Muss die Varikozele operiert werden

Eine chirurgische Operation an einer Varikozele sollte bei allen Männern durchgeführt werden, die eine Pathologie im Vaginalplexus haben. Die Ablehnung der Behandlung ist mit dem Übergang der Krankheit in ein fortgeschrittenes Stadium behaftet, was das Vorhandensein ständiger Schmerzen (auch im Traum), das Auftreten eines ausgedehnten Venennetzes um den Hoden, den Plexus der Gefäße in den Knoten, eine Atrophie des Organs, eine Schwächung der sexuellen Stärke und Unfruchtbarkeit bedeutet. Ein weiteres Krankheitsbild ist das häufige Wasserlassen, die Enuresis und die psychische Instabilität eines Mannes – das Auftreten von Reizungen und Aggressionen.

Die endgültige Entscheidung, ob eine Varikozele operiert werden soll, trifft der Patient selbst. Viele Männer weigern sich einzugreifen und werden von einer ungünstigen finanziellen Situation für die Behandlung, einer hohen Schmerztoleranz oder der Wahl eines alternativen Weges zur Beseitigung der Pathologie geleitet – der konservativen Medizin. Aber für jede dieser Ausreden gibt es eine Reihe von Widerlegungen. Wir empfehlen Ihnen, sich mit ihnen vertraut zu machen, um falsche Entscheidungen zu vermeiden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Gründe, warum Sie eine Operation an der Varikozele durchführen müssen

Es ist unvernünftig, venotone Medikamente als Alternative zur chirurgischen Manipulation einzunehmen. Arzneimittel tragen zur Verdünnung des Blutes in den Gefäßen bei, lassen keine stagnierenden Prozesse zu, beseitigen jedoch in keiner Weise die Ausdehnung der Venen und verursachen keine Verdickung ihrer Wände. Wenn der Patient ein Urteil über eine Varikozele erhält, muss daher unbedingt eine Operation durchgeführt werden.

Ein weiteres starkes Argument für die Operation an der Varikozele ist die Verfügbarkeit von Manipulationen. Warum für die Behandlung in einer teuren Klinik mit einem breiten Profil zu viel bezahlen, wenn Sie die Krankheit im Zentrum mit einer engen Spezialisierung kostengünstig loswerden können? In unserer Einrichtung zahlen Patienten ausschließlich die Kosten ihrer Behandlung nach der effektiven Marmara-Methode.

Der Preis für die Operation ist ohne zusätzliche Kosten aufgrund der zusätzlichen Kosten in Form der Instandhaltung eines riesigen Gebäudes, eines Personals von Chirurgen, die an anderen chirurgischen Eingriffen beteiligt sind, und der Abschreibung von Geräten, die nichts mit Varikozelenbehandlung zu tun haben. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, unser Zentrum zu wählen und dieses Gesundheitsproblem für immer ohne erhebliche Kosten zu vergessen.

Ist eine Operation erforderlich, wenn eine Varikozelendiagnose gestellt wird?

Varikozele ist eine Krankheit, bei der Herzkranzgefäße betroffen sind, die die Beckenorgane und Genitalien mit Blut versorgen. Durch die Ausdehnung der Venen geht ihre Elastizität verloren, was die Durchblutung erhöht. Gleichzeitig fühlt sich der Mann unwohl, und wenn sich die Situation verschlechtert, schwellen die Hoden an und es besteht die Gefahr einer teilweisen oder vollständigen Unfruchtbarkeit.

Deshalb ist eine rechtzeitige Behandlung wichtig. Gleichzeitig sind viele daran interessiert, ob die Diagnose einer Varikozele gestellt wird. Lohnt es sich, die Operation durchzuführen? Um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten, ist eine Konsultation wichtig, um die individuellen Merkmale des Krankheitsverlaufs zu berücksichtigen.

Muss ich mich einer Varikozelenoperation unterziehen?

Um dieses Thema zu verstehen, wurde eine große Menge an Forschung durchgeführt, dank derer viele wichtige Schlussfolgerungen gezogen werden konnten. Die medikamentöse Behandlung einer solchen Krankheit ist unwirksam und wird daher praktisch nicht angewendet.

Nanovein  Elena Malysheva über Parasiten im menschlichen Körper

Gleichzeitig argumentieren Wissenschaftler, dass bei dieser Diagnose nicht immer reproduktive Funktionsstörungen auftreten und sich Krebs entwickelt. Eine Varikozelenchirurgie sollte nicht in Betracht gezogen werden, wenn die Krankheit keine Beschwerden verursacht und asymptomatisch ist.

Gleichzeitig ist es wichtig, Ihre Gesundheit ständig zu überwachen, um Komplikationen zu vermeiden.

Es ist notwendig, erhöhte körperliche Aktivität auszuschließen, und vor allem geht es um das Heben von Gewichten. Erhöhtes Risiko einer Varikozelenstauung im Beckenbereich, z. B. chronische Verstopfung oder unregelmäßiges Sexualleben.

Es wird empfohlen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, die richtige Ernährung zu bevorzugen und zusätzlich Vitamine einzunehmen. Erwähnenswert ist auch die Verwendung alternativer Behandlungsrezepte. Ihre Wirksamkeit ist wissenschaftlich nicht belegt, und in einigen Fällen führt eine solche Initiative zu schwerwiegenden Komplikationen.

Jetzt müssen Sie die Situation verstehen, in der die Operation mit Varikozele notwendig ist.

  1. Wenn das Spermogramm bei jungen Männern im Anfangsstadium der Krankheit schlechte Ergebnisse zeigt, wird eine Operation durchgeführt, um die Fruchtbarkeit aufrechtzuerhalten. Dies liegt an der Tatsache, dass solche Testergebnisse den Beginn der Entwicklung pathologischer Prozesse in den Hoden anzeigen.
  2. Das Vorhandensein von Hodenatrophie bei Untersuchung, Schmerzen und Größenänderungen.

Optionen für die Operation

Der Zweck des chirurgischen Eingriffs besteht darin, die Venen im Samenstrang zu schließen und den Blutfluss zu einem anderen Kanal umzuleiten. Bisher sind verschiedene Arten von chirurgischen Eingriffen bekannt, die von einem Spezialisten ausgewählt werden. Um Schmerzen zu lindern, wird eine Anästhesie angewendet. Die Dauer der Operation bei der Behandlung der Varikozele hängt von der Art des chirurgischen Eingriffs ab. Normalerweise beträgt die durchschnittliche Dauer eine Stunde.

Welche Operation mit Varikozele macht:

  1. Operation Marmara. Diese Art der mikrochirurgischen Intervention ist die sparsamste Option. Die Varikozele wird durch Ligation von für die Hoden geeigneten erweiterten Venen behandelt. Dies verhindert den Rückfluss von Blut, was den Prozess der Spermienbildung verschlechtert. Da nur minimale Einschnitte vorgenommen werden, wird das Risiko von Entzündungsprozessen minimiert und es fehlen schmerzhafte Empfindungen. Es ist die Mindestdauer der Rehabilitation zu beachten.
  2. Mikrochirurgische Revaskularisation des Hodens. Der Zweck dieser Intervention bei Varikozele ist die Wiederherstellung des Blutflusses in der Hodenvene. Während dieser Operation wird eine Lokalanästhesie durchgeführt. Für die Operation macht der Arzt einen kleinen Einschnitt in der Leistengegend, wo ein spezieller Katheter eingeführt wird. Die Erholungsphase ist kurz. Es ist erwähnenswert, dass der Patient später keine Schmerzen mehr empfindet und das Risiko eines Rückfalls auf ein Minimum reduziert wird. Von allen Varikozelenoperationen wird die Durchblutung des Hodensacks nur mit Revaskularisation sofort wiederhergestellt. Der Arzt verschreibt diese Art der Intervention am häufigsten, wenn die Schmerzen stark sind und eine starke Verschlechterung des Spermogramms beobachtet wird.
  3. Endoskopische Chirurgie. In diesem Fall wird die Varikozele mit einem Endoskop und einem Röntgengerät behandelt. Der Arzt führt eine Punktion in einer großen Oberschenkelvene durch, in die ein Katheter eingeführt wird, und anschließend in ein Sklerotisierungsmittel, mit dem Sie die Problemvene blockieren können. Diese Option wird verwendet, wenn eine bilaterale Läsion erkannt wird, der Patient starke Schmerzen im Hodensack verspürt und wenn die Krankheit fortschreitet, ohne dass Symptome festgestellt werden. Es ist auch erwähnenswert, wie gering die Komplikationen sind.
  4. Operation Palomo. Dies ist der sogenannte "Klassiker des Genres", da sie unter örtlicher Betäubung mit einem Skalpell einen chirurgischen Eingriff gegen Varikozele durchführen. Der Arzt muss die Venen, die das Samenstrang umgeben, korrekt mit Nylonfaden verbinden. Die Behandlung soll verhindern, dass Blut in den Hoden fließt, und Überhitzung lindern. Nach einer solchen Behandlung erfolgt die Varikozelenblutversorgung über die Hilfsvenen. Dieser chirurgische Eingriff hat einen erheblichen Nachteil – eine lange postoperative Zeit. Zusätzlich tritt ein entzündlicher Prozess auf, zu dessen Entfernung Antibiotika und Schmerzmittel verschrieben werden. Darüber hinaus müssen Sie häufig Verbände wechseln, die an postoperativen Nähten angebracht sind. Der Patient muss spezielle Verbände tragen, um die Schmerzen zu minimieren. Eine solche Operation wird äußerst selten durchgeführt, da ein hohes Rückfallrisiko besteht.
  5. Laparoskopie In diesem Fall tritt ein Abschneiden der Samenvene aufgrund der Verwendung spezieller Titanklammern auf, die aus der Bauchhöhle eingeführt werden. Wenden Sie diese Option an, wenn die Krankheit im dritten Grad ist. Zu den Vorteilen der Laparoskopie gehören die Möglichkeit einer Behandlung bei bilateraler Läsion und ein minimales Risiko für Komplikationen. Nach dieser Operation verspürt der Patient keine Schmerzen in der Wunde, und man kann nur die gute kosmetische Wirkung und Normalisierung der Spermienzahl feststellen.
  6. Endovaskuläre Phlebosklerose. Eine solche Behandlung zielt darauf ab, Blutgefäße mit verschiedenen thrombotischen Substanzen zu blockieren. In diesem Fall führt der Arzt ein spezielles Gerät oder Medikament in die betroffene Vene durch einen in die Oberschenkelvene eingeführten Katheter ein. Infolgedessen wird eine vergrößerte Vene blockiert und die Blutversorgung dieses Bereichs nimmt ab. Als thrombotische Substanz werden Spiralen, Geräte in Form eines Drahtschirms, Kleber und verschiedene Luftballons verwendet. Eine Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und nach 2 Tagen kann der Patient nach Hause zurückkehren. Sie können diese Behandlungsmethode nicht bei losen Venen und renaler venöser Hypertonie anwenden. Wenn ein Rückfall auftritt, können Sie die Venen wieder blockieren.
Nanovein  Pfortaderthrombose

Wir haben Ihnen grundlegende Informationen zur Notwendigkeit einer Varikozelenoperation sowie eine Liste der wichtigsten Behandlungsmethoden vorgelegt. Die Wahl der geeigneten Richtung wird nur vom Arzt anhand der Ergebnisse der Diagnose getroffen.

Ist eine Operation für Varikozele notwendig

Krampfadern der Hoden werden Varikozele genannt. Die Krankheit betrifft häufig junge Menschen, deren Alter 25 Jahre nicht überschreitet. 30% der jungen Männer finden diese Krankheit. Die Krankheit stellt keine Lebensgefahr dar, verschlechtert jedoch die Qualität der Spermien, die in den Hoden reifen. Es tritt vollständig bei einer Temperatur auf, die zwei bis drei Grad unter der Gesamtkörpertemperatur liegt, was durch die Platzierung der Hoden außerhalb des Körpers – im Hodensack – sichergestellt wird. Hohe Temperaturen (Hyperthermie) ermöglichen nicht nur die Bildung neuer Spermien, sondern führen auch zum Tod derjenigen, die auf Lager sind. Ein gestörtes Klappensystem führt zu einer Ausdehnung der Venen und einer Stagnation des venösen Blutes in den Hoden, was die Temperaturregulierung stört und die Abkühlung der Organe und die vollständige Reifung der Spermien verhindert. Dies ist eine häufige Ursache für Unfruchtbarkeit.

Es gibt drei Stadien der Krankheit

Die erste ist durch das Fehlen von Patientenbeschwerden gekennzeichnet, im oberen Teil des Hodensacks kann es zu einer leichten Ausdehnung der Venen kommen.
Das zweite Stadium ist durch das Auftreten von Schmerzen im Hodensack, in der Leiste und im Unterbauch gekennzeichnet, die sich bei körperlicher Anstrengung verstärken.
In der dritten Stufe werden alle zuvor festgestellten Anzeichen verstärkt, der betroffene Hoden wird verkleinert. Die Größe der Gefäße ändert sich nicht mit einer Änderung der Körperposition.

Die einzige Möglichkeit, die Varikozele loszuwerden, ist eine Operation.

Indikationen für die Operation zur Behandlung der Varikozele

  • Verschlechterung der Spermogrammindikatoren;
  • Schmerzen im Hodensack;
  • eine Abnahme des Volumens eines oder beider Hoden;
  • das Vorhandensein einer bilateralen Varikozele;
  • die Notwendigkeit, einen kosmetischen Defekt zu beseitigen.

Wenn sich ein Mann mit der Diagnose einer Varikozele nicht unwohl fühlt, trifft der Patient eine Entscheidung über die Notwendigkeit einer Operation. Die Schärfe des Problems birgt das Risiko einer möglichen Unfruchtbarkeit. Wenn ein Mann kein Kind empfängt und sich das Spermogramm ändert, wird die Frage zugunsten eines chirurgischen Eingriffs entschieden. Wenn die Geburt von Kindern nicht geplant ist, kann auf eine Operation verzichtet werden. Das heißt, wenn bei Jugendlichen und jungen Männern eine Varikozele festgestellt wird, ist eine Operation relevant. Bei älteren Männern ist eine Operation jedoch nicht erforderlich.

Unter den chirurgischen Eingriffen ist die Marmara-Mikrochirurgie am effektivsten. Marmaras Operation ist nicht nur effektiv, sondern auch am wenigsten traumatisch. Sie zeichnet sich durch eine minimale Häufigkeit von Komplikationen und Rückfällen aus.

Marmaras Betrieb ist durch eine schnelle Rehabilitationsphase gekennzeichnet. Der Patient kann am Tag nach der Operation zum normalen Lebensrhythmus zurückkehren. Die Wiederherstellung der Fortpflanzungsfunktion erfolgt in sechs Monaten. Und die Wiederaufnahme des sexuellen Kontakts ist nach zwei Wochen möglich. Das Fitnessstudio kann einen Monat nach der Operation besucht werden.

Lagranmasade Deutschland