Öle für Krampfadern und Besenreiser

Ätherische Öle werden seit vielen Jahren in der Alternativmedizin zur Behandlung einer großen Liste menschlicher Krankheiten eingesetzt. Krampfadern sind eine dieser Krankheiten, die eine komplexe Behandlung mit mehreren Methoden gleichzeitig erfordern. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die ätherischen Öle aus Krampfadern als Hilfsmittel für die Behandlung verwendet werden, und der Schwerpunkt liegt auf der medikamentösen Therapie.

Im Allgemeinen schaffen es nur wenige Menschen, Krampfadern zu heilen, da es dafür notwendig ist, den pathologischen Prozess rechtzeitig zu identifizieren und ihn mit allen vorhandenen Methoden, wie von einem Spezialisten vorgeschrieben, zu beseitigen. Dies kann die Einnahme von venotonen und blutverdünnenden Tabletten, das Auftragen von Salben und Cremes, das Tragen von Kompressionsunterwäsche sowie die Behandlung zu Hause mit nicht traditionellen Mitteln sein.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Welche Öle werden bei Krampfadern verwendet?

Um einen Plan für die Behandlung von Krampfadern mit Hilfe von ätherischen Ölen zu erstellen, sollten Sie zunächst herausfinden, welche davon für das Gefäßsystem und die Haut nützlich sein können. Experten unterscheiden viele nützliche Öle, aber die folgenden haben die maximale therapeutische Wirkung:

WICHTIG! Showbusiness-Stars verwenden seit langem einen einfachen und effektiven Weg, um Krampfadern loszuwerden! Sie müssen nur die billige nehmen. Lesen Sie mehr >>>

  • Lavendel;
  • orange;
  • Rosmarin;
  • Flachs;
  • Salbei;
  • Schwarzkümmel;
  • Zypresse;
  • Vetiver;
  • Immortelle;
  • Zitrone;
  • Minze;
  • Teebaum;
  • Geranium;
  • Myrte;
  • Mandarine;
  • Wacholder.

Eine alternative Therapie beinhaltet auch das Mischen von medizinischem Öl mit einem Grundöl, in dessen Rolle üblicherweise Mandel-, Pfirsich-, Olivenöl oder Macadamiaöl verwendet werden. In letzter Zeit waren feste Öle wie Kokosnuss, Shea oder Kakao sehr beliebt und vertrauten bei der Behandlung von Krampfadern. Wenden Sie traditionelle Medizinrezepte streng nach speziellen Technologien an.

Wie trage ich Öle auf?

Teebaumöl gilt als das wertvollste, da es eine bakterizide Wirkung hat und auch die Wundheilung fördert, die für Komplikationen von Krampfadern – trophischen Geschwüren – geeignet ist. Schwarzkümmelöl wiederum stärkt die Gefäßwände vor Durchlässigkeit und Sprödigkeit und verhindert auch die Bildung von Blutgerinnseln. Und Zypressenöl wirkt adstringierend, entzündungshemmend und vasokonstriktiv.

Meistens beinhaltet die Verwendung von Ölen Massageverfahren, die Implementierung von Masken und Kompressen, Lotionen und Körperpackungen. Die lokale Exposition garantiert einen hohen Prozentsatz an Wirksamkeit und minimale Gesundheitsrisiken. Medizinische Experten empfehlen einstimmig, täglich ein Bad mit den aufgeführten Ölen zu nehmen. Dazu können 5 Tropfen Ingwer, Zypresse und Zitronenöl in warmem Wasser aufgelöst werden.

Sie können unter Zusatz von Ethern nicht länger als 15 Minuten baden, da dies sonst zu einer erhöhten Durchblutung und einem erhöhten Tonus der Venen führen kann. Es ist nützlich, die verwendeten Öle regelmäßig zu wechseln, um von allen oben genannten Estern zu profitieren. Und aufgrund der schwierigen Löslichkeit von Ölen in Wasser können Sie ihnen Sahne oder Joghurt hinzufügen.

Krampfadern können zu Hause beseitigt werden! Nur 1 Mal pro Tag müssen Sie in der Nacht reiben.

Wenn es sich um Massageverfahren mit Ölen handelt, können Sie jeder verwendeten Creme das richtige Öl hinzufügen, z. B. 5 Tropfen Minze und 10 Öle Lavendel und Zypresse. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Grundöl in einer Menge von 5 Esslöffeln mit 5 Tropfen Zypressenöl oder Lavendel- und Wacholderöl zu mischen.

Massageverfahren sollten durchgeführt werden, indem die Creme morgens und vor dem Schlafengehen vorsichtig mit Öl eingerieben wird.

Öle werden nach folgender Technologie aktiv als Kompressen gegen Krampfadern eingesetzt:

  • 5 Tropfen Zypressenether, Minze, Traubenkern, Tanne und Lavendel werden in eine Schüssel mit warmem Wasser gegeben;
  • ein Mullverband wird in einer Flüssigkeit angefeuchtet;
  • Der Verband wird 15 bis 20 Minuten lang auf die betroffene Stelle an den Beinen aufgetragen.

Krampfadern können zu Hause beseitigt werden! Nur 1 Mal pro Tag müssen Sie in der Nacht reiben.

Der größte Wert für Krampfadern und das Gefäßnetz ist Schwarzkümmelöl aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung und Eigenschaften. Die Behandlung mit einem solchen Öl verhindert Krampfadern, Thrombosen, Atherosklerose, Thrombophlebitis und Durchblutungsstörungen im Gehirn aufgrund einer antibakteriellen, krampflösenden Wirkung. Es ist notwendig, dieses Öl extern und intern im Komplex aufzutragen, jedoch nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt.

Die externe Verwendung ist identisch mit den oben beschriebenen Optionen, dh als Kompressen, Badewannen und Massageverfahren. Für die interne Aufnahme von Schwarzkümmelöl nach dem Schlafengehen und vor dem Schlafengehen müssen Sie einen Teelöffel Öl oral einnehmen. Dazu kann das Öl in Tee oder Kräuterbrühe verdünnt werden. Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Monate, dann ist eine zweimonatige Pause erforderlich.

Andere Methoden zur Behandlung von Krampfadern finden sich in ausgewählten Materialien:

Gegenanzeigen

Ätherische Öle implizieren in den meisten Fällen eine Reihe von Kontraindikationen, da es sich um konzentrierte Substanzen handelt, die Allergien auslösen können. So sind beispielsweise fast alle Ester während einer Schwangerschaftsüberempfindlichkeit oder während des Stillens kontraindiziert. Bei Blutkrankheiten sollte Lavendel oder Zypressenöl nicht verwendet werden.

Um den Körper auf allergische Reaktionen zu testen, sollte ein Tropfen des Produkts auf den Handgelenkbereich aufgetragen werden. Wenn an dieser Stelle für einige Zeit Reizungen, Rötungen, Hautausschläge sowie Juckreiz und Brennen beobachtet werden, ist die Verwendung von Öl zur Behandlung von Krampfadern ungeeignet. Solche Fälle werden jedoch recht selten beobachtet, wenn Sie die Mittel in kleinen Mengen und Konzentrationen verwenden.

Menschen, die anfällig für Epilepsie sind, ist Muskatnuss-, Pfefferminz- oder Zypressenöl verboten. Wenn Überdruck beobachtet wird, sind Salbei- und Wacholderöle kontraindiziert. Wenn Sie diese Öle bei der Behandlung von Krampfadern zu Hause richtig verwenden, können Sie den Zustand erheblich lindern und den Heilungsprozess beschleunigen. Bewertungen von zahlreichen Ärzten und Patienten legen nahe, dass ätherische Öle eine hervorragende Prophylaxe für Thrombophlebitis und Thrombose darstellen.

Wie Krampfadern mit ätherischen Ölen behandeln?

Der klassische Begriff "Krampfadern" wird heute bei den Menschen Krampfadern genannt. Diese Krankheit stellt eine ernsthafte Gefahr für das Leben dar und beeinträchtigt auch das ästhetische Erscheinungsbild des menschlichen Körpers.

Thrombophlebitis ist eine Komplikation der Krankheit und kann zum Auftreten von Blutgerinnseln führen, die die Durchblutung blockieren und auch zur Entwicklung der Lymphostase beitragen. Verstopfung führt zum teilweisen Tod von Geweben oder sogar zum Tod.

Nanovein  Schwarzkümmel gegen Krampfadern

Was ist mit diesem Artikel:

Wie manifestieren sich Krampfadern der unteren Extremitäten?

Pathologie ist eine Schwellung der peripheren Venen unter der Haut, die übermäßig gewunden und geschwollen werden und eine bläuliche Färbung annehmen. Im Laufe der Zeit bilden die Gefäße eine Art Knoten. In diesem Fall wird die Ventilvorrichtung allmählich zerstört, was zu einer Verletzung des Blutabflusses führt.

Das Hauptproblem beginnt, wenn die Klappe der Venenklappe den Blutfluss blockiert, der wiederum ansteigt. Unter dem entstandenen Druck werden die Wände der Gefäße gedehnt und drücken gegen die Haut. Es erscheinen also die ersten Netze, die darauf hinweisen, dass die Venen geschwächt sind und besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Die Krankheit ist der Welt seit der Antike bekannt. Archäologen fanden die erste Erwähnung in medizinischen Texten byzantinischer Gelehrter. Darüber hinaus befassten sich Paracelsus, Hippokrates und Avicenna mit der Untersuchung des Problems.

Heute ist die Krankheit besonders bei Frauen weit verbreitet. Laut Statistik ist jede vierte Person auf dem Planeten mit ihnen krank. Die wichtigsten Anzeichen für eine Entwicklung sind:

  • ein Gefühl von Schwere, Schmerz, Brennen in den Venen;
  • am Abend tritt ein Ödem auf;
  • Krämpfe sind nachts möglich;
  • Die Haut des Unterschenkels verdunkelt sich, im Laufe der Zeit können sich Robben und sogar trophische Geschwüre bilden.

Ätherische Öle für Krampfadern werden nur zur komplexen Behandlung oder zur Vorbeugung verwendet.

Sie geben die maximale Wirkung in den Anfangsstadien, wenn sich die Pathologie in Form von Rosacea manifestiert, dh in Form von Gefäßsternchen oder kleinen Netzen.

Welche natürlichen Inhaltsstoffe können hilfreich sein?

Die größte Wirksamkeit im Kampf gegen die Krankheit ist für viele ätherische Öle bekannt. Es gibt mehrere Hauptpflanzen, die am häufigsten zur Herstellung von medizinischen Zusammensetzungen verwendet werden:

Um die aufgeführten Zutaten für Massageverfahren zu verwenden, müssen sie mit einem der Grundöle gemischt werden, zu denen Avocado, Mandel, Pfirsich, Olive und Macadamia gehören.

Für diese Zwecke ist auch jeder feste Äther geeignet, der bei Einwirkung von Körpertemperatur schmilzt, wie Shea, Kakao oder Kokosnuss.

Beste Rezepte

Medikamente werden für verschiedene Zwecke eingesetzt. Um Schmerzen, Schweregefühl in den Beinen und Schwellungen loszuwerden, reicht es aus, mehrere wichtige Komponenten zu mischen. Darunter 10 ml Lavendel; 3 ml Zitrone; 3-4 ml Rosmarin.

Für die Basis ist in diesem Fall Öl aus Pfirsichsamen oder Avocado perfekt. Die Basis muss leicht aufgewärmt werden. Dies kann mit einem Wasserbad erfolgen. Fügen Sie danach alle anderen Komponenten hinzu.

Die resultierende Mischung wird mit Massagebewegungen in den Beinen in Richtung von den Knöcheln selbst bis zu den Hüften massiert. Der Vorgang sollte zweimal täglich im Abstand von zwölf Stunden wiederholt werden. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass Einkomponenten-Wirkstoffe wirken. Es ist besser, gleichzeitig einen Komplex öliger Substanzen zu verwenden.

Um den Blutfluss herzustellen sowie die Gefäße zu erfrischen und zu tonisieren, hilft ein anderes Rezept aus Ethern. Es besteht aus folgenden Komponenten:

Mit dem Gebrauch des Arzneimittels wird eine tägliche Morgenmassage durchgeführt. Reiben Sie es am Ende des Tages erneut in die Haut der Beine. Zu den wichtigsten Empfehlungen für die Therapiezeit gehört die Abstinenz von direkter Sonneneinstrahlung. Sie können das Auftreten von Allergien oder Altersflecken hervorrufen.

Wenn der Patient anfing, trophische Geschwüre zu bilden, lohnt es sich, Kompressen mit Lavendel, Neroli, Sanddorn und Teerose herzustellen. Eine heilende Kompresse sollte täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Um zu helfen, müssen die Beine ein wenig angehoben und auf eine Rolle oder ein Kissen gelegt werden.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 30 Minuten. Dann wird die Zusammensetzung mit fließendem kaltem Wasser abgewaschen. Am Ende des Beins sollte die Haut mit einer Heilcreme gefettet werden.

Wie Gefäßnetz mit Ölen loswerden?

Das Auftreten von Kapillarsternen oder -netzen gilt als erstes Anzeichen für die Entwicklung von Krampfadern. Ölige Substanzen helfen auch bei einem unangenehmen Symptom, das die ästhetische Wahrnehmung beeinträchtigt. Vasokonstriktive, straffende, tonisierende und aufhellende Kompositionen aus Zitrone und Zypresse sind sehr beliebt.

Zur Herstellung des Produktes wird Öl aus Mandelsamen als Basis verwendet. Zusätzlich sollte die Zusammensetzung mit Grapefruit, Geranie, Lavendel und Wacholder angereichert werden. Zusätzliche Komponenten werden in einer Menge von nicht mehr als zwei Tropfen verabreicht.

Die resultierende Zusammensetzung muss dreimal täglich in das Netz eingerieben werden. Die Behandlung sollte mindestens 3-7 Wochen dauern. Als nächstes sollte der Kurs nach einem Monat wiederholt werden.

Während der Pause wird die Massage durch Verfahren wie Wickeln oder Baden ersetzt.

Das ätherische Öl aus Krampfadern und Besenreisern kann auch für Fußbäder verwendet werden, die nach dem Ende des Arbeitstages mehrmals pro Woche eingenommen werden sollten. Grundlage für das Verfahren ist Meersalz. Als zusätzliche Komponente können Sie Folgendes verwenden:

  1. Lavendel (10 Tropfen);
  2. Geranie (5 Tropfen);
  3. Wacholder (5 Tropfen).

Die Salzmischung wird mit heißem Wasser gegossen, wonach sie etwa 5 Minuten lang infundiert wird. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20-30 Minuten. Um eine tonisierende Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, ein wenig Grapefruit oder Orange hinzuzufügen.

Es ist erwähnenswert, dass ätherische Öle für Krampfadern und Gefäßnetze nur in warmen Bädern wirksam sind. Es ist strengstens verboten, heiße Bäder mit Meersalz zu nehmen.

Vor Beginn der Behandlung muss der Patient einen Spezialisten konsultieren. Nur ein Phlebologe kann die richtigen Maßnahmen vorschreiben, indem er ein grundlegendes Therapieschema vorschreibt.

Erfrischendes Tonikum

Ein Tonikum hilft nicht, die Pathologie loszuwerden, aber es hilft, unangenehme Symptome auf Null zu reduzieren, einschließlich der Beseitigung von Ödemen, Schweregefühl und Müdigkeit. Die Basis sollte Rosskastanientinktur verwendet werden.

Als zusätzliche Zutaten geeignet:

  • Zitronenextrakt;
  • Teebaum;
  • Pfefferminze;
  • Wacholder;
  • Zypresse.

Für eine bequeme Verwendung sollte die Zusammensetzung mit einem Spray in ein Gefäß gegossen werden. Sie können die Lösung den ganzen Tag über unbegrenzt oft anwenden.

Vor Gebrauch sollte die Flasche mit dem Inhalt richtig geschüttelt werden.

Einkomponentenprodukte

Einige der Öle gelten als Ausnahme von der Regel, da sie ohne zusätzliche Komponenten die gewünschte Wirkung haben. Sie können für den internen oder externen Gebrauch verwendet werden.

Der Vorteil der unten aufgeführten Öle ist die Tatsache, dass sie eine vielseitige Wirkung haben. Komponenten können gleichzeitig eine tonisierende, entspannende, krampflösende und vasodilatierende Wirkung haben.

Besonderes Augenmerk sollte auf Mittel mit der Zugabe von Kümmel gelegt werden, die oft als "Kosmetikerin ohne Messer" bezeichnet werden. Das Werkzeug kann als Einzelkomponente zur oralen Verabreichung und zur Herstellung von Fußbädern verwendet werden.

Wenn Sie Kreuzkümmel einnehmen, dauert die Behandlung drei Monate. Jeden Tag, dreimal täglich, sollten ätherische Öle mit Krampfadern zum Tee gegeben und vor den Mahlzeiten getrunken werden. Das Medikament ist bei Patienten kontraindiziert, bei denen Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt sowie Allergien auftreten.

Kreuzkümmel wirkt krampflösend und entzündungshemmend und verbessert die Stoffwechselprozesse. Die Exposition ermöglicht die Behandlung von Krampfadern im Anfangsstadium.

Es ist erwähnenswert, dass eine fortschreitende Krankheit nicht allein durch Kümmel geheilt werden kann, sondern als Adjuvans verwendet werden kann. Der Kurs wird von einem qualifizierten Arzt verschrieben.

Nanovein  Merkmale der Prävention von Krampfadern in der Schwangerschaft

Mit Schwarzkümmel können Sie die Elastizität der Kapillaren wiederherstellen. Die Verwendung der beschriebenen Komponente reduziert das Thromboserisiko sowie den Cholesterinspiegel im Blut erheblich.

Es ist besonders wirksam im Kampf gegen Rosacea.

Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Rosacea mit Hilfe der traditionellen Medizin vollständig beseitigt wird. Zeder hilft, die Durchblutung und den Stoffwechsel zu verbessern, macht die Wände der Blutgefäße flexibel und verringert ihre Zerbrechlichkeit.

Die Hauptsache ist, die Komponente richtig anzuwenden. In seiner reinen Form wird die Verwendung nicht empfohlen, da aromatisches Öl eine reizende Wirkung hat. Eine Oliven- oder Mandelbasis ist perfekt als Basis. Wenn Sie einen Monat lang eine Massage mit der vorbereiteten Zusammensetzung durchführen, werden die Besenreiser an den Beinen blass oder verschwinden vollständig.

Kompressen können auch mit Zeder hergestellt werden. Für die Zubereitung der Brühe wird empfohlen, frische Zapfen zu nehmen. Wenn jedoch keine vorhanden sind, ist eine Haube geeignet.

Sie können ein Gramm Ringelblume, Kampfer oder Zitrusether hinzufügen.

Der Erfolg der Therapie

Die Krankheit ist weit verbreitet, daher hat das Netzwerk zahlreiche Optionen für seine Behandlung geprüft.

Wenn sich die ersten Symptome von Krampfadern bemerkbar machen, ist es wichtig zu verstehen, wie man natürliche, erschwingliche Heilmittel einsetzt.

Der maximale Nutzen ergibt sich aus einer komplexen Therapie.

Es ist am besten, solche Ereignisse in ihr Schema aufzunehmen:

  1. längere Aufnahme von Fischöl, das die Venen an den Beinen stärkt;
  2. Fußbäder mit Meersalz, Extrakt aus Teebaum, Zitrone oder Minze drei- bis viermal pro Woche;
  3. mäßige körperliche Aktivität ist wichtig, zum Beispiel leichte Gymnastik, Schwimmen;
  4. Tragen spezieller Kompressionsunterwäsche;
  5. Massagen. Geeigneter Flachs, Sesam, Rizinus, Sanddornöl;
  6. Kontrastdusche.

Der Patient sollte schlechte Gewohnheiten, dh Alkoholkonsum und Rauchen, vollständig aufgeben. Es lohnt sich auch, Stress und emotionalen Stress zu vermeiden.

Die vorteilhaften Eigenschaften von ätherischen Ölen werden im Video in diesem Artikel erläutert.

Behandlung von Krampfadern mit ätherischen Ölen: Patientenbewertungen

Bei Krampfadern werden verschiedene Medikamente, Kompressionstrikots und Volksheilmittel verwendet. Aromatische Öle helfen, das Gefühl von Müdigkeit und Schwere in den Beinen zu bewältigen. Sie beseitigen Ödeme, lindern Schmerzen in den Gliedmaßen. Ätherische Öle für Krampfadern werden verwendet, um eine therapeutische Lösung für Bäder, warme Kompressen und Reiben herzustellen.

Was sind Krampfadern?

Es gibt mehrere Stadien von Krampfadern. Bei schweren Formen von Krampfadern muss der Patient operiert werden. Damit die Krankheit nicht fortschreitet, muss eine Person therapeutische Übungen durchführen und spezielle Cremes verwenden, die speziell für die Behandlung von Krampfadern entwickelt wurden.

Die Hauptursachen für Krampfadern sind:

  • Schwangerschaft;
  • genetische Veranlagung für Krampfadern;
  • hormonelle Veränderungen im Körper;
  • unbequeme Schuhe mit hohen Absätzen tragen;
  • längerer Aufenthalt in einer Position;
  • endokrine Krankheiten;
  • emotionale Überlastung.

Die Behandlung von Krampfadern mit ätherischen Ölen hilft, die Hauptsymptome der Krankheit zu beseitigen. Bei Krampfadern hat der Patient häufig ein Gefühl der Schwere in den Gliedmaßen. Schmerzhafte Empfindungen verstärken sich oft am Nachmittag.

Vergessen Sie nicht andere Anzeichen von Krampfadern:

  • Abnahme der Stärke der Venenwand;
  • das Auftreten von Krämpfen in den Beinen;
  • das Vorhandensein von Besenreisern oder Altersflecken am Körper des Patienten.

Um Altersflecken an den Beinen zu beseitigen, werden Laserbehandlungen durchgeführt. Dieser Vorgang ist nicht mit Schmerzen verbunden. Die Erholungszeit beträgt ca. 14 Tage.

Was ist ätherisches Öl?

Aromatisches Öl ist eine Mischung aus verschiedenen organischen Verbindungen. Es unterscheidet sich sehr von gewöhnlichem Pflanzenöl. Beim Auftragen von Aromaölen auf Papier oder Stoff entstehen keine fettigen Rückstände.

Im Licht kann ätherisches Öl oxidieren, daher muss es in einem Behälter aus abgedunkeltem Glas aufbewahrt werden. Die Flasche muss fest verkorkt sein, sonst kann das Aromaöl seine vorteilhaften Eigenschaften verlieren.

Ätherische Öle müssen sorgfältiger behandelt werden. Viele aromatische Öle sind brennbar.

Welche ätherischen Öle können zur Behandlung von Krampfadern verwendet werden?

Aromatische Öle sind mit antimikrobiellen und antiseptischen Eigenschaften ausgestattet. Diese Mittel verbessern die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems. Nützliche Inhaltsstoffe, die Teil aromatischer Öle sind, tragen zu einer erhöhten Immunität bei.
Bei der Behandlung von Krampfadern werden ätherische Öle verwendet, die auf der Grundlage folgender Pflanzen hergestellt werden:

Wichtig! Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, eine Mischung aus mehreren aromatischen Ölen zu verwenden.

Ätherische Öle gegen Krampfadern tragen zu einer verbesserten Durchblutung bei und sind mit ausgeprägten venotonischen Eigenschaften ausgestattet.

Die Verwendung einzelner aromatischer Öle

Um das Schmerzsyndrom mit Krampfadern zu beseitigen, werden folgende ätherische Öle verwendet:

  • Rosmarin-Aromaöl;
  • ätherisches Zitronenöl;
  • Lavendel-Aromaöl.

Wenn der Körper trophische Geschwüre aufweist, wird empfohlen, eine medizinische Kompresse aus einer Mischung von Teebaumaromaöl und ätherischem Lavendelöl herzustellen. Es muss mindestens einmal täglich auf beschädigte Körperstellen aufgetragen werden.

Bei Vorhandensein eines Gefäßnetzes an den Beinen wird häufig ätherisches Zedernöl aus Krampfadern verwendet: Die Bewertungen zu diesem Mittel sind überwiegend positiv. Zedernaromaöl verbessert die Blutversorgung der Gliedmaßen, verringert die Gefäßzerbrechlichkeit und normalisiert den Stoffwechsel im Körper.

Es wird jedoch nicht empfohlen, dieses aromatische Öl in seiner reinen Form zu verwenden. Eine Person kann Hautreizungen haben. Daher sollte Zedernaromaöl mit anderen ätherischen Ölen gemischt werden. Das Werkzeug wird zur Massage verwendet. Das Verfahren muss täglich durchgeführt werden. Nach einem Monat nimmt die Anzahl der Besenreiser am Körper erheblich ab.

Bei der Behandlung von Krampfadern wird auch Kümmelaromaöl aktiv eingesetzt. Es darf oral eingenommen werden: 4 Tropfen ätherisches Öl werden dem Tee zugesetzt. Ein solches Werkzeug sollte dreimal täglich eingenommen werden. Die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt mindestens drei Monate.

Wichtig! Kümmelaromaöl ist für den Fall einer allergischen Reaktion auf die Bestandteile des Produkts verboten.

Wenn eine Person chronische Erkrankungen der Verdauungsorgane (Magengeschwüre und Erkrankungen des Zwölffingerdarms) hat, muss dies mit Vorsicht eingenommen werden.

Aromatisches Öl hat entzündungshemmende und krampflösende Eigenschaften. Es kann in jedem Stadium von Krampfadern angewendet werden. Bei regelmäßiger Verwendung von Kreuzkümmel nimmt die Stärke der Gefäßwand zu, die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln nimmt ab. Aromatisches Öl hilft, den Cholesterinspiegel im Körper zu senken. Es beseitigt Besenreiser an den Beinen.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Besenreisern.

Bei der Behandlung von Krampfadern werden auch die folgenden Mittel verwendet:

  1. Der Körpermilch werden 3 Tropfen Kümmelaromaöl und 5 ml frisch gepresster Zitronensaft zugesetzt. Die resultierende Mischung sollte zweimal täglich auf die betroffene Stelle des Körpers aufgetragen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Tage.
  2. Um die Schwere der Beine zu beseitigen, lohnt es sich, eine Mischung aus 15 Tropfen Zypressenaromaöl, 6 Tropfen Pfefferminzether und 15 Tropfen Lavendelaromaöl zu verwenden. Alle Zutaten müssen gründlich gemischt werden. Das resultierende Produkt wird zur Massage verwendet. Vor diesem Vorgang müssen Sie eine Kontrastdusche nehmen. Die Dauer des Behandlungskurses beträgt 14 Tage.

Abschluss

Bevor Sie ätherische Öle zur Behandlung von Krampfadern verwenden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Es wird empfohlen, die Verwendung von Aromaölen während der Schwangerschaft, der natürlichen Ernährung, dem Vorliegen von Tuberkulose oder Allergien bei der Patientin aufzugeben.

Lagranmasade Deutschland