Scharf, ziehend, stumpf oder schmerzhaft – alle Arten von Leistenschmerzen bei Männern

Der Autor des Artikels ist Sergey Alexandrovich Golitsyn, ein Urologe mit 10 Jahren Erfahrung. Angaben zum Autor.

Der Hauptteil der Last aus dem Gewicht der oberen Rumpfhälfte fällt auf die Lendenwirbelsäule einer Person. Bei Männern wiegt es viel mehr als bei Frauen. Bei Männern können Schmerzen in der Leiste links und rechts auf das Vorhandensein völlig unterschiedlicher Krankheiten hinweisen, die von einer Blinddarmentzündung bis zu einem Leistenbruch reichen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ursachen von Leistenschmerzen bei Männern

Die Ursachen von Schmerzen können sehr unterschiedlich sein:

  • entzündliche Erkrankungen der Nieren;
  • Blasenentzündung – Entzündung der Blase, hervorgerufen durch Infektion der Genitalien oder Komplikationen mit Harnverhalt;
  • Urolithiasis, die häufig die Ursache für Jade ist;
  • Urethritis – eine infektiöse Entzündung der Harnröhre (Harnröhre);
  • Hodentorsion ist eine sehr gefährliche Krankheit. Es ist eine Hodenumdrehung um die eigene Achse. Dadurch werden die Durchblutung und die Lymphleckage gestört. In diesem Zustand ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich. Ihre Ursachen sind noch nicht vollständig verstanden;
  • Orchitis – Entzündung der Hoden, hervorgerufen durch verschiedene äußere Faktoren und angeborene Anomalien;
  • Varikozele – Ausdehnung der Leistenvenen, ausschließlich durch Vererbung übertragen;
  • Spermatozele und Hydrocele – die Ansammlung verschiedener Flüssigkeiten im Gewebe, das die Hoden umgibt. Sie werden lange Zeit von unangenehmen Empfindungen und dem Auftreten von Tumoren begleitet. Schmerzen im Hodensack treten erst spät auf;
  • Epidymitis – ein schmerzhafter Prozess, der in den Hoden eines Mannes auftritt;
  • Krebs des Gewebes oder eines der Organe, die den Hodensack und den Penis bilden. Es können auch bösartige Tumoren des Rektums, des Harnstoffs oder der Blinddarmentzündung sein;
  • Schädigung oder Krampf der Beckenmuskulatur – fast immer mit Harninkontinenz verbunden;
  • Prostatitis – eine Erkrankung der Prostata aufgrund eines hormonellen Versagens oder einer Verletzung;
  • Adenom – ein gutartiges Neoplasma im Gewebe der endokrinen Organe;
  • Blinddarmentzündung – begleitet von akuten Schmerzen in der rechten Leistengegend;
  • Leistenbruch ist eine angeborene Entwicklungsstörung. Verschwindet oft von alleine oder infolge einer Operation, die sie in der frühen Kindheit durchführen wollen. Vielleicht taucht es bei Männern wieder auf, die am Gewichtheben beteiligt sind oder regelmäßig Gewichte heben.
  • Prostataabszess – ein Abszess mit Prostatitis;
  • Reizdarmsyndrom – eine chronische und am häufigsten unwillkürliche Verdauungsstörung, die sich in unerwünschten Erscheinungsformen äußert: Verstopfung, Durchfall, Gasbildung, Blähungen und Verdauungsstörungen.

Schmerzen in der männlichen Leiste werden auch häufig durch Prozesse in den Gelenken und Knochen sowie durch von ihnen eingeklemmte Nerven verursacht.

Darüber hinaus können sie bei Arthritis, Myositis, Zwischenwirbelhernien, Schleimbeutelentzündung und Arthrose auftreten. Ursachen können auch Verletzungen sein, die vor langer Zeit erlitten wurden, sowie Verstauchungen, Schlaganfälle in der Leistengegend, Brüche des Penis oder der Knochen.

Nanovein  Krampfalbe mit Wachs und Öl, Eigelb

Sehr oft kommt es zu einer Verschlimmerung mit Unterkühlung dieses Körperbereichs, viel Gewichtheben, längerem Laufen oder Sport. Bei Männern über 40 können Beschwerden aufgrund eines Klimawandels mit Vergiftungen, Magengeschwüren und Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System auftreten. Es ist zu beachten, dass der linke Hoden empfindlicher auf verschiedene negative äußere Faktoren reagiert als der rechte. Dies liegt daran, dass die Durchblutung etwas anders abläuft.

Die Schwere und Art der Empfindungen bei Männern hängt von der Art der Krankheit und ihrem Grad an Vernachlässigung ab. Der Ort des Schmerzes (links oder rechts) wird durch den Ort des Krankheitsherdes beeinflusst.

Ziehen

Solche Symptome sind typisch für Schäden an Muskeln und Bändern. Am häufigsten treten Verletzungen der kleinen Leistenmuskulatur, ihres Krampfes, ihrer Verstauchung, Myositis, Spermatozele, Hodensack und Varikozele auf. All diese Probleme verursachen ständige Zugschmerzen in der Leiste, die beim Husten oder Gehen schlimmer sind.

Scharf

Schwere und unerwartete Schmerzen treten mit einem Muskelriss oder -krampf, einem Quetschen eines Leistenbruchs, einer Torsion der Hoden oder einer Schädigung eines Abszesses auf. Die Ursache kann auch ein eingeklemmtes Nervenende im Rücken sein. Diese Symptome werden oft von "Rückenschmerzen" in den Beinen begleitet. Eine weitere Ursache für solche Symptome bei Männern kann ein Krampf der Blase oder des Rektums sein, meistens mit Verstopfung.

Schmerz

Diese Art der Empfindung tritt am häufigsten auf, da die Ursachen ihrer Ursachen viel größer sind als bei anderen. Dies kann ein gedehnter Muskel oder eine andere in Ruhe befindliche Pathologie sein, einschließlich Arthritis. Ein beschädigtes Rektum, erkrankte Nieren oder ein eingeklemmter Harnstoff können ebenfalls Schmerzen in der Leiste verursachen.

Lagranmasade Deutschland