Sklerotherapie ist ein Weg, um Gefäßerkrankungen zu bekämpfen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Sklerotherapie: die Essenz der Methode

Die Sklerotherapie von Venen (Sklerotherapie) ist eine relativ junge Methode, die in der Medizin zur Behandlung von Gefäßerkrankungen eingesetzt wird. Die Essenz der Methode liegt in der Tatsache, dass ein spezielles Medikament in die Gefäße eingeführt wird, was zu einer Verengung der Lücken und einem "Kleben" der Wände führt. Selbst eine so schwere Krankheit wie Krampfadern kann mit Sklerotherapie nicht chirurgisch behandelt werden.

Mit der Erfindung dieses Verfahrens ist es viel einfacher geworden, mit der Expansion von Venen, mit Gefäßpathologien sowie mit verschiedenen Neoplasmen zu kämpfen. Eine medizinische Substanz, die in eine pathologisch veränderte Vene fällt, beschädigt die Wand und vernarbt sie. Das Gefäß beginnt sich allmählich zu verengen und verwandelt sich in eine faserige Schnur. Es gibt verschiedene Arten der Sklerotherapie:

  1. Mikrosklerotherapie. Der einfachste Weg: Das notwendige Medikament wird einfach in das Gefäß injiziert. Es wird nur für Venen oder Formationen angezeigt, deren Breite 2 mm nicht überschreitet.
  2. Echosklerotherapie. Es wird verwendet, um große Venen oder tiefe Gefäße zu behandeln. Die Verabreichung einer Arzneimittelsubstanz wird von einem Arzt mittels Ultraschall überwacht. Dadurch wird die Möglichkeit eines Fehlers ausgeschlossen.
  3. Schaumtherapie (Schaumform). Es kann auch für große Schiffe verwendet werden. Der Unterschied zwischen dieser Methode liegt in der Zusammensetzung des Arzneimittels: Bei Kontakt mit Luft kann es einen Schaum bilden. Dies ermöglicht es Ihnen, die Dosis der Substanz zu reduzieren und den Kontakt des verabreichten Arzneimittels mit der Gefäßwand zu verbessern.

Die Wahl der Methode hängt von der spezifischen Situation und den Indikationen ab. Der Arzt sollte vor der Verschreibung von Sklerose eine Untersuchung durchführen. Ohne ärztliche Aussage ist das Verfahren nicht möglich.

Vor- und Nachteile der Methode

Wie bei jedem anderen Verfahren ist die Gefäßsklerose nicht ohne Vor- und Nachteile.

Wert

Sklerose ist in vielerlei Hinsicht eine revolutionäre Technik. Wenn Sie es mit anderen Methoden zur Bekämpfung von Venenerkrankungen vergleichen, können Sie eine Reihe von Vorteilen hervorheben:

  • Keine Operation. Das Verfahren wird ohne Betäubung durchgeführt und ist kein Schock für den Körper. Auch nach der Durchführung auf der Haut gibt es keine Narben oder Narben.
  • Es ist schmerzlos. Das Medikament wird mit einer langen, dünnen Nadel verabreicht. Menschen mit Überempfindlichkeit können sich unwohl fühlen (ein leichtes Brennen), aber es treten keine Schmerzen auf.
  • Schnelles Ergebnis. Nach einer Sitzung macht sich ein positiver Effekt bemerkbar.
  • Es dauert eine kleine Zeit. Der Ablauf der Verfahren ist kurz (manchmal reicht es nur einmal aus), und in einer Sitzung ist es möglich, mehrere Injektionen durchzuführen, d. H. betreffen mehrere verschiedene Bereiche mit Pathologie.
  • Es erfordert keine Trennung von alltäglichen Aktivitäten. Die Technik wird ambulant durchgeführt: Sie müssen nicht ins Krankenhaus. Nach dem Eingriff können Sie sofort an die Arbeit gehen oder Ihr eigenes Geschäft machen.
Nanovein  Krampfadern - Behandlung zu Hause

Begrenztheit

Trotz ihrer Wirksamkeit ist die Sklerotherapie nicht ohne Nachteile:

  • Es ist nicht universell. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen.
  • Hat eine vorübergehende Wirkung. Sklerose bekämpft nur die Folgen, beseitigt aber nicht die Ursache. Wenn die Wände der Venen schwach sind oder ein sitzender Lebensstil geführt wird und die Ernährung irrational ist (in Fällen mit Hämorrhoiden), kann die Pathologie erneut auftreten.

Wir können sagen, dass der Effekt nur bei schwachen Pathologien von Dauer ist. In anderen Fällen müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass sich die Krankheit wieder manifestieren kann. Gemäß den Empfehlungen kann der positive Effekt jedoch erheblich ausgeweitet werden.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Indikation zur Sklerotherapie ist die Meinung eines Arztes. In welchen Fällen kann man mit einer Überweisung auf ein Verfahren rechnen und in welchen Fällen kann es im Gegenteil aufgegeben werden?

Показания

Die Ärzte sind sich immer noch nicht einig, wann dieses Verfahren erforderlich ist. Die meisten von ihnen sind sich jedoch einig, dass Sklerose notwendig ist für:

  1. Das Auftreten von Gefäßnetzwerken. Dieses Symptom weist häufig auf das Auftreten von Krampfadern hin. Wenn die Behandlung in diesem Stadium durchgeführt wird, kann sich die Krankheit in Zukunft möglicherweise nie manifestieren.
  2. Das Auftreten von vaskulären "Sternen" (Teleangiektasien). Dies kann als Folge hormoneller Störungen im Körper angesehen werden. Dies manifestiert sich in Form von subkutanen Gefäßformationen, die ein Kapillarnetzwerk sind und in Form von Strahlen vom Zentrum abweichen.
  3. Krampfadern der unteren Extremitäten. Es ist jedoch zu beachten, dass sich nicht jedes Stadium der Krankheit für eine Sklerotherapie eignet.
  4. Das Auftreten verschiedener subkutaner vaskulärer Neoplasien (Hämangiome, Lymphangiome).
  5. Hämorrhoiden. Vielleicht nicht in allen Fällen. Empfehlungen werden von einem Proktologen gegeben.
  6. Retikuläre Krampfadern. Dies ist eine Zunahme der Venen, die im Auge deutlich sichtbar ist. Dies hat keine negativen Konsequenzen, aber viele Frauen versuchen, solche Manifestationen loszuwerden, da sie aus ästhetischer Sicht abstoßend sind.

Gegenanzeigen

In einigen Fällen ist eine Sklerotherapie nicht möglich. Das Verfahren muss abgebrochen werden:

  1. Menschen, die gegen das injizierte Medikament allergisch sind. Wenn dies nicht im Voraus festgestellt wurde, können während der Injektion starke Brennen, Schwindel und Übelkeit auftreten. Der Arzt muss den Eingriff sofort abbrechen.
  2. Einige Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems haben.
  3. Bei schweren atherosklerotischen Läsionen der Venen der unteren Extremitäten.
  4. Mit Thrombophlebitis und Thrombose der Venen der unteren Extremitäten (aktuell und übertragen).
  5. Bei Infektionskrankheiten sowie bei entzündlichen Prozessen an der Stelle des Verdachts auf Sklerose.
  6. Schwangere, stillende Mütter.

Einige Kontraindikationen sind relativ. Weitere Informationen zur Möglichkeit der Durchführung der Technik erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt.

Vorbereitung und Durchführung des Verfahrens

Nachdem eine vollständige Prüfung durchgeführt und eine Überweisung an das Verfahren vorgenommen wurde, müssen Sie sich darauf vorbereiten. Es ist notwendig:

  • Informieren Sie Ihren Arzt unbedingt über die Einnahme von hormonellen oder entzündungshemmenden Medikamenten. Die Möglichkeit der Durchführung wird davon abhängen, bestimmte Empfehlungen werden gegeben.
  • Rauchen Sie zwei Tage vor der Sklerotherapie nicht und trinken Sie keinen Alkohol.
  • Bereiten Sie elastische Bandagen oder Unterwäsche vor.
  • Unterlassen Sie die Epilation des Ortes, an dem die Injektion erfolgen soll.
  • Verwenden Sie keine verschiedenen medizinischen oder wärmenden Salben sowie Lotionen und Cremes.
  • Nehmen Sie 1,5 bis 2 Stunden vor dem Eingriff einen leichten Snack zu sich.
  • Tragen Sie geräumige Schuhe und Kleidung. Besonders bei der Behandlung von Krampfadern, weil Nach dem Eingriff müssen Sie einen elastischen Strumpf (Verband) tragen.
Nanovein  Schaum gegen Krampfadern

Das Verfahren selbst nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und ist recht einfach. Abhängig von der spezifischen Art der Sklerose unterscheidet sich der Prozess selbst. In einer Sitzung (Dauer 10-20 Minuten) können 2 bis 10 Injektionen durchgeführt werden.

Nach der Fertigstellung müssen Sie einen Verband umwickeln oder spezielle Unterwäsche tragen. Der Arzt wird Ihnen weitere Empfehlungen geben. Wenn eine Sitzung nicht ausreicht, wird Ihnen eine zweite zugewiesen.

Nach dem Eingriff: Empfehlungen

Unabhängig von der Art der Pathologie und der Art des durchgeführten Eingriffs erhalten alle Patienten praktisch die gleichen Empfehlungen. Nämlich:

  1. Machen Sie regelmäßig Spaziergänge. Die Dauer des Spaziergangs beträgt ungefähr eine Stunde.
  2. Bewegen Sie sich mehr. Von einem langen Sitzen oder Liegen für zwei Wochen muss aufgegeben werden.
  3. Unterlassen Sie bestimmte körperliche Aktivitäten. Zum Beispiel Kurse über Simulatoren, Aerobic, Gymnastik.
  4. Nehmen Sie keine heißen Bäder. Der Besuch von Bädern oder Saunen ist ebenfalls kontraindiziert. Sie müssen dieser Empfehlung innerhalb von 1-2 Monaten folgen.
  5. Tragen Sie regelmäßig elastische Bandagen oder Unterwäsche. Dauer – 3-4 Monate.

Aufgrund der Schwierigkeit, einige Empfehlungen (z. B. letztere) bei heißem Wetter zu befolgen, ist es besser, die Sklerotherapie in den Nicht-Sommermonaten zu planen. Sie erhalten auch individuelle Empfehlungen. Die Dauer des positiven Effekts hängt von ihrer Einhaltung ab.

Mögliche Auswirkungen und Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann Sklerose unangenehm sein. Einige von ihnen sind normale Varianten (Funktionsstörungen), andere sind schwerwiegender. Der erste Durchgang erfolgt schnell genug und erfordert keinen medizinischen Eingriff. Im letzteren Fall wird dringend empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

Funktionsstörungen

Diese Manifestationen verschwinden für einige Zeit von selbst und sind nicht gefährlich. Dazu gehören:

  • Juckreiz an der Injektionsstelle. Besteht 1-2 Stunden nach Abschluss der Methodik. In einigen Fällen kann es regelmäßig auftreten.
  • Leichtes Peeling der Haut, kleine Verbrennungen oder Wunden an der Injektionsstelle. Es wird sehr selten und schnell beobachtet und verschwindet spurlos.
  • Hautverfärbungen entlang sklerotischer Venen.
  • Ödem in der Extremität, wo es eine Pathologie gab. Oft entsteht durch das Tragen von schmalen, unbequemen Schuhen.

Schwerwiegende Störungen

Wenn Sie nach Abschluss des Verfahrens diese Manifestationen bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Effekte sehr selten sind. Das:

  • Thrombophlebitis. Dies ist eine Entzündung der Wände der behandelten Venen. Es tritt bei großen Schiffen unter Verstoß gegen die Empfehlungen auf (Tragen von elastischer Unterwäsche).
  • Thrombose Manchmal bilden sich infolge der Arzneimittelverabreichung Blutgerinnsel. Es ist zu beachten, dass diese Manifestation bei Sklerotherapie zweimal seltener auftritt als bei chirurgischen Eingriffen.
  • Schwere Verbrennung. Es tritt auf, wenn eine sehr große Menge des Arzneimittels in die die Gefäße umgebenden Gewebe gelangt. Darüber hinaus ist eine Narbenbildung unvermeidlich.

Wenn Sie eine Überweisung zu dem Verfahren erhalten haben und sich diesem unterziehen werden, versuchen Sie, einen erfahrenen und kompetenten Arzt zu finden. Dies wird die Risiken erheblich reduzieren.

Sklerotherapie ist eine umstrittene Methode, die aber bereits von vielen Ärzten anerkannt wird. Die Entscheidung, diesem Verfahren zu vertrauen oder nicht, liegt ganz bei Ihnen. Konsultieren Sie einen Arzt, Menschen, die sich einer Sklerotherapie unterzogen haben, und treffen Sie danach Ihre Wahl.

Lagranmasade Deutschland