Orientalische Behandlungen für Krampfadern

Es ist kein Zufall, dass gewöhnliche Chinesen der Gesundheit der Beine und Blutgefäße der unteren Extremitäten große Bedeutung beimessen. Östliche Heiler haben seit langem festgestellt, dass es sich bei den Füßen um biologisch aktive Punkte handelt, die für die Gesundheit und das normale Funktionieren lebenswichtiger Organe verantwortlich sind. Dank traditioneller Behandlungsmethoden konnten medizinische Einrichtungen in China hervorragende Ergebnisse im Kampf gegen Krampfadern erzielen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Nicht-chirurgische Behandlung von Krampfadern

Die Gesamtdauer der Therapie mit TCM-Methoden beträgt mehrere Wochen bis zu einem Monat. Die Ergebnisse machen sich bereits während der Behandlung bemerkbar.

Bei chronischer Veneninsuffizienz kann der Patient mit einer Remission rechnen.

Die Kosten für die Behandlung des Herz-Kreislauf-Systems

Cluster (Gua Sha Massage)

Eine der originellsten chinesischen Techniken zur Behandlung von Krampfadern kann als Schrubbverfahren bezeichnet werden, bei dem eine Reflexreizung der Haut durchgeführt wird, die es ermöglicht, stagnierende Prozesse zu beseitigen.

Verwenden Sie zur Massage einen speziellen Schaber aus dem Horn eines Wasserbüffels oder einer Jade.

Die Wirkung des Schorfens macht sich unmittelbar nach der Massage mit bloßem Auge bemerkbar. Zuerst wird die Haut an den betroffenen Stellen rot, dann erscheint ein bestimmtes Muster, das als "Shea Spots" bezeichnet wird.

Je höher das Stadium der Krampfadern ist (es gibt nur 6), desto klarer erscheint das Muster. Bei jedem neuen Eingriff wird er "blass", was den Fortschritt der Behandlung anzeigt.

Die Gua-Sha-Massage kann bei einem Patienten ein umfassendes positives Ergebnis hervorrufen.

Es hat entzündungshemmende, vasodilatierende, analgetische, abschwellende, lymphatische Drainage und regenerative Wirkungen.

Akupunktur und manuelle Therapie

Akupunktur ist ein Verfahren, bei dem an bestimmten Stellen des Körpers des Patienten spezielle medizinische Nadeln unterschiedlicher Länge eingeführt werden.

Der Schmerz des Verfahrens ist ziemlich mäßig. Währenddessen kann der Patient ein leichtes Jucken und Brennen verspüren. Im Allgemeinen hängt die Schwere des Unbehagens von den Fähigkeiten des Darstellers ab.

Akupunktur verbessert die Durchblutung, erhöht die Elastizität der Blutgefäße und den Muskeltonus.

Die Fußmassage ist eine ebenso wirksame Behandlung für Krampfadern. Fachleute der traditionellen chinesischen Medizin glauben, dass alle lebenswichtigen Organe einer Person auf bestimmte Bereiche des Fußes projiziert werden.

Die richtige Wirkung auf bestimmte aktive Punkte optimiert nicht nur den Blutkreislauf, sondern mobilisiert auch die Lebenskräfte des Körpers und lenkt die Energie in die richtige Richtung.

Behandlung von Krampfadern

Inhalt

Krampfadern der unteren Extremitäten – Ausdehnung der oberflächlichen Venen, begleitet von Klappenversagen und gestörter Durchblutung. Die primäre Krampfadernausdehnung ist mit einer Schwäche oder Funktionsstörung der Venenwand verbunden. Schwangerschaft, Fettleibigkeit, längeres Stehen, angeborene Bindegewebsschwäche, das Tragen von Strümpfen mit engen Gummibändern tragen zur Entwicklung der Krankheit bei. Eine sekundäre Krampfadernvergrößerung tritt als Folge einer Verletzung des venösen Abflusses auf, beispielsweise mit postthrombophlebitischem Syndrom, Insolvenz tiefer Venenklappen, Tumoren und Verletzungen.

Ursachen von Krampfadern

Physiologie des venösen Kreislaufs der Extremität. Der Fluss von venösem Blut zum Herzen wird durch Kontraktion der Muskeln des Unterschenkels und des Oberschenkels (Muskelpumpe) und Pulsation der Arterien bereitgestellt. Bei einer Kontraktion der Muskeln des Unterschenkels und des Oberschenkels kommt es zu einer Kompression der tiefen Venen der Extremität, und Blut von diesen tritt in die proximale Extremität und die Beckenvene ein. Gültige kommunikative Venenklappen lassen kein Blut in das oberflächliche Venensystem gelangen. Wenn die Muskeln entspannt sind, gibt es keine Blutrückführung aus den Beckenvenen, sofern die Klappen der tiefen Venen lebensfähig sind. Blut gelangt vom Oberflächensystem über die Kommunikationsvenen und vom Beinmuskelsystem in die tiefen Venen. Bei Krampfadern führt ein Druckanstieg in den Venen zu einer Unzulänglichkeit der Klappen der Kommunikationsvenen, wodurch bei Muskelkontraktionen unter hohem Druck stehendes Blut vom tiefen System in die Oberfläche gelangt. Lokale venöse Hypertonie tritt stärker im unteren Drittel des Beins auf, wo die kommunikativen Venen am stärksten sind. Ein Druckanstieg in den oberflächlichen Venen führt zu deren Ausdehnung. Gleichzeitig führt ein Druckanstieg im venösen Abschnitt der Mikrozirkulation zum Auftreten von Ödemen und Erythrozyten-Diapedese (mit längerem Druckanstieg, Hautinduktion und Pigmentierung) sowie zur Öffnung arteriovenöser Shunts. Dies führt zu einer signifikanten Abnahme des Blutflusses in den Kapillaren, einer Abnahme der Perfusion, einer Gewebehypoxie und dem Auftreten von Geschwüren.

Symptome natürlich. Das Hauptsymptom zu Beginn der Krankheit sind Krampfadern; Während die venöse Zirkulation kompensiert wird, gibt es möglicherweise keine anderen Beschwerden. Mit fortschreitender Krankheit treten Müdigkeit, Schweregefühl in den Beinen, Fülle und Krämpfe in den Wadenmuskeln auf, insbesondere abends und manchmal nachts Parästhesien. Die Schwellung tritt normalerweise abends auf, insbesondere nach längerem Stehen, nach einer Nachtruhe verschwindet die Schwellung vollständig. Im Laufe der Zeit treten zusammen mit dem Fortschreiten der Krampfadern trophische Störungen auf, die häufig auf der Innenfläche des unteren Drittels des Beins lokalisiert sind: Induktion, Pigmentierung, Dermatitis, dann trophisches Ulkus, das schwer zu behandeln ist.

Nanovein  Krampfadern und ihre umfassende Prävention

Die Diagnose basiert auf Beschwerden, Anamnese, Untersuchung der Gliedmaßen und Funktionstests. Der Zweck der Funktionsstudie: Ausschluss sekundärer Krampfadern, Identifizierung der Inkonsistenz der Ostialklappe der Vena saphena, Bestimmung des Funktionszustands der Kommunikationsvenen, Bestimmung der Durchgängigkeit des tiefen Venensystems.

Der Zustand des Klappenapparates des Oberflächensystems kann anhand der Proben von Troyanov-Trendelenburg und Gackenbruch beurteilt werden. Symptom von Troyanov-Trendelenburg: Ein Patient hebt in horizontaler Position ein schmerzendes Bein an. Nach der Verwüstung des oberflächlichen Venensystems drückt der Chirurg an der Stelle, an der er in die Tiefe eintritt, eine große Vena saphena zusammen. Der Patient steht auf. Nach dem Loslassen der Hand mit Insolvenz der Ostealklappe wird eine deutliche Rückwärtswelle des Blutes festgestellt. Symptom von Hackenbruch: In aufrechter Position des Patienten legt der Chirurg seine Hand auf die Krampfadern und fordert den Patienten zum Husten auf – wenn die Klappen zahlungsunfähig sind, spürt die Hand einen Blutstoß.

Der Zustand der kommunizierenden Venen und ihrer Klappen wird unter Verwendung eines Pratt-2-Tests und eines Scheinis-Tests mit drei Bündeln bewertet. Test Pratt-2: der Patient lügt; Nach dem Entleeren der oberflächlichen Venen wird am Patienten am Unterschenkel und am unteren Drittel des Oberschenkels ein elastischer Verband angelegt. Unterhalb des Pupillenbandes (5-6 cm über der bereits auferlegten Bandage) wird eine Tour der zweiten elastischen Bandage angelegt. Der Patient steht auf. Wenn die Führung des ersten Verbandes freigegeben wird, wird sofort die Führung des zweiten Verbandes auferlegt, der Abstand zwischen den Verbänden bleibt konstant 5-6 cm. An der Stelle der Lokalisierung der Kommunikationsvenen mit insolventen Klappen treten nach dem Entfernen der Führung des ersten Verbandes sofort Krampfadern auf. Der Drei-Bündel-Test von Sheinis wird fast auf die gleiche Weise durchgeführt, jedoch mit drei Bündeln, deren Stufe geändert werden kann. Nach dem Aufstehen des Patienten wird die Zone der insolventen Klappen der Kommunikationsvenen durch das Auftreten von Krampfadern bestimmt.

Die Lokalisation der kommunikativen Venen kann durch Abtasten bestimmt werden – bei Klappenversagen wird die kommunikative Vene erweitert und streckt die oberflächliche Faszie, in der es manchmal möglich ist, einen Defekt zu erkennen.

Die Durchgängigkeit tiefer Venen wird mit dem Delbe-Perthes-Test bestimmt: Der Patient wird in vertikaler Position auf einen Oberschenkelgurt gelegt, wonach der Patient 30 Sekunden lang an Ort und Stelle geht. Mit der Durchgängigkeit tiefer Venen wird eine Abnahme oder Abnahme der Spannung der Krampfadern festgestellt.

In klinischen und funktionellen Studien können sogar erfahrene Spezialisten fälschlicherweise eine tiefe Durchgängigkeit der Venen diagnostizieren (fast 15%). Mit Zweifeln an der Durchgängigkeit tiefer Venen, insbesondere dem Vorhandensein trophischer Störungen, ist daher eine Phlebographie angezeigt.

Komplikationen bei Krampfadern: akute Thrombophlebitis, Ruptur eines Krampfaderns mit Blutungen, chronische Veneninsuffizienz mit Entwicklung von trophischen Geschwüren.

Stadien der Krampfadern:

Stufe I – keine Beschwerden, nur kosmetische Verstöße;

Stadium II – ein Gefühl von Schwere, Fülle, nächtlichen Krämpfen, Parästhesien;

Stadium III – Ödeme, Völlegefühl, Induktion der Haut und des Unterhautgewebes, Pigmentierung;

Stadium IV – die Bildung von Geschwüren.

Behandlung. Die konservative Behandlung besteht aus dem Tragen elastischer Strümpfe oder Bandagen. Es ist für Krampfadern bei schwangeren Frauen angezeigt, da es nach der Geburt verschwinden oder abnehmen kann. Eine konservative Behandlung wird auch durchgeführt, wenn der Patient die Operation ablehnt. Indikationen zufolge können Medikamente hinzugefügt werden, die die Mikrozirkulation verbessern (Venoruton), den Kapillarwiderstand erhöhen (Vitamin C), Disaggreganten (Salicylsäurepräparate) und Diuretika. Sklerotherapie als eigenständige Behandlungsmethode wird selten angewendet, da sie häufig zu einem Rückfall der Krankheit führt.

Sklerotherapie ist angezeigt für die Blockade der Seitenäste der Vena saphena sowie für retikuläre Formen von Krampfadern. Komplikationen der Sklerotherapie: tiefe Venenthrombophlebitis, Nekrose der Haut und des subkutanen Gewebes nach paravenöser Verabreichung des Arzneimittels.

Die chirurgische Behandlung besteht darin, eine große Vena saphena an der Stelle zu ligieren, an der sie in eine tiefe Vene eintritt (Troyanov-Trendelenburg-Operation), Krampfadern herauszuschneiden und fehlgeschlagene Kommunikationsvenen zu ligieren. Nach der Operation wird ein Verband der Extremität mit einem elastischen Verband für 4-6 Wochen durchgeführt. Bei segmentalen Krampfadern ist eine teilweise Entfernung der Venen zulässig.

Alternative Behandlung von Krampfadern: Ayurveda, Qigong, Nuga Best, Yoga, Schlamm, Homöopathie

Alternativmedizin ist die Behandlung verschiedener Krankheiten, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nicht belegt ist.

Zu unkonventionellen Methoden gehören:

  • Naturheilkunde;
  • Homöopathie;
  • Schlammtherapie;
  • Bioenergetik;
  • Ayurveda;
  • Volksmedizin;
  • Tibetische Medizin;
  • Turmaniumkeramik Nuga Best;
  • Yoga
  • Tibetische Gymnastik Qigong.

Die obigen Methoden werden bei der alternativen Behandlung von Krampfadern angewendet. Sie unterscheiden sich von anderen Behandlungsmethoden in Bezug auf Zugänglichkeit, Einfachheit, weniger Zeit und Geld, sind aber gleichzeitig sehr effektiv, einige von ihnen tragen sogar zur Verbesserung des allgemeinen Zustands des Körpers bei.

Ayurveda gegen Krampfadern

Ayurveda ist eine orientalische Medizin, die auf der hinduistischen Philosophie basiert und derzeit in verschiedenen Bereichen eingesetzt wird, einschließlich der Behandlung von Krampfadern.

Krampfadern in der indischen Medizin gelten als Erkältungskrankheit, und Kälte ist Wind und Schleim, die in unterschiedlichen Mengen gemischt werden, was auf eine schlechte Durchblutung hinweist. Immerhin manifestiert sich eine große Menge Schleim in viskosem, dickem Blut und einem Überschuss an Wind – in unelastischen Gefäßen.

Zur Behandlung dieser Krankheit wird empfohlen, Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Kalium und Magnesium zu verwenden, die die Gefäße elastischer machen. Solche Produkte umfassen: Hülsenfrüchte, Nüsse, Äpfel, Mais und andere. Noch in der Diät müssen Sie Produkte enthalten, die die Blutverdünnung fördern: Rettich, Ingwer, Zitrone, Kohl.

Nanovein  Rote-Bete-Saft-Behandlung

Von den Medikamenten gegen Krampfadern empfiehlt Ayurveda: Gotu Kola, Gokshura, Guggul, Shiladzhit. Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, müssen Sie jedoch einen Spezialisten konsultieren, da diese je nach Zustand des Patienten verschrieben werden.

Ayurveda hat auch viele einfache Rezepte zur Bekämpfung von Krampfadern. Hier sind einige davon:

  • Muskat-Tinktur. 100 g Erdnuss, eine Flasche (0.5 l) Wodka einschenken und eineinhalb Wochen darauf bestehen. Nehmen Sie für eine lange Zeit nach innen.
  • Rosskastanientinktur. 10 geschälte Kastanien müssen in einer Kaffeemühle gemahlen und 200 g Wodka eingegossen werden. Sie können die Tinktur in 30 Tropfen einnehmen und mit Problembereichen einreiben.
  • Teebaumätherkompresse. 3 Tropfen ätherisches Öl pro halben Liter Wasser. Die Kompresse besteht aus Izmarli und Watte und überlagert Problembereiche. Die Dauer einer Sitzung beträgt 30 Minuten.

Qigong-Gymnastik gegen Krampfadern

Krampfadern – die schreckliche "Pest des 57. Jahrhunderts". 10% der Patienten sterben innerhalb von XNUMX Jahren nach.

Qigong ist eine alte chinesische Gymnastik, mit deren Hilfe alle Prozesse im menschlichen Körper verbessert werden. Qigong-Gymnastik behandelt Krampfadern und bietet sowohl eine ganze Reihe von Übungen zur Bekämpfung dieser Krankheit als auch eine Massagetechnik.

Betrachten Sie einige Übungen: Akzeptieren Sie die Pose eines Bogenschützen. Wir legen eine Hand auf den unteren Rücken und die andere auf das Knie. Wir führen leichte Federbewegungen aus. Wiederholen Sie die Übung 10 Mal an jedem Bein. Wir nippen seitlich. Wieder nehmen wir die Pose des Bogenschützen ein, nur dieses Mal legen wir das Bein ein wenig zur Seite und nach vorne. Übertragen Sie das Gewicht vorsichtig von einer Seite auf die andere. Den tiefsten Punkt erreichen, eine kleine Quelle.

Das Ergebnis solcher Übungen wird nicht lange auf sich warten lassen. Bereits nach dem ersten Training wird die Schwere in den Beinen verschwinden, die Schwellung wird ein wenig verschwinden. Mit der Zeit normalisiert sich die Durchblutung und die Stagnation verschwindet.

Qigong-Massage zur Behandlung von Krampfadern: Umklammern Sie die Handflächen und streicheln Sie sie 10 Mal sanft vom Knöchel bis zum Knie. Reiben Sie nun das Schienbein eine Minute lang mit der Basis der Handfläche. Wiederholen Sie die erste Übung, jedoch mit größerer Intensität. Dehnen Sie Ihre Unterschenkelmuskeln mehrmals gut. Wir schließen die Selbstmassage mit der ersten Übung in leichter Form ab.

Turmaniumkeramik (Nuga Best) gegen Krampfadern

Turbulente Keramik ist eine innovative Entdeckung des koreanischen Unternehmens Nuga Medical. Es hat einzigartige Eigenschaften, die die Ursachen von Krampfadern bekämpfen.

Aufgrund der Vulkangesteine, die Teil des Turmalins sind, sendet Keramik lange Wellen von Infrarotwärme aus, die denen des menschlichen Körpers ähnlich sind. Daher zeigt der Körper keinen Widerstand gegen die Wellen der Turmalinkeramik. Somit tritt Infrarotwärme in den Körper ein, dehnt die Kapillaren aus und fördert auch die Bildung neuer Kapillaren.

Schlammheilung gegen Krampfadern

Bei Krampfadern verengen sich die Wände und werden weniger elastisch. Dies führt zu Blutgerinnseln und Blutstauungen. Therapeutischer Schlamm gegen Krampfadern aktiviert die Durchblutung. Es enthält auch Calcium-, Natrium-, Kalium- und Magnesiumionen, aufgrund derer ein elektrisches Feld auf der Haut auftritt, das die Funktion von Blutgefäßen, Kapillaren und Arterien verbessert. Dadurch entspannt sich das Venensystem und der Blutfluss durch die Gefäße verbessert sich.

Der Schlamm ist auch reich an organischen Salzen, die überschüssiges Wasser entfernen und gleichzeitig Ödeme beseitigen. Die Behandlung von Krampfadern mit Schlamm sollte in Kursen durchgeführt werden. Die Anzahl der Kurse hängt vom Grad der Intensität der Krankheit ab.

Homöopathie zur Bekämpfung von Krampfadern

Drei Grundprinzipien dieser Technik: Befreien Sie einen Menschen mit Hilfe der Kräfte seines eigenen Körpers von der Krankheit, um alle Prozesse im Körper selbst zu regulieren.

Dieses Prinzip ist das grundlegendste, es liegt in der Tatsache, dass Gleiches wie Gleiches behandelt werden sollte. Keine Notwendigkeit, ein separates Organ zu behandeln. Um eine Krankheit vollständig loszuwerden, muss ein Einfluss auf den gesamten Organismus ausgeübt werden.

Homöopathische Arzneimittel sollten eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach eingenommen werden. Gleichzeitig ist der Konsum von Kaffee, Tee und Alkohol kontraindiziert. Die folgenden Medikamente werden zur Behandlung von Krampfadern mit Homöopathie empfohlen: Arnica Montana, Hamamelis, Virginia, Plazenta, Compositum, Lymphomyosot und andere.

Yoga gegen Krampfadern

Bei Krampfadern sind die Muskeln in den Beinen entweder sehr angespannt oder sehr entspannt. Die Verwendung spezieller Körperhaltungen (Asanas), nämlich Yoga gegen Krampfadern, kann die Muskeln straffen, was zu einer besseren Durchblutung beiträgt. Dies ist eigentlich das Hauptprinzip im Yoga.

    Posen nützlich für Krampfadern:
  • Baddaha Konasan (Schmetterlingshaltung). Wir sitzen auf dem Boden, verbinden unsere Füße mit unseren Füßen und ziehen sie so nah wie möglich an das Becken. Die Knie ziehen sich zu Boden. Halte deinen Rücken gerade. Diese Asana ist die einfachste und effektivste im Kampf gegen Krampfadern, da sie die Muskeln an den Beinen sehr gut streckt.
  • Virasana (Heldenpose). Wir knien nieder, verbinden gleichzeitig die Hüften und trennen uns von der Breite der Schultern des Fußes. Die Hände ruhen auf der Rückseite des Knies und senken das Becken auf den Boden. Wir senken unsere Köpfe nicht.
  • Bhekasana (Froschhaltung). Ziehen Sie mit den Händen auf dem Bauch und ziehen Sie die gebogenen Beine zum Gesäß. Gleichzeitig sollte die Brust nicht auf dem Boden liegen, im Gegenteil, die Füße sollten auf den Boden gezogen werden.

Yoga bei der Behandlung von Krampfadern muss regelmäßig praktiziert werden. Die Übungen und die Dauer des Unterrichts sollten vom Ausbilder vorgegeben werden.

Ksenia Strizhenko: „Wie habe ich in einer Woche Krampfadern in meinen Beinen beseitigt? Dieses preiswerte Werkzeug wirkt Wunder, es ist normal. ""

Lagranmasade Deutschland