Retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten, was ist das

Während menschliche Gefäße gesund sind, ist er selbst gesund. Diese medizinische Wahrheit wird durch den eigentlichen Zweck des Herz-Kreislauf-Systems bestätigt – ein komplexer Komplex, der alle Organe mit Blut versorgt. Das durch dieses System frei zirkulierende Blut transportiert Sauerstoff und lebensnotwendige Substanzen und entfernt auch Stoffwechselprodukte – Metaboliten.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Beantwortet Fragen – Tatolina Tatyana Vladimirovna

Herz-Kreislauf-Chirurg, Kandidat der medizinischen Wissenschaften. Sie absolvierte 2007 die Sibirische Staatliche Medizinische Universität mit einem Abschluss in Chirurgie, einem Aufenthalt in Herz-Kreislauf-Chirurgie und einer Graduiertenschule in Herz-Kreislauf-Chirurgie.

Letzte Fragen

Erfahrung in der Herzchirurgie seit 2008 – Operationen, postoperatives Management von kardiochirurgischen Patienten (Erwachsene und Kinder).

Was ist das Gefäßsystem?

Dies sind Hohlrohre mit verschiedenen Durchmessern, die anatomisch unterteilt sind in:

  • Arterien und Arteriolen
  • Venen und Venolen
  • Kapillaren

Die größte der Arterien ist die Aorta: Ihr Durchmesser beträgt etwa 30 mm. Ein großer Kreislauf der Durchblutung beginnt mit der Aorta. Die dünnsten Gefäße sind Kapillaren, deren Durchmesser in Mikrometern gemessen wird.

Jeder Schiffstyp hat seinen eigenen Zweck, es gibt auch ein System der internen Regulierung, das es ihnen ermöglicht, auf hoch koordinierte Weise zu interagieren.

Arterien sind große Gefäße, durch die den Organen Sauerstoff zugeführt wird. Sie regulieren auch den Blutdruck im Körper und verändern ihr Lumen mithilfe eines komplexen Regulationsmechanismus – Ansammlungen von Barorezeptoren im Sinus carotis und im vasomotorischen Zentrum der Medulla oblongata. Die Bewegung des Blutes durch die Arterien erfolgt vom Herzen aus.

Arteriolen sind kleine Arterien, die auch an der Regulierung des Blutdrucks beteiligt sind: Sie erfüllen eine Widerstandsfunktion und bestimmen ihren Blutdruck zusammen mit dem Schlagvolumen des Herzens, dem Wert des Blutdrucks.

Venen und Venolen sind Gefäße, die als Reservoir dienen: Sie enthalten mehr als 60 Prozent des gesamten Blutes im menschlichen Körper. Ihre andere Rolle ist die Abgabe von „erschöpftem“ und sauerstofffreiem venösem Blut an das Herz. Die einzigen Ausnahmen sind die Lungen- und Nabelvenen – sie tragen arterielles Blut. Lungenvenen (es gibt zwei davon) und der Lungenstamm bilden einen kleinen Kreislauf.

Kapillaren sind die kleinsten Gefäße. Das Kapillarnetzwerk im menschlichen Körper ist riesig – es durchdringt alle Organe und Gewebe, erfüllt Stoffwechselfunktionen, verbindet Venen mit Venolen und schließt einen Kreislauf.

Die menschlichen Blutgefäße sind also ein komplexes Lebenserhaltungssystem, das nicht nur den Körper nährt, sondern auch seinen Ton unterstützt.

Unsere Website ist ganz den Blutgefäßen gewidmet – und das aus gutem Grund: Gefäßpathologien haben bei allen medizinischen Problemen der modernen Menschheit einen sicheren Vorrang.

Lesen Sie unsere Veröffentlichungen und Sie erhalten zuverlässige und aktuelle Informationen zu:

  • Anatomie und Prinzipien der Blutgefäße und des menschlichen Herzens
  • Ursachen und Symptome von Gefäßerkrankungen
  • Moderne Behandlungsmethoden (konservativ und chirurgisch)
  • Prävention vorzeitiger Gefäßverschlechterung, Empfehlungen für Ernährung, körperliche und geistige Belastung
  • Schlechte Gewohnheiten und wie sie das menschliche Herz-Kreislauf-System beeinflussen

Alle Materialien sind auf zugängliche Weise geschrieben – mit einem Minimum an wissenschaftlicher und wenig verständlicher Terminologie und mit allen notwendigen Erklärungen.

Aus unseren Veröffentlichungen erfahren Sie:

  • Wie man den Blutdruck misst
  • Wie durch eine erhöhte (oder niedrigere) Anzahl von Blutdruck belegt
  • Die Gefahr eines anhaltenden Blutdruckanstiegs
  • Warum arterielle Hypertonie Gegenstand besonderer Aufmerksamkeit sein sollte
  • Was ist eine hypertensive Krise und was ist die erste Hilfe für einen starken Druckanstieg?
  • Was ist ein Schlaganfall und welche Konsequenzen kann er haben?
  • So schützen Sie sich vor Bluthochdruck

Elastische, starke Gefäße – ein Geschenk der Natur, das der Mensch bei der Geburt erhalten hat. Sie sind in der Lage, enormen Belastungen standzuhalten und vergeben uns Sucht, Wutausbrüche und schädliche Arbeit, aber ihr Sicherheitsspielraum hat seine Grenzen. Diejenigen, die bereits in neurologischen und kardiologischen Kliniken Patient geworden sind, sind sich dessen am besten bewusst.

Alle Materialien sind auf zugängliche Weise geschrieben – mit einem Minimum an wissenschaftlicher und wenig verständlicher Terminologie und mit allen notwendigen Erklärungen.

Wir helfen Ihnen dabei, die Gefäße in Ordnung zu halten oder ihren Zustand erheblich zu verbessern, denn während das Blut durch sie fließt, sind Sie gesund und glücklich.

  • Merkmale von Herzkrebs Artikel 966
  • Reduzierter Blutamylasespiegel Artikel 1567
  • Sportliche Aktivitäten bei Herzrhythmusstörungen Artikel 1186
  • Krankheit
  • Körperteile

Ein Index zu häufigen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems hilft Ihnen, schnell das richtige Material zu finden.

Wählen Sie den Teil des Körpers aus, der Sie interessiert. Das System zeigt die damit verbundenen Materialien an.

Retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten – Ursachen, Symptome, Behandlung

Eine der Optionen für Venenerkrankungen sind retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten. Dies ist eine einfache und ungefährliche Krankheit, die die dünnen oberflächlichen Venen betrifft, durch die nur 15% des zirkulierenden Blutvolumens fließen.

Im Verlauf und unter einem anderen Namen für die Krankheit – kosmetische Krampfadern. Es sieht aus wie ein erweitertes Netz aus subkutanen blauen oder violettblauen Venen.

Mit zunehmendem Alter lernen die meisten Frauen, was es ist – retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten. Bei Männern ist die Pathologie viel seltener.

Ursachen und Stadien der Krankheit

Retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten entwickeln sich aufgrund einer angeborenen Schwäche des Herz-Kreislauf-Systems.

Bei Frauen ist das Auftreten einer Pathologie mit Schwangerschaft und Geburt verbunden, wobei die Belastung des Venensystems signifikant zunimmt.

Krampfadern der unteren Extremitäten sind Menschen ausgesetzt, deren berufliche Tätigkeit mit einer langen statischen Belastung ihrer Beine verbunden ist – Verkäufer, Kassiererlehrer, Chirurgen, Stewardessen.

Nanovein  Apfelessig für Krampfadern Bewertungen Fotos

Mit zunehmendem Alter tritt auch ein Krampfadernetzwerk auf, wenn der Gefäßtonus und die Herzaktivität nachlassen.

Krampfadern der unteren Extremitäten treten aus verschiedenen Gründen auf:

  • Gewichtheben;
  • Gewichtheben Klassen;
  • Zirrhose, Hepatitis;
  • Übergewicht;
  • Rauchen;
  • arterielle Hypertonie
  • groß;
  • venös-arterielle Fisteln;
  • hormonelles Ungleichgewicht (Wechseljahre, Behandlung mit hormonellen Medikamenten);
  • falsche Ernährung, Stoffwechselstörungen.

Entwicklungsmechanismus

Wenn Blutstagnation in den Beinen, in kleinen Venen und venösen Kapillaren auftritt, steigt der Druck, ihre Wände dehnen sich, zappeln und erscheinen unter der Haut.

Die Gefahr von retikulären Krampfadern

Bei rechtzeitiger Behandlung stellt die retikuläre Form keine große Gefahr dar. Die Krankheit betrifft die oberflächlichen Venen, aber das Aussehen ist ernsthaft beeinträchtigt. Die Beine sind mit einem purpurroten Netz aus kleinen hervorstehenden Adern bedeckt.

Bei der Verletzung des betroffenen Bereichs treten Blutungen auf, die sehr stark sind. Es besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko.

Ohne angemessene Behandlung und Anpassung des Lebensstils schreitet die Krankheit fort, tiefe Venen sind betroffen, die Wände der Venen (Venenentzündung) entzünden sich.

Subkutane Krampfadern können visuell bestimmt werden. Auf der Oberfläche der Beine erscheinen dünne Spinnennetze aus Blau, Burgund, Dunkelrot oder Lila.

Beim geringsten Schlag erscheinen gelbe Blutergüsse auf der Haut. Die Vasodilatation geht mit Juckreiz einher, manchmal ziemlich stark.

In einigen Fällen können Sie selbständig unter der Haut schlaffe Bereiche der betroffenen Venen fühlen. Die Beine schwellen an, besonders nach dem Verzehr von salzigen Lebensmitteln oder nach einer langen statischen Position.

Am Morgen ist es schwer, auf den Fuß zu treten, es braucht Zeit, um sich zu zerstreuen. Nachts treten Krämpfe auf, in fortgeschrittenen Fällen ist eine spontane Blutung aus den Venen möglich.

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Phlebologen sind an der Behandlung von Gefäßproblemen der unteren Extremitäten beteiligt.

Verfahren zur Diagnose

Die Diagnose der subkutanen Krampfadern der Beine erfolgt nach verschiedenen Methoden.

  • Trendelenburg-Troyanov;
  • Marshevaya (Pertesa);
  • Preta;
  • Berrow-Sheinisa.

Die letzten beiden Proben gelten als nicht informativ, sie werden selten verwendet.

Moderne instrumentelle Diagnosemethoden:

  • Dopplerographie – ermöglicht die Beurteilung der Durchgängigkeit der Venen und des Zustands des Klappenapparates;
  • Ultraschall-Angioscanning – Duplex- und Triplex-Farbscanning. Mit dieser Methode erhalten Sie ein zweidimensionales Bild des Gefäßes mit Abschnitten unterschiedlicher Farbe, das die Geschwindigkeit und Richtung des Blutflusses angibt. Es wird verwendet, um Zonen und den Grad der Verstopfung der Venen, die Länge der beschädigten Bereiche, den Durchsatz und die Ventilfunktion zu identifizieren. Die am häufigsten verwendete Diagnosemethode – in Bezug auf Bildqualität und Informativität – liegt in der Nähe der röntgendichten Phlebographie, wenn das Risiko einer Venenentzündung nicht überschritten wird.
  • Radionuklid-Phleboscintigraphie – wird in Fällen durchgeführt, in denen Ultraschall nicht möglich ist: bei Vorhandensein eines aktiven trophischen Geschwürs, wenn der Kontakt des Gerätesensors und der Wundoberfläche unerwünscht ist; mit schwerem Lymphödem; bei multiplen Läsionen der Venen, wenn die Diagnose mit einem Ultraschallgerät zu lang ist;
  • röntgendichte Phlebographie – früher war diese diagnostische Methode die häufigste. Derzeit wird darauf zurückgegriffen, wenn eine Ultraschalluntersuchung nicht möglich ist.

Therapien

Subkutane Krampfadern werden oft konservativ behandelt, greifen jedoch manchmal auf chirurgische Methoden zurück.

Indikationen für die Operation sind Anzeichen einer Verschlimmerung der Krankheit, die Entwicklung trophischer Läsionen, eine Unzulänglichkeit des Klappenapparates und schwere Durchblutungsstörungen.

Operationen werden nicht durchgeführt, wenn die Hauptvenen blockiert sind, die Bewegungen der Gliedmaßen begrenzt sind (Gefahr einer tiefen Venenthrombose in der postoperativen Phase) und während der Schwangerschaft.

Operationen werden in verschiedenen Arten ausgeführt, wobei bei Bedarf verschiedene Techniken kombiniert werden.

Arten von chirurgischen Eingriffen:

  • Die Kreuzektomie ist ein anderer Name für die Troyanov-Trendelenburg-Operation. Verbringen Sie eine hohe Resektion der großen Vena saphena am Mund;
  • "Strippen" – Entfernen einer beschädigten Vene nach Babcock, für die ein Extraktor in eine Vene eingeführt wird;
  • Invaginations-Safenektomie – eine große Vena saphena wird nicht gleichzeitig entfernt, ihr seitlicher schmaler Teil wird in einen breiteren eingeführt und versiegelt;
  • Operation Narata – eine erkrankte Vene wird durch mehrere kleine Schnitte entfernt;
  • Miniflebektomie – ein Analogon der Narat-Operation;
  • Ligation von Perforationsvenen nach Kokket;
  • Ligation der Verbindungsgefäße nach Linton – erfolgt bei Unzulänglichkeit der Hauptwege;
  • endoskopische Dissektion – Die Technik wird für aktive trophische Wunden und sekundäre Lymphostase verwendet.
  • Kryodestruktion, thermische Zerstörung – die Methode ist im Anfangsstadium der Krankheit wirksam.

Eine separate Behandlungsmethode ist die Sklerotherapie. Es kann eine unabhängige Behandlungsmethode sein oder Teil des Operationssaals sein.

Die konservative Behandlung von retikulären Krampfadern der unteren Extremitäten besteht in einer Änderung des Lebensstils, der Einhaltung der Ernährungsbedürfnisse, einem angemessenen Wechsel von körperlicher Aktivität und Ruhe sowie dem Tragen von Kompressionsunterwäsche.

Von den Medikamenten werden Phlebotonika und Phleboprotektoren verschrieben – Anavenol, Pylex, Tribenosid und andere.

Vorbeugung

Die Prävention von subkutanen Krampfadern der unteren Extremitäten ist vor allem für Menschen mit einer erblichen Veranlagung für die Krankheit wichtig.

Zu vorbeugenden Zwecken ist es notwendig, sich in einem speziellen Gymnastikkomplex zu engagieren, wenn möglich den Pool zu besuchen und statische Belastungen der Beine zu vermeiden.

Für lange Reisen oder Flüge müssen Sie Ihre Beine strecken und den Fuß von der Ferse bis zu den Zehen rollen.

Diät hilft – begrenzte Aufnahme von Salz, Gewürzen, gesalzenen, Dosen- und eingelegten Lebensmitteln.

Wenn Krampfadern nicht geräuchert, gebraten, würzig essen sollten. Starker Kaffee ist schädlich. Alle Gemüse, Gemüse sind nützlich. Das Essen sollte gesund sein, ohne Schnickschnack.

Von großer Bedeutung ist das Gewicht der Person – bei normalen Raten ist es weniger wahrscheinlich, dass Krampfadern fortschreiten.

Mit dem Rauchen aufzuhören ist notwendig, da Nikotin die Blutgefäße verengt und die Thrombose fördert.

Hilfstherapie Volksheilmittel

Die Behandlung der retikulären Krampfadern der unteren Extremitäten mit Volksheilmitteln erfolgt in zwei Richtungen: Die erste dient zur Reinigung der Leber und zur Verdünnung des Blutes und die zweite zur Wiederherstellung des Tons der erkrankten Gefäße.

Um das Blut zu verdünnen, empfiehlt die traditionelle Medizin Hibiskus-Tee, mit Zitrone angesäuerte Getränke ohne Zucker und die Einhaltung der Grundsätze einer gesunden Ernährung.

Rosskastanie – eine fertige Alkoholtinktur der Pflanze wird in einer Apotheke verkauft. Sie reiben ihre Beine über die gesamte Länge.

Fliederblätter – sie sind fest in einem halben Liter Glas zur Hälfte verpackt, mit medizinischem Alkohol oder starkem Wodka gegossen und bestehen 7-10 Tage an einem dunklen Ort. Mittel reiben die Beine und bewegen sich von den Zehen nach oben.

Apfelessig – natürlicher Essig wird im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt und Lotionen werden auf geschwollenen Venen hergestellt. Die Methode hilft, Krampfadern und Schwellungen der Venen loszuwerden, was besonders zu Beginn der Krankheit wirksam ist.

Nanovein  Medikamente gegen Krampfadern an den Beinen als gegen die Erweiterung der Venen der unteren Extremitäten

Muskatnuss – Ein Teelöffel Erdnuss wird mit einem Glas kochendem Wasser gebraut und bis zum Abkühlen hineingegossen. Fügen Sie einen Teelöffel Honig hinzu und trinken Sie eine Stunde vor den Mahlzeiten. Zwei Stunden nach dem Essen müssen Sie ein weiteres Glas Geld trinken.

Nützliches Video: Was sind retikuläre Krampfadern?

Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von retikulären Krampfadern

Retikuläre Krampfadern – eine milde Form von Krampfadern, die durch die Manifestation von bläulichen Venennetzen in den unteren Extremitäten gekennzeichnet ist. Die Krankheit betrifft hauptsächlich Frauen, bei Männern ist sie selten. Es wird auch als "kosmetisch" bezeichnet. Die einzige Unannehmlichkeit, die es darstellt, ist sein unästhetisches Aussehen.

Ursachen für das Aussehen

Der retikuläre Krankheitstyp entwickelt sich hauptsächlich bei Menschen mit einer erblichen Veranlagung. Es sind nicht Krampfadern, die von den Eltern auf die Person übertragen werden, sondern die Struktur der Gefäße, die für die Ausdehnung der Venen prädisponiert.

Andere Gründe sind:

  • Rauchen
  • Venöse arterielle Fistel, die zur Erweiterung der Venen beiträgt;
  • Hypertonie;
  • Lebererkrankung (Leberzirrhose, Hepatitis);
  • Stoffwechselstörung;
  • Falsche Ernährung;
  • Wechseljahre;
  • Hormonelle Behandlung;
  • Fettleibigkeit
  • Große Lasten beim Sport;
  • Professionelle Aktivitäten im Zusammenhang mit häufigem und längerem Aufenthalt auf den Beinen.

Der retikuläre Typ der Krampfadern kann auch bei Frauen während der Schwangerschaft auftreten, da der hormonelle Hintergrund des Körpers umstrukturiert wird und ein starker Druck auf die Beine ausgeübt wird.

Symptome der Krankheit

Insbesondere retikuläre Krampfadern manifestieren sich in Form eines Gefäßnetzwerks sowie in der Ausdehnung kleiner Venen der unter der Haut befindlichen Extremitäten, die mit bloßem Auge sichtbar sind.

Andere Anzeichen können sein:

Erste Krankheitszeichen

  • Unangenehme Gefühle im Unterschenkel;
  • Schwellung der unteren Extremitäten;
  • Nachtkrämpfe;
  • Lokaler Juckreiz;
  • Spannung der unteren Extremitäten;
  • Intradermale Blutung;
  • In schweren Fällen äußere venöse Blutungen.

Wenn Krampfadern ignoriert werden, ohne eine Behandlungsmaßnahme zu ergreifen, entwickelt sich eine chronische Form, die schwerwiegende venöse Komplikationen verursacht.

Methoden zur Kontrolle von Krampfadern

Medikation

Retikuläre Krampfadern beinhalten die Behandlung mit Medikamenten. Dies hilft, die Krankheitssymptome zu reduzieren und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Es kann mit folgenden Mitteln durchgeführt werden:

  • Detralex (Tabletten) – lindert Schmerzen und Schweregefühl in den unteren Extremitäten. Die Behandlung mit dem Medikament ist Frauen während der Schwangerschaft gestattet, während des Stillens jedoch verboten.
  • Phlebodia (Tabletten) – wird zur Unterdrückung der Krankheitssymptome eingesetzt. Nicht von Frauen zum Stillen verwendet;
  • Antistax (Kapseln) ist ein Kräuterpräparat, das bei gestörter venöser Durchblutung angezeigt ist. Es ist sowohl schwangeren als auch stillenden Frauen verboten;
  • Troxevasinum (Salbe) – reduziert Krampfadern und lindert die Symptome der Krankheit. Es ist unerwünscht, für schwangere und stillende Frauen zu verwenden. Die Anwendung ist möglich, jedoch bei Vorliegen schwerwiegender Indikatoren und nur nach Rücksprache mit einem Arzt.
  • Venoruton (Kapseln) ist ein phlebotonisierendes und angioprotektives Medikament. Verhindert die Bildung von Mikrothrombosen in der Netzhaut und reduziert die Symptome der Krankheit.

Retikuläre Krampfadern können mit Medikamenten nicht vollständig geheilt werden. Dies lindert nur Krämpfe, reduziert Schwellungen und verleiht den Beinen ein Gefühl von Leichtigkeit und Komfort. Um die Venen vollständig zu beseitigen, wird die Behandlung mit therapeutischen Verfahren durchgeführt.

Therapeutische Behandlung

Vor der Auswahl einer Behandlungsmethode überweist der Arzt den Patienten an eine diagnostische Untersuchung, die das Bestehen von Tests und Ultraschall umfasst. Anhand der Ergebnisse wird der Spezialist eine geeignetere Therapiemethode bestimmen. Die wichtigsten, die sich als erfolgreicher erwiesen haben, sind:

  1. Lasersklerotherapie
  2. Schaumsklerotherapie;
  3. Mikroflebektomie

Die Laserbehandlung ist eine beliebte Methode im Kampf gegen kleine und mittlere Venen. Das Verfahren wird ohne Verwendung von Schmerzmitteln durchgeführt. Während der Sitzung kann sich der Patient innerhalb normaler Grenzen leicht unwohl fühlen. Das Ergebnis wird nach 3 Eingriffen erzielt, deren Intervall 1 Monat betragen sollte.

Schaumsklerose – Die Behandlung erfolgt mit einem speziellen flüssigen Präparat, das als Injektion in die Kapillare oder die betroffene Vene verabreicht wird. Das Verfahren wird in Gegenwart mittlerer und großer Venen durchgeführt und dauert 5 bis 60 Minuten, abhängig von der Anzahl der Gefäßnetzwerke. Nach der Sitzung trägt der Patient einen engen Verband, der 3-10 Tage lang getragen wird. Die genaue Zeit wird vom Arzt entsprechend der Verfügbarkeit von Indikationen angegeben.

Die Mikroflebektomie ist eine moderne medizinische Leistung, mit der Sie den gewünschten ästhetischen Effekt erzielen können. Die Behandlung ist schmerzfrei und der Patient kann nach der Sitzung sofort zum normalen Lebensrhythmus zurückkehren. Der Sitzungsprozess selbst ist gruselig. Sie durchstechen eine Vene mit einer Häkelarbeit, ziehen sie heraus, verbinden sie und kreuzen sie. Eine solche Behandlung hat jedoch einen erheblichen Vorteil: Es fehlen sklerotische Medikamente und Chemikalien, wodurch keine äußeren Manifestationen und Spuren an den Beinen auftreten.

Nach der Hauptbehandlung müssen die Patienten Kompressionsstrümpfe tragen. Diese Strickware bietet den Venen Bedingungen zur Verringerung der Belastung der Beinvenen, normalisiert den venösen Abfluss und verhindert so eine venöse Stauung. Die Einhaltung des Kompressionsschemas sollte klar sein, da das Ergebnis der Behandlung davon abhängt.

Dies ist eine zusätzliche Methode, die dazu beiträgt, den Abfluss von Lymphe und venösem Blut zu verbessern, den Venentonus zu erhöhen, den Blutfluss zu erhöhen und die periphere Durchblutung zu normalisieren. Dazu müssen Sie täglich folgende Übungen durchführen:

  1. Liegeposition. Bewegung "Fahrrad" und "Schere";
  2. Stehende Position. An Ort und Stelle gehen, ohne die Socken vom Boden zu heben;
  3. Sitzposition. Von der Ferse bis zu den Zehen rollen;
  4. Sitzposition, Beine angehoben. Die Drehung der Füße in einem Kreis (zuerst in eine Richtung, dann in eine andere).

Retikuläre Krampfadern erfordern einen ernsthaften und gewissenhaften Ansatz. Jede Übung sollte 10 bis 15 Mal durchgeführt werden. Der Komplex eignet sich auch zur Vorbeugung von Krankheiten.

Die Ernährung spielt bei dieser Krankheit eine wichtige Rolle. Produkte, die bei dieser Diagnose vergessen werden sollten:

  • Alkohol;
  • Starker Kaffee;
  • Geräuchert, würzig, gebraten;

Retikuläre Krampfadern mögen auch kein Salz und keine Süßigkeiten, da sie die Ausscheidung von Flüssigkeiten aus dem Körper verhindern.

  • Gemüse ohne Einschränkung;
  • Frisch gepresste Säfte;
  • Hafer-, Roggen- und Weizenkörner;
  • Alle frischen Beeren;
  • Dill, Petersilie, Brennnessel.

Besondere Aufmerksamkeit sollte auch Produkten gewidmet werden, die die Vitamine A, E, C, B enthalten.

Vorbeugung

Retikuläre Krampfadern können verhindert werden, wenn Sie einen gesunden, gesunden Lebensstil führen, täglich Gymnastikübungen für die unteren Extremitäten durchführen und Schwimmbäder besuchen. Risikopersonen sollten Kompressionsstrümpfe tragen, starken körperlichen Stress und schlechte Gewohnheiten aufgeben, Bäder und Saunen besuchen und ihre Ernährung überwachen. Mit diesem Ansatz kann die Krankheit ihre Existenz nicht erklären.

Lagranmasade Deutschland