Rehabilitation nach der Operation Halus valgus

Die Rehabilitation nach Knochenentfernung am Daumen dauert je nach Verformungsgrad und Komplexität des chirurgischen Eingriffs. Die Wiederherstellung der vollen Gesundheit des Patienten hängt von sich selbst ab, davon, wie er die ärztlichen Vorschriften verantwortungsbewusst erfüllt, sich physiotherapeutischen Eingriffen unterzieht, Sport treibt und den Fuß entwickelt.

In den meisten Fällen dauert die Genesung nicht länger als 2-3 Monate. Während dieser Zeit kommt es zu einer vollständigen Verschmelzung der Knochenstrukturen, zur Wiederherstellung beschädigter Sehnen und Bänder.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Postoperative Periode

Am ersten Tag nach der Operation wird der Halus Valgus den Patienten empfohlen, sich vollständig auszuruhen, während eine Belastung der operierten Extremität ausgeschlossen ist. In einem Krankenhaus wird der Patient in ein Bett gelegt und sein Bein angehoben, um Blutungen und infektiöse Prozesse zu verhindern.

Bei minimalinvasiven chirurgischen Eingriffen ist es am besten, einen speziellen Fixateur für die Extremität zu kaufen, wenn nur der Knoten entfernt wurde – eine Orthese.

Dieses Gerät minimiert die Belastung des Vorfußes, wodurch die Verlagerung von Knochengelenken vollständig vermieden wird.

Mit dieser Fixierung können Patienten innerhalb von zwei Tagen und in einigen Fällen am Tag nach der Operation gehen und werden nach fünf Tagen nach Hause entlassen.

Die Rehabilitation nach einer rekonstruktiven Operation der Valgusdeformität des Fußes ist länger und für die Patienten schwieriger. Der Krankenhausaufenthalt dauert bis zu 10-15 Tage. Während dieser Zeit werden die Verbände des Patienten gewechselt, sie helfen beim Gehen, sie wählen das notwendige Fixiermittel aus. In schwereren Fällen kann nach der Wundheilung ein Gipsverband angelegt werden, der nach 1,5 bis 2 Monaten entfernt wird.

Medikamente nach der Operation

Bei starken Schmerzen darf während der Genesung nach einer Operation der Hallux-Valgus-Deformität des Fußes nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente eingenommen werden. Der Schmerz tritt aufgrund der starken Aktivität des Patienten, der Belastung des operierten Beins auf.

Nanovein  Krampfadern der unteren Extremitäten

Der Fuß kann anschwellen, was auch mit Schmerzen einhergeht. Dies sollte keine Angst haben, die Bereiche um die Wunde können mit Gel oder Salbe geschmiert werden, die eine antiödematöse und analgetische Wirkung haben. Starke Schmerzen stören Patienten selten, die alle Empfehlungen des Arztes genau befolgen und sich in Bewegung einschränken.

Schuhe nach der Operation

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus muss etwa einen Monat lang eine Orthese getragen werden. Ohne dieses Gerät ist eine Belastung der Extremität verboten. Nach 30-40 Tagen darf die Orthese entfernt und normale Schuhe getragen werden.

Schuhe während der Rehabilitation nach einer Operation der Hallux Valgus-Deformität des Fußes sollten die folgenden Kriterien erfüllen:

  • freie und flexible Nase – Die Vorderseite des Schuhs sollte die Zehen oder Mittelfußknochen nicht zusammendrücken und beim Gehen nachgeben.
  • niedrige Ferse – ideal für Frauen, die Ferse sollte 4-5 cm nicht überschreiten, für Männer – 3-4 cm;
  • natürliche Materialien – sie ermöglichen eine gute Belüftung des Fußes und verhindern übermäßiges Schwitzen und Reiben.
  • Anatomische Fußgewölbestütze – Die Innenseite der Sohle muss angehoben sein, um die Last gleichmäßig auf alle Bereiche des Fußes zu verteilen.

Solche Schuhe vermeiden das Wiederauftreten der Krankheit sowie mögliche Schmerzen und Beschwerden während der Erholungsphase.

Physiotherapie

Während der Rehabilitation nach einer Hallux-Valgus-Operation werden die Patienten etwa 4 bis 6 Monate lang ambulant behandelt. Während dieser Zeit werden sie physiotherapeutischen Eingriffen unterzogen, die auf die schnelle Heilung postoperativer Wunden und die Knochenfusion abzielen.

Bewerben Sie sich dazu:

  • Massage – Das gesamte Glied wird bei Patienten massiert, wodurch die Durchblutung und der Lymphabfluss verbessert werden. Eine Massage während der Rehabilitation nach Halus Valgus beseitigt die Schwellungen des Fußes und verbessert die Heilung von Verletzungen.
  • UVT – eine Methode der Stoßwellentherapie, die auf der Wirkung magnetischer, pneumatischer und elektrohydraulischer Wellen auf die Stelle postoperativer Knochenbrüche basiert und deren Fusion verbessert. Diese Technik ist auch nützlich bei der Stärkung der Knochengelenke mit Schrauben. Sie reduziert den Prozentsatz an Schmerzen und Beschwerden.
  • Elektrophorese – wird bei Komplikationen des Hallux Valgus – Arthrose oder Arthritis des Metatarsophalangealgelenks angewendet. Ermöglicht die Verabreichung von Schmerzmitteln, chondroprotektiven und entzündungshemmenden Medikamenten über die Haut.

Therapeutische Gymnastik

Um die normale motorische Aktivität im ersten Metatarsophalangealgelenk sowie im gesamten Fuß wiederherzustellen, wird empfohlen, spezielle Übungen durchzuführen.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern mit Tomaten

Die Gymnastik nach einer Hallux-Operation besteht darin, eine spezielle Reihe von Übungen durchzuführen, die darauf abzielen, die Muskeln, Bänder und Sehnen des Fußes zu stärken und die Bewegungsamplitude in den Metatarsophalangealgelenken zu erhöhen.

Die folgenden Übungen müssen durchgeführt werden:

  • Traktion des Daumens – hierfür müssen Sie in sitzender Position den Daumen mit der Hand in Richtung vom Fuß ziehen. Die Übung wird dreimal täglich für mehrere Ansätze wiederholt.
  • Vorwärts- und Rückwärtsschub eines Fingers – Ermöglicht die Erhöhung der Bewegungsamplitude im Metatarsophalangealgelenk. Der Finger sollte vorsichtig zur Plantaroberfläche und dann zum Fußrücken gezogen werden. Zur Vereinfachung können Sie ein Handtuch oder ein Seil verwenden.
  • In Rückenlage werden abwechselnd die Beugung und Streckung des Fußes im Sprunggelenk durchgeführt, während versucht wird, den Daumen zu strecken.
  • Um diese Übung durchzuführen, benötigen Sie einen glatten Boden und einen langen, dünnen Lappen, der dann durch ein Handtuch ersetzt werden kann. Der Lappen ist auf dem Boden ausgekleidet und ein Fuß ist auf einer Seite platziert. Wenn Sie den großen Zeh zerdrücken, müssen Sie einen Lappen oder ein Handtuch zerknittern.
  • Sammle kleine Spielsachen oder Gegenstände, die über den Boden verstreut sind, nur mit dem großen Zeh.

Nach einem Monat solcher Übungen kann die Belastung des Fußes allmählich erhöht werden. Eine effektive Übung besteht darin, die Hände an die Wand zu legen, den Fuß zurückzunehmen und die gesamte Oberfläche am Boden zu befestigen. Bewegen Sie dann das Becken vorsichtig an die Wand und dann die Hüften. Es ist notwendig, in dieser Position zu fixieren und dann erneut zu wiederholen.

Videoüberprüfung nach der Rehabilitation

Wann kann ich Sport treiben?

Während der gesamten Rehabilitationsphase nach einer Fußoperation mit Halus valgus sollte der Patient vom Chirurgen regelmäßig beobachtet werden. Obligatorisch ist die Durchführung der Röntgenkontrolle, wonach der Arzt über die Möglichkeit des Sports entscheidet. Mit der richtigen Knochenfusion, der Durchführung aller physiotherapeutischen Eingriffe und der Gymnastik können Sie allmählich mit dem Sport beginnen. Das Laufen ist langsam erlaubt, was das Tempo und die Belastung des Vorfußes erhöht. Sie müssen auch Beinübungen machen.

Absolvent der Far Eastern Medical State University. Podologe-Traumatologe der chirurgischen Abteilung in der Privatklinik von Chabarowsk. Er bevorzugt chirurgische Methoden zur Behandlung von Knochen am Bein.

Lagranmasade Deutschland