Psychosomatik der Krampfadern

Krampfadern – eine Krankheit, hauptsächlich "Erwachsene", die eine Verletzung der Durchblutung signalisiert. Bei Kindern ist eine Pathologie sehr selten. In jüngster Zeit haben Kinderärzte begonnen, eine Krankheit bei Babys festzustellen, während die Medizin das Phänomen noch nicht klar erklären kann. In diesem Artikel werden wir über psychosomatische Krampfadern bei Erwachsenen und Babys sprechen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Allgemeine Informationen

Die Krankheit, die im Volksmund Krampfadern genannt wird, wird in der Medizin Krampfadern genannt. Es ist mit einer Zunahme des Lumens einiger Blutgefäße verbunden, wodurch sich nicht nur ihre Form, sondern auch der Blutfluss ändert und die Klappenfunktionen leiden. Die Elastizität der Blutgefäße der unteren Extremitäten ist beeinträchtigt. Allmählich verlangsamt sich der Blutfluss, was zu Blutgerinnseln führt. In fortgeschrittenen Fällen, wenn die Haut unter Blutmangel zu leiden beginnt, beginnen sich trophische Geschwüre zu entwickeln.

Die Krankheit ist bei Frauen weit verbreitet und bei Männern etwas seltener. Die ersten Symptome der Pathologie sind Ausbeulungen, geschwollene Venen, nächtliche Beinkrämpfe, abendliche Schwellung der Beine, Schweregefühl und sogar Schmerzen in den unteren Extremitäten sowie das Auftreten brauner Flecken an den Beinen unterhalb der Knie. Zu den Gründen, die evidenzbasierte Medizin als Verletzung des Blutflusses, Fettleibigkeit, geringe Belastung der Beine oder übermäßige Belastung der Beine (z. B. bei stehender Arbeit) bezeichnet. Beitrag zur Entwicklung von Krampfadern und chronischer Verstopfung sowie zur Schwangerschaft und genetischen Disposition.

Psychosomatische Ursachen

Krampfadern. Und um zu verstehen, was Psychosomatik ist, muss man klar verstehen, was die metaphysische Funktion von Venen ist. Die Psychosomatik betrachtet alle Blutgefäße als Kanäle, mit deren Hilfe eine Person die Lebensfreude wahrnehmen kann. Wenn das Blut leicht und frei zirkuliert, es keine Probleme mit Venen gibt, dann weiß er, wie man sich freut, wenn es Probleme gibt, sollte der Grund dafür gesucht werden.

Nanovein  Krampfadern im Spätstadium

Beachten Sie die Statistik: Von allen Patienten mit Krampfadern sind bis zu 65% Frauen. Es stellt sich heraus, dass sie schneller in Probleme eintauchen und stärker erfahren, was dazu führt, dass es immer weniger Freude gibt. Krampfadern betreffen jedoch hauptsächlich die unteren Extremitäten, und ihre psychosomatische Bedeutung liegt in dem Wunsch, sich vorwärts zu bewegen. Krampfadern sind daher aus psychosomatischer Sicht Stagnation, Unwillen oder Unfähigkeit, sich mit Freude vorwärts zu bewegen, Freude am Leben und an Ereignissen zu erfahren.

Psychoanalytiker stellten psychologische Porträts von Patienten mit Krampfadern zusammen und stellten fest, dass Beinvenen von Menschen erlebt werden, die chronisch mit allem, was passiert, unzufrieden sind. Sie wissen nicht, wie man Kleinigkeiten genießt, sie sind irritiert und sogar wütend auf diejenigen, die sich ihrer Meinung nach erfolgreicher durch das Leben bewegen.

Es ist bemerkenswert, dass bis zu 90% der Frauen mit Krampfadern über Ehemänner klagen, die ihnen keine finanzielle Stabilität bieten können.

Bei Männern mit Krampfadern herrschen sehr gewissenhafte Vertreter des stärkeren Geschlechts vor, die sich ständig moralisch quälen, weil sie ihren Angehörigen, die sich darüber Sorgen machen, kein angemessenes wirtschaftliches Wohlergehen bieten. Laut Psychoanalytikern wird der Startmechanismus bei der Entwicklung der Pathologie oft zu einem Gefühl des Bedauerns, dass es nicht möglich war, im Leben zu stattfinden. Gleichzeitig sind Frauen in der Regel einer schweren Verantwortung ausgesetzt und fühlen sich durch ihr Leben und ihre Probleme buchstäblich „niedergeschlagen“ (auf dieser Grundlage entwickeln sich gleichzeitig mit Krampfadern häufig Schilddrüsenprobleme und gynäkologische Erkrankungen).

Jeder, auch Kinder mit Krampfadern, die in jüngster Zeit zunehmend in der Arztpraxis zu finden sind, ist durch Unzufriedenheit mit etwas in ihrem eigenen Leben gekennzeichnet. Das Kind kann mit den Bildungsmaßnahmen der Eltern, der Schule und den Beziehungen zu Gleichaltrigen unzufrieden sein. Erwachsene leiden oft unter einer solchen völligen Unzufriedenheit, wenn sie gezwungen sind, zur Arbeit zu gehen, die sie nicht mögen, wenn familiäre Beziehungen schmerzhaft und schwierig sind.

Sie können es mit einer großen, schweren Tasche vergleichen, die eine Person auf ihren Schultern trägt. Je stärker die Person die Last der Verantwortung spürt und keinen einzigen Tropfen Freude abgibt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Krampfadern entwickelt.

Einige Forscher glauben, dass eine gründlich unterdrückte Bosheit eine prädisponierende Ursache sein kann. Eine Person ist unzufrieden, kann es aber nicht zugeben, alles wegwerfen, Ärger sammelt sich an und eines Tages beginnt sich durch die Haut, durch die Venen „auszudehnen“.

Meinung der Forscher

Die Schriftstellerin und Lehrerin Louise Hay, die aus psychosomatischen Gründen eine Tabelle mit Krankheiten zusammenstellte, argumentierte, dass Krampfadern eine Folge der langen Zeit waren, die eine Person in einer Situation verbrachte, die sie hasste, in einem Zustand der Überlastung oder überfordert von Pflichten. Die kanadische Psychologin Liz Burbo, die Tausende ihrer Patienten beobachtete, kam zu dem Schluss, dass jeder, der an Krampfadern leidet, sein Leben als schwere Belastung wahrnehmen kann. Sie verwenden regelmäßig verbale Sätze in der Sprache, wie „Ich trage mein Kreuz“, „Meine Last ist schwer“, „Meine Sünden sind ernst“ usw.

Nanovein  Behandlung mit Wasserstoffperoxid und Soda nach der Methode von Professor Neumyvakin

Im Prinzip sind diese Leute sehr verantwortungsbewusst und obligatorisch, sie stellen immer das Konzept „notwendig“ vor das Konzept „ich will“, und das zerstört sie, da sie selbst verbieten, frei, frei, leicht vorwärts zu gehen, ohne Fußpathologien. Der Psychotherapeut Valery Sinelnikov, der die Ursachen von Krampfadern bei Patienten untersuchte, neigt dazu zu glauben, dass Menschen mit einer solchen Krankheit einfach die falsche Richtung im Leben gewählt haben, buchstäblich eine Sackgasse erreicht haben – bei der Arbeit, in der Familie usw.

Sie haben Angst vor der Zukunft und wählen daher unbewusst eine gewisse Stagnation – Stagnation, die ihrer Meinung nach zum Guten ist. Es gibt ihnen die Möglichkeit, den Beginn dieser „schrecklichen“ Zukunft zu verlangsamen. Nachdem sie die entsprechende Krankheit erhalten haben, können sie mit gutem Gewissen nicht weitermachen, weil sie einen guten Grund haben – die Krankheit der Beine und Blutgefäße.

Behandlung

Unabhängig davon, ob sich an einem Bein oder an beiden Krampfadern entwickelt haben, ist die Psychologie der Krankheit so, dass auf eine traditionelle Behandlung allein nicht verzichtet werden kann. Ärzte können Venotonika verschreiben, Physiotherapie verschreiben, Kompressionsunterwäsche tragen oder sich sogar operieren lassen, aber dies wird das psychosomatische Problem nicht beseitigen. Und weil es so viele Fälle gibt, in denen nach der Behandlung die Krampfadern wieder zurückkehren.

Nur ein integrierter Ansatz wird dazu beitragen, die Krankheit zu besiegen und eine stabile langfristige Remission zu erreichen. Zusätzlich zu Salben und Pillen, sogar zu einer chirurgischen Operation, sind psychotherapeutische Korrekturmethoden für eine Person nützlich. Die Aufgabe ist es zu lernen, die Freude zu sehen, sich auch über die unbedeutende Kleinheit zu freuen – eine Tasse heißen Tee an einem kalten Winterabend, schöne Morgendämmerung, die fünf, die das Kind aus der Schule mitgebracht hat. Ein positiver Ansatz sollte auch in Bezug auf die Angehörigen gemacht werden.

Lagranmasade Deutschland