Rosskastanie für Krampfadern, Abkochungen und andere Behandlungsmethoden

Krampfadern sind heute für viele Patienten eine feindliche Krankheit. Es ist sehr schwer zu identifizieren und ebenso schwer zu behandeln. Einige Patienten sind so verzweifelt, dass sie einfach nicht glauben, dass Krampfadern geheilt werden können.

Was verursacht die Krankheit, denken Sie. Alles ist sehr einfach.

  • Die Hauptursache für Krampfadern ist Vererbung. Wenn Ihre Mutter, Großmutter, Urgroßmutter oder Ihr Großvater (jemand in der Familie) Krampfadern hatten, sind Sie und Ihre Kinder gefährdet und können jederzeit Opfer werden.
  • Vererbung ist jedoch nicht der einzige Grund, warum sich Krampfadern entwickeln können. Diese Krankheit tritt sehr häufig bei Menschen auf, die einen sitzenden, sitzenden Lebensstil führen. diejenigen, die Probleme mit Übergewicht haben, sowie bei Frauen während oder nach der Schwangerschaft.

Wie die Praxis zeigt, endet eines jedoch nicht mit Krampfadern, sondern meistens mit einer Thrombose. Daher besteht zusätzlich zu den charakteristischen Symptomen eine Gefahr für das menschliche Leben.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie Krampfadern zu behandeln?

Die Behandlung von Krampfadern kann heute mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden. Am effektivsten wird jedoch eine komplexe Behandlung angesehen, bei der mehrere Behandlungsmethoden kombiniert werden.

Sehr oft werden Krampfadern mit traditionellen Methoden in Kombination mit traditioneller Medizin behandelt. Dies sind Abkochungen, Aufgüsse, Salben und Cremes auf Basis von Kräutern, Gemüse oder Beeren. Die am häufigsten verwendeten sind:

  • Wermut, Brennnessel, Hopfen, Muskatnuss;
  • Kalanchoe;
  • Kartoffeln
  • Äpfel
  • Woodlice;
  • Arnika.

Dies ist nicht die ganze Liste der Mittel, da viele Heilpflanzen die Symptome von Krampfadern beseitigen können.

Rosskastanie gegen Krampfadern


Rosskastanie gegen Krampfadern wird seit sehr langer Zeit verwendet. Es ist am effektivsten im Vergleich zu anderen Arten.

Viele Medikamente werden auf der Basis von Rosskastanie hergestellt. Darüber hinaus können andere Kräuterpräparate in die Zusammensetzung von Arzneimitteln einbezogen werden, wodurch die Wirkung von Rosskastanie verstärkt wird.

Wie wirkt sich Rosskastanie auf den Körper aus?

  1. Es ist in der Lage, Blutgefäße zu stärken.
  2. Erhöhen Sie den Venentonus.
  3. Beseitigt Stagnation von Blut in den Venen.
  4. Reduziert die Kapillarpermeabilität.
  5. Erweitert die Blutgefäße und senkt den Blutdruck.
  6. Lindert das Gefühl von Schwere in den Beinen.
  7. Verhindert die Bildung von Blutgerinnseln.

Medizinische Eigenschaften

Rosskastanie wurde aufgrund ihrer Bestandteile für Krampfadern verwendet. Rosskastanienpräparate stärken die Wände kleiner Gefäße und die Kapillare. Darüber hinaus verdünnt Kastanie das Blut und verhindert die mögliche Entwicklung von Krampfadern.

Kastanie enthält eine große Menge nützlicher Substanzen wie Flavanoide, Tannine, Vitamin P und Saponine. Darüber hinaus enthält es Sterole, Cumarin, Rutin, Lutein, Astralagin.

Nanovein  Bad mit Krampfadern Nutzen, Schaden und Merkmale des Besuchs

Pharmakologische Wirksamkeit

Die therapeutische Wirkung von Kastanien wird durch das Vorhandensein von Esculin und Escin darin bestimmt.

  1. Escin ist in der Lage, angioprotektive und venotonische Wirkungen auszuüben und hilft, die Blutviskosität zu senken.
  2. Esculin wirkt auf die Gefäße und stärkt sie. Es kann die Bildung von Blutplättchen verhindern, wirkt abschwellend und entzündungshemmend. Esculin wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus, erhöht die Durchblutung und verbessert auch die Synthese von Antithrombin.

Krampfadern der Beine

Übungen zur Vorbeugung von Krampfadern (Video)

Der Prozess des Sammelns und Vorbereitens von Kastanien

Tatsache ist, dass es bei der Vorbereitung und Montage sehr wichtig ist, alle in den Regulierungsdokumenten festgelegten Normen einzuhalten. Da ein korrekt ausgeführter Prozess eine Steigerung der Effizienz des erhaltenen Rohmaterials um ein Vielfaches ermöglicht.

Für medizinische Zwecke werden fast alle Pflanzenteile verwendet, darunter nicht nur die Früchte und ihre Schale, sondern auch die Farbe der Rinde und der Blätter.

Und wo beginnt die Ernte?

Die Ernte beginnt in der Regel im Herbst, sobald die Früchte groß werden und allmählich zu reifen beginnen.

Blätter und Blüten werden im Frühjahr gerade während der Blütezeit geerntet. Zu dieser Zeit enthielten die Blätter und die Farbe die größte Menge an Nährstoffen.

Verwenden

Aus den Früchten der Kastanie werden verschiedene Arzneimittel hergestellt. Zum Beispiel ist es für die Herstellung von Brei aus Kastanien (er kann auf betroffene Hautpartien aufgetragen werden) erforderlich, Kastaniensamen zuzubereiten.

Es ist einfach zu tun. Es reicht aus, die grüne Schale mit einem Messer zu schälen. Danach die Samen durch einen Fleischwolf geben. Wenn die Masse dichter benötigt wird, wird der fertige Brei erneut durch den Fleischwolf geleitet oder einfach gründlich in einem Mörser eingerieben.

Trocknen

Bei Bedarf werden die Früchte in einem speziellen Raum etwa einen Monat lang getrocknet. Dabei werden die Samen ständig gemischt. Es ist unmöglich, die Früchte in der Sonne zu trocknen.

Rezepte für Rosskastanien

Kastanientinkturen aus Krampfadern sollten auch von hochqualifizierten Fachleuten verwendet werden, die die traditionelle Medizin normalerweise nicht anerkennen.

Wie macht man Kastanientinktur?

  • Tinktur aus Alkohol.

Für die Herstellung der Alkoholtinktur müssen 50 g gehackte Kastanien zusammen mit der Schale mit einer kleinen Menge Wodka (50 g einer Mischung aus 100 g Wodka) gegossen werden.

Die fertige Mischung wird ca. 2-3 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahrt. Am Ende dieser Zeit wird die Tinktur mehrmals täglich 10 Tropfen lang eingenommen.

  • Kastanientinktur.

Vorgeerntete Rosskastanienfarbe wird in 50 g Wodka gegossen. Danach besteht die Mischung für einen Monat. Nehmen Sie 50 Tropfen vor den Mahlzeiten ein.

  • Saft von Kastanienblüten.

Saft kann unabhängig genommen werden. Vorher müssen Sie es jedoch aus den Blumen herausdrücken.

Trinken Sie mehrmals täglich nach den Mahlzeiten. Bei Bedarf schmieren sie die beschädigte Haut an den Beinen. Dank des Kastanienblütensafts stagniert das Tierheim nicht in den Adern.

  • Kastaniensalbe.

Zur Zubereitung der Salbe 5 Kastanien mahlen. Fügen Sie ihnen 5 Esslöffel Blumen hinzu. All dies gießt 0,5 Öl (Gemüse oder Pfirsich oder Oliven, Mandeln).

Diese Mischung muss in ein Wasserbad gestellt und 2 Stunden gekocht werden. Danach wird die Mischung filtriert, abgekühlt und zur Lagerung im Kühlschrank in einen Behälter gegossen. Die fertige Salbe wird zweimal täglich auf die betroffenen Beine aufgetragen.

Nanovein  Kompressionskleidung für schwangere Frauen, Größenauswahl, beliebte Markenpreise und Bewertungen

Ein weiteres Rezept für Salbe:

Zuerst müssen Sie die Blumen hacken, dann mit Öl füllen und zum Zeitpunkt der Uhr an einen kühlen Ort stellen. Nach dieser Zeit muss die Mischung in einem Wasserbad gekocht werden. Kühlen und kühlen. Tragen Sie mehrmals täglich eine dünne Schicht auf deformierte Venen auf.

Die Bäder werden mit Salbe hergestellt. Nehmen Sie dazu 40 g Salbe und verdünnen Sie diese in 2 Litern heißem Wasser. Legen Sie Ihre Füße für eine Weile in dieses Wasser, wickeln Sie dann Ihre Füße in ein warmes Handtuch und legen Sie sich etwa 1 Stunde lang hin und heben Sie sie an.

Die Brühe wird aus der grünen Schale von Kastanien hergestellt. Es wird 2 Wochen lang oral bei 1 EL eingenommen. l Einmal am Tag. Zur Herstellung wird die Schale von den Früchten getrennt und 1 Liter Wasser gegossen. Diese Mischung wird 2 Minuten gekocht. Danach bestehen sie die ganze Nacht darauf. Danach können Sie die Brühe trinken.

Kompresse wird aus Früchten oder Blättern von Kastanien in hoher Konzentration hergestellt. Früchte oder Blätter müssen zuerst gehackt werden und dann Wodka einschenken. Die fertige Infusion wird in ein paar Tagen angewendet. Sie werden mit Weichgewebe angefeuchtet und auf Bereiche mit deformierten Venen aufgetragen.

Die Verwendung von Rosskastanie in der Pharmakologie

Aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften wird Rosskastanie in Pharmakologen seit langem zur Behandlung von Krampfadern eingesetzt. Pharmaunternehmen stellen eine Vielzahl von Cremes, Tropfen und Tabletten auf der Basis von Rosskastanie her.

Unter ihnen sind die bekanntesten Drogen:

  • Estsizan.
  • Aescusan fällt.
  • Aestsin.
  • Herbion Aesculus.
  • Venosolsalbe.
  • Venuspillen.
  • Hiruruden Gel.
  • Reinigen Sie die Beinkrampfcreme.
  • Venitan.
  • Creme gegen Krampfadern Tsarskaya Profil.

Mit all diesen Medikamenten können Sie auf die eine oder andere Weise die Mikrozirkulation im Blut korrigieren, die Venen tonisieren, die Wände der Blutgefäße stärken, Schwellungen, Entzündungen und Schmerzen lindern.

Es muss jedoch beachtet werden, dass Rosskastanie, die Bestandteil von Tabletten und Cremes ist, zur Vorbeugung von Krampfadern oder zur frühzeitigen Behandlung wirksam ist. Die Krankheit in vernachlässigter Form (oder sogar in den frühen Stadien der Krankheit) mit Hilfe von Rosskastanie allein loszuwerden, funktioniert nicht. Die Behandlung von Krampfadern sollte ein umfassender und individuell ausgewählter behandelnder Arzt sein.

Gegenanzeigen

Rosskastanie hat eine starke medizinische Wirkung, die bei einigen Patienten Nebenwirkungen verursachen kann (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, starker Juckreiz, Brennen, Hautausschlag, Allergien). Dies kommt aber äußerst selten vor. Rosskastanie hat wie jede andere medizinische Substanz Kontraindikationen.

Kastanie ist kontraindiziert:

  • Schwanger im ersten Trimester (nur in Tabletten) und stillend.
  • Patienten mit Gerinnungsproblemen (Patienten mit niedriger Blutviskosität).
  • Patienten mit Hypotonie, Nierenversagen, chronischen und akuten Magen-Darm-Erkrankungen.
  • Patienten mit Überempfindlichkeit, allergische Patienten.

Bevor Sie Präparate mit Rosskastanie verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren!

Wo kaufen?

Zubereitungen, die Rosskastanie (ihren Extrakt) enthalten, können in jeder Apothekenkette gekauft oder im Internet bestellt werden, was sehr praktisch ist. Wenn Sie beispielsweise eine Creme kaufen müssen, können Sie die Suche im Internet verwenden und die erforderlichen Daten durch Ausfüllen des Formulars angeben. Nachdem der Kauf bestätigt wurde, erhalten Sie ihn mit direkter Lieferung nach Hause. So sparen Sie Zeit und Geld!

Denken Sie daran, dass alle Medikamente vor dem Kauf mit Ihrem Arzt vereinbart werden müssen. Da eine falsch gewählte (eigene) Behandlung schwerwiegende Folgen haben kann!

Lagranmasade Deutschland