Schmerzen unter dem Knie Ursachen, Methoden der Diagnose und – Behandlung

Schmerzen unter dem Knie sind ein Symptom, das auf Skelett- oder Muskelgewebeprobleme hinweist. Erfordert die Konsultation eines Traumatologen.

Inhalt des Artikels

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ursachen für Schmerzen unter dem Knie

Ärzte unterscheiden verschiedene Ursachen für Schmerzen unter dem Knie:

  • Bei der Baker-Zyste handelt es sich um den Entzündungsprozess der Sehnen unter dem Knie im Rücken. Es entsteht, wenn eine Schleimhaut nach innen ragt und schmerzhafte Empfindungen hervorruft. Es ist begleitet von Taubheit und Kribbeln im betroffenen Bereich, es ist schwieriger, das Knie zu bewegen. Eine dichte Struktur ist zu spüren. Es wird häufiger bei älteren Patienten diagnostiziert, da das Gelenkgewebe mit zunehmendem Alter zerstört wird. Betrifft normalerweise ein Kniegelenk;
  • Meniskuszyste impliziert einen mit Gelenkflüssigkeit gefüllten Hohlraum. Es schreitet mit körperlicher Schädigung des Knies fort. Es kann ohne Behandlung von selbst gehen. Im Knie entwickeln sich zunächst Beschwerden. Mit fortschreitender Krankheit tritt sie beim Beugen des Gelenks von der Unterseite des Knies aus auf.
  • Meniskusruptur, gekennzeichnet durch akute Schmerzen zum Zeitpunkt der Knieverletzung. Häufiger bei Profisportlern diagnostiziert. Die Beschwerden sind schlimmer, wenn Sie gehen oder versuchen, ein Bein zu beugen oder zu strecken.
  • Sehnenentzündung, beinhaltet den entzündlichen Prozess der Bänder unter den Knien. Es ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen unter dem Knie hinter, eingeschränkte Beweglichkeit. Beschwerden haben eine klare Lokalisierung. Es schreitet mit körperlicher Überlastung, Trauma, dem Eindringen eines infektiösen Erregers in das Gewebe fort. Ohne Behandlung wird die Haut des betroffenen Bereichs rot, eine Schwellung ist möglich;
  • Bei körperlichen Verletzungen des Knies kommt es zu Verstauchungen und Blutergüssen. Es geht einher mit einer Einschränkung der Mobilität des betroffenen Bereichs, starken Schmerzen;
  • Bandbruch, die Intensität des Schmerzes hängt vom Grad des Risses ab. Beschwerden im Muskelgewebe sind möglich. Es entwickelt sich mit Knien, einem Sturz auf die untere Extremität, Knöchelbeuge;
  • Eine Thrombose des poplitealen Venenkanals führt zu einer Verringerung des Lumens des Gefäßes. Es birgt eine tödliche Gefahr für den Patienten. Ohne Behandlung entwickelt sich eine Gewebenekrose. Es schreitet fort mit längerem Vorhandensein der unteren Extremität in einer Position, gutartigen oder bösartigen Neubildungen, Krampfadern, Übergewicht, Vaskulitis, Infektionskrankheiten, erhöhter Viskosität der Blutzellen. Es geht einher mit zunehmendem Unbehagen, eingeschränkter Mobilität, Vergiftungssymptomen, blauer Haut;
  • eingeklemmter Nerv unter dem Knie, entwickelt sich mit körperlichem Trauma, Fettleibigkeit, falscher Position der unteren Extremität über einen langen Zeitraum, Arthritis des Kniegelenks, Erbkrankheiten, intensiver körperlicher Anstrengung und während der Geburt. Es geht einher mit Taubheitsgefühl der unteren Gliedmaßen unterhalb des Knies, brennenden schmerzhaften Empfindungen, Schwäche des betroffenen Beins;
  • gestörte Durchblutung der Gefäßkanäle. Es unterscheidet sich in Abwesenheit einer Einschränkung der Mobilität, Schwellung. Schmerzen unter dem Knie entwickeln sich gleichzeitig in beiden unteren Gliedmaßen;
  • rheumatoide Arthritis, Gelenkerkrankung schreitet unter Verletzung des Immunsystems fort. Der betroffene Bereich schwillt an, die Haut färbt sich rot. Die lokale Körpertemperatur steigt. Das Berühren des betroffenen Bereichs geht mit schmerzhaften Empfindungen einher. Mit fortschreitender Krankheit breitet sich die Entzündung auf nahegelegene Gelenke aus.
Nanovein  Krampfadern Behandlung Südkorea

Arten von Schmerzen unter dem Knie

Ärzte unterscheiden je nach Art verschiedene Arten von Schmerzsyndromen:

  • schmerzende Schmerzen begleiten Entzündungen des Gelenkgewebes wie Arthritis oder Arthrose;
  • scharfe Schmerzen, die sich bei körperlichen Schäden entwickeln, wie z. B. einem Bandriss;
  • akutes Unbehagen, deutet auf eine Meniskusläsion oder eingeklemmte Nervenenden hin.

Diagnostik

Die Diagnose wird durch die Komplexität der Strukturen des Kniegelenkgewebes erschwert. Dem Patienten werden Magnetresonanztomographie-, Ultraschall- und Röntgen-, Blut- und Urintests, Gelenkgewebepunktionen und Radionuklidstudien verschrieben. Bei Schmerzen nach einer Verletzung wird der Patient an einen Traumatologen überwiesen. Bei Taubheitsgefühl der unteren Extremität wird eine neurologische Beratung verordnet. Im Netzwerk der Kliniken umfasst die MDRT-Diagnostik die folgenden Verfahren:

Lagranmasade Deutschland