Nehmen sie eine Varikozele mit auf eine Militärschule

Krampfadern des Samenstrangs und der Hoden können das Leben eines Mannes dramatisch verändern. Dies gilt nicht nur für Unfruchtbarkeit – die schlimmste Komplikation der Krankheit. Varikozele kann die Wehrpflicht in der Armee verzögern oder die Grundlage für die Bewaffnung bilden. Nehmen sie die Armee mit einer Varikozele?

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Eignungskategorien für den Militärdienst

Die Wehrpflicht in der Armee hängt von der Eignungskategorie des Wehrpflichtigen ab. Ob sie eingestellt werden oder nicht, hängt daher vom Grad und den Merkmalen der Krankheit ab.

Nach einer allgemeinen Einschätzung des Gesundheitszustands eines zum Militärdienst einberufenen jungen Mannes werden folgende Fitnesskategorien unterschieden:

  1. Kategorie A. Das Wehrpflichtige ist gesund und für den Militärdienst bei allen Arten von Truppen geeignet.
  2. Kategorie B. Wenn ein junger Mensch keine schwere Krankheit hat, ist die Wahl der Art der zu dienenden Truppen eingeschränkt.
  3. Kategorie B befreit den Wehrpflichtigen aus gesundheitlichen Gründen von der Armee. Es ist die Grundlage für die Aufnahme in die Reserve.
  4. Bei Kategorie G wird die Beschwerde um einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu einem Jahr zurückgestellt. Während dieser Zeit muss sich der Kandidat für den Dienst einer angemessenen Behandlung und Rehabilitation unterziehen.
  5. Kategorie D ist wegen schwerwiegender gesundheitlicher Probleme vom Dienst befreit.

Wenn festgestellt wurde, dass ein Wehrpflichtiger beim Bestehen der medizinischen Kommission oder davor eine Varikozele aufweist, wird ihm die Kategorie B, C oder G zugewiesen.

Wenn festgestellt wurde, dass ein Wehrpflichtiger während der Passage der medizinischen Kommission oder davor eine Varikozele hat, wird ihm die Kategorie B, C oder D zugewiesen

Wie ist die Diagnose

Varikozele ist eine Krankheit, die mit einer Erweiterung des Samenstrangs und des Hodens einhergeht. In Verbindung mit den physiologischen Merkmalen der Organstruktur wird sie am häufigsten bei Jugendlichen diagnostiziert und betrifft die linke Seite des Hodensacks.

Abhängig von der Vernachlässigung der Krankheit, den Symptomen und der Fähigkeit, eine Expansion zu diagnostizieren, gibt es drei Stadien der Varikozele, von denen die Zuordnung der Kategorie der Gebrauchstauglichkeit abhängt:

  1. Der erste Grad der Varikozele ist durch einen asymptomatischen Verlauf gekennzeichnet, wobei eine leichte Ausdehnung der Hodensackgefäße beobachtet wird. Es ist schwierig, mit Untersuchung und Palpation zu diagnostizieren. Ultraschall ist erforderlich.
  2. Der zweite Grad der Varikozele wird durch Abtasten des Hodensacks bestimmt. Zur Bestätigung der Diagnose wird eine Ultraschalldiagnose mit Dopplerometrie verschrieben. Die ersten Symptome treten auf: Schmerzen in der Leiste bei körperlicher Anstrengung, eine Zunahme des Hodensacks auf der betroffenen Seite.
  3. Der dritte Grad der Varikozele kann leicht durch Untersuchung und Palpation bestimmt werden. Ein Ultraschall wird verschrieben, um den Grad der Vernachlässigung und die Merkmale der Krankheit zu identifizieren. Die Symptome des dritten Stadiums sind stärker ausgeprägt, so dass die Schmerzen im Hodensack nicht nur während der Belastung auftreten können, sondern auch in Ruhe, der Hodensack wächst an Größe, der Hoden nimmt aufgrund des Drucks auf die Venen des Plexus plexiformis ab.

Varikozele und Aufschub aus der Armee

Nehmen sie die Armee mit einer Varikozele? Inwieweit kann die Krankheit verzögert oder für den Militärdienst ungeeignet werden?

Im Anfangsstadium der Krankheit wird einem Wehrpflichtigen eine B. Eignungskategorie zugewiesen. Dies bedeutet, dass ein zukünftiger Wehrpflichtiger zum Dienst bei den Streitkräften einberufen wird, die Wahl der Truppen jedoch bestimmten Einschränkungen unterliegt. Bei einer Varikozele ersten Grades wird das Wehrpflichtige bei einem Urologen registriert, da die Krankheit häufig fortschreitet und sich zum zweiten Grad entwickelt.

Die militärmedizinische Kommission stellt keine Diagnose, sondern überprüft nur den Gesundheitszustand

Die militärmedizinische Kommission stellt keine Diagnose, sondern überprüft nur den Gesundheitszustand. Wenn die Kommission eine Varikozele zweiten Grades diagnostiziert, muss das Wehrpflichtige einer wiederholten medizinischen Untersuchung durch einen Urologen unterzogen werden, um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen.

Im zweiten Grad der Varikozele wird dem Wehrpflichtigen eine Fitnesskategorie G zugeordnet. Einem jungen Menschen wird empfohlen, sich einer Behandlung zu unterziehen, die chirurgische Eingriffe und postoperative Rehabilitation umfasst. So wird im zweiten Grad der Varikozele ein Aufschub der Armee für einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu einem Jahr gewährt.

Abhängig von der postoperativen Phase, den Folgen der Operation und der Aktualität chirurgischer Manipulationen an den Venen des Hodensacks kann der Wehrpflichtige auch eine vollständige Befreiung vom Militärdienst erhalten. Sie können also nicht den Dienst bei den Streitkräften eines Wehrpflichtigen mit Varikozelenrückfall übernehmen. In einem solchen Fall wird die Eignungskategorie B zugewiesen.

Darüber hinaus kann der Wehrpflichtige die Durchführung der von der militärmedizinischen Kommission empfohlenen Operation verweigern. Es liegt an ihm, eine Entscheidung zu treffen, bevor es notwendig ist, den möglichen Dienst in der Armee abzuwägen, und eine der schlimmsten Folgen der Varikozele ist Unfruchtbarkeit.

Wenn der Wehrpflichtige beschlossen hat, einen chirurgischen Eingriff abzulehnen, muss er eine Ablehnungserklärung schreiben. Es ist in freier Form oder unter Bezugnahme auf den Gesetzgebungsakt zum Schutz der Gesundheit der Bürger verfasst. Die schriftliche Ablehnung muss aufbewahrt und den Mitgliedern der medizinischen Kommission bei der Militärregistrierungs- und Einberufungsstelle vorgelegt werden, falls ein Entwurf für den Militärdienst wiederholt wird.

Armee und Varikozele dritten Grades

Der dritte Grad der Varikozele und die Armee schließen sich gegenseitig aus. Was bedeutet das? Im Falle einer Krankheit dritten Grades wird einer Person, die für den Militärdienst verantwortlich ist, eine Fitnesskategorie B zugewiesen, was eine Befreiung vom Dienst aus gesundheitlichen Gründen und die Aufnahme in die Streitkräfte impliziert.

Im Falle des Nachweises einer Varikozele im Stadium 3 während des Durchgangs der militärärztlichen Kommission erhält der Jugendliche eine Überweisung für eine zusätzliche Untersuchung durch einen Andrologen. Dies ist erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen, die Art der Krankheit zu bestimmen und die Art des chirurgischen Eingriffs auszuwählen. Im letzten Stadium der Entwicklung der Krankheit ist die Operation obligatorisch und ihre Abwesenheit kann zu irreversiblen Folgen führen.

Im Falle einer Krankheit dritten Grades wird eine Klasse von Fitness B zugeordnet

Um die Kategorie B für eine Krankheit dritten Grades zu erhalten, muss ein Forschungsakt über den Gesundheitszustand erstellt und ausgefüllt werden, der alle Informationen zu den Studien (Untersuchung, Palpation, Ultraschall) enthält. Dieses Dokument wird vom Urologen der Militärmedizinischen Kommission ausgefüllt, der die Untersuchung des Wehrpflichtigen durchgeführt hat.

Zusätzlich zum Gesundheitszustand ist es notwendig, den Mitgliedern des medizinischen Gremiums beglaubigte Dokumente der medizinischen Einrichtung vorzulegen, die den Grad der Krankheit bestätigen. Die militärmedizinische Kommission muss ihre Stempel auf Kopien dieser Dokumente und auf dem Gesundheitsstatusgesetz anbringen. Dies bestätigt die Übereinstimmung mit dem medizinischen Bericht.

Wenn der Wehrpflichtige alle korrekt ausgeführten Dokumente über seinen Gesundheitszustand in seinen Händen hat und er erneut einberufen wird, muss er sie der Kommission vorlegen. Im Falle einer Verletzung seiner Rechte hat ein in die Reserve eingetragener Militäroffizier das Recht, bei höheren Instanzen und beim Gericht Berufung einzulegen.

Nanovein  Hodenkrampfadern bei Männern als Kreislaufpathologie

Varikozele vor dem Entwurf

Es gibt Fälle, in denen bei einem Wehrpflichtigen eine Varikozele der zweiten oder dritten Stufe diagnostiziert wurde oder er sich bereits vor seiner Einberufung in den Militärdienst einer Behandlung unterzog. Was ist in diesem Fall zu tun? Um sich einer militärärztlichen Untersuchung zu unterziehen, muss ein Militärbeamter alle Dokumente sammeln, die das Vorhandensein der Krankheit bestätigen, sowie Informationen über die durchgeführten chirurgischen Eingriffe. Nehmen Sie das gesamte Paket der erforderlichen Dokumente und bescheinigen Sie es der medizinischen Einrichtung, in der die Diagnose gestellt und die Behandlung durchgeführt wurde. Dann müssen Sie sie den Mitgliedern der Kommission präsentieren.

Im Zweifelsfall über das Vorliegen der Krankheit kann das Wehrpflichtige zur erneuten Untersuchung geschickt werden. Zu diesem Zweck untersucht und tastet ein Militärurologe den Hodensack ab und verschreibt die Ultraschalldiagnostik. Nach Bestätigung der Diagnose erhält der militärisch haftbare Jugendliche einen Militärausweis mit der entsprechenden Fitnesskategorie.

Varikozele und Ausbildung in der Militärabteilung und in der Militärschule

Varikozele ist nicht nur eine Einschränkung für die Zulassung zum Militärdienst bei den Streitkräften, sondern auch für die Einschreibung in Militärschulen und die Militärabteilung.

Vor der Einreichung von Unterlagen bei der Bildungseinrichtung ist auch eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Für die Schule und die Militärabteilung ist ein Gesundheitszeugnis erforderlich. Wenn ein medizinisches Dokument Informationen über das Vorhandensein einer Varikozele ersten Grades enthält, wird der Kandidat zur militärischen Ausbildung zugelassen.

Im Falle einer Krankheit zweiten Grades wird empfohlen, dass ein junger Mann, der sich einer chirurgischen Behandlung unterziehen muss, beim nächsten Betreten einer Militärabteilung oder einer Militärschule seine Dokumente erneut einreicht.

Der dritte Grad der Varikozele bezieht sich auf einen der Gründe, einem jungen Menschen die Zulassung zu einer Militärschule oder Militärabteilung zu verweigern.

Gehen sie mit einer Varikozele zur Armee, zu einer Schule oder einer Militärabteilung? Varazozele ist eine eher heimtückische Krankheit, die je nach Entwicklungsstand den Dienst bei den Streitkräften einschränken kann. Im ersten Grad der Pathologie wird ein Wehrpflichtiger zur Armee, zu einer Militärschule und zu einer Militärabteilung gebracht. In der zweiten Phase der Krankheit wird einer Militärdienstperson eine Fitnesskategorie mit einem aufgeschobenen Dienst zugewiesen. Bei einer Varikozele dritten Grades ist ein Wehrpflichtiger nicht für den Militärdienst und die Ausbildung in einer Militärabteilung oder einer Militärschule geeignet. Um die Diagnose zu bestätigen, muss eine ärztliche Untersuchung bei der Militärregistrierungs- und Einberufungsstelle durchgeführt werden.

Haben Sie ernsthafte Probleme mit POTENTIAL?

Haben Sie viele Werkzeuge ausprobiert und nichts hat geholfen? Diese Symptome sind Ihnen aus erster Hand bekannt:

  • träge Erektion;
  • Mangel an Verlangen;
  • sexuelle Dysfunktion.

Der einzige Weg Operation? Warten Sie und handeln Sie nicht mit radikalen Methoden. Potenzial zur Steigerung ist MÖGLICH! Folgen Sie dem Link und finden Sie heraus, wie Experten die Behandlung empfehlen.

Gehen Männer mit Varikozele zur Armee

Pathologische Ausdehnung der Venen, die bei Vertretern einer starken Hälfte der Menschheit – der Varikozele – Blut aus den Hoden ableiten. Junge Männer, die zum Militäramt gehen müssen, interessieren sich oft für die Frage: Werden sie mit Varikozele in die Armee aufgenommen, für welche Krankheiten sie von der Armee beauftragt werden, hindert sie die Varikozele am Eintritt in die Militärschule? In vielerlei Hinsicht wird die Situation durch die Schwere der Krankheit und die Erfolge der Operation bestimmt – die Krankheit ist vollständig behandelbar.

Diagnose der Krankheit

Basierend auf medizinischen Statistiken werden Venen im Hodensack häufiger auf der linken Seite beobachtet – bis zu 70–80%, während die rechtsseitige Variante seltener diagnostiziert wird – 2-3%. In anderen Fällen ist die Pathologie bilateraler Natur. Eine Krankheit kann sich bei einem Mann in jedem Alter aus verschiedenen Gründen bilden – von angeborenen Gefäßanomalien bis hin zu Verletzungen des Skrotums und niedrigen Testosteronkonzentrationen.

Viele junge Menschen ahnen nicht einmal von ihrer Krankheit und planen, mit Varikozele, die sie bereits haben, an die FSB-Universität zu gehen. Und nur die Untersuchung der Hoden der Rekruten sowie deren Abtasten zeigt die Verformung der Gefäße des Hodensacks. Der junge Mann muss stehend sein und die Luft im Raum sollte warm sein. Niedrigtemperaturparameter und psychoemotionale Spannungen wirken sich schließlich negativ auf das männliche Organ aus – die Haut zieht sich zusammen, es ist nicht möglich, das Samenstrang gründlich abzutasten.

Um die vorläufige Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen, helfen instrumentelle Methoden – Ultraschall sowie Dopplerographie. Auf der Grundlage der mit ihrer Hilfe erhaltenen Informationen wird die Frage gelöst: Nehmen sie mit Varikozele Hoden in die Armee auf?

Ein solcher Defekt kann durch die operative Methode beseitigt werden – mit der späten Erkennung von Varikozele sind auch Armeeoperationen durchaus möglich. Konservative Maßnahmen sind meist unwirksam.

Die Schwere der Varikozele und des Militärdienstes

Bei der Feststellung, ob sie in die Armee aufgenommen werden, wird eine Varikozele in der Regel nach der Schwere der negativen Manifestationen bewertet. Fachleute unterscheiden nicht mehr als 3 Optionen für Krampfadern des Hodensacks:

  1. Im Anfangsstadium seiner Entstehung – Stadium 1 Pathologie – treten keine negativen Symptome auf. Gelegentlich kann es zu leichten Beschwerden kommen, beispielsweise nach starker körperlicher Anstrengung oder längerem Stehen an Ort und Stelle. Nach dem Ausruhen verschwinden diese Symptome vollständig. Daher besteht bei Varikozele 1. Grades, ob sie in die Armee aufgenommen werden, kein Zweifel – eine solche Diagnose ist kein Grund für eine Verschiebung.
  2. Für das zweite Stadium der Bildung von Krampfadern im Hodensack ist es charakteristisch, nicht nur Beschwerden im Leistenbereich, sondern auch Schmerzen in der Projektion des unteren Rückens zu manifestieren. Ob sie mit Varikozele in die Armee aufgenommen werden, wird in diesem Fall individuell entschieden, basierend auf dem Risiko möglicher Komplikationen. Meistens ist die Armee bei einer Varikozele 2. Grades nicht kontraindiziert. Bei einer solchen Schwere der Varikozele sind jedoch Operationen und eine Verzögerung der Armee von mehreren Monaten durchaus möglich.
  3. Im dritten Stadium der Bildung einer venösen Expansion des Hodensacks werden klinische Manifestationen – Schmerzen, Schwellungen und Beschwerden im Leistenbereich, eine Abnahme des sexuellen Verlangens – dauerhaft. Sichtbar ausgeprägte ausgeprägte Asymmetrie des Hodensacks. Die Frage, ob sie mit Varikozele 3 Grad in die Armee aufnehmen, wird in einer besonderen Reihenfolge behandelt. In diesem Fall sind Armee und Varikozele meistens nicht kompatibel.

Die Entscheidung der medizinischen Kommission wird durch die verabschiedeten Regulierungsgesetze gerechtfertigt – die Bundesgesetze zum Militärdienst und die Anordnungen des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation.

Militärdienst mit Varikozele

Wenn die Krankheit – Krampfadern des Hodensacks – bereits im Stadium der Bildung des Fortpflanzungssystems des Jungen im Teenageralter diagnostiziert wurde, ist es ziemlich schwierig zu entscheiden, ob sie mit Varikozele in die Armee aufgenommen werden. Bis die medizinische Kommission vor der Armee verstirbt, kann sich die Varikozele vollständig von selbst auflösen.

Für den Fall, dass ein junger Mann im militärischen Alter nicht geheilt wird, darf eine Varikozele in der Armee ihn in keiner Weise stören. Eine Verschlechterung des Wohlbefindens im Stadium 1-2 der Krankheit wird nicht beobachtet.

Wenn die Diagnose durch instrumentelle Methoden mit Varikozele bestätigt wird, werden sie in die Armee aufgenommen, und im zweiten Stadium der Krankheit kann einem Eingeweihten eine Operation angeboten werden. Nach dessen Abschluss wird eine Verzögerung gewährt – von 2 Monaten bis zu einem Jahr, mit der obligatorischen dynamischen Verfolgung seiner Gesundheit und dem wiederholten Erscheinen im militärischen Einsatzbüro.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern in Orenburg

Ist eine Inbetriebnahme mit Varikozele 2. Grades möglich, ist eine eher schwierige Frage. Fachleute berücksichtigen dies unter Berücksichtigung zusätzlicher Faktoren, die einen direkten Einfluss auf den Gesundheitszustand eines Mannes und seine Eignung für den Militärdienst haben. In den meisten Fällen tritt jedoch nach der Varikozelenoperation eine Verzögerung auf.

Es wird empfohlen, im Voraus einen Urologen oder Andrologen aufzusuchen, um zu bezweifeln, ob sie mit Varikozele 2 Grad in die Armee aufnehmen. Nach einer zusätzlichen Untersuchung kann der Spezialist die Diagnose klären und den 2. Grad der Krampfadern des Hodensacks auf den 3. Grad ändern. Solche Situationen kommen ziemlich oft vor – Varikozele und Militärdienst werden kaum miteinander vereinbar sein. Bei einer Varikozele 3. Grades stellt eine Kommission der Armee einem Mann ein „weißes Ticket“ aus – die Erlaubnis, den Dienst zu verweigern.

Varikozele und Ausbildung in der Militärabteilung

Neben der spannenden Frage – Varikozele 3. Grades, ob sie in die Armee eingezogen sind, interessieren sich viele junge Menschen auch für die Eignung des Innenministeriums für die bestehende Varikozele. Dies erfordert heute nicht nur eine gute Gesundheit, sondern auch eine spezielle Ausbildung.

Der Eintritt in eine Bildungseinrichtung mit einer Militärabteilung ist ziemlich schwierig – Varikozele beim Eintritt in eine Militäruniversität kann ebenfalls ein Hindernis sein. Von Bedeutung ist nicht nur die Schwere der negativen Manifestationen der Varikozele, sondern auch der Rückfall. Die Armee sowie die Ausbildung an einer Universität können aufgrund erheblicher körperlicher Anstrengung zu Komplikationen führen.

Und selbst wenn ein junger Mann mit einer Varikozele von der Armee zurückgestellt wird, sich aber für eine Militärschule entschieden hat, muss er sich noch einer Operation unterziehen. Selbst wenn man sich fragt, ob man eine Varikozele auf eine Militärschule bringt, kann man davon ausgehen, dass eine Krankheit in den drei Phasen die Ausbildung in der Militärabteilung einschränkt.

Seltener ist die Situation, in der ein junger Mann bereits gedient hat, sich einer Varikozelenoperation in der Armee unterzogen hat, sich jedoch für eine Ausbildung an einer Militäruniversität entschieden hat, um in das Innenministerium einzutreten. Die neu durchgeführten diagnostischen Untersuchungen werden von Bedeutung sein – basierend auf den Ergebnissen der Ultraschall- und Dopplerographie wird der Spezialist über die Eignung des Mannes entscheiden. Am häufigsten dient die Varikozele 3. Grades wie in der Armee als Einschränkung des Dienstes im Innenministerium.

Es ist notwendig, sich von frühester Kindheit an um Ihre Gesundheit zu kümmern – diese Regel gilt insbesondere für Jungen, die ihre ehrenwerte Pflicht erfüllen und in der Armee dienen müssen. Die pathologische Erweiterung des Hodensacks, der Varikozele 3 Grad und der Armee ist praktisch unvereinbar. Um solche Enttäuschungen zu vermeiden, ist es sogar in der Phase der Teenageruntersuchungen mit einem Andrologen besser, alle erforderlichen Verfahren durchzugehen und die Gesundheit wieder herzustellen.

Nehmen sie mit Varikozele in die Armee auf?

Junge Menschen im militärischen Alter interessieren sich für die Frage, ob ihnen die Armee mit einer Varikozele zugänglich ist, in der sie Truppen einsetzen können. Die Erweiterung der Venen des Samenstrangs ist eine Krankheit, die als Grund für die Verschiebung der Wehrpflicht dienen und ein Hindernis für den Eintritt in eine Militäruniversität oder den Dienst in einigen militärischen Zweigen darstellen kann. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und nicht alle Patienten können darauf hoffen, einen dringenden Service zu vermeiden.

Junge Menschen im militärischen Alter interessieren sich für die Frage, ob ihnen die Armee mit einer Varikozele zugänglich ist, in der sie Truppen dienen können.

Am häufigsten wird die Diagnose einer Varikozele bei Jungen lange vor dem Entwurfsalter (10 bis 14 Jahre) gestellt. Zum Zeitpunkt des Militärdienstes kann die Krankheit unabhängig und sicher enden oder ohne Folgen geheilt werden. In etwa 50% der Fälle bleiben vergrößerte Venen jedoch bis zum Erwachsenenalter bestehen, und wenn sie beim Entwurf oder Eintritt in eine Universität eine ärztliche Untersuchung bestehen, können sie die Grundlage dafür sein, einen jungen Mann für nicht militärdienstfähig zu erklären.

Nach Eingang der Ladung von der Militärregistrierungs- und Einberufungsstelle muss sich der Wehrpflichtige an die Klinik am Wohnort oder an den behandelnden Arzt wenden, bei dem er gemäß der Diagnose beobachtet wird. Der Spezialist bereitet die erforderlichen Dokumente vor (Zertifikat, Epikrisis, Auszug usw.) und überweist den Ultraschall. Es ist ratsam, Kopien aller Dokumente anzufertigen und diese dem Chefarzt der Klinik zu versichern.

Aufgrund der Untersuchung und der Unterlagen gelangt die militärmedizinische Kommission zu dem Schluss, dass der junge Mann für den Militärdienst geeignet ist. Zu diesem Zeitpunkt können Empfehlungen zur Operation oder Überweisung für eine zusätzliche Untersuchung folgen. Anerkennen, dass für eine Berufung oder Ausbildung in Gegenwart einer Varikozele von zwei Anfangsgraden geeignet ist.

Nach Eingang der Ladung vom Militärregistrierungs- und Einberufungsamt muss der Wehrpflichtige in die Klinik am Wohnort oder zum behandelnden Arzt gehen, in dem er gemäß der Diagnose beobachtet wird.

Varikozele 1 Grad

Das Anfangsstadium der Krankheit ist durch ein fast vollständiges Fehlen von Symptomen und äußeren Manifestationen gekennzeichnet. Der Hodensack hat eine bläuliche Färbung an der von Varikozele betroffenen Seite des Hodens. Die Diagnose einer Krankheit 1. Grades ist schwierig, aber mit Ultraschall oder mit Hilfe von Dopplerographiestudien kann das Vorhandensein erweiterter Venen festgestellt werden.

Varikozele 1. Grades kann nicht als Entschuldigung dafür dienen, die Zulassung zu einer Militäruniversität zu verweigern oder für militärdienstunfähig zu erklären. Wehrpflichtige erhalten meistens die Kategorie B, wenn der Junge bis zum Zeitpunkt des Entwurfs bei einem Urologen registriert war. In einem stabilen Zustand (ohne Verschlechterung) kann ein junger Mann mit Einschränkungen in Bezug auf die Art der Truppen in der Armee dienen oder sich an einer Militärschule einschreiben.

Varikozele 2 Grad

Wenn die Krankheit Stadium 2 hat, kann während der Untersuchung und Palpation eine Diagnose gestellt werden. Aufgrund der strukturellen Merkmale des männlichen Fortpflanzungsapparats ist die Varikozele am häufigsten links zu finden. In diesem Stadium sind die Venen mit Blut gefüllt und schwellen unter Spannung in den Bauchmuskeln an. Bei körperlicher Anstrengung treten Schmerzen in der Leiste auf, und der betroffene Hoden sieht äußerlich etwas größer als gesund aus und schwillt an.

Varikozele hat mehrere Stadien.

Abhängig von der Schwere der Erkrankung kann einem Wehrpflichtigen eine eingeschränkte Fitnesskategorie zugewiesen werden (B mit einem Grad von 1 bis 4). In der Praxis bedeutet dies, dass er gerufen wird, aber im Baubataillon, bei den Eisenbahntruppen, dienen kann, um ein Objekt zu bewachen oder zu Infanterieeinheiten zu gehen. Im Zweifelsfall der Diagnose schickt die Militärkommission das Wehrpflichtige zu einer zusätzlichen Untersuchung.

Dem jungen Mann kann eine Stundung des Entwurfs (Kategorie D) angeboten werden. In diesem Fall sollte eine Operation an den Gefäßen durchgeführt werden, wodurch die Krampfadern beseitigt werden. Nach der Genesung (nach 6-12 Monaten) kann der junge Mann erneut Berufung einlegen.

Im Falle der Ablehnung der Operation und mit einem hohen Entwicklungsgrad wird der Varikozele die Kategorie B zugeordnet. In diesem Fall wird der junge Mann aus dem Militärdienst entlassen, aber im Falle eines militärischen Konflikts mobilisiert. Das Scheitern muss direkt und persönlich an das Militäramt geschrieben werden.

Varikozele 3 Grad

Die Pathologie in diesem Stadium der Krankheit ist durch schwere Manifestationen gekennzeichnet. Dies sind:

  • Schmerzen in der Leiste nicht nur während des Trainings, sondern auch in Ruhe;
  • das Vorhandensein von Krampfadern im Hodensack;
  • Während einer visuellen Untersuchung ist eine Schwellung des Hodensacks auf der betroffenen Seite sichtbar.
  • Ultraschall zeigt, dass der Hoden auf der betroffenen Seite kleiner als der gesunde ist.
Lagranmasade Deutschland