Reizung an den Füßen juckt als zu behandeln, wie man Rötungen und Juckreiz entfernt

Rötung der Haut der Beine – so reagiert der Körper auf den Reizstoff. Bei kurzfristigen Beschwerden kann es sich um den Kontakt mit aggressiven Faktoren aus der äußeren Umgebung handeln. Wenn die Beine lange Zeit jucken und rot werden, ist es durchaus möglich, dass sich eine Art Pathologie manifestiert.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Mechanische Ursachen für Rötung und Juckreiz an den Beinen

Hautreizungen aufgrund von Reibung und versehentlichem Kämmen erfordern keine besondere Aufmerksamkeit und Korrektur seitens der Medizin. Lassen Sie uns herausfinden, was nerven kann:

  • Synthetische Kleidung. Zum Beispiel kann es enge Hosen oder Strumpfhosen sein. In ihrer Zusammensetzung gibt es manchmal Fasern, die die Luftzirkulation behindern.
  • Insektenstiche. Bei Kontakt mit Mücken, Fliegen, Bienen werden Fremdproteine ​​in die Haut injiziert. Danach können Rötungen auf der Haut der Beine und Juckreiz beobachtet werden.
  • Enge, enge Schuhe. In diesem Fall wird die Reizung am Fuß an den Stellen lokalisiert, an denen starke Reibung auftritt.
  • Enthaarung. Wenn nach dem Eingriff Hautberuhigungsmittel nicht rechtzeitig angewendet wurden, ist es häufig möglich, eine Hyperämie aufgrund von Mikroschäden festzustellen.

Infektionskrankheiten

Mikrowunden an Füßen und Beinen ziehen oft nicht die Aufmerksamkeit einer Person auf sich. "Passiert von selbst" – die Schlussfolgerung wird gezogen. Nach einer Weile tritt ein Problem auf, das Sie nicht abweisen können, da sich der Infektionsprozess entwickelt hat.

  • Auf diese Weise können Erysipel aufgrund des Eindringens von Streptokokken in die tiefen Hautschichten beginnen. In diesem Fall wird die Person durch die Rötung am Bein gestört, und alles, was sich um Entzündungsherde dreht, juckt. Es gibt auch eine Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit.
  • Bei unzureichender Hauthygiene sowie bei verminderter Immunität können Pilzsporen die natürliche Barriere der Epidermis durchdringen. In diesem Fall entwickelt sich eine Mykose der Haut. Der Lieblingsort dieser Parasiten sind Gebiete, in denen es immer warm und feucht ist, d.h. Interdigitalräume des Fußes. An diesen Stellen können Sie das Peeling der Haut, das Einweichen der Epidermis, Risse, Wunden sehen.
  • Zecken sind ein weiterer Feind, dem es nichts ausmacht, sich auf unserer Haut niederzulassen und sie zu parasitieren, was zu Reizungen und starkem Juckreiz an den Beinen führt. Es ist möglich zu verstehen, dass es eine Infektion mit Krätze gab, nicht nur durch die Tatsache, dass Sie ständig die betroffenen Bereiche kratzen möchten, sondern auch durch Akne, die in einem Streifen miteinander verschmelzen.
Nanovein  Operation der testikulären Krampfadern

Allergische Natur von Rötung und Juckreiz der Beine

Der Wunsch nach einwandfreier Sauberkeit, der für die Definition von "Sterilität" geeignet ist, schützt vor Bakterien und Infektionen, ermöglicht es unserem Körper jedoch nicht, angemessen auf alle Faktoren zu reagieren, mit denen wir ständig leben müssen. Es liegt also eine Allergie vor. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind dafür anfällig und nur bei älteren Männern und Frauen ist die primäre Diagnose einer Allergie relativ selten. Es ist zu vermuten, dass eine Reizung des Beins gerade aufgrund des Kontakts mit einem Allergen für andere Symptome juckt:

  • ein Ausschlag ist vorhanden;
  • es gibt Beschwerden über die Arbeit der Atemwege;
  • Die Haut an den Fingern wurde rot, weicher als gewöhnlich und geschwollen.

Andere Pathologien

Infektionen und Kontakt mit einem Allergen sind weit entfernt von allen Gründen, aus denen das beschriebene Problem auftreten kann. In der Zwischenzeit können die Symptome sehr ähnlich sein, weshalb selbst Spezialisten im diagnostischen Stadium häufig Schwierigkeiten haben.

  • Herpes. Wenn Sie den von Herpes betroffenen Bereich der Dermis sorgfältig untersuchen, können Sie kleine Bläschen und Reizungen auf der geröteten Haut feststellen. Es gibt auch andere Anzeichen der Krankheit. Sie wirken sich auf den Allgemeinzustand aus, während eine Person über Schmerzen, Fieber, Schwäche und starken Juckreiz an der Stelle klagt, an der sichtbare Hautausschläge auftreten.
  • Diabetes mellitus. Mit der Entwicklung dieser endokrinologischen Erkrankung hört die Haut auf, so zu funktionieren, wie sie vor dem Ausbruch der Krankheit war. Jede Schicht unterliegt Veränderungen, insbesondere in schweren Fällen von Pathologie. Gehen Sie also sofort zum Endokrinologen, wenn:
    • die Haut ist unnatürlich trocken;
    • Peeling wird oft beobachtet;
    • regelmäßig Mikrorisse sehen;
    • Rötung am Fuß juckt;
    • Die Haut ist rau und träge.
  • Krampfadern. Wenn das Problem mit den Gefäßen in keiner Weise gelöst werden kann und die Krankheit fortschreitet, tritt eine Blutstagnation auf. Dieser Zustand trägt zur Entwicklung einer Entzündung bei, die Dermatologen als Ekzem oder Dermatitis diagnostizieren. Diese Krankheiten treten genau bei den im Artikel beschriebenen Symptomen auf. Das Auftreten von Rissen und Blasen im Bereich der entwickelten Herde an den unteren Extremitäten wird ebenfalls beobachtet.

Juckreiz in den Beinen: wie zu behandeln

In den einfachsten Fällen, wenn die Haut am Bein rot wird und beispielsweise nach der Enthaarung aufgrund mangelnder Feuchtigkeit oder nach Insektenstichen juckt, reicht es aus, gewöhnliche Cremes oder Gele zu verwenden, um das Problem zu vergessen.

Beinhaarentfernung

Verwenden Sie kurz vor dem Aufnehmen eines Epiliergeräts oder Rasiermessers Werkzeuge, deren Zusammensetzung mit entzündungshemmenden Ölen, Panthenol und Allantoin angereichert ist. Vernachlässigen Sie keine speziellen Cremes mit der Aufschrift "Nach der Enthaarung". Sie können gerne Kosmetika kaufen, bei denen mindestens einige der aufgeführten Komponenten vorhanden sind:

  • Fruchtsäuren;
  • Vitamine A und F;
  • Menthol;
  • Triclosan.
Nanovein  Laser-Haarentfernung bei Krampfadern

Insektenkontakt

Achten Sie ein wenig auf das Problem, das durch den Kontakt mit stechenden Insekten entsteht, damit sich die Infektion nicht verbindet. In diesen Fällen sollte Ihr Medikamentenschrank eines der wirksamsten Mittel aufbewahren: Menovazin, Fenistil, Advantan-Creme, Mometason-Akrikhin.

Allergie

Ein allergischer Ausschlag ähnelt dem, der beim Pilz der Beine auftritt. Sogar der Ort der Lokalisierung ist der gleiche – an den Füßen, zwischen den Fingern. Nur ein Spezialist kann sich voneinander unterscheiden, nachdem er das Abkratzen von der Hautoberfläche analysiert und eine Reihe anderer Studien durchgeführt hat. Wenn endgültig entschieden wird, dass sich das Unbehagen aufgrund von Allergien entwickelt hat, helfen Antihistaminika. Zur topischen Anwendung kann Advantan verschrieben werden. Das Medikament liegt sowohl in Form einer Salbe als auch in einer cremigen Emulsion vor. Die Hauptwirkung des Arzneimittels ist die Fähigkeit, Entzündungen zu bekämpfen.

Es ist sicherer, Medikamente zu verwenden, die Rötungen und leichten Juckreiz auf der Haut der Beine aufgrund einer Kombination von Substanzen, die nicht mit Hormonen zusammenhängen, lindern. Unter ihnen:

  • Protopic. Hilft Entzündungen zu beseitigen.
  • Elidel. Implementiert entzündungshemmende Wirkung.
  • Bepanten. Das Medikament ist als Heilmittel mit einer natürlichen Schutzkomponente wirksam, die durch Lanolin dargestellt wird.

Herpes-Virus

Eine Herpesinfektion ist für eine endgültige und unwiderrufliche Ausrottung des Körpers nicht zugänglich. Alle Therapiebemühungen sind so ausgerichtet, dass sich keine Komplikationen entwickeln und die Symptome verschwinden. Wenn eine einfache Form diagnostiziert wird, sollte der Patient ein antivirales Medikament erhalten. Es kann Acyclovir, Famciclovir, Valacyclovir sein. Diese Tabletten haben eine ausgeprägte Wirkung und löschen die Manifestationen der Krankheit schnell, wenn sie in den ersten 3 Tagen ab dem Zeitpunkt der Beobachtung von Hautmanifestationen der Pathologie eingenommen werden. Ernennen Sie außerdem Anwendungen mit Acyclovir-Salbe.

Diabetes

Selbst die Veränderungen der Dermis, die für Diabetes-Patienten charakteristisch sind, können nicht von den harmlosen Veränderungen unterschieden werden, die durch die mechanischen Auswirkungen von Hautrötungen auf die Beine und Juckreiz auf dem Foto verursacht werden. Um die Krankheit auszuschließen, müssen Sie sich immer noch den Ärzten „ergeben“ und sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen. Wenn eine enttäuschende Diagnose gestellt wird, muss Ihre Haut aufgrund der durch diese endokrine Erkrankung verursachten Dehydration besonders gepflegt werden. Wählen Sie Folgendes:

  • Mittel zum Reinigen mit dem "neutralen pH";
  • Cremes für Füße, bei denen der Harnstoffgehalt mindestens 10% beträgt (Milgamma, DiaDerm Intensive, Aquapilling, Balzamed);

Phlebeurysm

Dieser pathologische Prozess verursacht nicht nur einen ästhetischen Defekt, sondern ist auch eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit. Um Komplikationen vorzubeugen und die Entwicklung von Ekzemen oder Dermatitis nicht zuzulassen, ist dies nur mit Hilfe einer rechtzeitigen Therapie möglich. Zur Stärkung der Wände von Blutgefäßen können verschrieben werden: Detralex, Antistax, Phlebodia.

Arzt
Spezialisierung: Infektionskrankheiten

Lagranmasade Deutschland