Mushrooms proti Krebs

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Vor Tausenden von Jahren hat die Natur die gesamte Menschheit mit starken Krebsmedikamenten versorgt.

Eine harmlose Art der Behandlung

In den letzten Jahren hat die medizinische Onkologie einen langen Weg zurückgelegt. Moderne diagnostische Methoden ermöglichen es, Tumore im Frühstadium zu identifizieren und zu bewältigen, ohne dramatische Folgen zu haben.

Trotz dieser bedeutenden Fortschritte hat die Behandlung von Krebs den Körper nicht optimal beeinflusst.

Nach einer Bestrahlung und Chemotherapie muss eine Person langfristig rehabilitiert werden, da die Nebenwirkungen einer solchen Behandlung sehr bedeutend sind.

Vielleicht gibt es einen sanfteren Weg? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Pilze Ihnen bei der Bekämpfung von Krebs helfen können. Diese Behandlung hat sich seit Jahrhunderten bewährt und wurde bis heute erfolgreich angewendet.

Die Kraft des kaiserlichen Pilzes

Shiitake-Pilz – eine beliebte Delikatesse chinesischer Kaiser – ist in China besonders beliebt. Es wird angemerkt, dass Shiitake das Leben verlängerte und vor vielen Krankheiten schützte.

Im 14. Jahrhundert widmete der chinesische Arzt Ru Wui eine ganze Abhandlung über den Shiitake-Pilz. In seinen Schriften stellte der Arzt fest, dass der Pilz heilende Eigenschaften hat und mit soliden Tumoren umgehen kann.

Nanovein  Krampfadersymptome (3)

Und nur sechs Jahrhunderte später bestätigte der japanische Wissenschaftler Tetsuro Ikekawa 1969 die Antitumor-Eigenschaften des Pilzes. In den Experimenten eines japanischen Wissenschaftlers wurden mehr als 80% der Mäuse durch Shiitake-Abkochung von Sarkom (einem bösartigen Tumor) geheilt.
Wie sich später herausstellte, ist Shiitake reich an speziellen Polysacchariden – Lentinan, die starke Antitumorverbindungen sind. Die therapeutische Wirkung beruht auf der Tatsache, dass die Pilzextrakte den körpereigenen Schutz gegen Tumorzellen verbessern. Weil jeder von uns ein System zur Immunüberwachung für Krebszellen hat.

Aktuelle Trends

In Asien werden Shiitake-Extrakte vom Gesundheitsministerium als antineoplastisch anerkannt. Diese Medikamente bekämpfen erfolgreich Krebs jeglicher Lokalisation.

Neben Shiitake sind die heilenden Eigenschaften anderer Pilze bekannt: Reishi und Miitake. Und heute wird in vielen Ländern (einschließlich der Industrieländer) die Produktion von Krebsmedikamenten in großem Maßstab auf der Basis von Heilpilzen durchgeführt. Japan ist weltweit führend in der Behandlung von Pilzkrebs. Im Land der aufgehenden Sonne sind bis zu 30% aller Krebsmedikamente auf Pilzbasis.

Die Direktorin des russischen Zentrums für Fungotherapie, die Fungotherapeutin Irina Filippova, merkt an, dass eine Operation, wenn einem Patienten angeboten wird, durchgeführt werden sollte. – Somit ist es wesentlich einfacher, für Pilzbestandteile zu arbeiten, was der Krankheit viel leichter widerstehen kann.

"Inländische" Pilze

Man sollte nicht denken, dass die Natur nur exotische Länder mit Antikrebs-Pilzen ausgezeichnet hat. Und in unseren Breiten wachsen Pilze, die einen starken Kampf gegen Krebs führen können. Der wirksamste Antitumorpilz gilt als Regenbogen. Dieser Pilz ist ein wahrer Rekordspieler in Sachen Wachstumsrate und kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 5 Millimetern pro Minute wachsen!

Nanovein  Krampfadern der unteren Extremitäten - eine sehr gefährliche Krankheit

Sogar Alexander Puschkin behandelte mit Hilfe des Regenbogens seine Thrombophlebitis, aber heute wissen wir über die onkoprotektiven Eigenschaften des Pilzes Bescheid.

Regenbogenhaltige Polysaccharide tragen zur Produktion von Perforinen bei, den spezifischen Proteinen des Antitumor-Immunsystems. Perforine bohren Löcher in die Tumorzellen und zerstören diese.

Dieser Pilz kommt von Ende Juni bis zum Spätherbst in Laub- und Mischwäldern vor. Zunächst sprießt der Regenbogen in Form eines Eies im Boden, woraufhin das "Ei" bricht und den Stiel verlässt. Der Pilz hat nur im Ei-Stadium schützende Eigenschaften. Daher sollten Sie gut arbeiten, bevor Sie einen Regenbogen finden. Der scharfe Geruch von erwachsenen Regenbogen kann ein Signal für Sie sein. So ziehen sie Fliegen an, die dann ihre Sporen im Wald verbreiten.

Lagranmasade Deutschland