Operation Varikozele Essenz und Zweck

Varikozele bei Männern stellt keine Bedrohung für das Leben des Patienten dar, beeinträchtigt jedoch die Fruchtbarkeit und trägt zur Entwicklung der Unfruchtbarkeit bei. Wenn die Operation rechtzeitig durchgeführt wird, kann die Varikozele im Hoden geheilt und schreckliche Folgen vermieden werden. Darüber hinaus ist eine Varikozelenoperation der einzig wirklich wirksame Weg, um die Folgen der Krankheit loszuwerden.

Die Essenz aller Operationen mit Varikozele besteht darin, die Krampfadern des Plexus plexus aus dem Blutkreislauf auszuschalten. Varikozelenoperationen können nun auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Dies sind die klassischen Versionen von Ivanissevich und Marmara, endoskopische Operationen, innovative intravaskuläre Methoden sowie mikrochirurgische Methoden und Mini-Interventionen.

Ist bei einer Varikozele bei einem Teenager eine Operation erforderlich?

Wenn bei einem Kind vor oder während der Pubertät eine Varikozele festgestellt wird, wird empfohlen, die Operation auf das 18. Lebensjahr zu verschieben.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine frühe Varikozelenoperation entfernt wird, aber danach sind Komplikationen in Form einer Funktionsstörung der unreifen Hoden möglich. Es ist zu beachten, dass die Folgen einer chirurgischen Behandlung irreversibel sind, während die Varikozele selbst in den ersten Stadien reversible Veränderungen der Hodenfunktion verursacht. Auch bei einer frühen Operation ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Krankheit hoch. Für den Zeitraum vor der Operation wird dem Patienten eine Erhaltungstherapie verschrieben.

Ist eine Operation für die Varikozele erforderlich?

Wenn ein junger Mann seine Befruchtungsfunktion erhalten oder wiederherstellen möchte, ist eine chirurgische Behandlung unabdingbar. Die Operation kann nicht durchgeführt werden, wenn das Problem der Vaterschaft für einen Mann im Moment und in der Zukunft irrelevant ist.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Indikationen und Vorbereitung für die Varikozelenoperation

Die rechtzeitige Operation der Hodenvarikozele hilft, die negativen Bedingungen für die Spermienreifung zu beseitigen. Es wird in einer chirurgischen Klinik durchgeführt. Abhängig von der vom Arzt gewählten chirurgischen Eingriffsmethode kann diese sowohl unter Vollnarkose als auch unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Bei der Varikozele sind die Indikationen für eine Operation das Vorhandensein einer Varikozele, die mit einer Verletzung der Spermatogenese einhergeht, Schmerzen in der Leiste und entlang des Samenstrangs zieht, entweder beim Sport und beim Heben von Gewichten oder konstant, sowie eine Zunahme des Hodensacks. Diese Zeichen entsprechen 1 und 2 Krankheitsgraden. Die Operation kann auch bis zu 18 Jahre durchgeführt werden, wenn erste Anzeichen einer Hodenatrophie vorliegen.

Eine Indikation für eine Operation ist auch ein Rückfall der Varikozele nach einer früheren Operation.

Welche Operation ist bei Varikozele besser?

Das Volumen und die Taktik des chirurgischen Eingriffs werden nur vom Arzt unter Berücksichtigung des Allgemeinzustands des Patienten, des Zustands des Venensystems des Hodens und der Schwere der Läsion sowie unter Berücksichtigung der Fähigkeiten der Klinik bestimmt.

Eine Kontraindikation für die Operation kann ein schwerwiegender Zustand des Patienten, eine damit einhergehende Pathologie oder eine Blutgerinnungsstörung sein. Es gibt Einschränkungen, wenn der Patient Diabetiker ist, da die Heilung der postoperativen Wunde stark reduziert ist.

Auch die Operation zur Entfernung der Varikozele sollte angemessen sein. Bei Anzeichen einer Hodenatrophie, wenn die Fruchtbarkeit irreversibel beeinträchtigt ist, kann die Operation die Funktion der Spermatogenese leider nicht mehr wiederherstellen.

Die Vorbereitung für die Varikozelenoperation umfasst eine Untersuchung der Blutbiochemie, einschließlich Glukose, Blutuntersuchungen auf HIV, Hepatitis, Syphilis, eine allgemeine Analyse von Blut und Urin, eine Untersuchung der Blutgerinnung, der Blutgruppe und des Rh-Faktors sowie EKG, Ultraschall und Dopplerographie von Venen Hodensack.

Vor der Operation sollte die Ursache der Stagnation in den Venen des Hodens eindeutig identifiziert und ihre primäre Natur nachgewiesen werden.

Arten von Varikozelenoperationen: Chirurgie nach Ivanisevich, Marmara, Paloma, Laser und endoskopisch

Mit Varikozele sind die Arten von Operationen derzeit ziemlich weit verbreitet. Dies sind traditionelle Operationen mit direktem Zugang, laparoskopischen Eingriffen, mikrochirurgischen und innovativen Methoden.

Operation Ivanissevich

Die nach Iwanissewitsch am häufigsten bei Varikozele auftretende Operation besteht darin, den Mund der Hodenvene durch direkten Zugang in die Leistengegend zu ligieren. In diesem Fall wird im Leistenbereich ein Längs-Schrägschnitt gemacht, ein venöser Leistenplexus wird abgesondert.

Nanovein  Ektasie der Beckenvene

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, aber im Kindesalter oder mit anderen Merkmalen ist eine Vollnarkose möglich. Der Mund der erweiterten Hodenvene wird abgebunden und dann geschnitten. Danach wird die Wunde in Schichten genäht, gefolgt von Hautnähten.

Während der Operation von Iwanissewitsch besteht ein hohes Risiko einer Schädigung der Oberschenkelarterie sowie anderer anatomischer Strukturen, aus denen das im Leistengang verlaufende neurovaskuläre Bündel besteht.

Operation Palomo

Palomos Operation bei Varikozele beinhaltet auch den Schnittpunkt von Varikose-Hodenvenen, aber im Gegensatz zu Ivanissevichs Operation wird bei dieser Technik ein Einschnitt über dem Leistengang vorgenommen, wodurch das Risiko einer Schädigung des neurovaskulären Bündels erheblich verringert wird. Neben der Operation von Iwanissewitsch kann sie unter örtlicher Betäubung und Vollnarkose durchgeführt werden.

In beiden Fällen wird ein steriler Verband auf die genähte Wunde gelegt. Der Patient wird am zweiten Tag entlassen und am 8-9. Tag werden die Nähte entfernt.

Die Operation nach der Palomo-Methode unterscheidet sich von der Operation nach der Ivanissevich-Methode dadurch, dass der Einschnitt über dem Leistengang erfolgt. Nach dem Schneiden des Gewebes erhält der Chirurg Zugang zur Hodenvene, wonach diese abgebunden und entfernt wird. Nach der Palomo-Methode werden sie sowohl unter örtlicher Betäubung als auch unter Vollnarkose operiert.

Eine Varikozelenoperation unter örtlicher Betäubung ist einer Operation unter Vollnarkose vorzuziehen, da sie die Komplikationen einer Vollnarkose vermeidet, was besonders für Patienten wichtig ist, die Kontraindikationen für eine intravenöse oder endotracheale Anästhesie haben.

Operation Marmara

Die Marmara-Mikrochirurgie hat auch eine Ligation der Hodenvenen.

Nach dieser Methode wird ein Schnitt entlang der Außenkante des Leistenkanals unterhalb des Niveaus der Unterwäsche vorgenommen, wo die Hodenvene unter der Haut liegt. Der Schnitt selbst ist weniger als 2 cm lang.

Wenn eine Marmara-Operation mit Varikozele durchgeführt wurde, weisen die ärztlichen Untersuchungen auf eine geringe Anzahl postoperativer Komplikationen hin.

In diesem Fall ist die Rückfallrate geringer als bei der Operation von Ivanissevich und Palomo.

Endoskopische Chirurgie

Die endoskopische Operation der Varikozele ermöglicht es Ihnen, ohne Einschnitte in der Leistenfalte zu heilen. Diese moderne Technik nutzt die Laparoskopietechnik.

Es wird mit einem speziellen langen Instrument durchgeführt – einem Endoskop oder einem Laparoskop, dessen freies Ende eine optische Einheit und Mini-Instrumente aufweist.

Durch einen kleinen Einschnitt wird es in die Bauchhöhle eingeführt, sein Bauchende wird zum Mund der Hodenvene gebracht, dann wird es mit einer Titan-Büroklammer abgeschnitten und geschnitten.

Seine Besonderheit ist das Vorhandensein von drei postoperativen Narben im Nabel, da für die endoskopische Operation drei kleine Schnitte erforderlich sind, die jedoch nicht mehr als 1 cm betragen.

Endoskopische Operationen sind mit weniger Gewebetrauma verbunden, postoperative Narben, nachdem sie aufgrund ihrer geringen Größe schnell genug verheilt sind.

Diese Art der Operation wird nicht unter örtlicher Betäubung durchgeführt, da die Bauchhöhle betroffen ist, und ist nur unter Vollnarkose, intravenös oder endotracheal möglich. Die laparoskopische Chirurgie eignet sich hervorragend zur Unterstützung bilateraler Läsionen, da Sie beide Hodenvenen ohne zusätzliche Schnitte kreuzen können.

Laserbetrieb

Bei der Varikozele wird die Laserchirurgie oder Laserablation mit moderner Technologie ohne Schnitt in der Leistengegend durchgeführt.

Die Intervention erfolgt mit einem intravaskulären Endoskop. Bei Verwendung von Glasfasern gibt es einen Platz zum Ausdehnen des Gefäßes, das dann von innen durch einen Laserstrahl koaguliert und vom Blutkreislauf abgeschaltet wird. Diese wirksame Art der Intervention kann ohne Betäubung durchgeführt werden.

Endovaskuläre Embolisation

Es kommt auch zu einer endovaskulären Embolisation der Hodenvene, wenn ein dünnes intravaskuläres Endoskop mit einer Dicke von bis zu 2 mm unter die Röntgenaufnahme eingeführt und durch die Oberschenkelvene in den Hoden eingeführt wird. Als nächstes werden die Venen unter Verwendung einer röntgendichten Substanz untersucht, und dann wird das Sklerosierungsmittel in das Lumen der Krampfadern injiziert, das das Lumen der Gefäße embolisiert und klebt. Die Operation wird ohne Betäubung durchgeführt.

Die Vorteile der intravaskulären Chirurgie sind erheblich, sie sind minimal invasiv, erfordern keine Anästhesie und sind für den Patienten auch leichter zu tolerieren. Die Anzahl der Komplikationen und Rückfälle nach ihrer Implementierung ist viel geringer.

Wie viele sind bei einer Varikozelenoperation im Krankenhaus?

Wenn es sich um eine Operation von Palomo, Ivanissevich oder Marmara handelt, kann ein Krankenhausaufenthalt ohne Komplikationen zwei Tage dauern. Am 8. und 9. Tag muss der Chirurg dem Urologen die Nähte innerhalb eines Monats nach der Operation entfernen. Bei intravaskulären Eingriffen kann die Operation ambulant durchgeführt werden.

Wie lange dauert eine Varikozelenoperation?

Je nach Methode und Methode des chirurgischen Eingriffs kann dies mehrere zehn Minuten bis mehrere Stunden dauern.

Wie wird eine Varikozelenoperation durchgeführt?

Wenn eine Operation mit Varikozele durchgeführt wird, hängt ihr Verlauf stark von der Methode des chirurgischen Eingriffs ab.

Wenn dies eine normale Operation mit einem Einschnitt im Bereich der Leistenfalte ist, höher oder niedriger, dann ist die erste Stufe der Operation die Anästhesie.

  • Dann seziert der Chirurg das Gewebe Schicht für Schicht und erweitert den Einschnitt, um die Hodenvene zu isolieren, die dann ligiert wird und sich kreuzt. Im Rahmen der Operation wird bei Bedarf auch die Entfernung von krampfvergrößerten Knoten durch Mini-Einschnitte in die Hodensackhaut durchgeführt.
  • Nach dem Eingriff wird die Wunde in Schichten mit Naht auf der Haut genäht. Ein steriler Verband wird auf die Oberfläche der Wunde aufgebracht.
Nanovein  Die beste Behandlung für Varikozele

Bei endoskopischen Operationen wird zunächst eine Anästhesie durchgeführt.

  • Danach werden drei kleine Schnitte in den Bauch in der Nähe des Nabels gemacht, bis zu 1 cm, durch die eine spezielle Vorrichtung eingeführt wird, die die Bauchhöhle mit einem Gasgemisch pumpt.
  • Als nächstes werden endoskopische Instrumente in die erhaltene Höhle eingeführt, erreichen den Mund der Nierenvene und drücken ihn mit einem speziellen Titanclip zusammen. Die Art und Weise, wie Varikozele durchgeführt wird, wird in Echtzeit auf einen speziellen Videobildschirm übertragen.
  • Dann werden die Werkzeuge entfernt, das Gasgemisch wird durch die Einschnitte entfernt und die Einschnitte selbst werden genäht.

Bei intravaskulären Operationen wird keine Anästhesie durchgeführt.

  • Eine Punktion wird im Leistenbereich durchgeführt, ein dünnes Endoskop oder ein Katheter mit einer Dicke von nicht mehr als 2 mm wird in die Oberschenkelvene eingeführt.
  • Unter visueller oder radiologischer Kontrolle wird es an den betroffenen Gefäßen durchgeführt, wo die notwendigen Manipulationen für Sklerotherapie, Embolisation oder Laserablation durchgeführt werden.
  • Nach Durchführung der Manipulationen wird das Endoskop entfernt und ein Druckverband auf den Wundkanal aufgebracht.

Ist eine Varikozelenoperation gefährlich?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Operationen an Varikozelen durchzuführen – von abdominal bis mikroinvasiv. Die Gefahr einer solchen Operation hängt von der Professionalität der Ärzte und der Richtigkeit ihrer Durchführung ab. Bei einer klaren und kohärenten Durchführung aller geeigneten Manipulationen ist eine solche Operation nicht gefährlicher als jeder andere chirurgische Eingriff.

Die Wirksamkeit der Varikozelenoperation und Bewertungen

Die Wirksamkeit der Varikozelenoperation ist ziemlich hoch. Aufgrund des Ausschlusses von Krampfadern aus dem Blutkreislauf nehmen ihre Lumen ab und die lokale Temperatur normalisiert sich. Der Blutabfluss erfolgt durch venöse Kollateralen, wodurch die toxische Wirkung der Blutstagnation verringert und Kohlendioxid ausgeschieden wird. Nach einiger Zeit beginnt sich die Hodenfunktion zu erholen und die Bedingungen für die Spermatogenese verbessern sich, wodurch die Fruchtbarkeit wiederhergestellt wird.

Die mit Varikozelenuntersuchungen durchgeführte Operation ist je nach Technik und Vorhandensein von Komplikationen unterschiedlich. Wenn Operationen mit Zugang zum Leistengang mögliche Symptome der Lymphostase sind, die Entwicklung eines Hämatoms, Wassersucht des Hodens. In der Regel verschwindet alles innerhalb eines Monats. Der Patient kann über Schmerzen an der Inzisionsstelle entlang des Samenstrangs klagen.

In den meisten Fällen verläuft die postoperative Periode reibungslos, die Gesamtzahl der Komplikationen nach Varikozelenoperationen überschreitet 10% nicht. Die postoperative Narbe, die allen Regeln der Asepsis und Antiseptika unterliegt, heilt nach erster Absicht innerhalb von 2 Wochen.

Intravaskuläre Operationen haben die geringste Anzahl von Komplikationen, hinterlassen keine postoperative Narbe.

Eine Varikozelennarbe im Bereich der Leistenfalte ist eine kleine Lichtschnur von 5 bis 2 cm, je nachdem, welche Operation durchgeführt wurde. Nach der Laparoskopie bleiben drei Punktnarben direkt unter dem Nabel.

Preisüberprüfung für Varikozelenoperationen in verschiedenen Städten

Die Kosten für die Operation zur Beseitigung der Varikozele variieren je nach Stadt, Ebene der Klinik und Methode des operativen Nutzens.

Die Preise für die Iwanissewitsch-Operation in Moskau liegen bei durchschnittlich 18000 Rubel. Marmaras Operation wird mehr kosten, von 28 auf 48000 Rubel mit einer einseitigen Niederlage. Endoskopische chirurgische Hilfe in Moskau kostet durchschnittlich 44000 Rubel.

In Nowosibirsk kostet Iwanissewitschs Betrieb 10000 Rubel und Marmaras Betrieb 18000 Rubel.

Die Preise in St. Petersburg für Iwanissewitschs Operation liegen zwischen 5 und 20 Rubel und für endoskopische Operationen bei 16 bis 25000 Rubel, ohne Anästhesie und Krankenhausaufenthalt.

Ist es schmerzhaft, Stiche nach Varikozele zu entfernen?

Praktisch nein. Das Entfernen von Nähten ist schnell genug. Im Bereich der Leistenfalte können leichte Schmerzen mit erhöhter Hautempfindlichkeit auftreten.

Die Preise für Iwanissewitschs Betrieb in den Städten Russlands waren wie folgt: Nischni Nowgorod – 6300 Rubel, Saratow – 8000 Rubel, Perm 6600 Rubel, Tula, Odessa, Tscheljabinsk, Ufa, Woronesch – von 5 bis 8000 Rubel. Die endoskopische Operation in Tula kostet 12000 Rubel.

Die Iwanissewitsch-Operation in Kiew und Charkow kostet zwischen 1400 und 3000 Griwna und die Embolisierungsoperation zwischen 3000 und 5000 Griwna. Die Laserchirurgie in Dnepropetrowsk kostet 4500 Griwna.

In Nowosibirsk kostet Iwanissewitschs Betrieb 10000 und Marmaras 18000 Rubel. Krasnodar bietet diese Dienstleistungen zu einem Preis von 13500 Rubel an.

In Jekaterinburg beträgt der Preis für eine Marmara-Operation 18500 Rubel und für eine endoskopische Operation 20000 Rubel.

Die Kosten für die Marmara-Operation in Odessa betragen 55000 Rubel zusammen mit der Anästhesie.

Lagranmasade Deutschland