Plattfüße – Ursachen, Symptome bei Erwachsenen, Typen, Grade, Behandlung und Vorbeugung von Plattfüßen

Plattfüße – Dies ist die Art der Verformung des Fußbereichs, in der seine Bögen abgesenkt werden, wodurch ihre stoßdämpfenden und Federfunktionen vollständig verloren gehen. Je nachdem, welcher Fußgewölbe abgeflacht ist, werden Quer- und Längsfüße unterschieden. Angeborene und erworbene Plattfüße werden ebenfalls unterschieden. Etwa 45% aller Erwachsenen leiden an verschiedenen Formen von Plattfüßen. Pathologie wird häufiger bei Frauen festgestellt.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was sind Plattfüße?

Plattfüße – eine Veränderung der Fußform, die durch das Weglassen der Längs- und Querbögen gekennzeichnet ist. Bei Plattfüßen ist die Struktur des normalen Fußgewölbes ausreichend ausgeprägt oder ändert sich fast vollständig, sowohl in Längsrichtung (entlang der Innenkante des Fußes) als auch in Querrichtung – entlang der Linie der Fingerbasis. Als Komplikation gibt es Schmerzen in der Wirbelsäule, Arthritis und Arthrose der Knie- und Hüftgelenke.

Der Fuß ist ein natürlicher Stoßdämpfer, der den Körper beim Gehen vor Zittern schützt und es Ihnen ermöglicht, beim Bewegen das Gleichgewicht zu halten. Bei der Betrachtung der Fußform werden zwei Bögen unterschieden – Längs- und Querbögen.

  1. Der Längsbogen ist die Krümmung des Fußes entlang der Innenseite von der Ferse bis zum Daumengelenk. Normalerweise ist es deutlich sichtbar.
  2. Der Querbogen ist weniger auffällig. Es ist ein Bogen an der Basis der Zehen (wo die Mittelfußknochen enden).

Wenn der Muskelbandapparat geschwächt ist, ist die normale Form des Fußes gestört. Die Schwere der Bögen geht verloren, der Fuß setzt sich flach. Eine ähnliche Pathologie wird als Plattfuß definiert.

Plattfuß betrifft bis zu 50% der Weltbevölkerung. Frauen sind dieser Krankheit viermal häufiger ausgesetzt als Männer. In 4% der Fälle wird Plattfuß von Geburt an registriert, im Alter von 3 Jahren bei 2% der Kinder, im Alter von 24 Jahren bei 4% der Kinder, im Alter von sieben Jahren bei 32% der Kinder. Nach 40 Jahren leidet die Hälfte der Jugendlichen an Plattfuß.

Plattfüße sind in Längs- und Querrichtung unterteilt. Je nachdem, wie sich der Fuß ausdehnt: in Breite oder Länge. Derzeit gibt es solche Arten von Plattfüßen: längs, quer, kombiniert.

Bisher ist die häufigste Form der Fußdeformität die Querdeformität. Ausgezeichnete erworbene und angeborene Pathologie.

Längs Plattfuß

Der Plattfuß in Längsrichtung ist durch eine Abflachung des Fußlängsbogens gekennzeichnet. Gleichzeitig nimmt seine Länge zu und fast der gesamte Bereich der Sohle berührt den Boden. Es ist bemerkenswert, dass der longitudinale Plattfuß hauptsächlich für Frauen charakteristisch ist. Das Körpergewicht beeinflusst es: Übergewicht erhöht die Belastung der Füße und der longitudinale Plattfuß wird stärker. Das Alter, in dem Längsfuß am häufigsten auftritt, beträgt 16 bis 25 Jahre.

Es gibt vier Stufen des longitudinalen Plattfußes:

  • Stadium der Vorerkrankung (prodromales Stadium);
  • intermittierende Plattfüße;
  • flach;
  • flacher Valgusfuß.

Im Stadium der Vorerkrankung ist ein Patient mit Plattfüßen besorgt über Müdigkeit beim Gehen, Schmerzen im oberen Teil des Fußgewölbes und Muskeln des Unterschenkels nach längerer statischer Belastung.

Quer Plattfuß

Wenn wir zum Beispiel über den Querbogen sprechen (und er ist in 55,23% der Fälle deformiert), dann divergieren die fünf Mittelfußknochen, auf denen der gesamte vordere Teil des Fußes ruht, wie ein Fächer. In diesem Fall ist der Fuß verkürzt, es gibt eine äußere Abweichung des Daumens und eine abnormale Beugung / Kontraktion der Mitte. Dies passiert normalerweise Menschen zwischen 35 und 50 Jahren.

Der Anteil des Querflachfußes liegt nach verschiedenen Quellen zwischen 55% und 80%. Die Krankheit entwickelt sich normalerweise bei Menschen mittleren Alters (35-50 Jahre). Frauen leiden 20-mal häufiger an quer verlaufenden Plattfüßen als Männer.

Plattfüße unterscheiden von Natur aus:

  • Angeboren wird im Alter von 5 bis 6 Jahren festgestellt, da bei Kindern eines jüngeren Alters alle Anzeichen dieser Krankheit zum Ausdruck kommen.
  • Traumatisch entsteht nach Knochenbrüchen, begleitet von einer Verletzung der Fußbögen.
  • Paralytisch flach – eine Komplikation der Kinderlähmung, Zerebralparese, tritt aufgrund von Parese, Lähmung der Fußmuskulatur sowie der Wadenmuskulatur des Beins auf.
  • Rachitis wird bei Kindern mit Rachitis aufgrund einer Verletzung der Knochenmineralisierung beobachtet.
  • Statik tritt bei Erwachsenen auf, wenn Arbeiten mit längerem Stehen auf den Beinen ausgeführt werden (Administrator, Chirurg, Stewardess, Entertainer, Berater). Erscheint aufgrund des Versagens von Bändern, Fußmuskeln. Es tritt auch im Alter aufgrund von Muskelschwund sowie bei Fettleibigkeit und Schwangerschaft aufgrund einer erhöhten Belastung der Fußbögen auf.

Grad von Plattfüßen

Mangel an Bandapparat. Das allererste Stadium der Krankheit, das sich durch periodische Schmerzen in den Beinen während des Tages mit erhöhter Belastung am Ende des Arbeitstages manifestiert. Bei diesem Krankheitsgrad werden visuelle Veränderungen im Fuß nicht festgestellt. Die Füße behalten ihr ursprüngliches gesundes Aussehen. Das kurze Entladen der unteren Extremitäten lindert schnell die Schmerzen.

1-Abschluss

Durch die Schwächung des Bandapparates verändert sich die Form des Fußes nicht, Schmerzen und Müdigkeit in den Beinen treten nach einem langen Spaziergang oder abends auf. Nach dem Ausruhen verschwinden die Schmerzen und Beschwerden. Der Gang ändert sich, es wird weniger plastisch.

2 Grad Plattfüße

Die Abflachung des Fußes wird mit bloßem Auge bestimmt, Bögen verschwinden, der Fuß wird erweitert und abgeflacht. Die Schmerzen werden dauerhaft und stärker. Der Schmerz breitet sich über das Sprunggelenk, das gesamte Bein bis zum Kniegelenk aus. Gang ist schwierig, Klumpfuß erscheint.

Plattfüße 3 Grad

Dritter Grad: gekennzeichnet durch vollständige Verformung. In diesem Fall wird eine Verletzung der Funktionen des Bewegungsapparates mit der Manifestation der entsprechenden Erkrankungen diagnostiziert. In diesem Stadium der Krankheitsentwicklung sind starke Schmerzen zu spüren, sportliche Belastungen sind nicht möglich.

Gründe

Unter den Hauptgründen, die die Entwicklung von Plattfüßen provozieren, können folgende identifiziert werden:

  • Übergewicht;
  • Schwangerschaft;
  • Merkmale der Aktivität, die übermäßige körperliche Anstrengung verursachen;
  • Vererbung (Plattfüße der nächsten Angehörigen);
  • Tragen von Schuhen von schlechter Qualität, zu schmalen oder kleinen Schuhen;
  • Schwächung der Bänder und Muskeln der Füße aufgrund des Mangels an angemessener Belastung oder Alter usw.
Nanovein  Modischer Trend in der Kosmetik - Schnecken wirken Wunder

In 90% der Fälle werden Plattfüße bei Menschen mit schlecht entwickeltem Muskel-Band-Apparat der Füße diagnostiziert. Regelmäßiges Training der Fußmuskeln hilft, das Auftreten von Deformationen zu vermeiden und niemals auf Plattfüße zu stoßen.

Symptome von Plattfüßen bei Erwachsenen

Normalerweise bemerkt eine Person, die viel Zeit auf ihren Füßen verbringt, die Entwicklung von Plattfüßen nicht und assoziiert das Auftreten von Schmerzen und Beschwerden in ihren Beinen und Füßen mit Müdigkeit. Es gibt mehrere Hauptmerkmale, anhand derer Sie die Entwicklung dieser gewaltigen Krankheit bei sich selbst vermuten können.

Frühe Anzeichen und Symptome von Plattfüßen:

  • Müdigkeit der Beine kann anschließend zu allgemeiner Müdigkeit und chronischem Müdigkeitssyndrom führen
  • Schmerzen in den Füßen
  • Schmerzen in den Muskeln der Hüften, der Unterschenkel, des unteren Rückens aufgrund von Bewegungen und später im Stehen verschwinden die Schmerzen nach einer Nacht Schlaf
  • Schwierigkeiten bei der Auswahl der Schuhe
  • Verspannungen in den Wadenmuskeln
  • Schwellung
  • Das Auftreten von Bereichen mit vergröberter und verdickter Haut, die beim Gehen Unbehagen verursachen (Hühneraugen), tritt an der Daumenbasis auf.
  • Schuhe nutzen sich viel schneller ab als zuvor, hauptsächlich von innen.
  • Von Zeit zu Zeit fühlt es sich so an, als hätte der Fuß an Länge zugenommen, und aus diesem Grund muss man Schuhe kaufen, die größer sind.

In fortgeschrittenen Fällen, wenn das Gehen, der Bereich des Kreuzbeins und des unteren Rückens schmerzt, können Kopfschmerzen auftreten, das Gehen über große Entfernungen ist schmerzhaft und schmerzhaft.

PlattfüßeSymptome
LängsschnittBei flachen Längsfüßen sind die Manifestationen wie folgt:
  • starke Ermüdung der Beine,
  • Schmerzen beim Drücken auf die Mitte des Fußes oder der Sohle,
  • Schwellung
  • Problem mit der Auswahl der Schuhe, ständiges Stolpern in den Fersen,
  • Schmerzen in den Füßen und im unteren Rücken,
  • Verformung des Schuhs nach innen, Abflachung der Ferse.
QuerSymptome einer Erkrankung des transversalen Plattfußes:
  • Schmerzen im Vorfuß.
  • Das Aussehen von Hühneraugen, Hühneraugen.
  • Verformung der Zehenform.

Komplikationen

Plattfüße können, wie bereits allgemein aus den Merkmalen des Verlaufs und des Fortschreitens dieser Krankheit ersichtlich ist, eine Reihe spezifischer Komplikationen hervorrufen, darunter die folgenden:

  • allmähliche Intensivierung des Schmerzes, seine unspezifische Manifestation (dh Schmerz nicht nur in den Füßen, sondern auch in den Hüften, in den Knien, im Rücken, Kopfschmerzen);
  • Klumpfuß;
  • unnatürliche Haltung, Krümmung der Wirbelsäule, Entwicklung von Skoliose und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule (Osteochondrose, Hernie usw.);
  • eingewachsene Nägel;
  • dystrophische Veränderungen in den Rücken- und Beinmuskeln;
  • die Entwicklung von Krankheiten, die in direktem Zusammenhang mit Fußschäden stehen (Deformitäten, Hühneraugen, Krümmung der Finger, Neuritis, Sporen usw.).

Wie kann man zu Hause Plattfüße feststellen?

Es gibt bewährte Methoden zur Bestimmung von Plattfüßen:

  1. Einen Fußabdruck bekommen. Nehmen Sie ein weißes Blatt, tragen Sie eine fettige Creme auf die Füße auf, legen Sie das Papier auf den Boden und stellen Sie sich darauf. Es ist wichtig, aufrecht und ohne Unterstützung zu stehen. Untersuchen Sie den Druck sorgfältig. Auf der Innenseite sollte sich eine Kerbe befinden.
  2. Die Untersuchung des Fußes nach der Friedland-Methode basiert auf der Untersuchung des podometrischen Index. Messen Sie dazu die Höhe und Länge des Fußes, dividieren Sie die Höhe durch die Länge und multiplizieren Sie sie mit 100. Werte von 29 bis 31 gelten als normal.
  3. Verteilen Sie die Füße mit jeglicher Farbe und leicht abspülbarer Substanz und stellen Sie sich auf ein weißes Blatt Papier. Achtung! Während des Verfahrens können Sie sich nicht verlassen. Sie müssen nur gerade stehen. Machen Sie beim Betrachten des resultierenden Bildes eine Schlussfolgerung. Wenn der gesamte Fußbereich schattiert ist, liegt die Krankheit definitiv vor. Wenn sich an der Innenseite des Fußes und im Abstand zwischen Vorderfuß und Ferse eine Kerbe befindet, gibt es kein Problem mit den Beinen.

Diese Methoden ermöglichen es, das Vorhandensein einer Pathologie zu vermuten. Aber wie kann man den Grad der Plattfüße bestimmen? Wenden Sie sich dazu an einen Spezialisten.

Diagnostik

Die Diagnose „Plattfüße“ wird anhand der Radiographie der Füße in 2 Projektionen mit einer Last (stehend) gestellt. Eine vorläufige Diagnose von Plattfüßen kann von einem Orthopäden anhand einer körperlichen Untersuchung gestellt werden. Die korrekte Position der anatomischen Orientierungspunkte des Fuß- und Sprunggelenks, der Bewegungsbereich und die Ablenkwinkel des Fußes, die Reaktion der Bögen und Muskeln auf die Belastung, die Gangmerkmale und die Merkmale des Schuhverschleißes werden bestimmt.

Bitte beachten Sie: Bei Frauen werden Plattfüße viermal häufiger diagnostiziert als bei Männern. Oft entwickelt sich die Pathologie während der Schwangerschaft aufgrund einer physiologischen Zunahme des Körpergewichts.

Die wichtigsten Methoden, mit denen Orthopäden eine Diagnose stellen, sind folgende:

  1. Röntgenographie. Die wichtigste diagnostische Methode, um nicht nur das Vorhandensein, sondern auch die Art und den Grad der Pathologie zu bestimmen, ist die Radiographie in zwei Projektionen. Die Röntgenuntersuchung wird mit einer Last durchgeführt, d. H. Der Patient muss stehen.
  2. Plantographie. Das oben beschriebene Verfahren zum Auftragen auf die Füße einer Fettcreme, die zu Hause verwendet werden kann. Anstelle von öliger Creme verwenden Ärzte häufig Lugol, wodurch ein genauerer und deutlicherer Druck auf Papier entsteht.
  3. Submetrie. Dies ist eine Messung verschiedener Parameter des Fußes und die Berechnung einer Vielzahl von Indizes, um das Vorhandensein von Deformationen und den Grad der Pathologie zu bestimmen.

Behandlung von Plattfüßen bei Erwachsenen

Wie behandelt man Plattfüße bei Erwachsenen? Plattfüße scheinen für viele eine einfache Krankheit zu sein, aber tatsächlich handelt es sich um eine ziemlich schwerwiegende und schnell fortschreitende Pathologie, die schwer zu korrigieren ist. Es kann nur im Kindesalter vollständig geheilt werden, und bei Erwachsenen zielt die Plattfußbehandlung darauf ab, die Entwicklung der Krankheit in schwereren Stadien zu verlangsamen. Je früher Plattfüße erkannt werden, desto günstiger ist die Behandlung.

Bei Erwachsenen zielt der Kampf gegen Plattfüße ab auf:

  • Schmerzlinderung;
  • verbesserter Tonus in den Muskeln und Bändern der Füße.

Orthopädische Einlegesohlen

Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Plattfüßen bei Menschen jeden Alters ergeben orthopädische Einlegesohlenstützen, die für jeden Fuß individuell angefertigt werden und alle anatomischen Merkmale berücksichtigen.

Solche Einlegesohlen bestehen üblicherweise aus Kunststoff, der beim Erhitzen aus Kunststoff besteht und bei sinkender Temperatur steifer wird. Eine solche Fußgewölbestütze kann für Schuhe ohne Absatz oder mit Absatz hergestellt werden.

  1. Das Tragen von orthopädischen Einlegesohlen kann Plattfüße bei Kindern unter sieben Jahren vollständig heilen, wenn die Behandlung im Alter von zwei bis drei Jahren begonnen wird. Kinder müssen häufig die Fußgewölbestütze entsprechend dem Wachstum des Fußes wechseln.
  2. Bei Jugendlichen und Erwachsenen macht das Tragen von Einlegesohlen das Gehen bequem, verlangsamt oder stoppt das Fortschreiten der Krankheit. Auf den ersten Blick mag das Tragen von Fußgewölbestützen unangenehm erscheinen, aber wenn Sie sich daran gewöhnen, entsteht ein Gefühl des Komforts.
Nanovein  Salz zur Behandlung von Krampfadern der Beine

Übungen

Bewegung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung und Vorbeugung von Plattfüßen. Sie stärken die Fußmuskulatur und stoppen das Fortschreiten einer bereits begonnenen Krankheit. Um ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen, benötigen Sie mindestens sechs Monate. Regelmäßigkeit ist wichtig, sonst gibt es keine Auswirkungen.

Es ist notwendig, die Behandlung mit Gymnastik zu beginnen, die täglich zu Hause durchgeführt werden kann. Die therapeutische Art der Gymnastik wird verwendet, um eine Korrektur des Fußgewölbes zu erreichen, die Muskeln zu stärken, den Bandapparat zu trainieren und die richtige Art des Gangs zu bilden. Es gibt eine Vielzahl von Übungen, die individuell ausgewählt werden und von Alter, Beschwerden, Position des Fußes und seiner Form abhängen.

Eine Reihe von Gymnastikübungen:

  1. Auf die Zehen heben. Es reicht aus, 10-12 Wiederholungen durchzuführen. Sie müssen die Übung von ihrer Hauptposition aus beginnen: Die Füße sind parallel zueinander, leicht voneinander entfernt.
  2. Skaten Sie die Beine eines kleinen elastischen Balls oder eines runden Stocks. Übungszeit – 5 Minuten Reiten des Motivs mit der gesamten Fußoberfläche.
  3. Drehung. Sie müssen sich hinsetzen, Ihre Beine nach vorne strecken, Ihre Fersen auf dem Boden ruhen lassen und Ihre Füße abwechselnd in verschiedene Richtungen drehen. 10 mal nach rechts und 10 mal nach links.
  4. Gehen auf verschiedenen Seiten des Fußes. 10 Schritte außen, dann 10 Schritte innen, dann 20 Schritte mit einer Änderung des Drehpunkts bei jedem Schritt.
  5. Rollen: 10-mal von der Ferse bis zur Zehe stehen.
  6. Beugung und Streckung der Zehen – 3 Minuten.
  7. Halten Sie die Füße eines kleinen Balls. Optional können Sie kleine Objekte von Ort zu Ort bewegen und mit den Zehen festhalten.

Der gesamte Komplex dauert täglich nicht länger als 20 bis 30 Minuten. Nach Abschluss der Übungen wird eine Massage empfohlen.

Gehen auf unebenen Oberflächen. Die Übungen werden jeweils 8-12 Mal barfuß durchgeführt.

  1. Gehen Sie barfuß im Sand (für Sand können Sie eine Kiste mit einer Größe von einem halben Meter anpassen) oder auf einer Schaumstoffmatte (oder mit einem großen Haufen), beugen Sie Ihre Finger und lehnen Sie sich an die Außenkante des Fußes.
  2. Gehen auf einer abfallenden Fläche mit Unterstützung an der Außenkante;
  3. Seitlich auf einem Baumstamm gehen.

Es ist sehr wichtig, dass der Patient jeden Tag spezielle Übungen mit platten Füßen durchführt. Muskeln und Bänder des Fußes müssen als Prophylaxe ständig trainiert werden, da sie sonst geschwächt werden und infolgedessen Symptome von Plattfüßen auftreten.

Massage für Plattfüße

Bei der Massage mit Plattfüßen werden viele verschiedene Techniken angewendet. Dies ist Streicheln, Kneten, Reiben und andere Methoden. Wenn Sie den Fuß massieren, müssen Sie sich von den Fingern zur Ferse bewegen. Die Schienbeinmassage beinhaltet eine Bewegung vom Knöchel zum Kniegelenk. Beide Übungen und Massagen straffen perfekt die Muskeln und Bänder des Fußes. Während der Behandlung können spezielle Fußbäder verwendet werden.

Die wichtigsten Massagetechniken für Plattfüße sind recht einfach:

  • Massieren Sie die Beine von den Knöcheln bis zur Leiste von unten nach oben (streicheln, klopfen, reiben);
  • Massieren Sie den Fuß und seine Rückseite (von den Fingern bis zum Knöchel) durch Reiben, dh durch kreisende Bewegungen der miteinander verbundenen Fingerspitzen oder durch den Rand der Handfläche über den Fuß.
  • Das Fußgewölbe kann auch mit einem „Kamm“ massiert werden, der aus den Gelenken der proximalen Phalangen von vier Fingern gebildet wird, wenn die Hand zu einer Faust zusammengedrückt wird (mit anderen Worten „Knöchel“).
  • Die Fersen (abwechselnd) sowie die Basis der Finger an der Seite des Fußes sind bequemer zu reiben und beugen das Bein am Knie mit vier verbundenen Fingern beider Hände (die Daumen sind auf dem Vormarsch).

Übungen zur Behandlung von Plattfüßen sollten mindestens 20 Minuten und nach Möglichkeit zweimal täglich durchgeführt werden.

Therapeutische Bäder mit Hilfe von Volksheilmitteln

Es wurde festgestellt, dass Wasserbehandlungen zur Vorbeugung der Krankheit nützlich sind. Nach einem anstrengenden Arbeitstag, insbesondere bei längerem Stehen, wird empfohlen, die Füße zu entspannen, indem Sie sie in ein warmes Bad legen.

  1. Basierend auf Eichenrinde. Für einen halben Liter kochendes Wasser müssen Sie 100 g Trockenmasse hinzufügen, eine halbe Stunde in Brand setzen, abseihen und in eine Schüssel mit warmem Wasser gießen.
  2. Salzbäder. Sie können jodiertes und vorzugsweise Meersalz verwenden. Ein Dessertlöffel wird in einem Liter warmem Wasser aufgelöst und zehn Minuten lang in einen Behälter mit einer Fußlösung getaucht. Dann müssen sie trocken gewischt und mit Händen massiert werden, die zuvor mit einer Feuchtigkeitscreme geschmiert wurden. Solche Verfahren verbessern die Durchblutung, stärken die Knochen und entspannen sich perfekt.
  3. Bäder mit einem Sud aus Salbei-, Kamille- oder Kiefernnadeln. Gießen Sie ein Glas getrocknete Pflanze mit heißem Wasser und kochen Sie es 15-20 Minuten lang. Lassen Sie es vollständig abkühlen. ½ mit heißem Wasser verdünnen und etwa eine halbe Stunde darin halten.

Prävention von Plattfüßen

Sie können die Krankheit verhindern, indem Sie die folgenden Regeln einhalten:

  1. Sie müssen mehr barfuß gehen. Wenn möglich, sollten Sie in die Natur gehen und ein paar Minuten barfuß auf Gras, Erde, Kieselsteinen und Nadelbäumen laufen.
  2. Die richtigen Schuhe tragen. Dies hängt mit der Verhinderung von Verstößen bei Kindern zusammen. Für sie müssen Sie Schuhe kaufen, die Ihren Fuß festhalten, die nicht abfliegen und nicht quetschen.
  3. Es ist notwendig, Übungen mit flachen Füßen durchzuführen. Wenn Sie einige Minuten pro Tag zuweisen, können Sie die Entwicklung von Verstößen verhindern. Gegen Gebühr können Sie eine Massagematte verwenden. Auch Füße brauchen Massage.
  4. Es ist notwendig, die Haltung und die korrekte Position der Füße sowohl beim Gehen als auch beim Stehen zu überwachen. Die Füße sollten fast parallel zueinander stehen und an den Außenkanten der Sohle aufliegen.
  5. Eine gute Vorbeugung sind Hausbäder mit entzündungshemmenden Medikamenten (Kamille, Salbei, Johanniskraut). Sie lindern die Müdigkeit der Beine nach dem Gehen und beseitigen Entzündungen und Schwellungen. Solche Bäder vor der Massage bereiten die Haut auf die Entspannung vor.
  6. Fußmassage verbessert die Durchblutung des Fußes. Gleichzeitig werden Reflexpunkte stimuliert, von denen sich etwa 90 auf der Sohle befinden. Eine allgemeine Massage zur Vorbeugung von Plattfüßen wird auch Kindern verschrieben, um die Abwehr des Körpers zu verbessern.
Lagranmasade Deutschland