Prävention von Krampfadern bei Frauen

Statistiken behaupten, dass Krampfadern eine der häufigsten Krankheiten sind. Die weibliche Hälfte der Bevölkerung ist nach 30 Jahren besonders betroffen.

Krampfadern sind eine Krankheit, bei deren Entwicklung die Venen nicht mehr elastisch sind, sondern sich dehnen und ausdehnen. Dies führt zu Schweregefühlen und Schmerzen in den Beinen und die Beine schwellen an.

Es gibt Fälle, in denen Krämpfe der Wadenmuskulatur auftreten. Durch die Ausdehnung der Venen entstehen subkutane "Knoten", die bei einem Bruch lebensbedrohliche Blutungen verursachen können.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Die Ursachen von Krampfadern

In Bezug auf die Ursachen der Krankheit können Ärzte keine eindeutige Antwort geben. Es ist nur bekannt, dass gefährdete Personen, die schwere körperliche Arbeit verrichten, übergewichtig, plattfüßig und auch schwanger sind.

  • Übergewicht;
  • Verstopfung und Darmprobleme;
  • Hypodynamie;
  • sitzender Lebensstil;
  • erhebliche körperliche Anstrengung;
  • Schwangerschaft;
  • große und lange Lasten an den Beinen;
  • aufrechte Haltung;
  • genetische Veranlagung;
  • Störungen im endokrinen oder hormonellen System;
  • häufige Belastungen und Nervenschocks sowie andere Ursachen.

Eine Reihe von Spezialisten, die an der Untersuchung der Ursachen von Krampfadern beteiligt sind, achten auf die Arbeit des Darms und den Zustand der Venen in den Beinen. Sie konzentrieren sich auf die Beziehung zwischen der Arbeit dieser beiden Gremien.

Es ist charakteristisch, dass sich Blut, das von den unteren Extremitäten auf dem Weg zum Herzen kommt, in den Venen des kleinen Beckens und der Bauchhöhle sammelt. Bei Wenn ein Hindernis auf seinem Weg aufgrund einer Stagnation im Darm auftritt, hört seine Zirkulation auf.

Darüber hinaus tragen Krankheiten in den Beckenorganen zur Entwicklung der Störung bei, insbesondere bei Frauen, die auf hormonelle Störungen, Schwangerschaft, Exposition gegenüber Toxinen, Antibiotika, Alkohol oder eine erbliche Veranlagung zurückzuführen sind.

Leider besteht aufgrund der angeborenen Minderwertigkeit der Venenklappen ein hohes Risiko, diese Krankheit auf ein Kind zu übertragen. Wie die Praxis zeigt, liegt die Wahrscheinlichkeit dafür bei 70%, wenn mindestens einer der Elternteile an dieser Krankheit leidet.

Die Hauptaufgabe besteht darin, den Feind rechtzeitig zu erkennen

Um Krampfadern vorzubeugen, müssen die wichtigsten Symptome bekannt sein:

  • Schmerzen in den Beinen, Wärme und sogar Brennen in den Venen der Beine;
  • das Auftreten von Schwere in den unteren Extremitäten;
  • näher am Abend das Auftreten von Schwellungen und Schwellungen an den Beinen;
  • Nachtbeinkrämpfe;
  • Krampfadern;
  • Die Hautfarbe des Unterschenkels ist dunkel, häufig treten trophische Geschwüre auf.

Um das Auftreten von Krampfadern in den Beinen zu verhindern, sollte die Umsetzung einer ganzen Reihe von Maßnahmen eingehalten werden. Zunächst sollten Sie auf Ihre Ernährung achten und die Ernährung und Qualität der Produkte radikal überprüfen. Dies hilft, das Gewicht zu normalisieren und die Darmfunktion zu verbessern.

Diät des Essens

Der Schwerpunkt der Ernährung sollte auf ballaststoffhaltigen Lebensmitteln liegen. Schließlich absorbiert die Faser alles Unnötige und entfernt es aus dem Körper. Ärzte nutzten nach der Katastrophe von Tschernobyl häufig solche einzigartigen Eigenschaften, da Fasern sogar Radionuklide aus dem Körper entfernen.

Faser wird als Darmreiniger bezeichnet, da sie wie ein Metallschaber von an den Wänden haftenden Stuhlverstopfungen gereinigt wird. Besonders viel Ballaststoffe sind in Getreide und Schalen von Gemüse und Obst enthalten.

Um das Körpergewicht zu reduzieren, ist es notwendig, die Menge an tierischem Fett in Ihrer täglichen Ernährung zu reduzieren. Optimal überhaupt durch pflanzliche Öle ersetzen, die mit Krampfadern nur eine wohltuende Wirkung auf den Körper haben.

Ernährungswissenschaftler raten davon ab, Fast-Food-Produkte zu essen, da diese eine große Menge an Fetten und Transfetten enthalten, wodurch der Cholesterinspiegel steigt, Übergewicht auftritt und der Körper verschmutzt ist.

Ein Produkt, das eine große Menge an Vitamin C enthält, sollte maximal beachtet werden, da es die Stärkung der Venenwände maximiert und die Immunität stärkt.

Andere Faktoren

Neben der Ernährung tragen folgende Faktoren zur Vorbeugung von Krampfadern bei:

  • Optimale Auswahl an Arbeit und Ruhe, dank der Sie die Belastung der Beine minimieren können. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine angeborene Veranlagung für die Krankheit besteht;
  • mit einem sitzenden Lebensstil die Wahl verschiedener Sitzhaltungen;
  • Weigerung, die Pose „ein Fuß auf einem anderen“ zu verwenden;
  • Ablehnung enger Kleidung, die die unteren Gliedmaßen und die Leistengegend stark zusammendrückt;
  • Vermeidung chronischer Verstopfung, da sie den Blutdruck im Becken stark erhöhen;
  • Ruhe in nur einer Klimazone.

Was wird von Nutzen sein

Nützliche und notwendige Maßnahmen und Übungen zur Vorbeugung von Krampfadern der Beine:

  • Radfahren, da sie die Funktion des Herzens und der Blutgefäße verbessern;
  • schwimmen gehen;
  • Legen Sie Ihre Beine in der Ruhe auf einen Hügel, 15 bis 20 cm über dem Herzen.
  • mache ständig morgens oder abends Übungen;
  • Hirudotherapie anwenden;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • eine Kontrastdusche üben;
  • trinke mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag;
  • spezielle Übungen machen, die den Blutabfluss fördern;
  • Nehmen Sie Medikamente ein, um den Tonus der Venenwand zu erhöhen.

Es ist schwer zu überschätzen, wie wichtig es ist, Krampfadern vorzubeugen. Es ist wichtig, die weitere Entwicklung der Krankheit frühzeitig zu verhindern. Zu diesem Zweck ist es besser, Saunenbesuche, heiße Bäder und längere Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

Wenn Sie nach einem Arbeitstag Schweregefühle in Ihren Beinen verspüren, sollten Sie Ihre Beine im Schlaf auf einen Hügel legen. Wenn Ihre berufliche Tätigkeit darin besteht, mehrere Stunden im Stehen oder Stehen zu sitzen, ändern Sie Ihre Körperhaltung so oft wie möglich.

Dazu können Sie von einem Fuß auf den anderen treten, auf den Boden treten oder Ihre Füße im Sitzen drehen. Nach dem Duschen wird empfohlen, die Füße mit kaltem Wasser abzuspülen. Bei Krampfadern wird Schwimmen, Wandern, Skifahren und Radfahren empfohlen.

Fußgesundheit in Ihren Händen

Wir alle wollen immer jung, schön und gesund bleiben. Allerdings kümmern sich nur sehr wenige um ihre Beine und ihre Gesundheit.

Es ist jedoch einfach notwendig, die Beine bis ins hohe Alter gesund zu halten, da wir darauf stehen, laufen und rennen. Was charakteristisch ist, sollten teure modische Verfahren nicht immer für diese Zwecke verwendet werden. Es kommt häufig vor, dass nur wenige Regeln befolgt werden sollten:

  • essen Sie nur natürliche Produkte und lehnen Sie Zucker, schnelle Kohlenhydrate und fetthaltige Lebensmittel ab;
  • Gönnen Sie Ihren Füßen nach einem anstrengenden Arbeitstag eine Pause, indem Sie sie eine Weile anheben.
  • Machen Sie verschiedene Kräuterbäder für die Beine, die nicht nur das Gefühl der Schwere in den Beinen beseitigen, sondern auch die Haut der Beine geschmeidig machen.
  • kontrastierende Fußbäder herstellen, die die Durchblutung verbessern;
  • Fußmassage fördert die Durchblutung.

Bei längerem Stehen oder Sitzen sollte regelmäßig die einfachste Gymnastik für die Beine durchgeführt werden. Für kurze Zeit sollten Sie Ihre Beine strecken und belasten, danach sollten Sie die Muskeln aufwärmen.

Um die Knie zu beugen und zu beugen, machen Sie Drehbewegungen mit den Füßen, drücken Sie die Zehen zusammen und lösen Sie sie. Dies hilft, die Blutstase in den Gefäßen zu beseitigen, während Sie immobilisiert sind. Wenn möglich, wäre es schön, wenn Sie mehrere Kniebeugen ausführen. Dadurch wird nicht nur die Stagnation beseitigt, sondern auch die Muskeln des Gesäßes und der Hüften gedehnt.

Zusammenfassend

Trotz der Tatsache, dass Krampfadern ziemlich schwer zu heilen sind und manchmal operiert werden, wenn Sie folgen Krankheitsprävention, dann können Sie die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens minimieren.

Zunächst sollten Sie auf Ihre Ernährung achten. Schließlich bringt alles, was wir essen, unserem Körper sowohl Gutes als auch Schaden.

Indem wir den Körper mit Fettprodukten tierischen Ursprungs sättigen, provozieren wir dadurch einen Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut und Übergewicht. Daher sollte bei der Ernährung mehr Wert auf Gemüse und Obst gelegt werden, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind.

Der zweite wichtige Faktor sind spezielle Übungen, die zur Durchblutung beitragen.

Sie sollten auch auf den Kleiderschrank achten und, wenn möglich, enge und enge Gegenstände entfernen, da diese die Durchblutung einklemmen und beeinträchtigen. Freie und bequeme Kleidung sollte bevorzugt werden. Die Einhaltung dieser einfachen Regeln hilft, die Entwicklung von Krampfadern zu vermeiden.

Prävention von Krampfadern der unteren Extremitäten

Die Krampfadernerkrankung der unteren Extremitäten ist eine systemische Erkrankung, die das Gefäßsystem des menschlichen Körpers betrifft. Oft ist der Muskel- und Klappenapparat der Venenwände betroffen, was zu deren Veränderungen führt. Es liegt eine Verletzung der Festigkeit und der elastischen Eigenschaften vor. Häufige Stauungen in den distalen Segmenten der Extremität führen zu einem Anstieg des intravaskulären Drucks, wodurch sich die venösen Stämme ausdehnen. Denken Sie nicht, dass nur das Gefäßsystem aufgrund seiner Pathologie unter der Arbeit der Haut, des Unterhautfetts und der Muskeln der Beine und Hüften leidet.

Laut Statistik sind Frauen über 40 am häufigsten betroffen. Dies ist auf die pathologische Wirkung der Krankheit selbst zurückzuführen. Männer leiden viel seltener als Mädchen. Krampfadern können jedoch nicht nur die erwachsene Bevölkerung betreffen, ein beträchtlicher Teil der Kinder leidet unter dem Auftreten von Besenreisern und leicht erweiterten Venen. Am häufigsten tritt dies aufgrund teratogener Wirkungen auf den Körper der Mutter während der Schwangerschaft auf. Die Prozesse der fetalen Entwicklung sind gestört.

Nanovein  Creme zur Behandlung von Krampfadern der Beine

Krampfadern in den Beinen sind leichter zu verhindern als zu behandeln. Es gibt viele verschiedene Präventivmittel, die viel einfacher anzuwenden sind als herkömmliche stationäre Behandlungen oder Operationen. Bevor Sie jedoch mit den Methoden zur Vorbeugung der Krankheit fortfahren, müssen Sie dennoch verstehen, was sie verursacht und welche Symptome sie haben.

Was ist mit diesem Artikel:

Risikofaktoren für Krankheiten

Wie bereits erwähnt, sind Frauen häufig von Krampfadern betroffen. Fast jede dritte Frau, die im Alter von fünfzig Jahren geboren hat, spürt Anzeichen einer Verletzung der Funktion des Gefäßsystems. Männer sind viel seltener ausgesetzt. Oft sind sie selbst für den Erwerb dieser Krankheit verantwortlich.

Die häufigste Ursache ist schlechte Vererbung und genetische Veranlagung. Erwachsene und Kinder, unter denen sich unter Verwandten Menschen mit Krampfadern der unteren Extremitäten befinden, leiden sehr häufig an dieser Krankheit, selbst wenn sie häufige Vorsorgeuntersuchungen durchführen.

Oft tritt die Krankheit in Verbindung mit einem schwachen Muskelapparat der Beine auf. Dies gilt für Personen, die sitzende Arbeit verrichten und gezwungen sind, viel Zeit in einer festen Position zu verbringen. Inaktiver Lebensstil bezieht sich auch auf Risikofaktoren.

Sportler und Gewichtheber leiden nicht weniger. Dies ist auf die starke Kräftigung der Muskeln zurückzuführen, die eine Kompression des Lumen der Venen verursachen, durch die das Blut nur schwer austritt.

Zu häufiges Trinken und Abhängigkeit von Tabakerzeugnissen führen zu einer Abnahme der Elastizität und Festigkeit der Venenwände. Dies führt zu einem raschen Anstieg des venösen Lumens und einer Dehnung des Gefäßes.

Krampfadern treten häufig vor dem Hintergrund anderer Krankheiten auf. Dazu gehören:

  • Atherosklerose;
  • thrombophlebitis;
  • PTFS;
  • Osteochondrose;
  • Varusdeformität der Füße;
  • Plattfüße.

Häufige Verletzungen führen zu Wandbrüchen. An der Bruchstelle erscheint Bindegewebe, das zum Teil keinen Trophismus aufweist. Vor diesem Hintergrund kann der intravaskuläre Druck ansteigen und sich die Ausdehnung der Gefäßstämme entwickeln.

In der Kindheit spielen Defekte im Herz-Kreislauf-System eine wichtige Rolle. Sie können entweder angeboren sein, weil die Organbildungsfunktion während der Schwangerschaft verletzt wurde, oder sie können aufgrund eines pathologischen Prozesses erworben werden, der nach der Geburt eines Kindes auftritt.

Am häufigsten sind dies der offene Botalov-Gang, Stenose oder Mitralklappeninsuffizienz, Defekte im interventrikulären und atrialen Septum.

Symptome der Entwicklung von Krampfadern

Wenn diese Krankheit aufgetreten ist, besteht die einzige vorbeugende Maßnahme darin, die Entwicklungsrate zu verringern und das Auftreten von Komplikationen zu verhindern. Im Falle einer chirurgischen Behandlung wird verhindert, dass die Krankheit die angrenzenden Venen nicht betrifft und die Symptome nicht erneut auftreten.

Phlebologen teilen Krampfadern in drei Stadien ein, abhängig von den klinischen Manifestationen und Störungen des Klappenapparates. Es ist leicht, mittelschwer und schwer. Seit vielen Jahren kann sich der Krampfadernprozess in keiner Weise manifestieren, die Menschen erkennen nicht einmal an den schwerwiegenden pathologischen Problemen, die bereits in ihrem Körper auftreten. Aus diesem Grund wurden ganze Präventionsmethoden für diejenigen entwickelt, die bestimmte Risikofaktoren haben, die oben dargestellt wurden.

Das milde Stadium äußert sich praktisch nicht in klinischen Anzeichen. In der Regel treten sie näher am Ende des Arbeitstages auf, wenn die körperliche Aktivität ihren Höhepunkt erreicht hat. Eine Person beginnt einen dumpfen Schmerz zu spüren, der nach einer kurzen Pause vergeht. Manchmal geht es mit Schwellungen oder Pasteten der geschädigten Extremität einher. Ein solches Ödem lässt nach einem guten Schlaf oder einer langen Pause nach. Es gibt praktisch keine sichtbaren Veränderungen. Nur kleine Bereiche oberflächlicher Venen dehnen sich aus. Die Ventileinheit funktioniert normal.

Das mittlere Stadium ist durch eine Verschärfung des Krankheitsbildes gekennzeichnet. Die Schmerzen verstärken sich, wobei es fast unmöglich ist, auf das betroffene Bein zu treten. Dieses Phänomen wird als intermittierende Claudicatio bezeichnet. Die Schwellung bekommt einen neuen Farbton. Das Glied nimmt fast anderthalb Mal zu, wird rot und warm. Dieser Prozess lässt nach einem langen Schlaf nicht nach und dauert mehrere Tage oder bis eine ordnungsgemäße Behandlung erfolgt. Es liegt ein Versagen der Venenventile vor.

Schweres Stadium oder Dekompensation, gekennzeichnet durch zusätzliche Komplikationen. Die häufigste Thrombophlebitis und tiefe Venenthrombose.

Aufgrund der Abnahme des zirkulierenden Blutes erhalten Gewebe eine verringerte Menge an Nährstoffen. Gerade deshalb entstehen trophische Geschwüre.

Die Prinzipien der Prävention

Die Vorbeugung von Krampfadern an den Beinen sollte in der Umsetzung bestimmter Regeln und Anforderungen während des gesamten Lebens bestehen.

Ein solcher Ansatz zur Organisation des Lebens ist notwendig, um alle Risikofaktoren auszuschließen, die zum Auftreten einer Venenexpansion führen können. Dies kann auf zwei Arten erreicht werden – medikamentös und nicht medikamentös.

Medizinische Methoden umfassen solche, die die Wände der Venen beeinflussen, sie stärken und den Trophismus des umgebenden Gewebes verstärken.

Venotonika werden auf diese Medikamente bezogen:

Sie können eine Vielzahl von Gelen und Salben verwenden. Sie befeuchten die Haut, wirken stimulierend auf die Blutgefäße und sind einfach anzuwenden. Bei Komplikationen wie Thrombophlebitis und trophischen Geschwüren können sie mit entzündlichen Symptomen fertig werden.

Die häufigsten Salben sind:

Einige Leute greifen auf Volksmethoden zurück. Dazu gehört die Verwendung einer Vielzahl von Kompressen und Abkochungen. Sie umhüllen die unteren Extremitäten perfekt und haben aufgrund des Vorhandenseins natürlicher Vitamine und Mineralien einen großen Einfluss auf die Stärkung der Gefäßwand. Eine Heimmethode zur Vorbeugung der Krankheit ist kostengünstiger und erschwinglicher.

Die Vorbeugung von Krampfadern soll den Lebensstil verändern. Es ist wichtig zu verstehen, dass alles, was bis zu dem einen oder anderen Grad in unseren Körper eindringt, seine Spuren hinterlässt. Dies gilt für Lebensmittel. Oft sind fetthaltige Lebensmittel ein Faktor für das Auftreten von Krampfadern. Während der Diät sollten gebratene, saure, würzige und salzige Lebensmittel von der Diät ausgeschlossen werden. Um das Auftreten von Ödemen zu vermeiden, sollte man keine großen Mengen an Flüssigkeiten trinken.

Es ist notwendig, mit körperlicher Inaktivität zu kämpfen. Es gibt viele verschiedene Gymnastikübungen, um die Muskulatur der Beine und Hüften zu stärken. Physiotherapieübungen haben niemandem geschadet und nur Nutzen gebracht. Das schnelle Hocken und Treppensteigen erhöht die Mikrozirkulation.

Die größte evidenzbasierte Therapie ist das Tragen von gestrickter Unterwäsche. Es übt Druck auf verschiedene Segmente der Extremität aus, was zu einer Verringerung der Thrombose führt und die Gefäßwand stärkt.

Auch die traditionelle chinesische Medizin steht nicht still. Sie entwickelten ein Pflaster, das auf natürlichen Bestandteilen basiert und auf Blutgefäße durch die Haut einwirkt und ihnen eine Reihe von Nährstoffen liefert.

Kompressionsstrickwaren zur Vorbeugung von Krampfadern

Derzeit gibt es viele Modelle und eine Firma von Anti-Krampf-Strümpfen. Jede Frau kann ein Paar auswählen, das ihrer würdig ist. Bei Männern ist das anders. Es ist sehr schwierig, Strümpfe zu tragen, weshalb verschiedene Gamaschen und Leggings entwickelt wurden.

Kompressionsunterwäsche für Krampfadern hat eine komprimierende Wirkung auf die Venen und Arterien. Dies ist für jedes Segment auf unterschiedliche Weise auf den pathognomonischen Krankheitsverlauf zurückzuführen. Die größte Kraft fällt auf den Bereich der Füße, der Knöchelgelenke und des unteren Drittels des Beins. Das obere Drittel steht bereits unter einem um 20% -30% niedrigeren Druck als das ursprüngliche, die Hüfte erhält nur 40% -50% des ausgeübten Drucks.

Zu vorbeugenden Zwecken können Kompressionskompressionskleidung der ersten Kompressionsklasse gekauft werden. Es übt eine Kraft von 20-22 Millimeter Quecksilber aus und dient ausschließlich dazu, die Ausdehnung von Venen zu verhindern. Es schränkt die Bewegung nicht ein und ist für das Tragen während der Arbeit und des Trainings prädisponiert. Neben der ersten Klasse werden drei weitere unterschieden, nämlich:

  1. Die zweite Klasse ist die Druckkraft von 25-30 ml. Wird verwendet, um das erste Stadium der Krankheit zu behandeln und das zweite zu verhindern.
  2. Die dritte Klasse ist 30-40 ml. Es wird im mittleren Stadium und zur Verhinderung der Entwicklung von Komplikationen und Dekompensation getragen.
  3. Viertens – verursacht die stärkste Kompression, 40-50 ml. Es wird nur in der stationären Behandlung in der postoperativen Phase angewendet. Verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und Embolien.

Es versteht sich, dass diese Unterwäsche ein oder zwei Wochen lang nicht getragen wird. Wenn eine Person nicht unter Problemen leiden möchte, die die Ausdehnung der Venen verursachen, reicht es aus, nur Strümpfe zu tragen. Sie müssen sie richtig tragen. Der Teil, der nicht gut zum Körper passt, hat nicht die richtige vorbeugende und therapeutische Wirkung. Es sollte keine Drehungen und Overspray geben. Sie verursachen unerwünschte Hautprobleme.

Tragen Sie im Bett Strickwaren, ohne eine aufrechte Position einzunehmen. Es ist sogar verboten, Beine hinter der Bettkante aufzuhängen. Wenn es nicht möglich ist, selbst Strümpfe anzuziehen, können Sie Verwandte fragen. Wenn sich der Patient im Krankenhaus befindet, können Sie sich an medizinisches Personal wenden. Sie werden es richtig und bequem machen. Wenn die Finanzen es erlauben, können Sie ein spezielles Gerät kaufen, das Strümpfe anzieht. Sie können es in speziellen Geschäften für medizinische Geräte kaufen.

Die Vorbeugung von Krampfadern wird im Video in diesem Artikel beschrieben.

Prävention von Krampfadern bei Frauen

Eine detaillierte Beschreibung für unsere Leser: Die Prävention von Krampfadern bei Frauen auf der Website von Krampfadern-Heilung.rf im Detail und mit Fotos.

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Was soll die Vorbeugung von Krampfadern der unteren Extremitäten sein, denen es in erster Linie gezeigt wird. Welches Ergebnis sollte von ihr erwartet werden, Überprüfung der wirksamsten Präventionsmaßnahmen.

Krampfadern können nicht nur von den Venen in den Beinen betroffen sein – ähnliche Veränderungen sind in den Venen möglich:

  • Speiseröhre und Magen;
  • Becken bei Frauen;
  • linker Samenstrang und Hoden bei Männern.

Die Gründe für die Entwicklung all dieser Arten von Krampfadern sind jedoch völlig unterschiedlich. Prävention ist daher grundlegend anders.

Nanovein  Die Beine tun weh

Dieser Artikel beschreibt nur Maßnahmen, die die häufigste Form von Krampfadern verhindern – Schäden an den unteren Extremitäten. Neben der Tatsache, dass es 70% der gesamten Morbiditätsstruktur einnimmt, ist nur seine Prophylaxe wirklich wirksam.

Ein integrierter Ansatz zur Vorbeugung von Krampfadern der Beine umfasst:

Die Vorbeugung von Krankheiten, einschließlich Krampfadern der Beine, ist nicht einfacher als die Behandlung. Wenn Sie jedoch richtig und vollständig damit umgehen, können Sie entweder das Auftreten der Krankheit insgesamt oder schwerwiegende Folgen verhindern.

Nur harte Arbeit an sich selbst kann die maximale Wirkung erzielen. Diese Regel ist besonders relevant für Menschen mit einem hohen Risiko, Krampfadern in den Beinen zu entwickeln. Die Vorbeugung dieser Krankheit sollte für sie ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebensstils werden, eine Art alltägliche angenehme Gewohnheit. Schließlich ist daran nichts Kompliziertes.

Bei allen Fragen zur Vorbeugung von Krampfadern der unteren Extremitäten wenden Sie sich an einen Gefäßchirurgen oder Phlebologen.

Der Phlebologe führt einen Ultraschall der Beine durch

1. Entscheiden Sie, ob Prävention erforderlich ist – Indikationen

Die Hauptrisikogruppe für die Entwicklung von Krampfadern der Beine, die einer spezifischen Prävention bedarf, sind folgende Personen:

  1. Eine erbliche Veranlagung haben – nahe Verwandte mit dieser Pathologie.
  2. Frauen, die an unhormonalen Ovarialstörungen leiden.
  3. Schwanger und gebärend.
  4. Personen, die mit schwerer körperlicher Arbeit verbunden sind und lange Zeit in einer unbeweglichen Steh- oder Sitzposition bleiben (berufliche Merkmale und ein sitzender Lebensstil).
  5. Liebhaber gehen in High Heels spazieren, nehmen ein heißes Bad, eine Sauna, scharfes Essen und Alkohol.
  6. Personen mit charakteristischen „venösen“ Beschwerden: Schwellung der Beine in den Knöcheln bis zum Abend, Krämpfe und Schmerzen in den Wadenmuskeln, Schwere der Beine, erhöhtes venöses Muster, Gefäßnetzwerk.

Die wichtigsten Risikofaktoren für Krampfadern sind erbliche Veranlagung, Schwangerschaft und unhormonale Störungen bei Frauen. Alle anderen Voraussetzungen allein können die Krankheit nicht verursachen, aber wenn man sie auf die Hauptvoraussetzungen überträgt, beschleunigt sie ihren Ausbruch und verschlimmert den Verlauf.

2. Achten Sie auf Schuhe

Das Problem der Auswahl der richtigen Schuhe ist für Frauen relevanter, für Männer jedoch auch. Folgende Schuhe gelten als optimal:

  • bequem und bequem (um Fuß und Unterschenkel nicht zu quetschen, aber nicht zu locker);
  • Es sollten keine hohen, dünnen Absätze vorhanden sein – am besten 4-5 cm;
  • Verwenden Sie Einlegesohlen für die Fußgewölbe.
  • Tragen Sie nicht ständig Schuhe mit flachen Sohlen.

3. Wählen Sie den richtigen Job

Das Problem des Jobwechsels ist nicht immer leicht zu lösen, selbst wenn es um Gesundheit geht. Wenn jedoch das Risiko von Krampfadern an den Beinen zu hoch ist oder die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, ist es besser, solche vorbeugenden Empfehlungen einzuhalten:

  • Beseitigen oder minimieren Sie harte Arbeit im Zusammenhang mit körperlicher Aktivität an der Bauchdecke und den unteren Gliedmaßen.
  • Es ist unmöglich, viel Zeit ununterbrochen (mehr als 2-3 Stunden) in einer bewegungslosen Steh- oder Sitzposition zu verbringen.
  • Gewichtheben und andere Kraftsportarten sind kontraindiziert.

Die Grundregel lautet, dass die Arbeitsbedingungen so sein müssen, dass das Blut in den Beinen nicht stagniert und keinen übermäßigen Druck auf die Venenwände ausübt. Die venöse Stauung ist am ausgeprägtesten, wenn die Beine senkrecht mit den Füßen nach unten gestellt werden und die Muskeln des Unterschenkels bewegungslos sind (wenn eine Person in derselben Position steht oder sitzt).

4. Seien Sie aktiv, aber denken Sie daran, sich zu entspannen.

Hypodynamie (sitzender Lebensstil) – trägt zur Entwicklung von Krampfadern der Beine bei. Deshalb müssen Sie dagegen ankämpfen:

  • Morgenübungen machen;
  • Seien Sie nicht faul zu gehen – gehen Sie an der frischen Luft;
  • Sportunterricht oder Sport im Zusammenhang mit Übungen für Unterschenkel und Füße (Gehen, Laufen, Schwimmen, Radfahren, Aerobic).

Aber Sie sollten nicht überanstrengen. Vergessen Sie nicht die Ruhe – schlafen Sie etwa 8 Stunden am Tag, wechseln Sie die Aktivitätsperioden mit den Ruheperioden ab. Die Muskeln der Rückseite des Unterschenkels spielen die Rolle einer Pumpe, die Blut entgegen der Schwerkraft (von unten nach oben) durch die Venen treibt. Die Belastung, die sie erfahren, ist sehr groß. Nur Muskeln, die nach einem anstrengenden Tag Energiereserven zurückgewinnen, können damit umgehen.

5. Gewicht normalisieren und richtig essen.

Die unteren Extremitäten fettleibiger Menschen sind einem erhöhten Stress ausgesetzt. Daher ist Gewichtsverlust die Vorbeugung von Krampfadern, da die tägliche Beinvenenspannung verringert wird. Sie können hierfür verschiedene Methoden anwenden, befolgen Sie jedoch unbedingt die folgenden Ernährungsempfehlungen:

  1. Begrenzen Sie fetthaltige Lebensmittel tierischen Ursprungs (Schweinefleisch, Ente, fette Sauerrahm, Eier) und leicht verdauliche Kohlenhydrate (Muffins, Weißbrot, Brötchen, Kuchen, Kuchen).
  2. Vermeiden Sie Gewürze und scharfe Gerichte.
  3. Trinken Sie eine mäßige Menge Flüssigkeit und minimieren Sie das Salz.
  4. Bereichern Sie die Ernährung mit pflanzlichen Lebensmitteln: Gemüse, Obst, Öle (Leinsamen, Oliven, Sonnenblumen).

6. Lehnen Sie schlechte Gewohnheiten ab

Die häufigsten schlechten Gewohnheiten – Rauchen und Alkoholmissbrauch – allein verursachen keine Krampfadern, tragen aber in Kombination mit anderen provozierenden Faktoren zu deren Auftreten und Fortschreiten bei. Daher sollten gefährdete Personen sie verlassen. Es selbst zu tun ist nicht einfach. Wenn nötig, suchen Sie die Hilfe eines Narkologen.

7. Seien Sie nicht faul, Entladeübungen zu machen

Jede Aktivität von Personen mit Voraussetzungen für Krampfadern in den Beinen sollte mit Entladeperioden kombiniert werden. Alles, was benötigt wird, ist, 5-10 Minuten für die Durchführung einfacher Übungen für die Beine mindestens 1-2 Mal während des Arbeitstages und immer am Abend nach dessen Abschluss aufzuwenden. Sie benötigen kein separates Büro oder besondere Bedingungen.

Die meisten Übungen zum Entladen von Gymnastik können direkt am Arbeitsplatz durchgeführt werden:

  1. Führen Sie in sitzender Position abwechselnd 10–20 Flexion-Extensor-Bewegungen mit jedem Fuß durch, damit sich die Muskeln der hinteren Gruppe des Unterschenkels so weit wie möglich zusammenziehen und entspannen.
  2. Wenn Sie lange gesessen haben, stehen Sie auf und gehen Sie, am besten die Treppe hinauf. Sie können auch in flachem Gelände gehen und das Gehen auf Treppen imitieren – machen Sie einen Schritt, rollen Sie von Ferse zu Zehe, damit sich die Beinmuskeln gut zusammenziehen und entspannen.
  3. Stellen Sie sich im Stehen auf Ihre Finger, verweilen Sie einige Sekunden in dieser Position und senken Sie sich auf die Fersen. Führen Sie solche Aktionen zuerst mit beiden Füßen gleichzeitig (mehrmals) und dann abwechselnd mit jedem Fuß aus, sodass der linke auf der Ferse steht, wenn sich der rechte zum Zeh erhebt, und umgekehrt.
  4. Wenn möglich, setzen Sie sich oder legen Sie sich hin und legen Sie Ihre Beine auf eine Stütze, so dass sie eine höhere Position als das Becken einnehmen (z. B. werfen Sie Ihre Beine auf die Rückenlehne eines Stuhls, auf einen Tisch, an eine Wand).

Das Entladen von Gymnastik, die Krampfadern der Beine vorbeugen soll, ist wirklich elementar und effektiv. Alles was Sie brauchen, ist nicht faul zu sein, um diese Übungen zu machen.

8. Machen Sie eine Fußmassage

Die Bedeutung einer Drainage-Fußmassage besteht darin, den Blutabfluss durch die oberflächlichen und tiefen Venen zu verbessern. Tun Sie es selbst mindestens abends nach einem Arbeitstag und wenn möglich dann während des gesamten Arbeitstages.

Grundtechniken der Drainage-Selbstmassage:

  • Setzen Sie sich und platzieren Sie Ihren Fuß mit der Sohle auf der Höhe der Oberfläche, auf der Sie sitzen, so dass er am Kniegelenk leicht gebogen ist (weniger als 90 °).
  • Massieren Sie Haut und Muskeln mit Reibbewegungen von den Zehen bis zum Kniegelenk über den gesamten Umfang.
  • Fassen Sie den Fuß mit beiden Händen so, dass sich die Daumen auf der Rückseite befinden und der Rest auf der Plantaroberfläche liegt.
  • Drücken Sie das Segment, das die Finger greifen, zusammen und bewegen Sie sie allmählich entlang des Unterschenkels zum Kniegelenk. Wenn Sie in einen neuen Bereich wechseln, drücken Sie ihn einige Sekunden lang leicht zusammen, entspannen Sie dann Ihre Hände und bewegen Sie sie höher.
  • Fassen Sie die Seiten der Ferse mit Ihren Fingern. Drücken Sie das Gewebe einige Sekunden lang mit Ihren Fingern zusammen, entspannen Sie Ihre Finger und bewegen Sie sie an den Seiten der Achillessehne und des Wadenmuskels nach oben in Richtung Knie.
  • Streicheln Sie die Unterschenkel mit beiden Händen von unten nach oben.

Die Gesamtdauer der Drainage-Selbstmassage beträgt ca. 10 Minuten. Danach ist es ratsam, die Übung „Birke“ durchzuführen (3-5 Minuten lang die Beine so hoch wie möglich und vorzugsweise senkrecht mit den Fersen nach oben platzieren).

9. Tragen Sie Kompressionsstrümpfe

Spezielle Produkte aus Kompressionsstrümpfen stärken am besten die geschwächten oder krampfartigen Venen der Beine und lassen auch deren Ausdehnung nicht zu. Diese prophylaktische Methode funktioniert umso besser, je häufiger Sie individuell ausgewählte Kompressionsstrickwaren verwenden. Tragen Sie es täglich vor dem Aufstehen nach dem Schlafengehen. Am Ende des Arbeitstages, wenn die Belastung der Beine geringer ist, muss das Produkt entfernt werden.

Worauf Sie bei der Auswahl von Kompressionsstrümpfen achten sollten:

  1. Es sollte für den täglichen Gebrauch bequem sein. Moderne Produkte erfüllen alle Anforderungen – sie sind dünn (wie Kapronstrumpfhosen), sie komprimieren Stoffe gleichmäßig und gut, sie sehen elegant und langlebig aus. Holen Sie sich diese Art von Strick besser als normale elastische Bandagen oder dicke Strickwaren.
  2. Wählen Sie das richtige Produkt. Es können Strumpfhosen, Strümpfe und Socken sein.
  3. Achten Sie auf die Kompressionsklasse – die Kraft, mit der Strickwaren Stoffe komprimieren. Zur Vorbeugung können Sie spezielle vorbeugende Strickwaren (Klasse ohne Kompression) oder medizinische, jedoch nur die erste Kompressionsklasse verwenden.

10. Manchmal werden Medikamente benötigt

Die medikamentöse Prophylaxe von Krampfadern ist angezeigt für Personen mit hohem Risiko (mit vielen Voraussetzungen für die Expansion der Beinvenen) oder mit charakteristischen „venösen Manifestationen“ (sie werden im Abschnitt „Entscheiden, ob eine Prophylaxe erforderlich ist – Indikationen“ beschrieben).

Wirksame prophylaktische Medikamente gegen Krampfadern in den Beinen sind in der Tabelle beschrieben.

Lagranmasade Deutschland