Rohkost gegen Krampfadern

Krampfadern und Rohkost: Wie verträglich sind diese unterschiedlichen Konzepte? Fans einer gesunden, natürlichen Ernährung mit Krampfadern denken über diese Frage nach. Die Medizin hat noch keine klare Antwort, daher sollten Sie diese Aspekte selbst verstehen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ist Rohkost bei Krampfadern nützlich und warum?

Um zu verstehen, wie eine Rohkostdiät mit Krampfadern verbunden werden kann, müssen Sie wissen, welche Prozesse während der Pathologie ablaufen und was die Rohkostdiät selbst darstellt.

Gründe, warum eine Rohkostdiät bei Krampfadern nützlich ist:

  • Krampfadern treten aus vielen Gründen auf, und eine davon ist die Verschlackung, aufgrund derer sich eine Stagnation im Kreislaufsystem bildet. Zusätzlich bilden sich an den Wänden der Blutgefäße Cholesterinplaques, die die Durchblutung stören. Bei der Rohkost wird auf natürliche Weise eine vollständige Reinigung des gesamten Organismus durchgeführt.
  • Es ist bekannt, dass Krampfadern mit einer Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts einhergehen. Mit einer Rohkostdiät wird dieses Ungleichgewicht wiederhergestellt.
  • Gewichtsverlust ist auch eine der Ursachen für Pathologie. In diesem Fall konsumiert der Patient keine schädlichen Kohlenhydrate und Fette. Gewichtsreduktion hilft, den Zustand zu lindern, da die Belastung der Beine reduziert wird.
  • Rohes Gemüse und Obst sind reich an Vitaminvormischungen und Mineralien, wodurch die Wände der Blutgefäße gestärkt, der Zustand des Immunsystems verbessert und die elastischen Eigenschaften der Venen wiederhergestellt werden.
  • Rohkost enthält viel Ballaststoffe, die Verstopfung verhindern. Durch sie wird nämlich die Bauchhöhle angespannt, was zu einem übermäßigen Druck auf das Kreislaufsystem führt.
  • Die unangenehmsten Symptome von Krampfadern sind erhebliche Schwellungen, die das Leben eines Menschen erschweren. Flüssigkeit entfernt Kalium aus dem Körper und Rohkost ist reich daran. Lesen Sie außerdem über Schwellungen der Beine mit Krampfadern.

Wie roh mit Krampfadern essen?

Wenn Sie sich für eine Rohkost entscheiden, sollten Sie dies schrittweise tun, da die geschwächten Wände der Gefäße dies aggressiv wahrnehmen. Tatsache ist, dass es warme Nahrung ist, die den Körper mit Energiereserven versorgt, wodurch die Durchblutung beschleunigt wird.

Rohkost sollte zunächst nicht mehr als 60% der gesamten täglichen Ernährung enthalten, die restlichen 40 sollten für warme Gerichte verwendet werden. Sie müssen vollständig auf gebraten und geräuchert verzichten (im Prinzip ist dies so schädlich für Krampfadern). Aber Sie müssen auf jeden Fall gekochtes Fleisch, Müsli, Dampfkoteletts und ohne Öl gebackenen Fisch konsumieren.

Nach etwa einem Monat solcher Ernährung können Sie den Prozentsatz von Rohkost zu verarbeiteten Lebensmitteln erhöhen – 50/50. Nach einiger Zeit wieder bei 10 Prozent und so weiter. Am Ende stellt sich heraus, dass Sie anfangen werden, nur rohes Gemüse und Obst zu konsumieren.

In diesem Video lernen Sie das ungefähre Menü eines Rohkostliebhabers kennen und sehen, was Sie aus den üblichen Produkten kochen können:

Gegenanzeigen

Rohkost ist in solchen Fällen kontraindiziert:

  • Dauer der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alterskategorie nach 60 Jahren;
  • Alter der Kinder;
  • die Zeit vor der Planung der Schwangerschaft (Konzeption mit einer Rohkostdiät ist problematisch);
  • einige Pathologien des Magens und des Darms.

Rohkost und Krampfadern sind vollständig kompatibel, jedoch nur, wenn sich die Krankheit im Anfangsstadium befindet und keine Kontraindikationen vorliegen. In diesem Fall ist nach Ansicht der meisten Ärzte die beste Option, alle Lebensmittel in angemessenen Mengen zu konsumieren.

Rohkost und Krampfadern

Die Verwendung gesunder und natürlicher Lebensmittel ist ein Weg, um viele Krankheiten zu verhindern und zu korrigieren.

Viele Menschen glauben, dass bei Krampfadern Rohkost gut hilft. Was nützt diese Ernährungsmethode und wie wirkt sie sich auf die betroffenen Gefäße aus? Um diese Fragen zu beantworten, müssen Sie zunächst den Mechanismus der Entwicklung der venösen Pathologie verstehen.

Krampfadern sind in vielen Fällen das Ergebnis der Ansammlung von Toxinen im Körper, die die Aktivität des Hauptfilters des Körpers – der Leber – stören und behindern. Vor diesem Hintergrund verschlechtert sich die Durchblutung, es kommt zu einer Stagnation, der Druck in den Venen steigt und sie beginnen sich auszudehnen. Somit schreiten Krampfadern voran. Eine Rohkostdiät hilft in diesem Fall, den Körper auf natürliche Weise von Giftstoffen zu reinigen und dadurch die Mikrozirkulation im Blut zu normalisieren. Darüber hinaus werden beim Verzehr von Produkten, die keiner Wärmebehandlung unterzogen werden, die Gefäße gut gereinigt, an deren Wänden sich auch verschiedene Substanzen ablagern (Fettpartikel, Cholesterin usw.).

Natürliche Ernährung bringt immer gesundheitliche Vorteile. Es ist jedoch wichtig, die Anwendung einer solchen Technik als Rohkost-Diät richtig anzugehen. Krampfadern sind eine chronische Krankheit und können nicht allein durch Rohkost geheilt werden. Wenn Sie Ihre Ernährung zu eng einschränken, können Sie die Situation weiter verschärfen und den Krankheitsverlauf verkomplizieren.

Nanovein  Krampfadern, ob eine Operation vermieden werden kann

Die Vorteile von Rohkost

Das Hauptziel der fraglichen Diät ist die Normalisierung der Säurealkalisches Gleichgewicht. Es ist seine Verletzung, die oft das Fortschreiten von Krampfadern verursacht. Eine Rohkostdiät hilft auch dabei, zusätzliche Pfunde loszuwerden, und Übergewicht ist einer der wichtigsten prädisponierenden Faktoren für das Auftreten einer venösen Pathologie.

Es ist anzumerken, dass ein integrierter Ansatz erforderlich ist, um die Schwere der Symptome von Krampfadern und die Hemmung ihrer weiteren Entwicklung zu verringern. Die Ernährung ist nur eine der Komponenten einer wirksamen Therapie.

Grundsätze des Lebensmittel

Experten raten davon ab, vollständig auf Rohkost umzusteigen, da dies zu einer schwerwiegenden Fehlfunktion des Körpers führen kann.

Das erste Mal sollte reduziert werden die Verwendung von thermisch verarbeiteten Lebensmitteln und vertrauten Lebensmitteln bis zu 40% der gesamten täglichen Ernährung. Der Rest kann frisches rohes Obst und Gemüse sein. Allmählich können Sie die Anzahl der im Dampf oder im Ofen gekochten Gerichte leicht reduzieren. Gleichzeitig ist es notwendig, gebraten vollständig abzulehnen. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Körper ohne warme Speisen, Fleisch, Fisch usw. nicht die notwendige Energie, Vitamine und Mineralien erhält, daher kann er nicht voll funktionsfähig sein, und dies sollte nicht erlaubt sein. Alle physiologischen Prozesse sind eng miteinander verbunden. Wenn eine Verdauung stattfindet, muss unbedingt die Durchblutung beeinflusst werden.

Begrenztheit

Menschen, bei denen Krampfadern diagnostiziert werden, wird nicht immer eine Rohkostdiät gezeigt. Wenn der menschliche Körper schwach ist und die Immunität geschwächt ist, kann die Einhaltung dieser Ernährungsmethode die Gesundheit ernsthaft schädigen. Bei ständiger Verwendung einiger pflanzlicher Rohkost können Verdauungsstörungen, Gärung, Durchfall und Blähungen auftreten. Darüber hinaus zerstört die in vielen Früchten und Kräutern enthaltene überschüssige Säure den Zahnschmelz und die Magenschleimhaut. Vor dem Hintergrund einer schlechten Verdauung entwickeln sich häufig Anämie und andere gefährliche Krankheiten. In Anbetracht dessen lohnt es sich, die Notwendigkeit und Durchführbarkeit einer Umstellung auf eine Rohkostdiät mit dem Ziel der Behandlung von Krampfadern zu bewerten. Es gibt viele wirksame Möglichkeiten zur Bekämpfung der Krankheit, die sanfter sind und keine Gefahr für die Gesundheit darstellen.

Die richtige Ernährung ist auf jeden Fall eine Beobachtung wert, aber dies bedeutet nicht, dass Sie vollständig von der Ernährung ausschließen müssen, obwohl nicht rohe, sondern gesunde Produkte für den Körper!

Vegetarismus und Krampfadern

2017-12-01 | Nikita Istomin

Soziale Korruption, Vegetarismus behandelt Krampfadern der Beine.

Gestern stieß ich auf einen Vortrag einer wunderbaren Diva über Methoden zur Korrektur meiner Gesundheit durch Ablehnung des Fleischessens, dh des Übergangs zum Veganismus. Ich weiß nicht, wer die Diva selbst ist, aber nach dem Unsinn zu urteilen, den sie dem Publikum gebracht hat, hat sie nichts mit Medizin zu tun, weder klassisch noch alternativ. Ich habe es geschafft, ein paar Minuten Sendung zu hören, ich konnte es nicht mehr aushalten, aber gemessen an der Tatsache, dass 150 bis 200 Leute in der Halle saßen und alle ziemlich klatschten und in die Hände klatschten, würde ihr Vortrag einen bemerkenswerten verursachen.

Ich möchte nur ein paar Punkte aus ihrem Vortrag herausnehmen. Insbesondere behauptet der Vortragende, Veganismus helfe bei der Überwindung von Krampfadern der unteren Extremitäten und Hämorrhoiden und beschreibt seinen Fall als Paradebeispiel. Sie litt an Hämorrhoiden und Krampfadern der unteren Extremitäten und war im Allgemeinen alle krank. Sie hatte sekundäre Unfruchtbarkeit, chronische Entzündungen der Eierstöcke, Darmprobleme, starke Schmerzen, ANEMIE. (Ich betone es) und eine Reihe von Krankheiten, die sie zum Operationstisch brachten, wo sie gespült und verstümmelt wurde, aber der Chirurg sagte, dass der gesamte Magen Verwachsungen hatte und es viele Entzündungen gab, und das alles aufgrund eines unangemessenen Lebensstils! Und danach kam ihr ein Einblick, sie änderte ihren Lebensstil komplett und wurde Veganerin und. Oh Wunder – Anämie wurde geheilt, Hämoglobin wurde normal, Unfruchtbarkeit verschwand – sie wurde schwanger und brachte ein gesundes Baby zur Welt, Krampfadern heilten auch nach dem Übergang zu einem veganen Lebensstil, chronische Beckenschmerzen sind verschwunden und sie kann jetzt alle Freuden eines Sexuallebens mit Männern ohne Einschränkungen erleben und das war's Dies beweist, dass Tierfutter für all seine Probleme verantwortlich war und dass sie sich durch die Umstellung auf pflanzliches Essen vollständig selbst geheilt hat.

Im Allgemeinen fügt Fleisch der menschlichen Gesundheit irreparablen Schaden zu, und aus der Sicht eines Dozenten beweist es dies wissenschaftlich anhand eines Beispiels.

Lassen Sie uns jetzt unser Gehirn einschalten und analysieren, was sie gesagt hat.

Also: Krampfadern, Unfruchtbarkeit, Verwachsungen, Hämorrhoiden, Anämie, chronische Salpingo-Oophoritis. Alle diese Krankheiten sind nicht das Ergebnis des Verzehrs von Fleisch, sondern eine Folge des entsprechenden sitzenden Lebensstils und haben nichts mit Fleisch zu tun. Menschen, die keine Veganer sind, aber aus bestimmten Gründen kein Fleisch essen, leiden ebenfalls an diesen Krankheiten. Die Ablehnung von Fleisch durch eine Frau half jedoch, all diese Krankheiten loszuwerden, und sie wurde nur mit Veganismus behandelt. Dies beweist, dass Veganismus sogar Unfruchtbarkeit und Anämie heilt.

Nanovein  Krampfadern an den Füßen

Und um ehrlich zu sein, war ich eine Weile verwirrt, aber dann spulte ich ihre feurige Rede zurück und alles passte zusammen. Und es entstand in dem Moment ihrer Rede, der die Tatsache betraf, dass das Fleisch sie zum Operationstisch brachte, wo sie völlig entstellt war, entlang streifte, das heißt, in eine normale Sprache übersetzt, sie machten eine Längslaparotomie.

Und hier lasst uns mehr bekommen!

1. Anämie ist ein charakteristisches Symptom für Hämorrhoiden. Nach Entfernung der Knoten hört der chronische Blutverlust auf, die Anämie verschwindet.

2. Unfruchtbarkeit wird höchstwahrscheinlich durch Verwachsungen verursacht. Die Ätiologie der Unfruchtbarkeit in diesem Fall ist uns nicht bekannt, aber die stimmhafte Diagnose der "sekundären Unfruchtbarkeit" legt vollständig nahe, dass der Adhäsionsprozess eine Tubenobstruktion verursachte, die die Ursache für Unfruchtbarkeit war. Während der Operation wurden Adhäsionen entfernt und die Durchgängigkeit der Eileiter wiederhergestellt.

3. Krampfadern der unteren Extremitäten. Leider hat es auch nichts mit Fleisch zu tun. Erinnern Sie sich an die Anatomie und Krampfadern selbst? Wenn wir angeborene Krankheiten sowie Thrombophlebitis als Ursache für Krampfadern verwerfen, konzentrieren wir uns auf die Tatsache, dass die Ursache für Krampfadern nicht in erster Linie in der Verletzung des Klappenapparates der Venen liegt, sondern in der Verletzung des Blutausflusses durch die Venen der unteren Extremitäten, und die Ursache der Verletzung kann nur im kleinen Becken liegen wo die tiefen Venen der unteren Extremitäten Blut bringen. Das heißt, wenn zum Beispiel der Adhäsionsprozess die Venen komprimiert, wird der Abfluss gestört, die Venen laufen über. Im Laufe der Zeit kommt es zu einer Verletzung des Endothels – die innere Schicht der Venen, aufgrund von Überdehnung schließen sich die Klappen der Venen nicht vollständig, es kommt zu einem umgekehrten Fluss von venösem Blut, was das Problem weiter verschärft. Befindet sich die Krankheit im Anfangsstadium und es liegt immer noch keine irreversible Verletzung der Ventile selbst und der Gefäßwände vor, führt die Beseitigung der Ursache für die Verletzung des Abflusses fast immer zur Beseitigung der Krankheit selbst. Was bedeutet die Ablehnung von Fleisch bleibt nicht sehr klar.

Chronische Salpingoophoritis, dh Entzündung der Eierstöcke – diese Krankheit an sich ist die Ursache für die Entwicklung von Adhäsionen im Becken, die Ätiologie dieser Krankheit ist fast immer bakteriell. Das Hauptproblem besteht jedoch darin, dass der Adhäsionsprozess im Becken selbst die Lymphdrainagefunktion und den Blutkreislauf verletzt und die normale Funktion eines Organs nur möglich ist, wenn der Blutkreislauf und die Lymphdrainagefunktion intakt sind. Somit wird ein chronischer Fokus gebildet, und nach jeder Krankheit, die infektiös oder nicht infektiös ist, aber mit dem Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses verbunden ist, ist immer eine Rehabilitationsbehandlung erforderlich, die mit der Normalisierung des Blutkreislaufs und der Lymphdrainagefunktion verbunden ist, was normalerweise nicht durchgeführt wird und alles mit einer Antibiotikakur endet.

Freunde, ich habe nichts gegen Veganer, jeder hat das Recht zu wählen, aber jetzt sind wir von so vielen dummen Informationen umgeben, die Menschen tragen, deren Wissensgebiet so weit von Medizin und Wissenschaft entfernt ist wie die Erde von der Sonne, aber das hindert sie nicht daran, sich wie Messias zu fühlen Vorträge über Gesundheit zu halten und diese Gesundheit anderen Menschen zu verderben.

Schalten Sie Ihr Gehirn ein und denken Sie nach. Schauen Sie sich diejenigen an, die vegan geworden sind! 99.9% dieser Menschen werden keine Veganer, weil sie die Natur retten wollen. Wenn sie sie retten wollen, würden sie sich weigern, Autos zu kaufen, in Flugzeugen zu fliegen usw., sondern mit Motorrollern reisen. Holzmöbel würden übrigens nicht gekauft. Normalerweise sind Veganer diejenigen, die große Gesundheitsprobleme haben, dh Menschen mit ernsthaften Problemen kommen zum Veganismus. Nicht immer, aber in den meisten Fällen ist dies der Fall und es muss verstanden werden, dass es sich nicht um Tierfutter handelt, sondern um Gemüse, sondern um die Tatsache, dass Veganismus eine bestimmte Lebensweise und ein bestimmtes Verhalten ist. Das ist Körperpflege, das ist der Rhythmus des Tages, das ist in erster Linie ein aktiver Lebensstil.

Verzeihen Sie mir, dass ich unhöflich bin, aber wenn Sie nur Tierfutter ablehnen, aber Ihre gewohnte Lebensweise beibehalten, werden Sie noch schneller betrogen, als wenn Sie Tierfutter nicht abgelehnt hätten. Gleichzeitig kann ich Ihnen einige Beispiele für wundersame Heilung von Magengeschwüren, Gastritis, Kolitis usw. für Menschen geben, die noch mehr als zuvor Fleisch und Fisch aßen, aber Fast Food ablehnten und einfach ihre Ernährung, ihren Schlaf und ihren Lebensrhythmus normalisierten.

Die Denkweise und das Leben zerstören die menschliche Gesundheit, nicht das Fleisch. Und wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie, wenn Sie auf Tierfutter verzichtet haben, Ihre Gesundheit verbessern, mutig lächeln und erfolglos versuchen, einen Witz über Sie zu machen, können Pflanzenfutter in vollem Umfang nicht alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine ersetzen. Ich wiederhole, für diejenigen, die sich im Tank befinden, sind keine Krankheiten gemeint, bei denen die Ablehnung von Milchprodukten oder Fleisch eine notwendige Voraussetzung für die Behandlung ist.

Nikita Istomin, Geburtshelfer-Gynäkologe, klinischer Labordiagnostiker, osteopathischer Arzt.

Lagranmasade Deutschland