensystem zur Oberfläche durch die Perforationsvenen (horizontaler Reflux) (Abbildung 1).

Nanovein  Phlebologist in Simferopol die besten Kliniken, Ärzte, Preise und Patientenbewertungen

Die wichtigsten Methoden zur Behandlung von Krampfadern

Konservative Therapie • Arzneimitteltherapie • Kompressionstherapie • Lokale Behandlung

Chirurgische Behandlung Moderne Behandlungsmethoden • Phlebektomie • Sklerotherapie (CT) • Endovasaler Laser (EVLA) und Hochfrequenzablation (RFA)

Die Zeitschrift ist in der Liste der von Experten begutachteten wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Higher Attestation Commission enthalten

20160600 151127 ID 20150608 151127 Name

Abb. 1. Die Pathogenese von Krampfadern.

Eine konservative Behandlung ist für Patienten angezeigt, die Kontraindikationen für eine chirurgische Behandlung haben: im Allgemeinzustand mit einer leichten Erweiterung der Venen, mit Ablehnung einer chirurgischen Behandlung. Die medikamentöse Therapie umfasst die Verwendung wirksamer Dosen oraler Phlebotonika (Detralex, Troxevasin usw.). Die Kompressionstherapie umfasst das Tragen von Kompressionsstrümpfen (elastischer Verband der unteren Extremitäten, das Tragen elastischer Strümpfe, Strumpfhosen) und die lokale Behandlung (unter Verwendung lokaler phlebotonischer Medikamente). Den Patienten wird auch empfohlen, eine Reihe von Übungen durchzuführen, um die muskelvenöse Pumpe zu aktivieren. Physiotherapieübungen. Mit der Erweiterung kleiner Äste ist eine Behandlung durch Sklerotherapie möglich. Die chirurgische Ligation und der Schnittpunkt von Krampfadern gelten seit einem Jahrhundert als übliche Behandlung, doch in den letzten zehn Jahren werden endovenöse thermische und chemische Ablationsmethoden immer beliebter [3]. In den letzten Jahren wurden bemerkenswerte Erfolge bei der Behandlung von VB und seinen Komplikationen mit der Einführung minimalinvasiver endovasaler Behandlungsmethoden in die chirurgische Praxis erzielt.

Hauptteil. In der allgemeinen Struktur von chirurgischen Erkrankungen liegt die Varikoseerkrankung bei peripheren Gefäßerkrankungen bei etwa 5% zwischen 10 und 40%. Die Grundlage der Krankheit sind die anatomischen und physiologischen Merkmale der Struktur des Venensystems der unteren Extremitäten: das Vorhandensein von zwei Venensystemen, oberflächlich und tief. Das System der tiefen Venen umfasst Tibia-, Fibular-, Popliteal-, Femoral- und Iliakalvenen. Das oberflächliche Venensystem besteht in den allermeisten Fällen aus großen und kleinen Vena saphena, in einigen Fällen gibt es eine zusätzliche Vena saphena anterior. Die große Vena saphena aus dem inneren Knöchel erhebt sich entlang der anteroposterioren Oberfläche des Oberschenkels in der Spaltung der oberflächlichen Faszie, ihr letzter Abschnitt perforiert die Siebbeinfaszie und fließt

Materialien und Forschungsmethoden. Die Diagnose von Krampfadern basiert auf der Klassifizierung

in die Oberschenkelvene (safenofemorale Anastomose) (Abbildung 2). Die kleine Vena saphena beginnt hinter dem äußeren Knöchel und fließt am häufigsten in die Vena poplitea (safenopopliteale Anastomose). Der Mund der Vena saphena kann über oder unter die Fossa poplitea projiziert werden. Das oberflächliche und das tiefe Venensystem sind durch Perforationsvenen miteinander verbunden, deren Anzahl und Variantenanatomie unterschiedlich sein können. Die häufigsten Schläge sind Kokket, Hunter und Dodd. Die Venen haben Klappen, deren Anzahl unterschiedlich ist und zur Mitte hin abnimmt [4,5]. Die häufigste Manifestation einer chronischen Veneninsuffizienz ist das Versagen des Klappenapparates der Vena saphena (BPV) und anderer oberflächlicher Venen, die venöses Blut von den unteren Extremitäten zum Herzen zurückführen, was zur Ausdehnung der Venen, zur Stagnation des venösen Blutes und zu Symptomen und physikalischen Phänomenen wie z Müdigkeit, Schwellung, Schmerzen, ständige Hautveränderungen, spontane Blutungen aus Krampfadern und trophische Ulzerationen der unteren Extremitäten [6].

Abb. 2. Die Verlängerung des BPV der rechten unteren Extremität

CEAP (Tabelle 2), entwickelt 1994. Unter Verwendung der C-Komponente der obigen Klassifikation wird das klinische Stadium der Krankheit bestimmt [2]. Klinische, funktionelle, hämodynamische Diagnostik und Ultraschall werden durchgeführt. Abhängig von der Anatomie und dem Durchmesser der Vene wird dem Patienten eine Behandlungsoption angeboten. Der „Goldstandard“ der Diagnose ist derzeit die Implementierung des Ultraschall-Duplex-Scannens von Venen (USDG) [2,7].

Diese Forschungsmethode ist nicht invasiv und ermöglicht es Ihnen, die Position von Perforationsvenen genau zu bestimmen, um das Vorhandensein von veno-venösen Rückflüssen im Farbcode zu identifizieren. Zur Bestimmung der Ventilinsuffizienz wird ein Valsalva-Test verwendet. Anterograder Blutfluss wird blau, retrograd rot.

CEAP-Klassifizierungskomponente

Klinische Manifestationen von C0 – keine sichtbaren und fühlbaren Anzeichen einer Venenerkrankung

C1 – Teleangiektasien und / oder Krampfadern der intradermalen (retikulären)

C2 – Krampfadern

C4-Hyperpigmentierung oder Lipodermatosklerose

C5-geheiltes trophisches Ulkus

C6 offenes trophisches Ulkus

Mit subjektiven Symptomen ohne Symptome

Sklerotherapie ist die Einführung von reizenden Chemikalien in das Lumen, die eine Entzündung des Endothels der Venenwand verursachen, gefolgt von der Auslöschung eines Venenabschnitts durch Fibrose [8].

Arten von Sklerosierungsmitteln: 1. Aethoxysclerol (Kreusler Pharma, Wiesbaden, Deutschland) -MHoroaTOMHbm Alkohol-Lidocanol; 2. Fibrovein (STD Pharmaceuticals, Hereford, England) – ANDRETmecKaa-Natriumtetradecylsulfat.

Die Ergebnisse der Behandlung mit modernen Behandlungsmethoden sind in Tabelle 3 dargestellt.

Die Wirksamkeit moderner Methoden zur Behandlung von VB

Autor (Jahr) Anzahl der Patienten Verschlusshäufigkeit (%) Beobachtungsdauer

JM Barrett et al., (2004) 100 97 23 mes

G. Belcaro et al., (2003) 211 49 10 Jahre

PC Smith, (2006) 1411 82 11 mo

GB Agus et al., (2006) 1076 97 3 года

KD Gibson et al., (2007) 210 96 4 мес

R. Ravi et al., (2006) 1091 91 1 Jahr

JI Almeida et al., (2006) 128 95 198 pp

RF Merchant et al., (2005) 1079 89 4 Jahre

Die Hauptkomplikationen moderner Behandlungsmethoden sind: allergische Reaktionen, Hautverbrennungen,

Hyperpigmentierung, Parästhesie, oberflächliche Thrombophlebitis (PF), tiefe Venenthrombose (DVT), Auftreten von Hämatomen und Rückfall der Krankheit (Tabelle 4).

Die Zeitschrift ist in der Liste der von Experten begutachteten wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Higher Attestation Commission enthalten

Komplikationen bei der Anwendung moderner Methoden zur Behandlung von VB.

Komplikationen der CT (%) EVLA (%) RFA (%)

Allergie 0.3 0.1 0.1

Hautverbrennung 0.8 4 0.1

Hyperpigmentierung 5 11

Parästhesie 1 8 0.6

PF (obere Venenentzündung) 1-3 5 5

TGV 0.1-0.2 0.2 ​​0.25

Hämatom 20 2.8 2.8

Die Methode der Hochfrequenzablation (RFA) besteht in der Verwendung eines Elektrodenkatheters, der eine alternierende Hochfrequenzwelle leitet, die zu venösem Krampf, Zerstörung der Kollagenfasern und Verengung des Venenlumens führt [9]. Die Methode der Hochfrequenzablation eliminiert die Verwendung zusätzlicher Schnitte und wird von einer ständigen Ultraschallüberwachung begleitet, die es Ihnen ermöglicht, den pathologischen venösen Reflux selektiv zu blockieren, Krampfadern zu reduzieren und zu eliminieren. Das VNUS ClosureFast-Gerät (VNUS Medical Technologies, San Jose, Kalifornien) bietet eine thermische Ablation in 7-Zentimeter-Segmenten im Temperaturbereich von 85 bis 120 Grad Celsius innerhalb eines bestimmten Zeitintervalls [3]. Es gibt ein weiteres HF-Gerät mit einer bipolaren Elektrode, das CELON RfiTT-System (Olympus, Teltow, Deutschland). Das Funktionsprinzip ähnelt dem des VNUS-Geräts. Technik zur Hochfrequenzablation von Venen: Unter Ultraschallkontrolle wird eine Katheterisierung einer Vene durchgeführt, wonach eine Tumoranästhesie um ein Krampfabschnittsegment einer Vene durchgeführt wird. Nach Überwachung der Position des Katheters mit einer Ultraschallsonde beginnt ein RFA-Verfahren. Der Vorgang ist halbautomatisch: Der Arzt drückt einen Knopf am Gerät, die 7 cm lange Spitze des Katheters wird erwärmt, wodurch das Endothel des Gefäßes zerstört wird. Danach wird der Katheter um 7 cm zurückgezogen und der Vorgang wiederholt. Der Behandlungszyklus beträgt 20 Sekunden [9]. Auf dem Segment neben der safenof-moralischen Anastomose werden zwei Zyklen angewendet, einer auf den verbleibenden Abschnitten der Vene.

Nanovein  So erhalten Sie eine Betriebsquote

Schlussfolgerungen Für die erfolgreiche Behandlung von Krampfadern ist eine gründliche Voruntersuchung des Patienten erforderlich, die Ultraschalluntersuchung ist in allen Phasen der Diagnose und Behandlung obligatorisch. Wenn es unmöglich ist, die obige Studie durchzuführen,

Standard-Ultraschall-Dopplerographie kann durchgeführt werden. Nach den Ergebnissen der Behandlung sind alle interventionellen Methoden der modernen Behandlung von Krampfadern kostengünstig und effektiv. Wenn es Kontraindikationen für endovasale thermische Behandlungsmethoden gibt, ist Sklerotherapie die optimale Therapie. Wenn es unmöglich ist, eine der minimalinvasiven Behandlungsmethoden durchzuführen, wird die traditionelle Phlebektomie angewendet.

[1] G. Marsden, M. Perry, A. Bradbury et al. Eine Kosten-Nutzen-Analyse von Operationen, endothermer Ablation, ultraschallgeführter Schaumsklerotherapie und Kompressionsstrümpfen für symptomatische Krampfadern // Eur J Vasc und Endovasc Surg. 2015.50 (6) .794-801.

[2] CR Lattimer, M. Azzam, E. Kalodiki et al. // Kosten und Wirksamkeit des Lasers mit Phebektomien im Vergleich zur Schaumsklerotherapie bei oberflächlicher Veneninsuffizienz. Erste Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie // Eur J Vasc und Endovasc Surg. 2012.43 (5) .594-600.

[3] Kieran D. McBride. Umstellung auf endovenöse Behandlung von Krampfadern: Wie viel mehr Nachweise sind erforderlich? // Der Chirurg. 2011.9 (3) .150-159.

[4] Kirpatovsky I.D., Smirnova E.D. // Klinische Anatomie. M. MIA 2003 (II) .154-157.

[5] Krylova N.V., Volosok N.I. // Anatomie des Venensystems. M. MIA 2006.65-81.

[6] Nick Morrison, Kathleen Gibson, Scott McEnroe et al. Randomisierte Studie zum Vergleich der Cyanoacrylatembolisation und der Hochfrequenzablation bei inkompetenten Vena saphena magna (VeClose) // J Vasc Surg. 2015.61 (4) .985-994.

[7] Sarah Onida, Tristan RA Lane, Alun H. Davies Krampfadern und deren Behandlung // Vasc Surgery (II). 2013.31 (5) .211-217.

[8] SM McHugh, AL Leahy. Was kommt als nächstes nach der thermischen Ablation bei Krampfadern: Nichtthermische Ablation? // The Surgeon.2014.12 (5) .237-238.

[9] Ahmed Kayssi, Marc Pope, Ivica Vucemilo et al.

Endovenöse Hochfrequenzablation zur Behandlung von Krampfadern // Can J Chirurgie. 2015.58 (2) .85-86.

MODERNE BEHANDLUNGSMETHODEN FÜR VARIKOSEVENEN UNTERER GLIEDMASSEN

Volksfreundschaftsuniversität Russlands, Moskau, Russische Föderation

Anmerkung. Ziel dieser Forschung ist es, die Ergebnisse der Radiofrequenzablationstherapie (RFA) bei Patienten mit Krampfadern der unteren Extremitäten durch Beurteilung des Schmerzsyndroms und anderer Komplikationen zu verbessern. Um die Wirksamkeit miniinvasiver Behandlungsmethoden in verschiedenen Stadien der Krankheit zu zeigen. Das Hauptziel dieser Studie ist es, RFA und traditionelle Phlebektomie zu vergleichen, die Schwere der Erkrankung und die Lebensqualität der Patienten vor und nach der endovaskulären RFA-Behandlungstechnik zu bewerten und einen Algorithmus zur Auswahl der Methode zur Behandlung von Krampfadern zu entwickeln Stadien der Krankheit, um die Sicherheit der endovenösen Behandlungsmethode durch das Vorhandensein von Komplikationen zu bewerten. Die Studie umfasste 100 Personen. Alle Patienten wurden in 2 Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe umfasste Patienten nach RFA (n = 50), die zweite Gruppe umfasste Patienten, bei denen eine traditionelle Phlebektomie durchgeführt wurde (n = 50). Studiendesign: randomisierte kontrollierte Studie. Einschlusskriterien: Alter von 18 bis 70 Jahren, beide Geschlechter; Duplex-Scan bestätigte die Inkompetenz der großen Vena saphena (GSV) oder der kleinen Vena saphena (SSV), die eine Operation erfordert; CEAP klinische Klasse nicht weniger als C2; Verfügbarkeit von Patienten für alle Nachuntersuchungen.

Schlüsselwörter: endovenöse Behandlung, Hochfrequenzablation, Krampfadern. VERWEISE

[1] G. Marsden, M. Perry, A. Bradbury et al. Eine Kosten-Nutzen-Analyse von Operationen, endothermer Ablation, ultraschallgeführter Schaumsklerotherapie und Kompressionsstrümpfen für symptomatische Krampfadern // Eur J Vasc und Endovasc Surg. 2015.50 (6) .794-801.

[2] CR Lattimer, M. Azzam, E. Kalodiki et al. // Kosten und Wirksamkeit des Lasers mit Phebektomien im Vergleich zur Schaumsklerotherapie bei oberflächlicher Veneninsuffizienz. Erste Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie // Eur J Vasc und Endovasc Surg. 2012.43 (5) .594-600.

[3] Kieran D. McBride. Umstellung auf endovenöse Behandlung von Krampfadern: Wie viel mehr Nachweise sind erforderlich? // Der Chirurg. 2011.9 (3) .150-159.

[4] Kirpatovskij ID, Smirnova ED // Klinicheskaya anatomiya. M. MIA. 2003 (II) .154-157.

[5] Krylova NV, Volosok NI // Anatomiya venoznoj sistemy. M. MIA. 2006-65.

[6] Nick Morrison, Kathleen Gibson, Scott McEnroe et al. Randomisierte Studie zum Vergleich der Cyanoacrylatembolisation und der Hochfrequenzablation bei inkompetenten Vena saphena magna (VeClose) // J Vasc Surg. 2015.61 (4) .985-994.

[7] Sarah Onida, Tristan RA Lane, Alun H. Davies Krampfadern und deren Behandlung // Vasc Surgery (II). 2013.31 (5) .211-217.

[8] SM McHugh, AL Leahy. Was kommt als nächstes nach der thermischen Ablation bei Krampfadern: Nichtthermische Ablation? // The Surgeon.2014.12 (5) .237-238.

[9] Ahmed Kayssi, Marc Pope, Ivica Vucemilo et al. Endovenöse Hochfrequenzablation zur Behandlung von Krampfadern // Can J Surgery. 2015.58 (2) .85-86.

Die Zeitschrift ist in der Liste der von Experten begutachteten wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Higher Attestation Commission enthalten

Lagranmasade Deutschland