So erhalten Sie eine Betriebsquote

Sich nur um die Gesundheit sorgen

Meine Nichte hat ein schwaches Herz und wird ab dem dritten Lebensjahr von einem Kardiologen beobachtet. Als sie elf Jahre alt war, sagte der Arzt, es sei Zeit zu operieren.

Dies ist normale Praxis: Eine Operation ist immer ein Risiko, daher versuchen Ärzte, bis zuletzt darauf zu verzichten. Die Nichte wurde immer schlimmer und es gab nichts mehr zu warten. Der Kardiologe versicherte uns: Die Operation ist geplant und nicht sehr kompliziert. Das Problem ist anders: Es ist nicht durch die obligatorische Krankenversicherung abgedeckt, und die Kosten betragen fast 300 Rubel.

Wir haben das Glück, dass sie eine Quote für eine solche Behandlung geben. Jetzt fährt die Nichte auf dem Hof ​​Fahrrad, und für die Operation haben wir keinen Cent bezahlt.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Welche Quote

Eine Quote ist das Geld für eine Operation des Staates. Alle Bürger der Russischen Föderation haben das Recht, eine Quote zu erhalten.

Geld gibt keine Quoten: Stattdessen verteilt das Gesundheitsministerium sie zu Beginn eines jeden Jahres an Kliniken. Um eine Quote zu erhalten, müssen Sie eine Überweisung für eine Operation an eine Klinik erhalten, die Sie mit Quoten behandelt. In Russland gibt es 139 Kliniken, die das Recht haben, nach Quoten zu behandeln.

Eine Quote kann nur für die medizinische High-Tech-Versorgung VMP erhalten werden, die nicht durch die obligatorische Krankenversicherung abgedeckt ist. Zum Beispiel gibt es keine Quoten für das Entfernen des Anhangs – dies wird im Rahmen der MHI-Richtlinie kostenlos durchgeführt. Und wenn wir über Herzoperationen sprechen, müssen Sie zuerst eine Quote erhalten.

Die Liste der Verfahren und Vorgänge, für die Quoten festgelegt werden, wird jedes Jahr aktualisiert. Im Jahr 2018 sieht es so aus:

  1. Operation am offenen Herzen.
  2. Organtransplantation.
  3. Gelenkersatz.
  4. In-vitro-Fertilisation.
  5. Neurochirurgische Eingriffe.
  6. Behandlung von Erbkrankheiten, Leukämie, schweren Formen der endokrinen Pathologie.
  7. Chirurgie von hoher Komplexität.
  8. Pflege von Neugeborenen mit modernen Methoden.

Kontingente werden für geplante Operationen zugewiesen. Es ist immer noch nicht klar, wie alles funktioniert, wenn zur Rettung des Patientenlebens ein UMP benötigt wird, der nicht in der obligatorischen Krankenversicherung enthalten ist. Einerseits erklären medizinische Anwälte in den Foren, dass das System einfach ist: keine Quote – keine Operation. Andererseits sind Kliniken laut Gesetz verpflichtet, eine kostenlose medizinische Notfallversorgung bereitzustellen.

Die befragten Ärzte konnten sich nicht zur Situation äußern. Wenn Sie mit Hilfe von VMP gerettet wurden und nichts dafür bezahlt haben, teilen Sie uns mit, wie Sie es gemacht haben, ohne eine Quote zu erhalten.

Auf seiner Website beschreibt das Gesundheitsministerium, wie der Prozess der Erlangung von Quoten aussieht. Dazu müssen Sie drei Kommissionen durchlaufen: in der leitenden medizinischen Einrichtung, im Gesundheitsministerium und in der Klinik, in der die Operation stattfinden wird.

Die Provision wird in einem Krankenhaus oder einer Klinik eingezogen. Ärzte untersuchen die Ergebnisse von Untersuchungen und geben dem VMP, wenn es Beweise gibt, Anweisungen.

Vor der Kommission müssen Sie alle Untersuchungen durchlaufen, Tests ablegen und die Meinung eines Arztes einholen. Manchmal gibt es genug Polikliniken dafür: Kommen Sie zum örtlichen Therapeuten, tun Sie, was er sagt, und lassen Sie sich diagnostizieren. In der Regel werden in der Klinik jedoch keine komplexen Untersuchungen durchgeführt, sodass der Arzt eine Fachklinik aufsucht. Beispielsweise ist bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine Koronarographie erforderlich. Mit einer Überweisung für die obligatorische Krankenversicherung in der Klinik tun sie dies kostenlos. Mit den Ergebnissen der Untersuchungen in der Klinik wird eine Diagnose gestellt.

Danach sendet Ihr Arzt die Dokumente an die medizinische Kommission und dort entscheidet er, ob es Indikationen für VMP gibt. Wenn ja, erhalten Sie eine Überweisung an das VMP mit der Unterschrift des Chefarztes und einem Auszug aus der Krankenakte. Mit ihnen können Sie bereits ein Kontingent beantragen.

Die Beamten sehen sich die Empfehlungen des medizinischen Gremiums an und entscheiden, ob eine Quote festgelegt wird oder nicht. Wenn nötig – geben Sie aus.

Ein Antrag auf ein Kontingent muss bei der zuständigen Behörde des Gesundheitssystems eingereicht werden. Je nach Region können dies Abteilungen des Gesundheitsministeriums, Ausschüsse und Gesundheitsabteilungen sein.

Fügen Sie der Anwendung Dokumente bei:

  1. Eine Kopie Ihres Reisepasses oder Ihrer Geburtsurkunde.
  2. Eine Kopie der MLA und SNILS.

Ein Antrag auf ein Kontingent wird allein oder mit Hilfe einer überweisenden medizinischen Einrichtung gestellt. Sie können es selbst über öffentliche Dienste, den MFC oder den Empfang des Gesundheitsministeriums einreichen.

Wenn eine medizinische Einrichtung in Ihrem Namen einen Antrag einreicht, lädt sie Ihre Dokumente in das Informationssystem des Gesundheitsministeriums hoch, sodass Sie sie nicht in Ihren Händen halten müssen.

Die Kommission des Gesundheitsministeriums prüft die Dokumente und entscheidet, ob Beweise für den VMP vorliegen. Wenn ja, erstellen Sie eine Quote. Dieser Vorgang dauert bis zu 10 Tage, kann aber manchmal beschleunigt werden. Wenn die medizinische Kommission entscheidet, dass Sie die Operation während des normalen Verfahrens nicht mehr erleben werden, werden Sie eine Notiz in diese Richtung schreiben und Ihre Bewerbung wird schneller geprüft.

Weitere 10 Tage werden für die Auswahl einer Klinik aufgewendet, in der Sie nach Quoten operiert werden. Danach sendet das Gesundheitsministerium Ihre Dokumente an diese Klinik.

Die Klinik und das Datum des Krankenhausaufenthaltes können im Informationssystem des Gesundheitsministeriums anhand der Quotennummer verfolgt werden:

Wenn die Klinik Ihre Dokumente und Quoten für die Behandlung vom Gesundheitsministerium erhält, werden sie eine weitere medizinische Kommission erhalten. Sie entscheidet, ob Sie Kontraindikationen für den VMP haben, und wenn dies nicht der Fall ist, legt sie einen Termin für den Krankenhausaufenthalt fest und erstellt einen Anruf. Sie rufen Sie normalerweise nicht dazu an: Es gibt genügend Ergebnisse der Untersuchungen und der Diagnose. Ein Auszug aus dem Protokoll mit der Entscheidung der Kommission und dem Anruf wird über das Informationssystem an das Gesundheitsministerium zurückgesandt.

Sie erhalten Ihre VMP-Quote zusammen mit dem Datum des Krankenhausaufenthaltes und dem Aufruf zur Operation bereits vom Gesundheitsministerium – so, wie es im Antrag bei der Einreichung der Unterlagen angegeben wurde.

Mit dieser Anweisung endet – weiterer Krankenhausaufenthalt, zusätzliche Tests, Operation und Rehabilitation. Die Ärzte der Klinik, die das Kontingent ausgestellt hat, werden herausfinden, wie der Krankenstand bei der Entlassung ordnungsgemäß geregelt werden kann, und Empfehlungen für die weitere Behandlung geben.

Es ist schwer, eine Quote zu bekommen

In den Anweisungen des Gesundheitsministeriums sieht alles glatt aus, aber tatsächlich gibt es viele Nuancen. Aufgrund dessen haben wir eine Reihe unnötiger Maßnahmen ergriffen, und als Ergebnis haben wir einen Tag vor der Operation eine Quote erhalten. Dies wird durch die Tatsache deutlich, dass Ärzte und Beamte den Prozess unterschiedlich betrachten und der Patient leidet.

Zahlung und Behandlung sind zwei parallele und unabhängige Prozesse. Ärzte sind an der Behandlung beteiligt, und der Patient versteht die Zahlung. Das Kontingent ist nur die Art der Zahlung. Obwohl es keine Quote gibt, kann der Arzt Sie nicht operieren.

Beamte verstehen, dass für eine Person die Behandlung und Erlangung einer Quote eine einzige Interaktion mit dem Gesundheitssystem darstellt, die sie im normalen Leben nicht betrifft. Daher versuchen sie, ein konsistentes Schema aufzubauen, aber bisher ist es grob und der Patient stolpert die ganze Zeit, dass es nicht genug Hilfe gibt.

Es kommt vor, dass Ärzte Patienten treffen und ihre Arbeit mit Beamten koordinieren oder sogar die Quote übernehmen. Wenn das System perfekt funktioniert, sollte es so sein. Dies ist jedoch vorerst eher die Ausnahme.

Die Erfahrung von Menschen, die eine Quote erhalten haben, hilft, ist aber für jeden anders. Abhängig von der Krankheit, der Auslegung der Vorschriften durch die regionalen Behörden und der Erfahrung der Ärzte kann es Monate dauern oder ein einfacher Besuch bei einem Spezialisten in einer Klinik, der einen Antrag im Informationssystem ausfüllt und Sie informiert, wenn das Gesundheitsministerium dies bestätigt.

Es gibt keine Garantie dafür, dass die Erfahrung meiner Familie Sie vor Bürokratie bewahrt, aber es spart Zeit und Nerven.

Betriebscode

Sie schreiben darüber nicht in den Anweisungen, aber bevor sie eine Quote beantragen, reicht es nicht aus, eine Diagnose und eine ärztliche Stellungnahme zu erhalten. Ein Operationscode wird benötigt – ohne diesen wird kein Kontingent vergeben. Wir wussten das nicht und die Ärzte der Klinik verloren es aus den Augen. Aus diesem Grund haben wir eine Extrarunde gemacht und eine Woche verloren.

In der Klinik von Bakulev wurde bei ihrer Nichte die Diagnose gestellt, dass sie einen Auszug aus der Krankenakte in der Klinik erhalten und Dokumente für das Kontingent sammeln müsse. Wir haben alles getan und die Klinik hat unseren Antrag beim Gesundheitsministerium eingereicht. Sie musste Dokumente zur Registrierung in das Informationssystem eingeben, aber es funktionierte nicht: Es gab nicht genügend VMP-Code.

Tatsache ist, dass der Staat kein Geld für die Korrektur des Vorhofseptums bereitstellt, sondern für die Methode, mit der dieses Problem gelöst wird. Die Methode wird im System als numerischer Code aufgezeichnet, z. B. 14.00.37.005. Dies ist der VMP-Code. Während er nicht da ist, weiß der Staat nicht, wie viel die Behandlung kostet, so dass er keine Quote ausstellen kann.

Wir haben die Klinik angerufen, um den VMP-Code zu ermitteln. Sie erklärten uns, dass es kein Problem gibt, wenn der Arzt genau weiß, wie er zu bedienen ist: Der Code zeigt in die Richtung. In unserem Fall gab es jedoch zwei Behandlungsmethoden, und der Chirurg würde bei der Konsultation vor dem Krankenhaus die optimale auswählen. Mit dem Antrag wurde ein Fehlstart ausgegeben.

Uns wurde der folgende Plan angeboten: Warten Sie per Post auf einen Anruf für einen Krankenhausaufenthalt von Bakulev, um einen Anruf mit Unterlagen für Quoten und Krankenhausaufenthalte zu erhalten, gehen Sie sofort eine Konsultation durch, um die Methode der chirurgischen Behandlung zu bestimmen und eine Überweisung an den VMP zu erhalten. Danach liegen alle Unterlagen für die Beantragung beim Gesundheitsministerium vor. Und es wird einen Tag vor der Operation sein, um eine Quote zu erhalten.

So reichen Sie einen Antrag schneller beim Gesundheitsministerium ein

Wir wussten nicht, dass bei der persönlichen Einreichung eines Antrags beim Gesundheitsministerium die Dokumente am selben Tag geprüft werden. In Bakuleva erklärten sie, dass dies möglich ist: Alle Dokumente für das Kontingent sind für uns bereit, aber wir müssen keine Klinik auswählen, da bereits bekannt ist, wo wir operiert werden.

Wir gingen zum Moskauer Empfang des Gesundheitsministeriums in MONIKI und standen mehrere Stunden in einer Warteschlange. Die Registrierung selbst dauerte 5 Minuten: Dokumente prüfen, Antrag bei einem Spezialisten ausfüllen – und wir haben eine Quote.

Wie man in einer bestimmten Klinik operiert

Gemäß den Anweisungen wählt das Gesundheitsministerium die Klinik aus, aber wie sich herausstellte, können Sie auch in einer bestimmten Klinik operiert werden. Dazu ist es erforderlich, dass es in die Liste der Institute aufgenommen wird, die dem von Ihnen benötigten VMP ein Kontingent zur Verfügung stellen.

Wenn Sie bereits in einer Fachklinik beobachtet wurden, in der Sie diagnostiziert wurden, ähnelt das Szenario unserem.

Der Arzt in Bakuleva teilte mit, welche Dokumente dem Antrag beigefügt werden sollten, damit ihnen die Quote gegeben würde. Tatsächlich übernehmen Sie einen Teil der Arbeit von Beamten des Gesundheitsministeriums bei der Auswahl einer Klinik. Die Klinik ist in diesem Fall die sendende und empfangende Einrichtung – zwei Kommissionen werden an einem Ort abgehalten. Als Ergebnis der ersten erhalten Sie eine Überweisung an den VMP. Als Ergebnis der zweiten, ein Auszug aus dem Protokoll mit der Entscheidung der Kommission, die überprüfte, dass es keine Kontraindikationen für den Krankenhausaufenthalt gab. Es gibt auch das Datum der Operation und es wird angezeigt, dass die Klinik bereit ist, Sie gemäß der Quote aufzunehmen. Mit diesem Dokument erhalten Sie eine Quote für die von Ihnen benötigte Klinik.

Wenn Sie nicht in der Klinik beobachtet wurden, aber von der Quote operiert werden möchten, vereinbaren Sie einfach einen Termin für einen ersten Termin in der Beratungsabteilung. Sie benötigen die Ergebnisse der Untersuchungen – überprüfen Sie die vollständige Liste der Dokumente, wenn Sie einen Termin vereinbaren oder auf der Website der Klinik. Demnach wird der Arzt eine Schlussfolgerung ziehen und diese an das Auswahlkomitee für VMP weiterleiten, das mit der Entscheidung der Kommission eine Überweisung, einen Aufruf zur Krankenhauseinweisung und einen Auszug aus dem Protokoll herausgibt.

Nun erfahren Sie, wie Sie einen Termin mit der Klinik vereinbaren können.

Mit einem bezahlten Termin ist alles einfach: Kommen Sie von der Straße in die Klinik, vereinbaren Sie einen Termin für eine Beratung, zahlen Sie.

Wenn Sie nicht bezahlen möchten, müssen Sie in die Klinik gehen und eine Überweisung zur Konsultation in der Klinik gemäß Formular 057 / y-04 erhalten. Es wird verwendet, um den Patienten im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung zur Untersuchung, Diagnose, Beratung und Krankenhauseinweisung in eine andere Gesundheitseinrichtung zu schicken. Ohne dieses Formular können Sie sich nicht einmal für einen kostenlosen Termin mit einem Anruf aus der Klinik anmelden.

Mit einer Diagnose von Bakulev kamen wir zu einem Kardiologen in unserer Klinik und erhielten eine Überweisung in Formblatt 57 / y-04. Mit ihm gingen wir in die Bakulev-Klinik, um die Behandlungs- und Krankenhausmethode zu klären.

Nach Rücksprache mit der Leitung und dem Auszug aus dem Protokoll der Klinikkommission gingen wir zum Gesundheitsministerium und erhielten eine Quote in Bakuleva. Am nächsten Tag gab es eine Operation.

Das Formular 57 / у-04 der Klinik, an die Sie angeschlossen sind, ist eine Überweisung an die Klinik zur kostenlosen Beratung, Untersuchung oder Krankenhauseinweisung durch die obligatorische Krankenversicherung. Dies ist nicht dasselbe wie die Bezugnahme auf das VMP

Anfragen und Tests für den Krankenhausaufenthalt

Formal ist Krankenhausaufenthalt nicht mit der Erlangung einer Quote verbunden, aber in Wirklichkeit mussten wir alles gleichzeitig tun.

Um in der Klinik zu sein, brauchen Sie Hilfe und Analyse. Für jede Diagnose – eine eigene Liste, die im Aufruf zur Krankenhauseinweisung angegeben ist. Die Analysen können gemäß der obligatorischen Krankenversicherung kostenlos durchgeführt werden. Der Therapeut schreibt die Anweisungen in der Klinik aus.

Es ist nicht möglich, Tests im Voraus zu bestehen, da die Zertifikate eine Gültigkeitsdauer haben. Zum Beispiel sind Expertenmeinungen, Tests auf AIDS und den RH-Faktor einen Monat lang gültig, eine klinische Analyse von Blut und Urin dauert 10 Tage, eine Bescheinigung eines Epidemiologen über keinen Kontakt mit der Infektion dauert 3 Tage.

Ärzte verstehen, dass einige Begriffe zu streng sind, deshalb versuchen sie, sie zu erfüllen. Zum Beispiel haben wir am Freitag, dem 9. Juni, einen Werktag vor den Feiertagen, ein Zertifikat von einem Epidemiologen erhalten. Der Krankenhausaufenthalt war am 13. Juni, unmittelbar nach den Ferien, und das Zertifikat ist bereits abgelaufen. Die Klinik reagierte darauf verständnisvoll und akzeptierte ein abgelaufenes Zertifikat.

Aber es ist besser, es nicht noch einmal zu riskieren. Wenn sich während des Krankenhausaufenthaltes herausstellt, dass die Gültigkeit eines Zertifikats abgelaufen ist, können Sie nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Für den Krankenhausaufenthalt können Sie die Ergebnisse von Tests verwenden, die Sie zuvor bestanden haben, um beispielsweise eine Quote zu erhalten. Bewahren Sie daher für alle Fälle die Originale aller Analysen und Untersuchungsergebnisse auf. Wenn sie vor dem Krankenhausaufenthalt nicht ablaufen, sind sie nützlich.

Wer bezahlt was?

Wenn alles geklappt hat, zahlt der Staat für Konsultationen, Untersuchungen, Tests, den Krankenhausaufenthalt des Patienten, Ernährung, Operation und Rehabilitation, wenn Sie dies innerhalb eines Jahres nach der Operation tun. Wenn Sie zur bevorzugten Kategorie gehören, zahlen Sie den Fahrpreis an die Klinik und zurück.

eine Nacht in einem Aufenthaltsraum in Bakuleva für einen der Eltern

Aber für einige Dienstleistungen müssen Sie bezahlen. Wenn beispielsweise ein Kind operiert wird, werden Mahlzeiten und Unterkunft für die Eltern in der Klinik dafür bezahlt. In Bakuleva kostete die Übernachtung in einem Ruheraum 400 R pro Nacht, und wir aßen in einem Café auf dem Krankenhausgelände.

Darüber hinaus gibt es spezielle Verfahren, die gesetzlich nicht geregelt sind. Zum Beispiel kann die Strahlentherapie kostenlos durchgeführt werden und der Aufschlag dafür wird bezahlt. Die Suche und Spenderaktivierung in ausländischen Registern wird ebenfalls bezahlt. Theoretisch kann das Geld dafür zurückgegeben werden, aber Sie brauchen einen guten Anwalt, der mehr kostet als die Verfahren selbst.

Wenn der Patient ein Kind ist

Krankenhausaufenthalt bei einem Elternteil. Damit ein Kind in Begleitung eines Elternteils ins Krankenhaus eingeliefert werden kann, benötigen Sie einen Elternpass, SNILS, eine obligatorische Krankenversicherung für die Beantragung eines Krankenstands und Tests, um im Krankenhaus zu sein. Die Liste steht auf dem Krankenhausaufenthalt.

Wenn Sie neulich 18. Dokumente für ein Kontingent von 17 Jahren eingereicht haben und zum Zeitpunkt der Operation 18 Jahre alt waren, ist das Kontingent ungültig. In diesem Fall ist es einfacher, 18 Jahre zu warten, eine Überweisung von einer Erwachsenenklinik oder einer Entsendeeinrichtung zu erhalten und dann Dokumente beim Gesundheitsministerium einzureichen.

Wenn es nicht genug Quoten gäbe

Die Quoten werden zu Beginn eines jeden Kalenderjahres verteilt und ihre Anzahl ist begrenzt. Wenn sie enden, müssen Sie in der Regel auf den nächsten warten. Daher ist es zu Beginn des Jahres einfacher, eine Quote zu erhalten. Informationen zu Quoten erhalten Sie in der Abteilung des Gesundheitsministeriums in Ihrer Region oder in der Quotenabteilung der Klinik, in der Sie die Operation planen.

Aber es kann noch etwas getan werden.

Senden Sie Dokumente für das Kontingent – Sie werden in die Warteschlange gestellt und benachrichtigt, sobald der Staat neue zuweist. Manchmal lehnen Patienten eine Quote ab: Zum Beispiel, wenn eine dringende Operation erforderlich ist und keine Zeit bleibt, auf die Freigabe zu warten. Diese Quote kann Ihnen gegeben werden.

Informieren Sie sich im Gesundheitsministerium über Quoten in anderen Regionen. Es kommt vor, dass sie in den Nachbarregionen dieselben Operationen durchführen und dort möglicherweise noch Quoten verbleiben. Sie können dort um Behandlung bitten, aber die Kommission muss erneut durchgehen.

Beantragen Sie eine zusätzliche Quote beim regionalen Gesundheitsministerium. Diese Option ist nur geeignet, wenn die Operation nicht dringend ist, da die Anwendung drei Monate oder länger in Betracht gezogen wird.

Wenn das Kontingent nicht erreicht werden konnte, die Zeit jedoch nicht ausreicht, speichern Sie alle Dokumente, Zertifikate und Quittungen. Sie können einen Steuerabzug für die Behandlung von ihnen erhalten. Die Rechtspraxis zeigt, dass es fast keine Chance gibt, den vollen Betrag über das Gesundheitsministerium zurückzuzahlen, und 13% des Abzugs sind besser als nichts.

Wenn es keine Plätze in der Klinik gibt

Es passiert umgekehrt: Die Quote ist verfügbar, aber es gibt keine Plätze in der Klinik. Die Wartezeiten für Hilfe sind nicht gesetzlich geregelt: Sie können einen Monat oder ein paar Jahre warten – wie viel Glück. Der Aktionsplan ist der gleiche wie bei einem Kontingentdefizit: Stellen Sie sich an und suchen Sie gleichzeitig nach einer Klinik, die die von Ihnen benötigte Operation ausführt und Sie nach dem Kontingent führt.

Sie können auf dem Portal des Gesundheitsministeriums oder telefonisch unter der Hotline 8 800 200-03-89 nach einer Klinik suchen. Wenn es eine andere Klinik gibt, muss der Antrag auf das Kontingent erneut eingereicht werden.

Behandlung im Ausland

Wenn sie in Russland nicht helfen können, wird der Staat Mittel für die Behandlung im Ausland bereitstellen. Dazu müssen Sie mehrere Kommissionen durchlaufen, deren Zusammensetzung vom Gesundheitsministerium festgelegt wird. Die Entscheidung wird bis zu 3 Monaten getroffen.

Das Gesundheitsministerium wird nach einer Klinik im Ausland suchen, nachdem Bundeskliniken zu zwei seiner Anfragen Stellung genommen haben, dass es Hinweise auf eine Behandlung im Ausland gibt. Die Liste der Krankheiten, die in unserem Land nicht behandelt werden können, existiert nicht.

Wenn die Entscheidung positiv ist, sendet die Kommission die Dokumente an die Partnerklinik im Ausland, schließt eine Vereinbarung mit ihr ab und überweist Geld auf das Konto der Patientin für Unterkunft, Reise und Tagessatz. Bei der Rückkehr meldet der Patient die Ausgaben.

Mit dem Ergebnis, dass

Wenn der Arzt sagte, dass Sie eine Operation für 300 benötigen, prüfen Sie, ob der Staat dafür bezahlen wird.

Damit der Staat die Behandlung bezahlen kann, müssen Sie eine Quote erhalten: Dies ist in der Tat ein Gutschein für eine Operation. Dazu müssen Sie drei Kommissionen durchlaufen: zwei Ärzte und eine Kommission von Beamten. Das System ist bisher nicht perfekt, erwarten Sie also nicht, dass alles reibungslos funktioniert.

Aber an einigen Stellen kann man Strohhalme legen:

  1. Nach der ersten medizinischen Kommission wird der Antrag auf das Kontingent an das Gesundheitsministerium gesendet. Überprüfen Sie, ob der Operationscode in Richtung dieser Kommission lautet. Es zu zitieren ist er. Es sieht ungefähr so ​​aus: 14.00.37.005.
  2. Wenn Sie persönlich einen Antrag auf ein Kontingent stellen, müssen Sie über den Empfang des Gesundheitsministeriums mehrere Stunden auf eine Live-Warteschlange warten. Die Dokumente werden jedoch vor Ort geprüft und erhalten sofort ein Kontingent. Noch vor 10 Tagen dauert die Auswahl einer Klinik, wenn Sie dieses Problem nicht im Voraus selbst lösen.
  3. Um in einer bestimmten Klinik operiert zu werden, müssen Sie drei Höllenkreise durchlaufen. Bitten Sie zunächst den Arzt in der Klinik, eine Überweisung zur Konsultation in dieser Klinik abzugeben. Gehen Sie dann alle Untersuchungen durch und bestehen Sie alle Tests, die die Klinik durchführen wird. Und schließlich wird der Klinikarzt diagnostizieren, eine Schlussfolgerung ziehen und Ihre Dokumente an die Quotenkommission der Klinik weiterleiten. Wenn Ihnen UMP angezeigt wird und keine Kontraindikationen vorliegen, erhalten Sie eine Überweisung an UMP und einen Auszug aus dem Protokoll mit der Entscheidung, Sie gemäß der Quote zu behandeln. Fügen Sie all dies dem Antrag auf das Kontingent bei, den Sie dem Gesundheitsministerium vorlegen. Erst dann wird Ihnen die Quest „An einem Tag ein Angebot einholen“ gutgeschrieben.
  4. Stellen Sie auf dem Weg immer noch sicher, dass die Dauer Ihrer Tests nicht vor dem Krankenhausaufenthalt abläuft. Wenn ein solches Risiko besteht, gehen Sie zur Poliklinik zum Therapeuten, fragen Sie nach dem Weg und nehmen Sie es erneut.

Ich verstehe, dass das alles wie Jonglieren ist, wenn Sie ein Tablett mit einem Glas Wasser auf dem Kopf halten und nichts bespritzen müssen. Wenn Sie eine Quote erhalten müssen, zögern Sie nicht, Ärzten, Bekannten und Freunden in sozialen Netzwerken Fragen zu stellen, bis dies klar wird. Wenn ein Freund beispielsweise angibt, dass er in der Klinik keine Dokumente erhalten hat, versuchen Sie herauszufinden, warum dies passiert ist und wie sich dies auf Sie auswirken könnte. Ihre Region verfügt möglicherweise über ein eigenes Antragsschema. Es passiert auch.

Versuchen Sie, mutig zu sein und Quoten als Lösung für eine Arbeitsaufgabe zu betrachten. Dies wird dazu beitragen, nicht zu Emotionen zu wechseln, sich zu konzentrieren und Fehler zu vermeiden.

Und wenn Sie bereits eine Quote erhalten haben, teilen Sie Ihre Erfahrungen mit denen, die dies noch nicht getan haben. Sie werden es zu schätzen wissen.

Lagranmasade Deutschland