Retikuläre Krampfadern, was bedeutet

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Risikofaktoren, Symptome und Behandlungsrichtlinien für retikuläre Krampfadern. Diese Krankheit gehört zur Gruppe der chronischen Venenerkrankungen. Sein Hauptmerkmal ist die Niederlage kleiner intradermaler und subkutaner venöser Gefäße, was zu einem merklichen kosmetischen Defekt führt.

Retikuläre Krampfadern – eine Erkrankung der Venen in der retikulären (retikulären) Hautschicht, die sich in ihrer Ausdehnung und Verformung äußert. Oft sind gleichzeitig kleinere Gefäße der oberen Papillenschicht der Haut betroffen, während Teleangiektasien – „Gefäßsternchen“ – gebildet werden. Neben einem ästhetischen Defekt kann sich die Krankheit auch in anderen Symptomen manifestieren, die eine aktive Behandlung erforderlich machen.

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Bei der Krampfadernerkrankung sind im Gegensatz zu retikulären Krampfadern größere subkutane Gefäße betroffen. Retikuläre Krampfadern sind einfacher als Krampfadern und haben eine günstigere Prognose. Bei erheblichen Schäden verursacht die Krankheit jedoch ernsthafte ästhetische Probleme. In einigen Fällen kann es durch intradermale Blutungen und externe Blutungen kompliziert werden.

Die Pathologie wird von einem Chirurgen, Gefäßchirurgen oder Phlebologen behandelt. Eine konservative Behandlung kann verschrieben werden. Bei Bedarf werden minimalinvasive Eingriffe eingesetzt, um die lokalen Manifestationen von Krampfadern zu beheben. Es ist nicht möglich, die Krankheit vollständig zu heilen, da die Veränderungen systemischer Natur sind. Sie können jedoch lokale kosmetische Defekte beseitigen, den Krankheitsverlauf stabilisieren und das weitere Fortschreiten der Krankheit stoppen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ursachen für die Entwicklung von retikulären Krampfadern

Bei der Entwicklung der Krankheit spielt die Vererbung eine bedeutende Rolle. Verwandte haben in den meisten Fällen eine Läsion kleiner Venen, Besenreiser und manchmal Symptome von Krampfadern.

Somit haben Patienten mit retikulären Krampfadern genetisch vorbestimmte Merkmale der venösen Gefäße, die zur Entwicklung der Krankheit unter dem Einfluss von Auslösern beitragen. Was ist das? Auslöser sind die auslösenden Faktoren, die den pathologischen Prozess auslösen. Die folgenden Faktoren können eine Krankheit provozieren oder ihren Verlauf verschlimmern:

  • langer Aufenthalt im Stehen oder Sitzen während des Tages, verbunden mit den Merkmalen der Arbeit;
  • intensive Übung;
  • schnelle Zunahme des Körpergewichts;
  • Schwangerschaft, Geburt;
  • intensive sportliche Aktivitäten;
  • Einnahme von oralen Kontrazeptiva, Hormonersatztherapeutika.

Die Beziehung zwischen retikulären Krampfadern und Krampfadern wird noch diskutiert. Einige Experten betrachten die Veränderungen der retikulären Venen als das Anfangsstadium der Krankheit, nach dem die Hauptgefäße des Saphenus in den Prozess involviert sind und sich ein klassisches Bild der Krampfadern entwickelt. Die meisten Studien haben jedoch gezeigt, dass kein direkter Zusammenhang zwischen Krankheiten besteht. Es gibt viele Fälle von retikulären Krampfadern mit schweren Manifestationen und einem langen Verlauf des Prozesses, die nicht zu einer Schädigung großer subkutaner Venengefäße führten.

Ultraschall ergab anatomische Merkmale der Lage der Vena saphena, bei deren Vorhandensein die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Krampfadern zunimmt. Solche Veränderungen sind für retikuläre Krampfadern und Teleangiektasien nicht charakteristisch. Was das Feedback betrifft: Krampfadernerkrankung – retikuläre Krampfadern, ist dies durchaus möglich. Das anhaltende Vorhandensein von Stagnation und Reflux (Blutbewegung in die entgegengesetzte Richtung) in den Hauptgefäßen kann zur Ausdehnung kleiner Vena saphena und intradermaler Venen führen.

Symptome von Krampfadern der retikulären Venen

Die Pathologie manifestiert sich in Expansion, Ausdünnung der Wände und Tortuosität der venösen Gefäße. Der Durchmesser der zu transformierenden Venen beträgt 1 bis 3 mm. Kleinere Venen finden sich normalerweise in der oberen Papillenschicht der Haut. Ihre Expansion führt zur Bildung von Teleangiektasien. Da die Ursachen für Krampfadern in beiden Hautschichten ähnlich sind, entwickeln sich häufig gleichzeitig retikuläre Krampfadern und Teleangiektasien.

Arten von Teleangiektasien – Besenreiser

Die häufigste Variante der Krankheit sind retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten. Entsprechend den klinischen Manifestationen weist es eine Reihe von Unterschieden zu Krampfadern auf. Dafür sind die Symptome einer venösen Stagnation, die mit einer längeren aufrechten Position verbunden sind, charakteristischer. Mit dem Fortschreiten der Krampfadern der unteren Extremitäten treten trophische Störungen auf, das Thromboserisiko und die Entwicklung einer Thrombophlebitis steigen. Für retikuläre Krampfadern sind solche Manifestationen einer venösen Insuffizienz untypisch.

Die Patienten dürfen keine anderen Beschwerden einreichen, außer wenn ästhetische Mängel vorliegen. Kleine Venen, die sich dicht unter der Haut befinden, sind bei Betrachtung mit bloßem Auge deutlich sichtbar. Veränderungen können in jedem Teil des Körpers festgestellt werden, am häufigsten werden sie jedoch in den unteren Extremitäten beobachtet. Blau gewundene kleine Venen und noch feinere Venenplexus während Teleangiektasien sind am häufigsten in der Fossa poplitea entlang der hinteren Oberfläche des Oberschenkels und des Unterschenkels zu sehen (in fast 100% der Fälle).

Etwas seltener wird der Prozess an der Außen- und Innenfläche der Oberschenkel und Unterschenkel beobachtet, und noch kleiner sind die kleinen venösen Gefäße der Gesäßregion, der Knöchel und der Füße. Bei etwa 30% der Patienten finden sich transformierte Venen an Schultern, Brust und Gesicht.

Viele Patienten haben Symptome einer Phlebopathie (Schädigung der Venengefäße). Bei retikulären Krampfadern wird wie bei Krampfadern ein Zusammenhang zwischen Symptomen und längerem Aufenthalt an den Beinen oder in sitzender Position beobachtet. Der Schweregrad der Phlebopathie wird bestimmt, indem die Funktionalität des Venensystems unter vorhandenen Belastungen bewertet wird:

  1. Der erste Grad ist durch eine episodische Zunahme der Schwere nach erhöhter Belastung gekennzeichnet.
  2. Wenn die Schwere am Ende des Tages ständig stört, aber keine Ruhe mit erhobenen Beinen erfordert, entspricht eine solche Verletzung der Venen dem zweiten Schweregrad.
  3. Beim dritten Grad besteht Ruhebedarf mit angehobenen unteren Gliedmaßen.

Es gibt immer noch einen Grad Null, wenn die Beine nicht schwer sind.

Die Symptome der Blutstase in den Venen der unteren Extremitäten werden beim sogenannten "Heavy-Leg-Syndrom" kombiniert. Beschwerden treten normalerweise am Ende des Tages sowie nach längerem Gehen oder erzwungenem Stehen auf oder verstärken sich. Dieses Syndrom kann folgende Erscheinungsformen haben:

  • ein Gefühl der Schwere in den unteren Gliedmaßen;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • ein Gefühl der Fülle und ein brennendes Gefühl in den Beinen am Ende des Tages;
  • Schwellung der Füße, unterer Teil der Beine am Abend;
  • nächtliche Krämpfe in den Wadenmuskeln;
  • Ein Symptom für einen engen Stiefel, wenn es abends schwieriger wird, das Bootleg zu befestigen, als morgens.
Nanovein  Krampfadern Symptome

Zusätzlich zu den Symptomen einer Phlebopathie, die bei einer verlängerten vertikalen Position des Körpers auftreten, zeigen einige Patienten lokale Symptome im Bereich der Lokalisation erweiterter Venen. Beschwerden über ein brennendes Gefühl, eine Verletzung der Empfindlichkeit, Beschwerden und Juckreiz betreffen jeden vierten Patienten mit retikulären Krampfadern und Teleangiektasien.

Symptome einer Phlebopathie

Behandlungsmethoden für Krankheiten

Patienten mit retikulären Krampfadern werden mit konservativen Behandlungsmethoden und minimalinvasiven Interventionen behandelt. Die Notwendigkeit einer konservativen Behandlung nur bei Vorliegen eines kosmetischen Defekts und das Fehlen von Beschwerden anderer Art bleibt umstritten.

In diesen Fällen kann eine Mikrosklerotherapie durchgeführt werden. Während dieses Vorgangs injizieren superfeine Nadeln eine spezielle Substanz – Sklerosierungsmittel – in das Lumen der erweiterten Venen. Infolgedessen kollabieren die Venen, Sklerose und verschwinden. Sklerosierungsmittel in Form von Mikroschäumen können verwendet werden, wodurch eine hohe Effizienz des Eingriffs in kürzester Zeit erreicht wird (Sklerotherapie in Schaumform). Bei der Ausdehnung kleiner Venen werden üblicherweise niedrig konzentrierte Sklerosierungsmittel verwendet.

Mikrosklerotherapie

Gründe für die Ernennung einer Mikrosklerotherapie:

  1. Blutungen aus erweiterten Venen sind ein absoluter Indikator für eine Intervention.
  2. Lokale Beschwerden sind ein relativer Hinweis.
  3. Ästhetischer Defekt – auf Drängen des Patienten.

Eine konservative Therapie ist bei Vorliegen eines "schweren Bein-Syndroms" erforderlich, einer Vergrößerung des Umfangs des Unterschenkels bis zum Ende des Tages, wobei sich nach Einnahme hormoneller Arzneimittel retikuläre Krampfadern entwickeln. Die konservative Behandlung umfasst eine Reihe von Maßnahmen, von denen die wichtigsten sind:

  • Korrektur des Lebensstils zur Minimierung der täglichen orthostatischen Belastung. In einigen Situationen muss die Arbeit geändert werden, wenn sie mit längerem Sitzen oder Stehen verbunden ist.
  • Die Verwendung von Kompressionsstrümpfen. Spezielle elastische Strümpfe oder Socken verbessern den Ausfluss von Lymphe, verringern den Durchmesser der oberflächlichen Venen und wirken sich positiv auf die Funktion der Muskelpumpe der Beine aus.
  • Der Verlauf der Phlebotropika. Dazu gehören Medikamente, die den Venentonus erhöhen, den Lymphabfluss und die Durchblutung in den kleinsten Gefäßen verbessern.

Prognose für die Pathologie

Die Prognose für retikuläre Krampfadern ist in den meisten Fällen günstig. In Situationen, in denen die Krankheit nicht mit Krampfadern kombiniert ist, ist das Risiko für trophische Störungen, Geschwüre und Thrombophlebitis minimal. Ästhetische Defekte und lokale Manifestationen können bei Bedarf durch Mikrosklerose beseitigt werden. Die Ernennung von Phlebotropika und die Korrektur des Lebensstils tragen dazu bei, die Symptome der venösen Stase zu reduzieren, die sich bei längerem Stehen entwickelt.

Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von retikulären Krampfadern

Retikuläre Krampfadern – eine milde Form von Krampfadern, die durch die Manifestation von bläulichen Venennetzen in den unteren Extremitäten gekennzeichnet ist. Die Krankheit betrifft hauptsächlich Frauen, bei Männern ist sie selten. Es wird auch als "kosmetisch" bezeichnet. Die einzige Unannehmlichkeit, die es darstellt, ist sein unästhetisches Aussehen.

Ursachen für das Aussehen

Der retikuläre Krankheitstyp entwickelt sich hauptsächlich bei Menschen mit einer erblichen Veranlagung. Es sind nicht Krampfadern, die von den Eltern auf die Person übertragen werden, sondern die Struktur der Gefäße, die für die Ausdehnung der Venen prädisponiert.

Andere Gründe sind:

  • Rauchen
  • Venöse arterielle Fistel, die zur Erweiterung der Venen beiträgt;
  • Hypertonie;
  • Lebererkrankung (Leberzirrhose, Hepatitis);
  • Stoffwechselstörung;
  • Falsche Ernährung;
  • Wechseljahre;
  • Hormonelle Behandlung;
  • Fettleibigkeit
  • Große Lasten beim Sport;
  • Professionelle Aktivitäten im Zusammenhang mit häufigem und längerem Aufenthalt auf den Beinen.

Der retikuläre Typ der Krampfadern kann auch bei Frauen während der Schwangerschaft auftreten, da der hormonelle Hintergrund des Körpers umstrukturiert wird und ein starker Druck auf die Beine ausgeübt wird.

Symptome der Krankheit

Insbesondere retikuläre Krampfadern manifestieren sich in Form eines Gefäßnetzwerks sowie in der Ausdehnung kleiner Venen der unter der Haut befindlichen Extremitäten, die mit bloßem Auge sichtbar sind.

Andere Anzeichen können sein:

Erste Krankheitszeichen

  • Unangenehme Gefühle im Unterschenkel;
  • Schwellung der unteren Extremitäten;
  • Nachtkrämpfe;
  • Lokaler Juckreiz;
  • Spannung der unteren Extremitäten;
  • Intradermale Blutung;
  • In schweren Fällen äußere venöse Blutungen.

Wenn Krampfadern ignoriert werden, ohne eine Behandlungsmaßnahme zu ergreifen, entwickelt sich eine chronische Form, die schwerwiegende venöse Komplikationen verursacht.

Methoden zur Kontrolle von Krampfadern

Medikation

Retikuläre Krampfadern beinhalten die Behandlung mit Medikamenten. Dies hilft, die Krankheitssymptome zu reduzieren und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Es kann mit folgenden Mitteln durchgeführt werden:

  • Detralex (Tabletten) – lindert Schmerzen und Schweregefühl in den unteren Extremitäten. Die Behandlung mit dem Medikament ist Frauen während der Schwangerschaft gestattet, während des Stillens jedoch verboten.
  • Phlebodia (Tabletten) – wird zur Unterdrückung der Krankheitssymptome eingesetzt. Nicht von Frauen zum Stillen verwendet;
  • Antistax (Kapseln) ist ein Kräuterpräparat, das bei gestörter venöser Durchblutung angezeigt ist. Es ist sowohl schwangeren als auch stillenden Frauen verboten;
  • Troxevasinum (Salbe) – reduziert Krampfadern und lindert die Symptome der Krankheit. Es ist unerwünscht, für schwangere und stillende Frauen zu verwenden. Die Anwendung ist möglich, jedoch bei Vorliegen schwerwiegender Indikatoren und nur nach Rücksprache mit einem Arzt.
  • Venoruton (Kapseln) ist ein phlebotonisierendes und angioprotektives Medikament. Verhindert die Bildung von Mikrothrombosen in der Netzhaut und reduziert die Symptome der Krankheit.

Retikuläre Krampfadern können mit Medikamenten nicht vollständig geheilt werden. Dies lindert nur Krämpfe, reduziert Schwellungen und verleiht den Beinen ein Gefühl von Leichtigkeit und Komfort. Um die Venen vollständig zu beseitigen, wird die Behandlung mit therapeutischen Verfahren durchgeführt.

Therapeutische Behandlung

Vor der Auswahl einer Behandlungsmethode überweist der Arzt den Patienten an eine diagnostische Untersuchung, die das Bestehen von Tests und Ultraschall umfasst. Anhand der Ergebnisse wird der Spezialist eine geeignetere Therapiemethode bestimmen. Die wichtigsten, die sich als erfolgreicher erwiesen haben, sind:

  1. Lasersklerotherapie
  2. Schaumsklerotherapie;
  3. Mikroflebektomie

Die Laserbehandlung ist eine beliebte Methode im Kampf gegen kleine und mittlere Venen. Das Verfahren wird ohne Verwendung von Schmerzmitteln durchgeführt. Während der Sitzung kann sich der Patient innerhalb normaler Grenzen leicht unwohl fühlen. Das Ergebnis wird nach 3 Eingriffen erzielt, deren Intervall 1 Monat betragen sollte.

Schaumsklerose – Die Behandlung erfolgt mit einem speziellen flüssigen Präparat, das als Injektion in die Kapillare oder die betroffene Vene verabreicht wird. Das Verfahren wird in Gegenwart mittlerer und großer Venen durchgeführt und dauert 5 bis 60 Minuten, abhängig von der Anzahl der Gefäßnetzwerke. Nach der Sitzung trägt der Patient einen engen Verband, der 3-10 Tage lang getragen wird. Die genaue Zeit wird vom Arzt entsprechend der Verfügbarkeit von Indikationen angegeben.

Die Mikroflebektomie ist eine moderne medizinische Leistung, mit der Sie den gewünschten ästhetischen Effekt erzielen können. Die Behandlung ist schmerzfrei und der Patient kann nach der Sitzung sofort zum normalen Lebensrhythmus zurückkehren. Der Sitzungsprozess selbst ist gruselig. Sie durchstechen eine Vene mit einer Häkelarbeit, ziehen sie heraus, verbinden sie und kreuzen sie. Eine solche Behandlung hat jedoch einen erheblichen Vorteil: Es fehlen sklerotische Medikamente und Chemikalien, wodurch keine äußeren Manifestationen und Spuren an den Beinen auftreten.

Nanovein  Laserbehandlung von Krampfadern in Rostow am Don

Nach der Hauptbehandlung müssen die Patienten Kompressionsstrümpfe tragen. Diese Strickware bietet den Venen Bedingungen zur Verringerung der Belastung der Beinvenen, normalisiert den venösen Abfluss und verhindert so eine venöse Stauung. Die Einhaltung des Kompressionsschemas sollte klar sein, da das Ergebnis der Behandlung davon abhängt.

Dies ist eine zusätzliche Methode, die dazu beiträgt, den Abfluss von Lymphe und venösem Blut zu verbessern, den Venentonus zu erhöhen, den Blutfluss zu erhöhen und die periphere Durchblutung zu normalisieren. Dazu müssen Sie täglich folgende Übungen durchführen:

  1. Liegeposition. Bewegung "Fahrrad" und "Schere";
  2. Stehende Position. An Ort und Stelle gehen, ohne die Socken vom Boden zu heben;
  3. Sitzposition. Von der Ferse bis zu den Zehen rollen;
  4. Sitzposition, Beine angehoben. Die Drehung der Füße in einem Kreis (zuerst in eine Richtung, dann in eine andere).

Retikuläre Krampfadern erfordern einen ernsthaften und gewissenhaften Ansatz. Jede Übung sollte 10 bis 15 Mal durchgeführt werden. Der Komplex eignet sich auch zur Vorbeugung von Krankheiten.

Die Ernährung spielt bei dieser Krankheit eine wichtige Rolle. Produkte, die bei dieser Diagnose vergessen werden sollten:

  • Alkohol;
  • Starker Kaffee;
  • Geräuchert, würzig, gebraten;

Retikuläre Krampfadern mögen auch kein Salz und keine Süßigkeiten, da sie die Ausscheidung von Flüssigkeiten aus dem Körper verhindern.

  • Gemüse ohne Einschränkung;
  • Frisch gepresste Säfte;
  • Hafer-, Roggen- und Weizenkörner;
  • Alle frischen Beeren;
  • Dill, Petersilie, Brennnessel.

Besondere Aufmerksamkeit sollte auch Produkten gewidmet werden, die die Vitamine A, E, C, B enthalten.

Vorbeugung

Retikuläre Krampfadern können verhindert werden, wenn Sie einen gesunden, gesunden Lebensstil führen, täglich Gymnastikübungen für die unteren Extremitäten durchführen und Schwimmbäder besuchen. Risikopersonen sollten Kompressionsstrümpfe tragen, starken körperlichen Stress und schlechte Gewohnheiten aufgeben, Bäder und Saunen besuchen und ihre Ernährung überwachen. Mit diesem Ansatz kann die Krankheit ihre Existenz nicht erklären.

Menschliches Gefäßsystem

Während menschliche Gefäße gesund sind, ist er selbst gesund. Diese medizinische Wahrheit wird durch den eigentlichen Zweck des Herz-Kreislauf-Systems bestätigt – ein komplexer Komplex, der alle Organe mit Blut versorgt. Das durch dieses System frei zirkulierende Blut transportiert Sauerstoff und lebensnotwendige Substanzen und entfernt auch Stoffwechselprodukte – Metaboliten.

Beantwortet Fragen – Tatolina Tatyana Vladimirovna

Herz-Kreislauf-Chirurg, Kandidat der medizinischen Wissenschaften. Sie absolvierte 2007 die Sibirische Staatliche Medizinische Universität mit einem Abschluss in Chirurgie, einem Aufenthalt in Herz-Kreislauf-Chirurgie und einer Graduiertenschule in Herz-Kreislauf-Chirurgie.

Letzte Fragen

Erfahrung in der Herzchirurgie seit 2008 – Operationen, postoperatives Management von kardiochirurgischen Patienten (Erwachsene und Kinder).

Was ist das Gefäßsystem?

Dies sind Hohlrohre mit verschiedenen Durchmessern, die anatomisch unterteilt sind in:

  • Arterien und Arteriolen
  • Venen und Venolen
  • Kapillaren

Die größte der Arterien ist die Aorta: Ihr Durchmesser beträgt etwa 30 mm. Ein großer Kreislauf der Durchblutung beginnt mit der Aorta. Die dünnsten Gefäße sind Kapillaren, deren Durchmesser in Mikrometern gemessen wird.

Jeder Schiffstyp hat seinen eigenen Zweck, es gibt auch ein System der internen Regulierung, das es ihnen ermöglicht, auf hoch koordinierte Weise zu interagieren.

Arterien sind große Gefäße, durch die den Organen Sauerstoff zugeführt wird. Sie regulieren auch den Blutdruck im Körper und verändern ihr Lumen mithilfe eines komplexen Regulationsmechanismus – Ansammlungen von Barorezeptoren im Sinus carotis und im vasomotorischen Zentrum der Medulla oblongata. Die Bewegung des Blutes durch die Arterien erfolgt vom Herzen aus.

Arteriolen sind kleine Arterien, die auch an der Regulierung des Blutdrucks beteiligt sind: Sie erfüllen eine Widerstandsfunktion und bestimmen ihren Blutdruck zusammen mit dem Schlagvolumen des Herzens, dem Wert des Blutdrucks.

Venen und Venolen sind Gefäße, die als Reservoir dienen: Sie enthalten mehr als 60 Prozent des gesamten Blutes im menschlichen Körper. Ihre andere Rolle ist die Abgabe von „erschöpftem“ und sauerstofffreiem venösem Blut an das Herz. Die einzigen Ausnahmen sind die Lungen- und Nabelvenen – sie tragen arterielles Blut. Lungenvenen (es gibt zwei davon) und der Lungenstamm bilden einen kleinen Kreislauf.

Kapillaren sind die kleinsten Gefäße. Das Kapillarnetzwerk im menschlichen Körper ist riesig – es durchdringt alle Organe und Gewebe, erfüllt Stoffwechselfunktionen, verbindet Venen mit Venolen und schließt einen Kreislauf.

Die menschlichen Blutgefäße sind also ein komplexes Lebenserhaltungssystem, das nicht nur den Körper nährt, sondern auch seinen Ton unterstützt.

Unsere Website ist ganz den Blutgefäßen gewidmet – und das aus gutem Grund: Gefäßpathologien haben bei allen medizinischen Problemen der modernen Menschheit einen sicheren Vorrang.

Lesen Sie unsere Veröffentlichungen und Sie erhalten zuverlässige und aktuelle Informationen zu:

  • Anatomie und Prinzipien der Blutgefäße und des menschlichen Herzens
  • Ursachen und Symptome von Gefäßerkrankungen
  • Moderne Behandlungsmethoden (konservativ und chirurgisch)
  • Prävention vorzeitiger Gefäßverschlechterung, Empfehlungen für Ernährung, körperliche und geistige Belastung
  • Schlechte Gewohnheiten und wie sie das menschliche Herz-Kreislauf-System beeinflussen

Alle Materialien sind auf zugängliche Weise geschrieben – mit einem Minimum an wissenschaftlicher und wenig verständlicher Terminologie und mit allen notwendigen Erklärungen.

Aus unseren Veröffentlichungen erfahren Sie:

  • Wie man den Blutdruck misst
  • Wie durch eine erhöhte (oder niedrigere) Anzahl von Blutdruck belegt
  • Die Gefahr eines anhaltenden Blutdruckanstiegs
  • Warum arterielle Hypertonie Gegenstand besonderer Aufmerksamkeit sein sollte
  • Was ist eine hypertensive Krise und was ist die erste Hilfe für einen starken Druckanstieg?
  • Was ist ein Schlaganfall und welche Konsequenzen kann er haben?
  • So schützen Sie sich vor Bluthochdruck

Elastische, starke Gefäße – ein Geschenk der Natur, das der Mensch bei der Geburt erhalten hat. Sie sind in der Lage, enormen Belastungen standzuhalten und vergeben uns Sucht, Wutausbrüche und schädliche Arbeit, aber ihr Sicherheitsspielraum hat seine Grenzen. Diejenigen, die bereits in neurologischen und kardiologischen Kliniken Patient geworden sind, sind sich dessen am besten bewusst.

Alle Materialien sind auf zugängliche Weise geschrieben – mit einem Minimum an wissenschaftlicher und wenig verständlicher Terminologie und mit allen notwendigen Erklärungen.

Wir helfen Ihnen dabei, die Gefäße in Ordnung zu halten oder ihren Zustand erheblich zu verbessern, denn während das Blut durch sie fließt, sind Sie gesund und glücklich.

  • Merkmale von Herzkrebs Artikel 430
  • Reduzierter Blutamylasespiegel Artikel 580
  • Sportliche Aktivitäten bei Herzrhythmusstörungen Artikel 570
  • Krankheit
  • Körperteile

Ein Index zu häufigen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems hilft Ihnen, schnell das richtige Material zu finden.

Wählen Sie den Teil des Körpers aus, der Sie interessiert. Das System zeigt die damit verbundenen Materialien an.

Lagranmasade Deutschland