Prävention von Krampfadern an den Beinen Medikamente, Übungen, Ernährung

Moderne Statistiken belegen, dass Gefäßerkrankungen jünger werden. Wenn frühere Krampfadern hauptsächlich im Alter auftraten, tritt diese Pathologie jetzt auch bei Schulkindern auf. Was tun und wie damit umgehen? Die Vorbeugung von Krampfadern in den Beinen hilft einer Person, sich nicht schlecht zu fühlen und nicht an Symptomen von Gefäßerkrankungen zu leiden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Krampfadern: Symptome und Ursachen

Die Varikose der unteren Extremitäten kann sich mit einer Vielzahl von Symptomen manifestieren. Einige Patienten sind besorgt über die ästhetische Seite der Krankheit und hässliche gewundene Venen. Andere Menschen haben keine so offensichtlichen Manifestationen, aber sie leiden unter Unbehagen und Schmerzen. Krampfadern gehen fast immer mit der Bildung von violetten Sternen, Schwellungen und Schweregefühlen in den Beinen einher. Oft treten Nachtkrämpfe auf.

Es gibt viele Gründe für das Auftreten der Krankheit:

  • erblicher Faktor;
  • schwaches Bindegewebe;
  • Übergewicht;
  • sitzender Lebensstil;
  • Unterernährung und schlechte Gewohnheiten;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Sehr oft beginnt sich die Krankheit während der Schwangerschaft oder nach der Geburt zu manifestieren. Daher wird allen Müttern die Vorbeugung von Krampfadern in den Beinen empfohlen. Einfache Manipulationen helfen, Schönheit und Gesundheit zu bewahren. Darüber hinaus wird der Körper während der Geburt keinen erhöhten Stress erfahren.

Wann und wer braucht die Vorbeugung von Krampfadern in den Beinen?

Studien, die unter fairen Geschlechtern durchgeführt wurden, zeigten, dass nur ein Viertel der Frauen in unserem Land gesunde Gefäße haben. Der Rest zeigte auf die eine oder andere Weise Anzeichen von Krampfadern. Dies zeigt einmal mehr, dass alle Frauen vorbeugende Maßnahmen benötigen. Es ist das schwächere Geschlecht, das ein erhöhtes Krankheitsrisiko hat. Enge Schuhe, High Heels, Geburt und Schwangerschaft werden zum Provokateur.

Männer verhindern auch nicht die Vorbeugung von Krampfadern in den Beinen. Es ist auch für Patienten erforderlich, die sich einer Behandlung von Gefäßerkrankungen unterzogen haben (konservativ, minimal invasiv oder chirurgisch).

Verwendung lokaler Mittel: Salben, Gele, Cremes

Lokale Heilmittel gegen Krampfadern und zur Vorbeugung schlagen vor:

  • Stärkung der Gefäßwand;
  • verbesserte Ventilleistung;
  • Abnahme der Thrombose;
  • Beseitigung von Schwellungen;
  • Heilung von Wunden und Wunden.

Alle Medikamente unterscheiden sich in Konsistenz, Wirkstoffen und Verwendungsmethode. Die moderne Pharmakologie bietet viele Medikamente. Welche Creme zur Vorbeugung von Krampfadern an den Beinen sollte mit einem Arzt besprochen werden. Nachfolgend listen wir die häufigsten Optionen auf.

  • Venoruton ist ein Gel, dessen Name für sich selbst spricht. Das Medikament dringt in die Haut ein und wirkt auf zellulärer Ebene. Vitamin P-Ersatz – Rutin – schützt die Venenwände vor Schäden. Dies hilft, den Ton zu verbessern und die Kapillaren zu stärken.
  • "Venitan" – Gel oder Creme auf Rosskastanienbasis. Das Arzneimittel wirkt abschwellend und lindert Entzündungen. Dieses Medikament sollte nicht bei offenen Wunden angewendet werden, daher ist es in den späten Stadien fortgeschrittener Krampfadern kontraindiziert.
  • Ginkor ist ein Gel, das auf einem Ersatz für Rutin und Ginkgo Biloba Baumextrakt basiert. Dieses Tool kann verwendet werden, um Krampfadern bei schwangeren und stillenden Frauen zu verhindern. Das Medikament wirkt entzündungshemmend und lindert Schwellungen.
  • "Wikobuster" – ein Balsam aus Troxerutin, Rosskastanie, Ginkgo-Biloba-Baum-Extrakt sowie vielen anderen Bestandteilen. Dieses prophylaktische Mittel hat alle Eigenschaften von venotonischen Salben. Außerdem beschleunigt das Medikament den Gewebestoffwechsel und die Zellerneuerung.
  • Lyoton ist ein prophylaktisches Gel, das die Durchblutung verbessert. Es verhindert die Bildung von Geschwüren.
Nanovein  Elena Malysheva über Parasiten im menschlichen Körper

Prophylaxetabletten

Die Vorbeugung von Krampfadern in den Beinen von Männern und Frauen kann mit oralen Mitteln durchgeführt werden. Es wird angenommen, dass diese Methode wirksamer ist als die lokale Behandlung der Gliedmaßen. Vergessen Sie nicht, dass Tabletten nur nach ärztlicher Verschreibung eingenommen werden sollten, auch während der vorbeugenden Anwendung. Welche Pillen werden am häufigsten verwendet?

  • "Detralex" und "Venarus" – die gleiche Zusammensetzung von Arzneimitteln, die sich im Preis unterscheiden. Diese Fonds gelten heute als die beliebtesten. In Tabletten enthaltenes Diosmin und Hesperidin verbessern den Lymphfluss, lindern Schwellungen und verengen die erweiterten Gefäße.
  • "Troxevasin" und "Troxerutin" – Medikamente verbessern die Durchblutung, lindern Entzündungen und Schwellungen. Gut geeignet zur Vorbeugung von Exazerbationen bei chronischer Veneninsuffizienz.
  • Ginkor Fort – Pillen, die nicht nur eine venotonische Wirkung haben, ähnlich wie Troxevasin. Das Medikament hat auch eine antiallergische Wirkung: Es beseitigt Juckreiz, Schwellung und Rötung.
  • "Phlebodia" – Tabletten mit einer Schockdosis Diosmin. Ein ausgezeichnetes Mittel zur Vorbeugung von Krampfadern, aber nicht für Menschen mit Lebererkrankungen und Allergien geeignet.
  • "Eskuzan" ist eine Kräuterzubereitung auf der Basis von Rosskastanienfrüchten. Kann verwendet werden, um Krampfadern während der Schwangerschaft zu verhindern.
  • "Aspirin" – wird häufig zur Vorbeugung und Behandlung von Gefäßerkrankungen eingesetzt. Es sollte sehr vorsichtig und nur nach ärztlicher Verschreibung eingenommen werden, da Aspirin viele gefährliche Nebenwirkungen hat.

Die aufgeführten Medikamente haben bestimmte Kontraindikationen. Daher können Sie sie ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt nicht einnehmen.

Volksheilmittel

Die Vorbeugung von Krampfadern der unteren Extremitäten erfolgt häufig nach Volksrezepten und bewährten Heilmitteln. Viele Patienten finden diesen Ansatz sicher und effektiv. Ärzte behaupten jedoch, dass die vorhandenen Krampfadern unwirksam sein können.

  1. Grüne Tomaten. Vor dem Schlafengehen müssen frische Tomatenscheiben aufgetragen und die Kompresse am Morgen entfernt werden. Es wird angenommen, dass das in Tomaten enthaltene Lycopin dazu beiträgt, das Blut zu verdünnen, den Cholesterinspiegel zu senken und den Venentonus zu verbessern.
  2. Rosskastanientinktur. Für 0,5 l Wodka benötigen Sie 200 g Obst. Es ist notwendig, das Arzneimittel an einem dunklen Ort zu bestehen und die betroffenen Stellen dann zweimal täglich abzuwischen.
  3. Dope Samen Tinktur. 100 g zerkleinerte Rohstoffe sollten mit 500 ml Wodka gefüllt werden. Nach 2 Wochen beginnt die Prävention. Vor dem Essen müssen Sie einen Monat lang einmal täglich 15 Tropfen Tinktur einnehmen.
  4. Honigkuchen. Für eine Kompresse benötigen Sie Mehl, Wasser und Honig. Die Proportionen sollten so sein, dass ein fester Teig erhalten wird. Sie müssen vor dem Schlafengehen sechs Monate lang Kuchen auftragen.

Manchmal bringt die Vorbeugung von Krampfadern an den Beinen mit Volksheilmitteln 2-3 Wochen lang keinen Erfolg oder das Wohlbefinden verschlechtert sich. In diesem Fall ist es notwendig, die Selbstmedikation abzubrechen und einen Spezialisten zu konsultieren.

Kompressionsunterwäsche

Kompressionsstrümpfe, Kniestrümpfe, Strumpfhosen oder elastische Bandagen sind ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung von Krampfadern. Sie können sie auf Empfehlung eines Arztes in Fachgeschäften kaufen. Es ist ziemlich schwierig, die Art der Komprimierung selbst zu bestimmen. Welche Möglichkeiten bieten moderne Hersteller?

  • Null und erste Komprimierung. Solche Strümpfe zur Vorbeugung von Krampfadern eignen sich für Personen, die einen sitzenden Lebensstil führen oder ihre Arbeit an ihren Füßen ausführen (Lehrer, Ärzte, Dozenten, Friseure und Verkäufer). Golfplätze der ersten und Null-Kompression können unabhängig voneinander gekauft werden, wenn Sie Schwere und Müdigkeit in den Beinen spüren und am Abend Schwellungen auftreten.
  • Die zweite und dritte Komprimierung. Es wird zur Prophylaxe bei chronischer Veneninsuffizienz nach Operationen und minimalinvasiven Eingriffen eingesetzt. Der Zweck solcher Kompressionsstrümpfe besteht darin, ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern und störende Symptome (Ödeme, Schmerzen, venöse Stauung) zu beseitigen.
Nanovein  Krampfadern mit Schaum entfernen

Kompressionsstrümpfe in Krankenhäusern werden nicht zur Vorbeugung verwendet. Sie werden bettlägerigen Patienten und Menschen nach chirurgischen Eingriffen verschrieben.

Effektive Übungen zu Hause

Wirksame Vorbeugung von Krampfadern in den Beinen von Frauen und Männern – Übungen. Wenn Sie sie täglich durchführen, können Sie den bereits begonnenen Prozess der Vasodilatation unterbrechen. Nachfolgend finden Sie die effektivsten Übungsoptionen.

  • Setzen Sie sich auf den Rücken und heben Sie die Beine an. Dehnen Sie Ihre Socken so weit wie möglich nach oben und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. 10-20 mal wiederholen.
  • Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie die Beine an. Abwechselnd im Uhrzeigersinn und umgekehrt. Mindestens 10 mal wiederholen.
  • Heben Sie aus derselben Position Ihre Beine und Ihr Becken an und halten Sie Ihren unteren Rücken mit den Händen fest. Halten Sie mindestens 20 Sekunden lang gedrückt.
  • Gehen Sie auf Ihren Fersen und dann eine Minute lang auf Ihren Zehen.
  • 10 mal auf die Zehen springen.
  • Legen Sie sich auf den Rücken und machen Sie die Übung "Fahrrad".

Sport

Wenn die Tendenz zu Krampfadern besteht, sind schwere Sportbelastungen verboten. Aber geben Sie einen aktiven Lebensstil nicht für immer auf. Einige Sportarten können die Gesundheit der Gefäße der unteren Extremitäten unterstützen:

  • mäßiger Lauf;
  • Wassergymnastik und Schwimmen;
  • gehen
  • Skier;
  • Yoga

Bei Bedarf können Sie die Simulatoren verwenden: Ellipsentrainer oder Laufband.

Ernährung und Lebensstil

Selbst wenn eine Person Medikamente zur Vorbeugung von Krampfadern einnimmt oder lokale Medikamente einnimmt, sind alle Bemühungen erfolglos, ohne den richtigen Lebensstil zu organisieren.

Das Essen sollte fraktioniert sein. Sie müssen oft essen, aber in kleinen Portionen. Pflanzliche Lebensmittel, die reich an groben Fasern sind, sollten in der Ernährung eines Patienten mit Krampfadern überwiegen. Ernährungswissenschaftler empfehlen, mehr Obst und Gemüse zu konsumieren. Weißbrot ist besser durch Vollkorn zu ersetzen. Achten Sie darauf, Kleie in das Essen aufzunehmen. Die Menge an Flüssigkeit, die pro Tag getrunken wird, sollte nicht weniger als zwei Liter betragen. Alkohol, geräuchertes Fleisch und scharfes Essen sollten weggeworfen werden.

Mehrmals pro Woche können Sie die Benutzung des Autos verweigern. An diesem Tag ist es besser, früh zu Fuß zur Arbeit zu gehen. Ärzte raten, den Aufzug von ihrem täglichen Leben auszuschließen und Treppen zu benutzen.

Tägliche Regeln

Tagsüber müssen Sie zur Vorbeugung von Krampfadern Ihr Verhalten überwachen. Ärzte empfehlen, diese Richtlinien zu befolgen:

  • Sitzen Sie nicht mit gekreuzten Beinen;
  • während sitzender Arbeit jede Stunde, um sich fünf Minuten lang aufzuwärmen, im Büro herumzulaufen oder Rotationsbewegungen mit den Füßen auszuführen;
  • Tragen Sie keine engen Schuhe mit hohen Absätzen, wechseln Sie die Schuhe bei der Arbeit in bequemen Schuhen mit leichtem Anstieg.

Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Rauchen aufhören. Nikotin beeinflusst den Zustand der Blutgefäße negativ.

Summieren

Während einer Konsultation mit einem Phlebologen können Sie herausfinden, ob eine Tendenz zur Krampfadern besteht. Der Spezialist führt eine Untersuchung durch, sammelt eine Anamnese und hört auf Beschwerden. Bei Bedarf führt der Arzt eine Ultraschalluntersuchung der Venen und Arterien durch. Wenn Krampfadern auftreten, wählt der Arzt einen individuellen Präventionskurs.

Orale Mittel zur Vorbeugung von Krampfadern werden normalerweise in Kursen eingenommen: zwei Monate zweimal im Jahr. Lokale Präparate können nach Bedarf verwendet werden. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sollten alle Methoden kombiniert werden.

Lagranmasade Deutschland