Phlebologie – Behandlung von Venenerkrankungen

Bei der Behandlung von Krampfadern wenden die Phlebologen unseres Zentrums moderne Methoden gemäß den Empfehlungen der Vereinigung der Phlebologen Russlands (AFR) und der International Union of Phlebology (UIP) an. Die Hauptsache ist die Wahl der optimalen Behandlungsoption mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten basierend auf dem Bild und dem Stadium der Krankheit. Am modernsten und vorrangigsten sind nicht-chirurgische Behandlungsmethoden, bei denen Eingriffe durch Injektionen (Sklerotherapie) und Mini-Punktionen der Haut sowie endovenöse Technologien (Hochfrequenz- / Laser-Thermobliteration und adhäsive Obliteration) durchgeführt werden.

Warum ist es notwendig, Krampfadern zu behandeln?

Krampfadern werden nicht mit konservativen Methoden behandelt.

Bei Krampfadern müssen erweiterte Venen entfernt werden. Hierzu werden nicht-chirurgische oder chirurgische Techniken verwendet.

Ohne Behandlung besteht das Risiko schwerwiegender Komplikationen.

Ohne Behandlung sind Venenentzündungen, trophische Störungen, Blutgerinnsel und sogar Thromboembolien möglich.

Schnelle Linderung von Symptomen und ästhetischen Defekten

Nach der Behandlung verschwinden Schmerzen und Schwere in den Beinen, venöse „Sterne“ und geschwollene Knotenvenen verschwinden.

Phlebologiezentrum „SM-Klinik“

Das Phlebologiezentrum „SM-Clinic“ befasst sich mit der Behandlung chronischer Venenerkrankungen. Das Zentrum verwendet die fortschrittlichsten Behandlungsmethoden gemäß den Empfehlungen des Europäischen und Amerikanischen Venenforums, der Russischen Vereinigung der Phlebologen und der Internationalen Union für Phlebologie. Die Ausstattung, die Diagnose- und Behandlungsprinzipien sowie die Bedingungen in der neuen Klinik erfüllen alle Anforderungen der ästhetischen Phlebologie.

Das Hauptaugenmerk des Zentrums liegt auf dem aktiven Einsatz nicht-chirurgischer Technologien zur Behandlung von Krampfadern wie Sklerotherapie und endovenösen Eingriffen (RFA / EVLK, adhäsive Obliteration).

Der Leiter des Phlebologiezentrums ist der führende Phlebologe der Holding, der stellvertretende Chefarzt für Chirurgie an der SM-Klinik in Staropetrovsky Passage, der Doktor der medizinischen Wissenschaften, Olimi Shirinbek. Er ist spezialisiert auf nicht-chirurgische Methoden zur Behandlung von Krampfadern, ästhetische Phlebologie und Autor von Artikeln und populärwissenschaftlichen Publikationen zu venösen Themen.

Nanovein  Krampfadern Wie zu Hause Video behandeln

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was wir behandeln

Methoden zur Behandlung von Beinvenenerkrankungen

Das Phlebology Center „SM-Clinic“ verwendet die fortschrittlichsten Methoden zur Behandlung von Krampfadern gemäß internationalen Standards. Das Hauptaugenmerk des Zentrums liegt auf dem aktiven Einsatz nicht-chirurgischer Technologien zur Behandlung von Krampfadern wie Sklerotherapie und endovenösen Eingriffen, sowohl thermisch (RFA / EVLK) als auch nicht thermisch (Bioglue). Nicht-chirurgische Technologien zur Behandlung von Krampfadern sind zum neuen „Goldstandard“ für die Behandlung von Krampfadern geworden, mit denen die Pathologie ambulant unter örtlicher Betäubung wirksam beseitigt werden kann.
Die Rolle der offenen Chirurgie, nämlich der kombinierten Phlebektomie bei der Behandlung von Krampfadern, hat sich erheblich verringert, sie wird von uns praktisch nicht genutzt. Abhängig vom klinischen Fall führen unsere Spezialisten die folgenden Arten von Operationen und Manipulationen durch:

Klebrige Venenverödung

Nicht-chirurgische endovenöse Behandlung von Krampfadern durch Verschließen des Venenlumens mit "medizinischem Sekundenkleber".

Nicht-chirurgische Technik zur Behandlung von Krampfadern durch Injektion eines speziellen Arzneimittels (Sklerosierungsmittels) in das Lumen der Vene.

Hochfrequenzablation (RFA) von Venen

Nicht-chirurgische endovenöse Behandlung von Krampfadern durch Infusion der Vene mit der Wärmeenergie des Hochfrequenzapparats.

Endovenöse Laserkoagulation (EVLK) von Venen

Nicht-chirurgische endovenöse Technik zur Behandlung von Krampfadern durch Infusion der Laser mit thermischer Laserenergie.

Nanovein  Krampfadern als zu behandeln

Nicht-chirurgische (endovenöse) Eingriffe bei der Behandlung von Krampfadern

Nicht-chirurgische (endovenöse) Eingriffe umfassen Radiofrequenzablation (RFA), Laserkoagulation (EVLK) von Venen und klebrige Obliteration von Venen. Die Grundlage der Verfahren der Hochfrequenz und der Laserkoagulation ist das Prinzip der thermischen Wirkung auf die Wände der Vene, die zu deren Brauen, Schließen des Lumens und Eliminieren des umgekehrten Blutflusses in diesen Gefäßen sowie zum Verschwinden des Varikose-Syndroms führt. Das Auslöschen von Leim ist dagegen eine nichtthermische Methode. Diese hochmoderne Technik basiert auf der Einführung von "medizinischem Sekundenkleber" in das Venenlumen, der die Wände der Vene effektiv klebt. In Bezug auf die Wirksamkeit sind endovenöse Interventionen mit der klassischen Phlebektomie vergleichbar und haben eine Reihe von Vorteilen: geringe Invasivität, minimale Schmerzen, schnelle Genesung nach der Intervention. Krankenhausaufenthalte und komplexe Anästhesietypen (Anästhesie, Wirbelsäulenanästhesie) mit nicht-chirurgischen Techniken sind nicht erforderlich. Sie werden ambulant durchgeführt.

Die Ärzte unseres phlebologischen Zentrums verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten. In diesem Fall wird jeweils ein selektiver Ansatz angewendet, der klinische und Ultraschalldaten sowie einzelne Faktoren wie Geschlecht, Alter und Allgemeinzustand des Patienten, Begleiterkrankungen und erst danach die Behandlungsmethode berücksichtigt.

Haben Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht gefunden?

Hinterlassen Sie eine Anfrage und unsere Spezialisten
wird Sie beraten.

Phlebektomie

Die Phlebektomie ist die chirurgische Entfernung von Krampfadern. In diesem Fall sind immer Krankenhausaufenthalte, Anästhesien oder Wirbelsäulenanästhesien erforderlich. Die Operation besteht aus den Phasen der Kreuzung, Ligation und Extraktion von Krampfadern. Aufgrund der Morbidität und des hohen Risikos eines erneuten Auftretens von Krampfadern hat sich die Rolle der kombinierten Phlebektomie bei der Behandlung von Krampfadern stark verringert und ist neuen nicht-chirurgischen (endovenösen) Techniken praktisch gewichen.

Sie können sich ausführlich über die Dienstleistungen des Phlebologiezentrums, Preise, Werbeaktionen und Ärzte informieren, indem Sie das Zentrum für Chirurgie anrufen.

Lagranmasade Deutschland